Betrifft Versandkosten:

Nach den neuen gesetzlichen Bestimmungen wird die Angabe der Versandkosten gefordert. Die technischen Möglichkeiten dieser Seite lassen leider eine automatische Ermittlung der Versandkosten nicht zu. Bis diese Seite auf eine Datenbank umgestellt ist, gilt für den Versand innerhalb von Deutschland folgendes:

Bücher ohne Gewichtsangabe: Versandkosten 1,95 € (unabhängig von der Anzahl der Bücher)

Bücher mit Gewichtsangabe (ab 1 kg): Versand 4,95 € (unabhängig von der Anzahl der Bücher)

(zur Hauptseite mit Link zu weiteren Buch-Rubriken, AGB und Bestellformular)



I) Deutschland A bis L (ohne Berlin. Berlin hier anklicken)

In dieser Rubrik auch ehemalige oder zeitweilig deutsche Gebiete, wenn das Buch diesen Zeitraum behandelt oder aus einer solchen Zeit stammt.

siehe auch Rubrik: Orts- u. Landeskunde Deutschland M bis Z

Ansichtskarten: siehe Rubrik Ansichtskarten und Ansichtskartenhefte

Bergsteigen / Alpinistik: siehe Rubrik Sport

Jahrbücher u. Periodika zur Regionalgeschichte: siehe Rubrik "Geschichte"

Karten / Landkarten / Wanderkarten / Topographische Karten / Erdkunde / allgemeine Geographie: siehe Rubrik Karten

.

a) Orte und Gebiete A bis L

b) Allgemeine Landeskunde



a) Orte und Gebiete A bis L

Aachen:

Ahaus : Brennelement-Zwischenlager Ahaus : Kurzbeschreibung des in Ahaus geplanten Brennelement-Zwischenlagers. Hrsg.: Deutsche Gesellschaft für Wiederaufarbeitung von Kernbrennstoffen mbH, Hannover und STEAG Kernenergie GmbH, Essen. Januar 1978. Broschur, 112 S. + 11 S. Anhang + Anhang mit Abbildungen, u.a.: Brennelement, Abklingverhalten von Kernbrennstoff, Terminplan, Übersichtskarte, Topographische Karte, Lageplan, Plan Brennelement-Lagergebäude, Übersichtsschema Kühlwassersysteme. 15x21. Inhalt: 1. Einführung: Notwendigkeit, Aufgabenstellung, Genehmigungsverfahren, Vorschriften, Haftung und Deckung. 2. Standort: Besiedlung, Umweltfaktoren. 3. Beschreibung der Systeme und Anlagen des Zentralen Brennelement-Zwischenlagers 4 Auswirkungen der Anlage auf die Allgemeinheit 5. Betrieb des Zentralen Brennelement-Zwischenlagers 6. Auswirkungen und Beherrschung von wesentlichen Störfällen 7. Stillegung 8. Gesetze, Vorschriften, Richtlinien, Schrifttum. Anhang. - Gepflegtes Exemplar! 18,00 EUR, #371 [Ahaus][Energie][bk][fbl]

Ahlbeck : Seebad Ahlbeck : Ostsee-Erinnerungen. 2x sechs s/w-Fotos in Originalmappe mit illustr. Umschlag 21,3x9 cm quer. Jeweils am linken Heftrand ein kleines Foto (ca. 5,3x9 cm) mit Perforation, daran anschließend und ebenfalls durch Perforierung abtrennbar das gleiche Motiv als Postkarte (14x9 cm). Aufdruck auf Rückseite: Echte Photographie – Graphokopie H. Sander K.G. Berlin (1961). Motive: Strandleben, Seebrücke (3x), Seebrücke mit Kuttern, Kurpark. 6,95 EUR, #484-10 [bk]

Ahlen : Temme, Hans : Der Alte selber - Tatsachenbericht 1933 bis 1986. Selbstverlag Firma Hans Temme, Holzverarbeitung – Handel und Vertrieb, Gewerbegebiet Kleiwellenfeld 10, Ahlen (Westf.), o.J. Illustr. Ppbd., OU, 320 S., zahlr. Abb. Vorn handschriftliche Widmung des Verfassers (2003). 15x21,5. Buch gibt zugleich interessante Einblicke zu geschichtlichen Ereignissen der Stadt Ahlen und Problemen von Unternehmensgründungen um 1970. 15,00 EUR, #38-11 [Biographie][Ahlen]

Ahrweiler : Bilderchronik 175 Jahre Aloisius-Jugend Ahrweiler1813 – 1988. Herausgeber: Aloisius-Jugend Ahrweiler von 1813 e.V. Redaktion: Hans-Georg Klein. Bad Neuenahr - Ahrweiler, Warlich 1988. Illustr. Ppbd., 192 S., zahlr. Abb. 21x19,5 quer. Buch wie neu. 15,00 EUR, #85 -13 [bk]

Albersweiler : Albersweiler - Beiträge zur tausendjährigen Geschichte eines pfälzischen Dorfes. Von Karl Hamm. Hrsg.: Gemeindeverwaltung Albersweiler 1968. Helles Leinen, 286 S. + zahlr. Bildtafeln u. eine Aufklappkarte. 16,5x23,5. Kapitel: Geleitwort, Vorwort. Die Anfänge. Das Seelbuch von Kanskirchen – Datierung, Nachrichten, Einwohnerliste. Zur politischen Geschichte des Dorfes. Die Gemeinde – das Gemeinwesen. Die Schultheißen, Maires und Bürgermeister. Zur kirchlichen Geschichte. Geschichte der Kirche im löwensteinischen Amte Scharfeneck. Geschichte der Schulen. Zur Geschichte der Juden und ihrer Schule. Von der Landschaft. Flurnamen in Albersweiler. Beiträge zur Wirtschaftsgeschichte. Beiträge zur Sozialgeschichte. Die Einwohner des Dorfes (mit Namenslisten). 100 Jahre Chronik. Dorfspiegel. Dorfwappen und Gerichtssiegel. Quellenverzeichnis. Mit Namen- und Sachen-Register. - Gepflegtes Exemplar. 28,00 EUR, #119 [e2]

Alfeld : Gerhard Kraus: Der Meineberg - Ein Beitrag zur Wald- und Kulturgeschichte der Stadt Alfeld. Schriftenreihe des Heimat- und Tiermuseums Alfeld (Leine) 1992. Heft, 49 S.,. 1 Karte. Format A5. Auf Rückumschlag Rest von entferntem Aufkleber, hinter Titelblatt Bibliothekenstempel (mit Löschvermerk). 5,00 EUR, #433-14 [bk]

Allgäu : Annelies und Kurt Paul: Hochallgäu. Sachsenverlag Dresden 1953. Halbleinen, 182 S., davon ca. 100 ganzseitige Fotos, 1 farb. Karte. 20x25. 8,00 EUR, #471-15

Alpen :

Altdöbern : Altdöbern – Vergessenes Juwel in der Niederlausitz. Eine Spurensuche. Text: Bernd Eberhard Fischer, Fotos: Angelika Fischer. arani-Verlag, 5. Aufl. 1996. Fester Einband, 72 S. mit vielen s/w-Fotos, Kartenvorsätze. 15,3x16,5. Buch wie neu, noch ungelesen! 6,00 EUR, #345 [fbl]

Altena : Altena Porträt einer Stadt. Verlag P. A. Santz, Altena um 1974. Rotes Leinen, 182 S., zahlr. Abb. u. Kartenskizzen. Großformat 21,5x30. Altena ist eine Kleinstadt im Märkischen Kreis in Nordrhein-Westfalen. 15,00 EUR, #302-35 [bk]

Altenau : [Altenau im Harz] 10. Altenauer Heimatfest vom 12. bis 15. 9. 1980. Festschrift. Heft, 56 Seiten, zahlr. Abb. Nur leichter Anflug von Altersbräune, sonst gutes Exemplar. Format A5. 6,00 EUR, #379-83 [bk]

Altenburg : Ungern Mee - Mundartliches aus dem Altenburger Holzlande von Rich. Gräfe und Herm. Patzschke. Hrsgg. und mit acht Holzschnitten versehen von Carl Vetter, Klosterlausnitz. Druck und Verlag: „Bote für den Westkreis“ Buch- und Kunstdruckerei Aug. Aners Nachf. Carl Vetter, Klosterlausnitz in Thüringen, o.J. (um 1920). Holzland-Bücherei 1. Band. Broschur, 44 S. 2 Bll. Hinten eingefügtes Werbeblatt der Buchhandlung Franz Lehmann, Klosterlausnitz. Altersgemäß ordentlich. 11,5x19. Sehr seltenes Buch! 12,00 EUR, #21 -85 [Altenburg][Mundart][bk]

Altenkirchen : Heimat-Jahrbuch des Kreises Altenkirchen (Westerwald) und der angrenzenden Gemeinden 1984. Broschur, 304 S., zahlr. Abb. Obere Ecke leichter Feuchterand (nur am Rand, Text nicht betroffen), Buntstiftkritzel auf Rückumschlag. 17x24. 5,00 EUR, #179-86 [bk]

Altenmarkt an der Alz. Ein Heimatbuch. Hrsg.: Verein für Heimatpflege und Kultur, Baumburg, Altenmarkt a. d. Alz und Rabenden. Druck- und Verlagshaus Alois Erdl, Trostberg 2001. Illustr. Kunstleder, illustr. Vorsätze, 368 S. mit vielen Abb. (Fotos, Zeichnungen, Kartenskizzen, Pläne, Faksimiles). Großes Format 23,5x30. Buch wiegt über 2 kg (!). 38,00 EUR, #P81-87 [bk]

Altenstadt / Hessen : Altenstadt und seine Ortsteile. Hrsg.: Gemeinde Altenstadt, o.J. (1979/80). Broschur, 40 S. + Anzeigenanhang. Buch wohl noch ungelesen. 14,5x20,5. Zunächst werden die Ortsteile Altenstadt, Enzheim, Heegheim, Höchst, Lindheim, Oberau, Rodenbach und Waldsiedlung in Wort und Bild vorgestellt, danach „Wo finde ich was?“. 8,00 EUR, #P60-88 [bk]

Altmark : Altmärkischer Heimatkalender 1983. 12. Jahrgang. Hrsg.: Kreisleitung Salzwedel des Kulturbundes der DDR. Aufl. 5000 Expl. Broschur, 100 S., zahlr. Abb. 14,5x21. Themenauswahl: Arneburg; Die Gründung der LPG und ihre Namen im Kreis Klötze; Salzwedel; Luthers Einfluß in der Altmark; Altmärkische Postverbindungen – Zur Postgeschichte Salzwedels; Das Privileg der Gewandschneidergilde Salzwedels von 1233; Nachrichten aus Seehausen 1815-1856; Salzwedel als Münzstätte des Mittelalters; Der „Ata-See“ bei Käden. 12,00 EUR, #313-89 [bk]

Altötting - dessen Geschichte & Sehenswürdigkeiten. Neueste bis auf die Gegenwart vervollkommnete Ausgabe. Druck und Verlag von J. Lutzenberger, Altötting o.J., um 1889/1890. Blaues Leinen mit Goldprägung, rot melierter Schnitt, Vorsätze mit schönen filigranen goldenen Blattmustern auf blauem Grund, 1 Frontispiz, 159 S. mit einigen Abb, 1 Bl. 11x16. Auf Deckel viele helle Flecke (blaue Farbe aufgelöst, wohl mal kurzzeitig Flüssigkeit verschüttet). Kapitel: Vorwort; Altötting; Geschichte Altöttings; Der hl. Rupert; Die hl. Kapelle; Die Pfarrkirche; Collegialstift; Tillykapelle; St. Magdalenakirche; Kapuzinerkirche St. Anna; Kirche der Marianischen Congregation; Josefsburg Kolbergschlößchen; Sct. Michaeliskirche; Marienbrunnen; Herzen der Bayer. Fürsten; Lampe, die päpstliche; Hohe Besuche; Gebets-Erhörungen; Umgebung Altöttingens; Schatzkammer. - Sehr seltenes Buch. 35,00 EUR, #10-90 [bk]

Alzey :

Ammertal : Besinnliches Ammertal. Mit dem Zeichenstift durchstreift von Federic Grawe, in Worte gefaßt von Günther Woehl. Oberammergauer Buch- und Kunstdruck, Oberammergau 1967. Broschur, OU, unpaginiert mit zahlr. Bildtafeln u. 2 einmont. Bildtafeln in Farbe. 20x19 quer. 12,00 EUR, #463-96 [bk]

Amorbach : Die St. Gangolf-Kirche zu Amorbach. Hrsg.: Katholisches Stadtpfarramt in Amorbach/Odenwald. Rolf Roland Vogt Verlag Worfelden 1968. Broschur, 32 S., zahlr. Abb. Umschlag mit Lagerspuren. 14,7x21. Mit 4 Beilagen: 4-seitiges illustriertes Prospekt der Brauerei Burkarth Amorbach im Odenwald, Speisegaststätte und Pension, Familie Peter Müller / 4-seitige Info-Schrift vom Evang.-Luth. Pfarramt Amorbach (1968) / 2 Informationsblättchen: Katholische Pfarrkirche Amorbach. 5,00 EUR, #A65-97 [bk]

Amrum :

Angerburg :

Anhalt :

Ansbach : Aus Ansbachs und Frankens vergangenen Tagen. Von Thomas Stettner. Druck und Verlag von C. Brügel & Sohn, Ansbach 1928. Fester Einband, OU, 248 (3) S., zahlr. Abbildungen. Schutzumschlag mit kleinem Einriss im Gelenk, hintere obere Ecke angestaucht. 13x19,3. 18,00 EUR, #P7 [Ansbach][Franken][fbl]

Anspach : Ernst, Eugen. Aus der Anspacher Gemarkung. Historisch-geographische Fragen. Hrsg.: Gemeinde Anspach/Taunus 1955. Broschur, 88 S. m. zahlr. Abb. u. Kartenskizzen, holzfreies Papier. Geleitwort: Dr. Wilhelm Dienstbach. 15x21. Inhalt: Der Heimatforscher Hermann Haselbach; Die Anspacher Gemarkung – ihre Abgrenzung; Die mittelalterliche Eisenverhüttung in der Anspacher Gemarkung; Die Wüstung „Stahlnhain“. Beiliegend mehrere ältere Zeitungsausschnitte m. Beiträgen zu Anspach. Prof. Eugen Ernst ist der Initiator des Hessenparks in Anspach nahe der Saalburg. 12,00 EUR, #47 -105 [bk]

Apolda : Im unteren Ilmtal - unser Landkreis Apolda. Hrsg.: Fremdenverkehrsverein Apolda/Thüringen o.J. (um 1990). Zwei 6-seitige Faltblätter mit zahlr. Abb. u. einer Karte. 20x19. 3,00 EUR, #497-107

Arendsee (Altmark): Arendsee - Das Bad der Werktätigen. Hrsgg. vom Deutschen Kulturbund 1964. Heft mit illustr. Umschlag, 56 S. mit zahlr. Fotos u. einer Profilkarte vom Arendsee. 15x21. 6,00 EUR, #174-109 [bk]

Arendsee (Ostsee): Ostseebad Arendsee i. M. Alte Orig.-Mappe mit 12 Fotos im Kupfertiefdruck auf Karton mit Wellrand. Verlag Arendseer Buchhandlung E. Schulze, Ostseebad Arendsee i. M. (wohl um 1925). Format der Mappe 25x16 cm quer, die Bilder ca. 18x11. Ansichten: Strand mit Badeanstalt (Damenbadeanstalt); Ansicht von der See her; Park Hotel; Kühlung bei den Ostseebädern Arendsee und Brunshaupten; Schloß am Meer; Strandansichten; Dampferbrücke; Kurhaus und Warmbad. - Arendsee: bis 1938 der Name des heutigen westlichen Ortsteils von Kühlungsborn in Mecklenburg-Vorpommern. 25,00 EUR, #13-110 [bk][e2]

Arnsberg : Schulverordnungen für den Regierungsbezirk Arnsberg enthaltend Gesetze, gerichtliche Entscheidungen, Erlasse und Verfügungen über das Volksschulwesen, das mittlere und das private Schulwesen. Bearbeitet von H. Frohneberg. 2 Bände: Erster Band: Schulverwaltung, Schulbehörden, Lehrkräfte. / Zweiter Band: Schulkinder, Volksschulunterricht, Schulräume, Volksschulunterhaltung, Das mittlere Schulwesen, Das Privatschulwesen, Nachtrag. Verlag F. W. Becker, Hofbuchdruckerei, Arnsberg 1926/1927. Grünes Leinen, Titelgold auf Deckel u. Rücken, Deckel altersgemäß leicht berieben, in beiden Bänden am Titelblatt oben rechts Ecke abgerissen (kein Textverlust). I. Band: VIII/776 S. ; 2. Band: pag. VIII/777-1771 S. Bände wiegen zusammen 2,25 kg. 15x22,7. 45,00 EUR, #204 [Arnsberg][Pädagogik][e]

Artern :

ARATORA : Zeitschrift des Vereins für Heimatkunde, Geschichte und Schutz von Artern e.V. ARATORA - Band 3 (1993). Hrsg.: Heimatverein „Aratora“ Artern 1992. Broschur, 168 S. mit zahlr. Abbildungen + 5 Farbtafeln + Inserentenanhang. 14,7x21. Mit vielen interessanten Beiträgen zur Geschichte von Artern und seiner Umgebung. Buch noch ungelesen. 12,00 EUR, #234 [bk]

ARATORA : Zeitschrift des Vereins für Heimatkunde, Geschichte und Schutz von Artern e.V. ARATORA - Band 7 (1997). Hrsg.: Heimatverein „Aratora“ Artern 1996. Broschur, 208 S. mit zahlr. Abbildungen + 1 Aufklappkarte. 14,7x21. Mit vielen interessanten Beiträgen zur Geschichte von Artern und seiner Umgebung. Buch noch ungelesen. 12,00 EUR, #207 [bk]

Aschaffenburg : Alois Stadtmüller: Aschaffenburg nach dem Zweiten Weltkrieg. Zerstörung – Wiederaufbau – Erinnerungen. Mit einer Ehrentafel der Gefallenen und Vermißten. Paul Pattloch Verlag Aschaffenburg 1973. Ppbd. (Leinenoptik), OU, 570 S. Text + zahlr. Bildtafeln mit 53 Abb. Buch ist 5 cm dick und wiegt über 1 kg. 20,00 EUR, #331-112 [bk]

Asendorf : Heinrich Meinke: Zwischen Mühlen und Heide : Graue - ein Dorf und seine Menschen. Eigenverlag, Hrsg.: Heinrich Meinke, Graue, 2000. Broschur, 228 S., zahlr. Abb. 16x22,5. Geschichte des Dorfes Graue, das heute zur Gemeinde Asendorf in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen im Landkreis Diepholz in Niedersachsen gehört. Die Samtgemeinde Asendorf wurde am 1. März 1974 aufgelöst und mit den Gemeinden Brebber, Essen, Graue, Haendorf, Hohenmoor, Kuhlenkamp und Uepsen zur Landgemeinde Asendorf vereinigt. - Buch noch ungelesen! 25,00 EUR, #460 [Asendorf][Graue][bk][e]

Augsburg :

Dr. Pius Dirr: Augsburg. Verlag Klinkhardt & Biermann, München, Leipzig o.J. Dritte, verbess. u. vermehrte Aufl. Reihe "Stätten der Kultur" Band 20, hrsgg. v. Prof. Dr. Georg Biermann. Alter Name im Vorsatz (1929). Schwarzes Leinen, Titel in Goldprägung, 3 Bll., 220 S. Text + zahlr. Bildtafeln mit ca. 175 Abb. Farbschnitt. Nur alter Vorbesitzereintrag im Spiegel, sonst sehr gutes Exemplar. 13x18. 6,00 EUR, #286 [bk]

Hundert Jahre Augsburger Kammgarn-Spinnerei 1836-1936 - Ein Beitrag zur Geschichte des deutschen Wollgewerbes. Der gesamten Gefolgschaft und den Freunden der Augsburger Kammgarn-Spinnerei aus Anlaß des hundertjährigen Bestehens gewidmet, Augsburg im Juni 1936. Grünes Leinen mit Titelgold, 122 Textseiten + 100 Tafeln mit unzähligen, teils farbig faks. Abbildungen, Dokumenten u. Plänen. Nur Einband leichte Lagerspuren und deutlich geblichen (lichtrandig). Großes Format 22x30,5. Band wiegt 1,3 kg. Die Tafeln zeigen Abbildungen nach alten Vorlagen, Firmendokumenten, Fotos, Karten, farbige Lagepläne, Maschinenzeichnungen und Porträts. 35,00 EUR, #A64 [Augsburg][Textiltechnik][bk]

Auma : Ornithologische Notizen aus Auma und Umgebung (Ergebnisse einer mehr als 10-jährigen regelmäßigen Beobachtung). Jahrbuch des Museums Hohenleuben-Reichenfels, Heft 19. Hohenleuben 1971. Broschur, ca. 18 Textseiten u. 6 Bildtafeln. 14,5x20,5. Mit einer Auffaltkarte: Flurkarte des Beobachtungsgebietes M 1:25 000. 8,00 EUR, #P52 [Auma, Kreis Greiz][Vögel] [bk]

Bad Berka : 150 Jahre Bad. Titel innen: Bad Berka – Kurort und Heilbad der Werktätigen. Festschrift hrsg. vom Klub der Werktätigen Bad Berka zur Feier der 150. Wiederkehr des Gründung des Bades im Jahre 1813. Bad Berka 1963. Broschur, 45 S. mit zahlr. Abb., 1 Farbtafel, 1 Karte, Anhang mit Programm der 150 Jahrfeier. 14,5x21. 9,95 EUR, #212, #524 [bk]

Bad Bevensen : 20 Jahre Heilbad Bad Bevensen. Von Jürgen Warnecke. Bad Bevensen, Juli 1995. Heftbroschur, 32 S. mit zahlr. Abb. Format A5. Inhalt: Der Weg zur Heilbadanerkennung (1964-1975), Die Entwicklung des Kurzentrums, Stadtentwicklung, Hotellerie u. Gastronomie. Minimalste Gebrauchsspuren.Ortskunde, Geschichte, Stadtgeschichte, Heilbäder, Kurbäder, Kurore, Kurzentrum, Medizin, Gesundheit. 5,00 EUR, #A65 [bk]

Bad Boll : Das Württembergisch Wunderbad zu Boll - Ein geschichtlicher Rückblick nach alten und neuen Quellen von Gerhard Heyde. Bildzeichnungen und Photographien von H. Lavater. Verlag von J. F. Steinkopf, Stuttgart 1949, 2. Aufl., 4.-8. Tsd. broschur, OU, 148 (2) S. + mehrere Fototafeln. Nur Umschlag etwas angegilbt (Lichteinwirkung) u. kleiner Randeinriß im Schutzumschlag. 11,7x19,5. 5,00 EUR, #97

Bad Camberg : Oberselters und seine Geschichte. Bad Camberger Archivschriften Nr: 6. Hrsg.: Magistrat der Stadt Bad Camberg 1993. PGlanz, Kartenvorsätze, XII/387 S. mit zahlr. Abb. u. Plänen. 15x21,5. Oberselters im Taunus ist seit der Eingemeindung am 1. Juli 1974 der viertgrößte Stadtteil von Bad Camberg im Landkreis Limburg-Weilburg (Hessen). 30,00 EUR, #138 [Bad Camberg][Oberselters][bk]

Bad Dürkheim : Derkemer Worschtmarkt : Geschichte - Geschichten – Gedichte. Von Karl Heinz, Kurt Dehn u. Helmut Metzger. Verlag Pfälzer Kunst, Dr. Hans Blinn, Landau in der Pfalz 1986. PGlanz, illustr. Vorsätze, 118 S. mit zahlr. Zeichnungen v. Erich Schug. 15x21. 15,00 EUR, #69 [bk]

Baden : siehe Baden-Württemberg

Bad Elster :

Bad Endorf : Bad Endorf - Ein historischer Spaziergang durch die Jahrhunderte. Von Werner Müller. Hrsg.: Markt Bad Endorf (2000). Gebunden, fester illustr. Einband, 418 S. mit vielen Abb. + 12 Farbtafeln. 17x24. Band wiegt über 1,3 kg. 15,00 EUR, #357 [fbl][bk]

Bad Frankenhausen : Beitrag zur Frankenhäuser Stadtgeschichte. Von Liselotte Pflaumbaum. Veröffentlichungen des Kreisheimatmuseums Bad Frankenhausen, Heft 1. Bad Frankenhausen 1969. Broschur, 48 S. mit zahlr. Abbildungen u. Plänen + 1 Auffaltbild: Frankenhausen von der Nordseite 1801 + 1 Auffaltplan: Der Brand von 1833 in Frankenhausen mit Markierung der abgebrannten Grundstücke. Nur Umschlag mit Lagerspuren, innen gut. 8,00 EUR, #382

Bad Freienwalde: Wanderwege – Wanderziele im Kreis Bad Freienwalde und Umgebung. Laubmischwälder / Seenlandschaften / Seltene Naturerscheinungen / Wandergebiete. 2. überarbeitete Auflage mit 15 Kartenskizzen und 3 neu beschriebenen Wanderrouten. Bearb. v. Kurt Kretschmann. Hrsg.: Rat des Kreises Bad Freienwalde (1979). Heft, 88 S., zahlr. Abb. Nur Umschlag leichte Lagerspuren. 14,5x20,5. 8,00 EUR, #P60 [bk]

Bad Kissingen : Umgebungskarte Bad Kissingen mit Stadtplan 1:50 000. Mit roten Wanderwegen, 4-farbig. Zumstein’s Landkartenhaus, Allgäu-Verlag München, o.J. Grundlagen von Hauptvermessungsabteilung XIII München 1946. Im OU, aufgefaltet ca. 46x48 cm. 8,00 EUR, #P37 [bk]

Bad Königshofen i. Grabfeld : Stadt und Festung Königshofen i. Grabfeld. Ein geschichtlicher Abriss. Von Josef Sperl. Hrsg.: Stadt Königshofen i. Grabfeld anläßlich der Ernennung zur Badestadt 1974. Hellblauer Ppbd. (Leinenoptik) mit goldgeprägtem Siegel, 196 S., zahlr. Abb. Vorn handschr. Widmung des Bürgermeisters der Stadt (1986). 15,5x21,5. Bad Königshofen im Grabfeld (amtlich: Bad Königshofen i. Grabfeld) ist eine Kleinstadt im unterfränkischen Landkreis Rhön-Grabfeld. 8,00 EUR, #454

Bad Kösen : Das Romanische Haus in Bad Kösen. Zur Geschichte des Romanischen Hauses, des Klosters Pforte und der Stadt Bad Kösen. Hrsgg. vom Museum der Stadt Bad Kösen 1978. Heft, 24 S., zahlr. Abb., holzfreies Papier. 15x21. 5,00 EUR, #439 [bk]

Bad Kohlgrub : Kur- und Gästeliste mit Wochenprogramm, Nr. 7: 21.6.-27.6. 1987. Ca. 70 S. mit zahlr. Abb. 20x19 quer. Beilagen: Kurkarte, Eisenbahnfahrkarte, priv. Foto. 4,00 EUR, #463 [bk]

Bad Liebenwerda :

Heimatkalender für den Kreis Bad Liebenwerda 1958. Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft der Natur- und Heimatfreunde des Kulturbundes. Druck: Druckerei „Aktivist“ Bad Liebenwerda. Broschur mit Geweberücken, 224 S. mit zahlr. Abbildungen. Oben rechts kleines Loch für einen Aufhänger. Papier etwas lichtrandig, Rückumschlag leichter Anflug von Altersbräune – antiquarisch gutes Exemplar. 17x24. Inhalt (Auswahl): Einwohnerzahlen der Gemeinden des Kreises; Einige Erzählungen mit heimatkundlichem Bezug; Die Städtewappen des Kreises Bad Liebenwerda; Die „Brandpredigt“ von Kahla; Das weiße Pferd von Biehla; Zur Geschichte der Schenke in Beutersitz; Wanderung durch Moor und Heide; Um den Brückenzoll an der Stolzenhainer Röderbrücke; An der Kleinen Elster; Kriegsnot der Stadt Wahrenbrück; Der schwarze Tod [Pest]; Alte Karten; Rund um den Oppach; Die Gemeinde Krauschütz klagt gegen die Elsterregulierung (um 1870); Lausitz gibt sich eine Schule; 100 Jahre Schulstadt Elsterwerda; Der November 1918; Turner in Hohenleipisch; Wirtschaft und Bevölkerung des Kreises; Maasdorfer Teiche; Die Zuckerfabrik Brottewitz; Rückschau auf den heimatlichen Glockenguß in Lauchhammer; Pflanzen um Mühlberg; Ur- und frühgeschichtliche Bodenfunde der letzten Jahre im Kreise; u.v.a. 12,00 EUR, #196 [bk]
Heimatkalender für den Kreis Bad Liebenwerda 1962. Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft der Natur- und Heimatfreunde des Kulturbundes. Druck: Druckerei „Aktivist“ Bad Liebenwerda. Broschur mit Geweberücken, 256 S. mit zahlr. Abbildungen. Papier etwas lichtrandig, Umschlag leichter Anflug von Altersbräune, im Gelenk oben an der Gewebekante ca. 5 cm getrennt – antiquarisch gutes Exemplar. 17x24. Inhalt (Auswahl): Einwohnerzahlen der Gemeinden des Kreises; Einige Erzählungen mit heimatkundlichem Bezug; Braunkohle von Domsdorf; Menzel-Decken aus Elsterwerda; Die Erbzahnter von Martinskirchen / Altbelgern und ihre Nachkommen; Die Korbmacher von Mühlberg; Eine Ur-Elbe bei Hohenleipisch?; Die Eiszeit und ihre Wirkung; Die Wallburg bei Kröbeln; Die älteren Siegel unserer Städte und Dörfer; Im alten Schraden; Die Herrschaft Wüstenhain; Dorflehrer; Volksschule Liebenwerda; Von der Papiermühle zu Wahrenbrück; Zur Geschichte des heimischen Rechtswesens; Geschichte des Arbeitersports; Liebenwerda um 1900; Unsere Krähen; Flurschutzpflanzungen; Die einheimische Vogelspinne Atypus affinis; Grabstein der Juliane Weiner in der Klosterkirche zu Mühlberg; Kunstwerke alter Großenhainer Meister im Heimatgebiet; Kleine Geschichten aus dem alten Schmerkendorf;  u.v.a. 12,00 EUR, #196 [bk]
Heimatkalender für das Land zwischen Elbe und Elster – Bad Liebenwerda 2003. Heimatkundliches Jahrbuch für den Altkreis Bad Liebenwerda, das Mückenberger Ländchen, Ortrand am Schraden, Falkenberg und Uebigau. Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für Heimatkunde e.V., 55. Jhrgg. Broschur, 320 S., zahlr. Abbildungen. 17x24. Auswahl aus dem Inhalt: von Drahndorf – über ein altes Adelsgeschlecht. Familie Nadler. Kindheit in Bad Liebenwerda 1940-1947. Geschichte des Feuerlöschwesens im Elbe-Elster-Land. 150 Jahre Feuerwehr in Prestewitz. 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Dreska. 800 Jahre Theisa. 125 Jahre Männerchor Plessa. Schulchor Lauchhammer. M. Karl Fitzkow und das Kreismuseum. Geschichte des regionalen Wandermarionettentheaters des Elbe-Elster-Landes. Sportensemble Elsterwerda 1953.2003. Geschichte der Schule Mückenberg. Burkersdorfer Kirmes. Die versteinerten Hölzer von Hirschfeld. Der Prestewitzer Heilige Hain. Verheerendes Unwetter am 26.07.1912. Als die Elbe durch Bönitz gelaufen kam. Historische Nachrichten über Elbhochwasser. Hochwasser 2002 in Mühlberg. Störche im Altkreis Bad Liebenwerda. Flurnamen in Grünewalde. Dorfschmiede Großkmehlen – Familie Kleinig. Eisenkunstguß in Lauchhammer. Elsterwerda – Vom Büchsenmachermeister bis zum Haushaltwarengeschäft Dörries. Spezialbohrungen GmbH Elsterwerda, vormals Otto Schmalz KG. Schamotte-Ofenfabrik Tietze & Schneider in Bad Liebenwerda. 41 Jahre Arbeit im Großhandel – Firma Richard Dietrich, Elsterwerda. Aus der Chronik des Bauwesens nach 1945 im Altkreis Bad Liebenwerda. 100 Jahre Fischzuchtbetrieb Kluth. Töpferinnung Hohenleipisch. Rennfahrer Ernst von Delius. Ur-Domsdorfer. Buchbindermeister Schnelle aus Lauchhammer-Ost. u.a. 15,00 EUR, #406 [bk]

Bad Muskau :

Bad Nauheim :

Fremden-Führer für Bad-Nauheim Fremdenführer 1908. Eigentum der Verkehrskommission Bad-Nauheim. Hrsg.: Verkehrs-Bureau. 17. Aufl. Broschur, 68 S. Text mit einigen Abb. + 90 S. Anzeigenteil + 14 Bildtafeln + 1 farbige Auffaltkarte: Pharus-Plan Bad Nauheim M 1:8600 (rückseitig Verkehrskarte der Umgebung). Auch der Anzeigenteil mit vielen Fotos von Hotels und Einrichtungen dürfte heimatgeschichtlich von Interesse sein. Rückumschlag mit Werbung für Stemmler's Friedrichsdorfer Zwieback. Der rote Umschlag stellenweises etwas aufgehellt, sonst gut. 11,3x18,7. 15,00 EUR, #22 [bk]

Führer von Bad Nauheim. 26. Aufl. (1892-1917). Hrsgg. vom Verkehrsbureau, Bad Nauheim 1917. Broschur, 74 S. + mehrere Fototafeln + 44 S. Anzeigenteil. Nur Umschlag mit kleinem Papiereinriss, sonst gut. 11,5x18. Die ganzseitigen Fotos zeigen u.a. Großherzog Ernst Ludwig von Hessen, Gesamtansicht der Stadt, Blick von Bahnhof-Alle zum Sprudelhof, Sprudelanlagen, Die Sprudel, Tennisplätze, Parkstraße, Schuckhardtbrunnen, Inhalatorium, Kurhaus, Konzertgarten, Herzogin-Marie-Ruhe am Teich, Teichhaus. 8,00 EUR, #17 [bk]

Bad Oldesloe : Lorentzen, Theodor: Aus dem Leben einer holsteinischen Kleinstadt. Ein Gedenkblatt an den Justizrat Dr. Friedr. August Lorentzen (1765-1842). Heroldsche Buchhandlung, Hamburg 1911. Broschur, 50 S. Text, mit 1 Porträt nach der Zeichnung von Aldenrath als Frontispiz u. 6 Bildtafeln, dabei Ansicht Langestraße in Oldeslohe, Bad und Saline, altes und neues Kurhaus. Umschlag lichtgebräunt, Namensstempel im Vorsatz, sonst gut (innen holzfreies Papier). 13,7x18,5. Friedrich August Lorentzen (1765-1842), Apotheker u. Politiker, entdeckte schwefelhaltige Quellen um das Städtchen Oldesloe, das dadurch einen Aufschwung als Badeort nahm. Engagierte sich für bessere Verkehrsanbindungen, z.B. für das Projekt Elbe-Ostsee-Kanal über Alster u. Trave. - Seltenes Buch. 20,00 EUR, #480 [bk]

Bad Orb : Berichte aus Bad Orb der Vereinigung von Freunden des Spessart-Sanatoriums Bad Orb e.V. 1964, Heft 1. Dem Spessart-Sanatorium zum 80. Geburtstag. Heft, 36 S., zahlr. Abb. Umschlag leicht lichtgebräunt. 16,5x24. U.a. zu den Anfangsjahren der Kinderheilanstalt Bad Orb, zur Sole, Aufgabe und Arbeit des Spessart-Sanatoriums, aus der Arbeit des KinderkurheimsPersonalnachrichten, Baukalender 1884-1964. 5,00 EUR, #485 (2) [bk]

Bad Reichenhall : Bad Reichenhall und Umgebung. 20 der interessantesten Ansichten in Kupfertiefdruck. Kunst & Verlagsanstalt Grebe & Co. Stockdorf b. München o.J. (um 1912). Broschur m. 20 Fotos in Kupfertiefdruck auf Tafeln. 20x13,5 quer. Gesamtansichten, Kurhaus mit Cafe Flora, Gradierhaus, Kurhaus Axelmannstein, Marktplatz m. Rathaus, Mauthäusl, Stauffenhütte, Ludwigstraße, Lofer, u.a. Die Tafeln sind z.T. lose weil die Heftklammern gebrochen sind (Rost), liegen aber in der ursprünglichen Anordnung im Block. 5,00 EUR, #116 [bk]

Bad Sachsa : 750 Jahre Bad Sachsa 1238-1988. Ein Ort erzählt Geschichte ... Broschur, 128 S., zahlr. Abb. Mit dem Festprogramm. 14,5x20,5. 8,00 EUR, #435 [bk]

Bad Salzdetfurth : Von Sole, Salz und Söltern - Ein Gang durch die Geschichte von Bad Salzdetfurth bearbeitet von Wilhelm Kutschbach. Hrsg.: Stadtverwaltung Bad Salzdetfurth 1961. Blaues Leinen, 114 S. Text + zalr. Fototafeln. Nur außen minimale Lagerspuren, dezente dunkle Verfärbung am Deckel. 15,5x23,5. 12,00 EUR, #240 [bk][e]

Bad Soden-Salmünster : 25 Jahre Kurstadt Bad Soden-Salmünster 1974-1999. Reform – Zusammenschluß – Konsolidierungsphase. ETRO-Verlag, Bad Soden-Salmünster 1999. Broschur, 180 S., zahlr. Abb. 21,5x20 quer. 12,00 EUR, #170 [bk]

Bad Sulza : Bad Sulza - Kur- und Weinstadt und Umgebung im Jubiläumsjahr „150 Jahre Kur“. Plaudereien, Geschichten und Sagen. Zusammengestellt von Hartwig Mähler. Bad Sulza 1997, 1.Auflage, 3000 Expl. Mit handschriftl. Widmung des Herausgebers „Mit besten Wünschen, H. Mähler“ 31.08.1997". Broschur, 100 S., zahlr. Abb. 14,5x21. 8,00 EUR, #A22 [bk]

Bad Wildungen - Führer durch Bad, Stadt und Umgebung. Mit zahlreichen Bilderseiten, Stadtplan, Umgebungs- und Wanderkarten. Bearb. v. Roland Gööck. 4. verbesserte Auflage. Wilhelm Bing Verlag, Bad Wildungen 1961. Broschur, 61 S. mit zahlr. Abbildungen u. Kartenskizzen + 20 Fototafeln + 1 Aufklapptafel mit Orientierungsplan. 15x21. 6,00 EUR, #P60 [fbl][bk]

Baden : Badner Land - Schwarzwald. Neckar – Odenwald – Bodensee – Bergstrasse – Frankenwald – Rhein. Wegweiser und Hotelführer. Bearb. v. O. Rieger. Hrsg.: Badischer Verkehrsverband E.V., Karlsruhe i. B. 1929/1930. Broschur, 128 S., zahlr. Abb. u. Kartenskizzen. Außen mit Lagerspuren, Fehlstelle am Rücken. 17x19,3. 4,00 EUR, #122 [Baden][Schwarzwald][bk]

Baden-Württemberg / Baden / Württemberg:

Bärenstein (Sachsen) : 800 Jahre Dorf und Herrschaft Bärenstein. Ein Rückblick. Zusammengestellt von Helmut Richter. Hrsg.: Stadt Bärenstein 2002. Broschur, 184 S., zahlr. Abb. Auf Titel handschr. Widmung von Helmut Richter, sonst wie neu. 15x21. Beiliegend runder Aufleber zum Jubiläum (Durchmesser 12 cm) „800 Jahre Bärenstein – Kleinste Stadt Sachsens!“ 15,00 EUR, #533 [bk]

Bamberg :

Bautzen :

Bayern :

Bayreuth : Bayreuth 1957. Neun Hefte zu den Wagner-Festspielen 1957 zum Buch gebunden (ohne die Heftumschläge). Hrsg. u. Verlag: Lorenz Ellwanger, Bayreuth. Grünes Leinen, goldgeprägter Rückentitel, holzfreies Papier, 9x32 S. = 288 S. mit zahlr. Abb. u. Werbeinseraten. Interessante Beiträge zu den Festspielen u. zur Heimatkunde Bayreuths. 15x20,5. 15,00 EUR, #114 [Bayreuth][Musik][bk]

Beeskow : Beeskow Kreiskalender 1992. Broschur, 116 S., zahlr. Abb. 17,5x23. Inhalt (Auswahl): 350 Jahre Hohenzollerisch – Zur 350 jährigen Jubelfeier des Kreises Beeskow-Storkow (Faksimiledruck eines Beitrages von 1906). Kaiser Wilhelm II. in Lindenberg (Faksimile von 1905). Cossenblatt (Faksimile um 1905), Schreibweise heute Kossenblatt (jetzt Ortsteil der Gemeinde Tauche im Landkreis Oder-Spree). Die Wander-Haushaltungsschule für den Kreis Beeskow-Storkow (Faksimile um 1910). Neue Insel im Ögel-See bei Beeskow (Faksimile von 1910). Aus alten Tagen des Dorfes Trebatsch (Faksimile um 1910). Rudersport in Beeskow – Ruderclub Beeskoe 1920 (Faksimile). Das Beeskower Rathaus (Faksimile um 1930). Die Lebensgeschichte des Jean Pierre Barthelemy Rouanet, Stadtkämmerers zu Beeskow (Faksimile). Feuerwehrschule Schloß Bahrensdorf (Faksimile 1930). Die Kohlsdorfer Puppe (Faksimile um 1930). Reklame im Straßen- und Landschaftsbild (Faksimile um 1930). Abgeordnete des Kreistages 1992. Verwaltungen. Fahrplan der DR für das Kreisgebiet. Schulen. Sportvereine. Werbeanhang. 8,00 EUR, #268 [bk][e]

Bellin : Griebenow, Helmut: Wie die Russen ins Dorf einzogen. Eine Geschichte aus der Nachkriegszeit. Verlag: Frieling, Berlin 1.Aufl. 2003. Broschur, 207 S. 14,5x21. 10,00 EUR, #344 [bk]

Belzig : Belziger Heimatkalender 1985. Kreis Belzig. Hrsg.: Rat des Kreises Belzig. Heft, 56 S., zahlr. Abb. Format A5. u.a. zu: Staalicher Forstwirtschaftsbetrieb Belzig; Naturschutzgebiet „Oberes Planetal“; 30 Jahre Binnenfischerei Werdermühle; Pfingstbräuche im Hohen Fläming; 600 Jahre Dippmannsdorf; Das Stadtwappen der Stadt Belzig; Die Roßmühle von Wiesenburg; Das Rathaus zu Niemegk; Geschützte Bodendenkmale im Kreis Belzig. 1 Beilage: Veranstaltungskalender. 8,00 EUR, #P53 [bk]

Berchtesgaden :

Berg : Die Gedächtnis-Kapelle für König Ludwig II. und die Königs-Kapelle im Parke des Schlosses Berg. Von Dr. Corbinian Ettmayr. Mit 9 farbigen Kunstblättern, sowie vielen Abbildungen und mit erläuterndem Texte. Verlag der Gesellschaft für christliche Kunst, München 1901. Broschur, 40 S. + 9 sehr schöne Farbtafeln. Umschlag deutlich lichtrandig, Heftklammern mit Rostspur, Knickspur in Umschlagecke, Vorsatzblätter etwas bräunlich. 16x23,7. 9,95 EUR, #222 [bk]

Berga an der Elster. Besucht Berga an der Elster in Ostthüringen. Prospekt 1938 mit mehreren Fotos und Hotel- und Gaststättenverzeichnis. 5,00 EUR, #P56 [bk]

Bergisch Gladbach : Die Papiermacherei und ihre Geschichte in Bergisch Gladbach. Von Sabine Schachtner. Hrsg.: Verein der Freunde des Industriemuseums Bergisch Gladbach Papiermühle Alte Dombach e.V., Bergisch Gladbach 1990. Klappen-Broschur, 63 S. mit zahlr. Abbildungen. Mit je 2 Vorsatzblättern aus Spezialpapier Elefantenhaut 15/1 grau 110 g/qm. Nur leichte Lagerspuren, Vorbesitzerstempel auf Vortitelblatt. 19x26,5. Inhalt: Vorwort. Die Arbeitsabläufe bei der Papierherstellung: Die Papiermühle; Von der Papiermühle zur Fabrik. Die Papiermacherei in Bergisch Gladbach. Das Museum im Aufbau. 12,00 EUR, #404 [Papier][Bergisch Gladbach][e]

Bergneustadt 1301-1951. Festbuch zur 650-Jahrfeier (am 13.5.1951). Im Auftrag der Stadt hrsgg. v. Heimatverein "Feste Neustadt". Bergneustadt 1951. Braunes Leinen, Titel u. Wappen in Goldprägung, 203 S. mit zahlr. Abb. im Text + zahlr. Fototafeln + umfangreicher Inserentenanhang. Nur münzgroßer Fleck auf Deckel, innen gut und sauber. 15x21. 12,00 EUR, #221 [bk]

Bergzabern : 650 Jahre Stadt Berzabern verbunden mit Heimattagen. Schirmherr: Gauleiter Bürckel. Festschrift zur Jubelfeier am 6., 7., 8. und 9. Juni 1936. Hrsgg. von der Kur- und Grenzstadt Bergzabern. Druck: Pfeifer & Weßbecher, Berzabern. Broschur, XVI/72 S. mit zahlr. Zeichnungen u. einem Plan von 1786 + 4 Bildtafeln + 6 S. Werbung regionaler Firmen. 17,5x25. Inhalt: Organisations-Ausschuß, Geleitworte, Personalstand der Stadtverwaltung Bergzabern. Frühgeschichte von Bergzabern. Bergzabern von der Erhebung zur Stadt (1286) bis zum Ende der französischen Revolution (1801). Bergzabern in der neueren Zeit. Bergzabern im Pfälzer Land – Gedicht von Fritz Hilgard. Die Marienkirche in Bergzabern – Gründungs-, Bau- und Patrozinien-Geschichte. Die Erzgruben bei Bergzabern. Die Lateinschule Bergzabern. Die Geschichte der Böhämmerjagd und des „Böhämmerns“. Gutes Exemplar. 15,00 EUR, #124

Berlin : Siehe Rubrik Berlin

Berlstedt : Kreisgeschichten - Märkte und Feste und andere Begebenheiten. Anthologie des Zirkels schreibender Arbeiter und Genossenschaftsbauern. Mit Beiträgen von Wilhelm Günther, Lothar Hempel, Eberhard Herr, Wolfgang Kahl, Albrecht Weber und mit Zeichnungen v. Günter Junker u. Volker Tribius. Verlagsanstalt Weimar 1990. Broschur, 96 S., zahlr. Abb. in s/w u. Farbe, 1 Lied mit Noten: Mellinger Markttanz. Knickspur im Umschlag, sonst gut. 13x19. Texte zu Blankenhain, Buttelstedt, Legefeld, Magdala, Mellingen, Tannroda, Kranichfeld u. zur Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe. 8,00 EUR, #P68 [bk]

Bernau :

Aus der Geschichte der Stadt Bernau. Museumsreihe Heft 1. 6. veränd. Aufl. 1980. 54seit. Heft mit mehreren Fotos. Innen am linken Seitenrand nur vorn wasserrandig. 15x21. 5,00 EUR, #394 [bk]

Bernburg: „Alwart“ Der zorbrochene Pitajoras un annere Jeschichten - Erlebnisse und Gedanken eines Bernburger Jungen von Willy Ethner. Hrsg.: Museum Schloß Bernburg 1983. Erweiterter Nachdruck 1992. Broschur, 112 S. mit Zeichnungen im Text. 15x21. Dazu 3 kartonierte Bildtafeln (gehören nicht zum Buch): Wetterfahnen der Stadt Bernburg, Rathäuser der Stadt Bernburg, Marktbrücken der Stadt Bernburg. 12,95 EUR, #S [e2]

Bielefeld :

Biengen : Biengen - Ortsteil von Bad Krozingen. Bilder aus vergangener Zeit. Gesammelt u. zusammengestellt v. Gottfried Blansche. Biengen, 1990. Broschur, 96 S. mit zahlr. Abb. Block gering gewellt. 20,5x20. 15,00 EUR, #315 [bk][fbl]

Bierbach : Kolling, Alfons: Die Villa von Bierbach. Forschungen im Römischen Schwarzenacker II. Verlag der Stiftung Römerhaus Schwarzenacker in Einöd-Saar 1968. Broschur, 40 S. Text mit 16 Zeichnungen + 1 Auffaltplan + 11 Fototafeln. 17x25. Bierbach ist ein Stadtteil von Blieskastel im Saarland. Bis Ende 1973 war Bierbach eine eigenständige Gemeinde. In Bierbach kann man Bodenfunde nachweisen, die um das Jahr 100 bis 150 nach Christus entstanden sind. In diese Zeit wird die Erbauung einer römischen Villa mit Grabmal datiert, deren Überreste man erstmals 1804 fand; endgültig ausgegraben wurden sie 1924 und 1929. 12,00 EUR, #463 [bk]

Billigheim : Der Billigheimer Purzelmarkt – Zum Funktions- und Bedeutungswandel eines Volksfestes im 20. Jahrhundert. Von Sabine Haas. Magisterarbeit, Tübingen 1988. Broschur, 117 S., mit einkopierten Bildern, 1 Blatt. Format A4. Nur Knickspur im Umschlag, sonst gut. Der Billigheimer Purzelmarkt gilt als ältestes Volksfest der Pfalz. 18,00 EUR, #A39 [e][bk]

Bingen : Der Rupertsberg im Wandel der Jahrhunderte. Hrsgg. anläßlich des Wiederaufbaues des Hauses „Am Rupertsberg“ in Bingerbrück von Franz-Josef Würth. Texte und Idee: Inge Herter. Druckhaus Schmidt & Bödige, Mainz 1976. Weinrotes Leinen, unpag. (76 S.), 25 Abb. Nur kurze private Widmung im Vorsatz, sonst gut. 12,5x21,5. Woher der Rupertsberg seinen Namen hat. Hildegard von Bingen. Aus der Geschichte des Klosters Rupertsberg. Zur Rekonstruktion der Rupertuskirche. Legende um die Errichtung einer Marienkapelle auf dem Rupertsberg. Der Rupertsberg nach der Säkularisation bis heute. Der Hildegardisbrunnen. Der Rupertsberg und der Wein. Der Rupertsberg am Ende des zweiten Weltkrieges. Die Freilegung und Wiederherstellung der Baureste der Klosterkirche Rupertsberg. 15,00 EUR, #362 [bk]

Birkenfeld [Rheinland-Pfalz]: Beiträge zur Birkenfelder Geschichte. Herausgegeben vom Verein für Heimatkunde für den Landesteil Birkenfeld aus Anlaß der 600-Jahrfeier der Stadt Birkenfeld. Mitteilungen des Vereins für Heimatkunde im Landesteil Birkenfeld Nr 2/3, Juli 1932, 6 Jahrgang, Sondernummer anläßlich der 600-Jahrfeier der Stadt Birkenfeld. Hrsgg. v. A. Heidrich, Birkenfeld-Nahe. Broschur, 80 S., mehrere Abbildungen. Nur Umschlag leicht lichtrandig, obere Ecke mit dezenter Knickspur, insgesamt gutes Exemplar. 16,7x24,3. Seltenes Buch. 25,00 EURk, #145 [e]

Bischofsheim : Herbert Lippert: Chronik der Gemeinde Bischofsheim Kreis Hanau. Hrsg.: Gemeinde Bischofsheim Kreis Hanau, 1.Aufl. 1975. Blaues Leinen mit silber geprägtem Wappen u. Titel, 407 S., zahlr. Abb. 16x22. 25,00 EUR, #422, #400 [bk][e]

Bischofswerda :

Bitterfeld :

Befreier und Befreite - Aus der Geschichte des VEB Chemiekombinat Bitterfeld. Heft 6 der Reihe "Zu einigen Fragen der Geschichte des Elektrochemischen Kombinates Bitterfeld und der Farbenfabrik Wolfen in der Zeit von 1945 - 1952". Hrsg.: VEB Chemiekombinat Bitterfeld, o.J. (um 1985). Klammerheftung, 70 S., zahlr. Abb., 137 Quellenangaben. 16,5x23. 15,00 EUR, #218 [bk][fbl]

Die Luftschiffwerft und die Abteilung Seeflugzeugbau der Luft-Fahrzeug-Gesellschaft in Bitterfeld (1908-1920). Von Dr. Jürgen Seifert. Hrsg.: Rat des Kreises Bitterfeld 1988. Broschur, 72 S. mit vielen Abbildungen u. über 50 Literaturhinweisen + 1 Aufklapp-Plan. 16,5x23. 8,00 EUR, #371 [Luftfahrt][Bitterfeld][bk]

Blankenburg : Blankenburg in Vergangenheit und Gegenwart. Hrsg.: Ortsleitung der SED und Rat der Stadt Blankenburg. Autoren: Erwin Könnemann, Wolfgang Flor, Hans Bauerfeind, Herbert Heinemann, Wolfgang Reimann. Druck: E. Lüders, Halberstadt 1. Auflage 1979. Broschur, OU, 96 S. mit zahlr. Abb. Nur Schutzumschlag mit kleineren Randschäden, sonst gut. 18,5x23. 12,00 EUR, #117

Blankensee : Blankensee – Sudermanns Schloß und Park. Eine Spurensuche. Text: Bernd Eberhard Fischer, Fotos: Angelika Fischer. arani-Verlag, 2. Aufl. 1996. Fester Einband, 72 S. mit vielen s/w-Fotos, Kartenvorsätze. 15,3x16,5. Buch wie neu, noch ungelesen! 5,00 EUR, #473 [bk]

Bodenheim : Schützenverein 78 Bodenheim e.V. Mappe mit Vereinschronik, Satzung u.a. Selbstverlag, Bodenheim (1995). Format A4. Kladde m. durchsicht. Kunststoffdeckel, 19 Blatt. 5,00 EUR, #422 [Bodenheim ][Schießsport][bk]

Bodensee :

Bodenwerder : Bode, Ludwig: Schmunzelgeschichten aus dem alten Bodenwerder-Kemnade. Erzählt vom Stadtheimatpfleger Ludwig Bode. Bodenwerder 1973. Heft, 20 S. 15x21. 5,00 EUR, #P56 [bk]

Böhmen : Der Brünner Karst von Außen ( Ödes Tal. ) Zwanzig photographische Aufnahmen mit erklärendem Begleittext. Von Dr. Roman Lucerna. Lichbild Verlag Karl Streer, Dauba i. B., o.J. (um 1925). Broschur mit Kordelschnurbindung, 35 S. Text mit 5 Geländeskizzen + Bildtafelanhang mit 20 Lichtbildern. 23x15,7 quer. 35,00 EUR, #404 [Böhmen][Tschechien][bk]

Bollendorf : Bollendorf - Heimat im Grenzland. Von Paul Colljung. Hrsg.: Paul Colljung, Bollendorf 1988. Gelbes Leinen mit Goldprägung, 351 S. mit vielen Abbildungen und Fotos. 18x24,5. Vorn einer Widmung und vom Verfasser signiert. Gutes Exemplar! 20,00 EUR, #382 [bk]

Bonn :

Brandenburg (Havel) : (hier Stadt Brandenburg) (Land Brandenburg siehe unten unter "Land Brandenburg" - "Mark Brandenburg").

Brandenburg : Mark Brandenburg / Land Brandenburg: (hier Land bzw. Mark Brandenburg einschließlich der ehemal. Gebiete Ostbrandenburgs) (Stadt Brandenburg siehe oben).

Braunschweig:

Breisach gestern und heute. Text von Franz Johannes Weinrich. Mit einem Geleitwort von Staatspräsident Leo Wohleb. L. Bielefelds Verlag, Freiburg i.B. 1949. Halbleinen, 88 S. mit vielen Foteos, zahlr. Fotos entstanden kurz vor und nach den schweren Kriegszerstörungen. Deckel am Rand lichtgebräunt. 22x27. 8,00 EUR, #A25

Breitendiel : 700 Jahre Breitendiel 1291 – 1991. Herausgegeben von Breitendieler Vereinen. Miltenberg - Breitendiel 1991. Broschur, 156 S., zahlr. Abb. 21x20 cm Querformat. Inhalt: Heinrich Link – Lehrer, Gemeinderat, Heimatforscher / Breitendiel und seine Geschichte / Chronik der Gemeinde Breitendiel / Die Erbhofbauern von Breitendiel / Die Bauernarbeit in Breitendiel im Jahreslauf / Die Mühle von Breitendiel / Die Breitendieler Hebamme / Marie und Nannchen / Ausstellung zur 700 Jahrfeier. - Am 1. Januar 1971 wurde die bis dahin selbständige Gemeinde Breitendiel in die Stadt Miltenberg eingemeindet. - Seltenes Buch in sehr guter Erhaltung, wohl noch ungelesen. 18,00 EUR, #471 [e]

Bremen :

Bremervörde: Entdeckungsreisen im Kreis Bremervörde. Arthur Apel Johannes Drewes, Karl Kraake. Schriften des Kreislehrerverband Bremervörde, Nr. 3 - 1970. Illustrationen und Umschlag: Siegfried Kruggel; Fotos: K .F. Beyermann. Broschur, 102 S., viele Abbildungen u. Kartenskizzen. 16x23. Mit Beiträgen zu Bremervörde, Gnarrenburg, Zeven, Selsingen, Sittensen, Tarmstedt, Bevern, Jugendherberge Bademühlen, Holzrechte, Brotbacken früher, Hanstedt, u.a. 12,00 EUR, #404 [e]

Breslau :

Brettheim-Bretten : Ferdinand Madlinger : Brettener Leut. Kleinstadt-Geschichten. Offestdruck Esser, Bretten, o.J. Fotomechanischer Nachdruck der Originalausgabe von 1919 bei Reuss & Itta, Konstanz. Titel der Originalausgabe: Steinacher Leut. Neuausgabe eingerichtet v. Lydia Doll u. Emil Lusin. Ppbd., 156 S. mit Zeichnungen v. Bert Joho. 11x16. Das Büchlein über die „Steinacher Leut“, hinter denen der Autor, damals Pädagoge zu Bretten, seine Landsleute sozusagen literarisch tarnte, bietet urecht „Brettemerisches“ in harmlos-munterer Anedotik und man darf getrost annehmen, daß vieles davon nicht nur seiner schriftstellerischen Feder entsprang.“ (aus dem Vorwort). 15,00 EUR, #P65 [Brettheim][Bell][bk]

Brieske :

Marga - Die erste deutsche Gartenstadt. Von Wolfgang Joswig. Verlag: Förderverein Kulturlandschaft Niederlausitz, Cottbus, 2. verbesserte und um das Kapitel V „Die Typologie der Gartenstadthäuser“ erweiterte Auflage 1999. Fester Einband mit farb. Luftbild, 100 S. mit vielen Abb. Nur am hinteren Deckel leichte Lagerspuren, vorn priv. Widmung, sonst sehr gut. Großes Format 21,5x30. Die Abbildungen: Fotos aus alter und neuer Zeit, Faksimiles, Pläne, Grundrisse (teils sehr schön coloriert). 25,00 EUR, #388 [Brieske][Architektur][bk]

Marga : Bergarbeiter-Kolonie in der Lausitz - Entstehung, Niedergang, Sanierung. Von Paulhans Peters. Dölling und Galitz Verlag, Hamburg 1. Aufl. 2002. Grünes Leinen, OU, 127 (1) S., zahlr. Abb. (Fotos, Rißzeichnungen), illustr. Vorsätze. Großes Format 24x28,5. 15,00 EUR, #P58 [Brieske][Architektur] Versand: 4,95 EUR

Buchen (Odenwald) : Stadtsanierung Buchen - Altstadt II Dokumentation. Hrsg.: Stadt Buchen (Odenwald), 1998. Broschur, 64 S., zahlr. Fotos u. Zeichnungen. Nur minimale Lagerspuren, Buch noch ungelesen. 21x20 quer. 12,00 EUR, #80 [bk][e]

Buchenwald :

Büdelsdorf :

Jordan, Reinhard : ... daß Du wieder jung wirst wie ein Adler - Büdelsdorf und Rickert in Bildern und Geschichten aus vergangenen Tagen. Ausgewählt und zusammengestellt von Reinhard Jordan im Auftrag des Kirchenvorstandes der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Büdelsdorf 1993. Fester illustr. Einband, 60 S. mit zahlr. historischen Fotos (dabei viele interessante Fotos von inzwischen verloren gegangenen bzw. abgerissenen Gebäuden) + 1 Plan: Gemeinde Büdelsdorf 1945. 21x19,8 quer. 15,00 EUR, #83 [Büdelsdorf][Rickert][bk]

Quedenbaum, Gerd. Unser Knast war kein Gefängnis. Eider-Verlag Düsseldorf, o.J. (um 1977). Grünes Leinen, OU, Kartenvorsätze, 143 S., 1 Karte: Festung Rendsburg und Büdelsdorf um 1850, zahlr. Zeichnungen im Text v. Bernd Peter Kuntze. Einige Beilagen des Verlages. 15,5x21,5. Geschichten aus der Gemeinde Büdelsdorf und der Nachbarstadt Rendsburg. Der Autor zeichnet das Bild seiner Heimatgemeinde, der Menschen und ihrer Gewohnheiten so, wie er selbst sie in den dreißiger und vierziger Jahren erlebte. 15,00 EUR, #136 [Büdelsdorf][Rendsburg][bk]

Büdingen :

Schloß Büdingen. Von Dr. Karl Dielmann. Hrsg.: Fürstl. Schloßmuseum, Büdingen, 7. Aufl. 1979. Heft, 39 S. mit ganzseitigen Abbildungen u. einem Grundriß. Format A5. 3,00 EUR, #212

Zwischen Vogelsberg und Wetterau : Heimat-Jahrbuch 1952 des Landkreises Büdingen. Hrsgg. vom Landrat des Landkreis Büdingen Kurt Moosdorf. Broschur, 116 S., zahlr. Abb. + Werbeanhang. Nur Papier etwas nachgedunkelt, sonst gutes Exemplar. 14,5x20,5. Inhalt (Auswahl): Erklärung der Ortsnamen des Kreises Bündingen; Schulverhältnisse vor 175 Jahren; Schottener Tuche; 17 neue Schulhäuser; Die Wollspinnerei „Erles“; Ortenberger Marktgeschichten – Der Kalte Markt; Nidda und seine Baudenkmäler; Basalt vom Vogelsberg; Altenstadt; Papier aus Ober-Schmitten; Wasserversorgung Aulendiebach; Schloß Bündingen; Wanderziel Hoherodskopf; Motorsport am Schottenring; Der Landkreis Bündingen; Buderus'sche Eisenwerke Hirzenhain; Unterbringung der Flüchtlinge; Bad Salzhausen; Das öffentliche Leben im Kreis: Verwaltungen, Gendarmerie; Ärzte; Schulen, Feuerwehren, Parteien, u.v.a. 15,00 EUR, #74 [bk]

Bühnsdorf : Chronik Bühnsdorf. Titel innen: Bühnsdorf – einst das größte Dorf der Reinfelder Klosterabtei. Hrsg.: Gemeinde Bühnsdorf / Albert: Lüthje, Bordesholm 1991. Braunes Leinen mit Goldprägung auf Deckel und Rücken, 623 S., viele Abbildungen. 15x21,5. Inhalt: A. Die Bühnsdorfer Feldmark in vorgeschichtlicher Zeit. B. Gründung des Dorfes. C. Bühnsdorf zur Reinfelder Klosterzeit: Bühnsdorfer Hüfner und Kätner im Frondienst des Klosters; Beginn der Leibeigenschaft. Bühnsdorf in alten Urkunden (1435-1545). Ausweitung des Klosterbesitzes. Die Klosterdörfer um 1568. Die Namen einiger Bühnsdorfer Hufner. Das Ende der Klosterzeit. D. Der Wüstungsprozeß und seine Auswirkungen auf Bühnsdorf: Der Dreißgjährige Krieg und seine Folgen. 13 wüste Hufen werden dem herzoglichen Vorwerk „thau Buenestorf“ einverleibt. Aufbau des Vorwerks „thau Buenestorf“. Die Bühnsdorfer Hufner um 1640. Versärkter Ausbau des Vorwerks Bahrenhorst – Bahrenhof. Was wurde aus den wüsten Hufen? Teilung der Hufenstellen. Leibeigenschaftsdienste der Bühnsdorfer Hufner und Kätner auf Bahrenhof. Das Erdbuch 1681 – Dat ole Dörp. Das Vermessungsregister 1719. Verpachtung von Gutsländereien an Bühnsdorfer Hüfner und Kätner. Die Leibeigenschaft besteht nach wie vor fort. E. Die große Wende: Niederlegung des Hofes Bahrenhof. Aufhebung der Leibeigenschaft; Die Freibriefe von 1746. Aus Gutsland wird wieder Bauernland; Erste Anzeichen eines Wiederaufbaus des einst wüsten Dorfes. Reinefeld – ein königlich-dänisches Amt. Das Erdbuch von 1787. Volkszählung 1803. F. Bühnsdorf in seinen gewachsenen Strukturen: Hufen- und Katenstellen. Wohnhäuser und Eigenheime. Gewerbebetriebe. Das Dorf in seiner heutigen Größe. G. Bühnsdorf im 19. Jahrhundert: Besondere Ereignisse aus dem Dorfleben. Erinnerungen an drei Kriege des 19. Jahrhunderts. Armenfürsorge im Amt Reinfeld. Aufhebung des Mühlenzwangs gegenüber der Reinfelder Klostermühle. Bühnsdorf – Station einer elektrischen Bahn. Dienstleistungen besonderer Art. H. 120 Jahre dörfliche Selbstverwaltung: Vom Bauernvogt zum Bürgermeister. Liste der Bauernvögte, Orstvorsteher, Gemeindevorsteher und Bürgermeister 1681-1991. J. Das Schulwesen in Bühnsdorf: Die Dorfschule. Die Dörfergemeinschaftsschule in Neuengörs und der Schulverband Bad Segeburg. K. Die Landwirtschaft des Dorfes im Umbruch: Alte Flurnamen. Ein zeitgeschichtliches Dokument. Haus und Hof im Wandel der Zeit. Bühnsdorfs Bauernhöfe in der landwirtschaftlichen Statistik 1968-1972. L. 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr. M. Aus dem Vereinsleben des Dorfes: Die Bühnsdorfer Jagd. Kindervogelschießen und Ringreiten. Der Seniorenclub. Der Militärverein. N. Ehrentafel für die gefallenen und vermißten Soldaten beider Weltkriege. O. Das Bühnsdorfer Epistelbuch. P. Bühnsdorf – ein Dorf im Wechsel der Kirchspiele Segeberg und Neuengörs. Q. Zum Ausklang unserer Betrachtungen. R. Quellenmaterial, Anmerkungen und Erläuterungen. - Buch wiegt über 1,2 kg. Gepflegtes Exemplar, wohl noch ungelesen. 55,00 EUR, #362 [bk]

Bunzlau : Der Bunzlauer Kreis an Bober und Queis. Ein Heimatbuch. 2. völlig neu bearb. Auflage. Nach grundlegenden Vorbereitungen von Dr. Zobel bearb. v. Karl Springer. Hrsg.: Bundesheimatgruppe Bunzlau in Siegburg 1964. Braunes Leinen, OU, 512 S. m. zahlr. Abb. im Text (Fotos, Kartenskizzen), fast alle Fotos aus Privatbesitz. Hinten eine mehrf. gefalt. Karte als Beilage: Kreis Bunzlau M 1:100.000. 15x21,5. Der Landkreis Bunzlau bestand von 1741 (andere Quellen 1816) bis 1945 und unterstand dem Regierungsbezirk Liegnitz in (Schlesien). 35,00 EUR, #136 [bk]

Burg (Spreewald) : Burg – Gestern und heute. Festschrift zur 650-Jahrfeier der Gemeinde Burg (Spreewald). Hrsg.: Dorfklub Burg (Spreewald) 1965. Broschur. 95 S. mit vielen Abbildungen. Umschlag dezent angebräunt, Eselsohr im Vortitelblatt, sonst gut. 16,5x23. Buch mit vielen interessanten Beiträgen aus der Geschichte von Burg. 15,00 EUR, #165 [bk]

Calau : Landkreis Calau mit seinem Spreewald. Von Horst Bernstein. Hrsg.: Kreisverwaltung Calau. Euroverlag, Cottbus, München 1. Aufl. 1992. Broschur, 165 S. mit zahlr. Abbildungen u. Karten. 14,5x20,7. Mit der Herausgabe dieses Buches über den Landkreis Calau erhalten Sie ein nützliches Nachschlagewerk. Sie erfahren über unsere Geschichte, insbesondere über die deutsche und wendisch-sorbische Entwicklung im Spreewald, über die Situation in der Wirtschaft, im kulturellen Leben und vieles mehr. ... (aus dem Vorwort). 6,95,00 EUR, #225 [bk]

Celle :

Chemnitz / Karl-Marx-Stadt :

Chorin : Carl Dormeyer: Zisterzienser-Abtei Chorin. Ein Führer. 4. Aufl. Deutscher Kunstverlag Berlin 1936, 13.-17. Tsd. Broschur, 36 S. Text mit 1 Wiedergabe eines Stichs v. Daniel Petzold (um 1710) u. 1 Grundriß + 12 Bildtafeln. Umschlag leichte Lagerspuren. 12x17,5. 5,00 EUR, #432 [bk]

Coburg :

Coburg anno 1629 – Wahrheit und Dichtung. Von R. F. Ludloff, Coburg. Druck von A. Roßteutscher, Coburg 1905. Broschur, 184 S. 2 Abb. als Frontispiz. Umschlag stark lichtgebräunt mit zwei schwachen Tintenflecken, erste 2 Blatt und Schnitt mit braunem Fleck am Seitenrand. 12,3x18,5. Sehr seltenes Buch! 35,00 EUR, #233 [bk]

Das Coburger Land - Schwelle zwischen Franken und Thüringen. Bildband von Franz Höch (Fotos). Erläutert von Richard Hauptmann und Dr. Friedrich Schilling. Hrsg.: Arbeitskreis „Bild und Buch“, Coburg o.J. (um 1965). Leinen, 151 S. Nur Deckel- und Seitenränder leicht nachgebräunt, Bleistiftunterstreichungen im Text, gutes Exemplar. Großformat 21x30. Sehr schöne Aufnahmen von Ortschaften, Gebäuden, Denkmälern aus dem Coburger Land zu Beginn der 60er Jahre. 8,00 EUR, #A2

Jahr der Turner in Coburg – Besinnung und Aufbruch. Wilhelm Limpert-Verlag, Frankfurt/M. 1960. Band 5 der Schriftenreihe des Deutschen Turner-Bundes. Broschur, farbiges Titelbild, 64 unpag. S. mit vielen s/w-Fotos. Nur minimale Grsp (Falz). 23x20,5 quer. Bilder und Beiträge von der Deutschen Turnvereins-Meisterschaft 1960 in Coburg: Wettkämpfer, Veranstaltungen, Umzug und Rahmenprogramme der Stadt. Seltenes Buch. 25,00 EUR, #503 [bk]

Coesfeld : Kreis Coesfeld Jahrbuch 1978 - Berichte aus den Gemeinden des Kreises seit 1945 und über die ersten Jahre des neuen Kreises Coesfeld seit 1975:: personale, geschichtliche, kommunale, kulturelle und literarische Aspekte. Hrsg.: Der Oberkreisdirektor des Kreises Coesfeld, 1978. Broschur, 162 (2) S. mit vielen Abb. Nur Umschlag etwas lichtrandig, Buch wohl noch ungelesen. 15,5x22,5. Inhalt: Vorwort. Der erste Landrat. Drei Jahre nach dem Tag X. Personalien. Die Städte und Gemeinden des Kreises. Ascheberg. Billerbeck. Coesfeld. Dülmen. Havixbeck. Lüdinghausen. Nordkirchen. Nottuln. Olfen, Rosendahl. Senden. Kulturelles Leben. Neue Bücher aus dem Kreis. Aus dem Kreisgebiet berichtet. 8,00 EUR, #124

Corvey : Höxter - Geschichte einer westfälischen Stadt - Band 1: Höxter und Corvey im Früh- und Hochmittelalter. Von Andreas König, Holger Rabe, Gerhard Streich. Mit Beiträgen von Daniel Bérenger, Monika Doll, Peter Ilisch, Margit Mersch, Michael Schultz, Heiko Seidel, Hans-Georg Stephan, Wolf-Rüdiger Teegen und Gisela Wolf. Verlag Hahnsche Buchhandlung, Hannover 2003. Grünes Leinen, orig. Schutzumschlag, 512 Seiten, zahlr. Abbildungen. Mit umfangreichem Literaturverzeichnis, Orts- und Personenregister Format 17,5 x 24,5 cm. Buch wiegt über 1,4 kg! Höxter zählt zu den ältesten schriftlich überlieferten Siedlungen in Westfalen, deren Tradition bis in das Frühmittelalter zurückreicht. Der erste von insgesamt vier geplanten Bänden der Geschichte Höxters beschreibt die Entwicklung der Siedlung und ihrer Verfassung von den Anfängen bis zu einer archäologisch erschließbaren Zerstörung der Stadt im späten 13. Jahrhundert. Neben der Neuerfassung und -bewertung der schriftlichen Überlieferung bilden archäologische Funde und Befunde sowie Ergebnisse von benachbarten Kultur- und Naturwissenschaften eine breite Quellenbasis, die erstmalig in ihrer Gesamtheit bearbeitet wurde. Durch Verknüpfung dieser sehr unterschiedlichen Informationen entsteht für das "schriftarme" Früh- und Hochmittelalter ein ungewöhnlich facettenreiches Bild der Stadtentwicklung vor dem Hintergrund der Landes- und Territorialgeschichte im Weserraum. Spektakuläre Befunde, wie der Nachweis einer frühmittel-alterlichen Befestigung oder eines romanischen Stadtsiegels, erweitern und relativieren das bisherige Geschichtsbild von Höxter, werfen aber auch neue Fragen auf. (aus dem Klappentext). Buch wie neu - noch ungelesen! Im Buchhandel vergriffen! 19,99 EUR, #196 (2) [Höxter][Corvey][2bk][e]

Cottbus (Stadt und Kreis): (Bezirk Cottbus im Anschluß)

Cottbus (Bezirk): (Stadt Cottbus siehe oben)

Dachau : Taschner-Villa. Dachau-Mitterndorf. Von Eugen Hubrich. Eugen Hubrich im Eigenverlag, Dachau 1994. Illustr. Ppbd., 56 S., zahlr. Abbildungen: Fotos (vieles im Detail), Rißzeichnungen. 20,7x27,5. „Von 1937 bis zum 30. 6. 1991 war die Taschner-Villa im Besitz der Familie Nicolaus und der MD Papier GmbH. Seit 1. 7. 1991 gehört nun dieses Kleinod Dr. Hans Hartl, Rechtsanwalt, Unternehmer und Kunstfreund aus Dachau. Das in der Übergangszeit unbelegte Haus gab mir die Möglichkeit, dieses Kleinod Taschners genau in Augenschein zu nehmen. Daß man dabei auf Schritt und Tritt auf die außergewöhnliche Begabung und das umfassende handwerkliche Können dieses Universalgenies trifft, ist wohl für jeden Betrachter unvergeßlich. Durch viele Fotos wurde das Kunstschaffen dieses begnadeten Mannes festgehalten, der es verstand, Architektur, Kunst und Natur zu einem harmonischen Ganzen ineinanderfließen zu lassen.“ (Vorwort). Beschreibung des ehem. Landsitzes des Künstlers Ignatius Taschner: Villa, Nebengebäude und Atelier, um 1907 nach Plänen von Taschner erbaut, Gartenanlage mit Taschner-Plastiken. Im Anhang Vorstellung von Werken Taschners: Illustrationen, Brunnen, u.a. 20,00 EUR, #A18 [Dachau][Architektur][Kunst]

Dahlem : Gilles, M.: Abtei Maria-Frieden bei Dahlem, Kreis Schleiden, Eifel. Die einzige deutsche Trapptistinnen-Abtei. Hrsg.: Abtei Mariawald, 1956/57. Heft, 48 S., zahlr. Abb. Deckel vorn etwas fleckig (Kaffeespur?), innen gut. 14,5x21. 6,00 EUR, #297 [bk]

Dahlem (Niedersachsen) :

Dahmeland / Kreis Dahme-Spreewald:

Das Jahr 1933 in der Region Dahme-Spreewald. Hrsg.: Kulturlandschaft Dahme-Spreewald e.V., Zeuthen 2003. Broschur, 118 S., zahlr. Abb. u. Faksimiles. 14x23. Buch noch ungelesen. 12,00 EUR, #444 [bk][fbl]

Königs Wusterhausen und Dahmeland – Heimatkalender 2000. Hrsg.: Heimatverein Königs Wusterhausen, Auflage 2.500 Stück. Broschur, 162 S., zahlr. Abb. 14,7x21. Beiträge u.a. zu: Spukbrücke Königs Wusterhausen, ehemal. Schule in Gallun, Kreuzkirche Königs Wusterhausen, Holländerbrücke über den Nottekanal in Königs Wusterhausen, Schleuse Neue Mühle, Dahmebrücke Bindow, Wasserturm Teupitz. Der Wasserturm auf dem Funkerberg. Rekonstruktion Schloß Königs Wusterhausen, Die Preußische Postmeilensäule von Brusendorf. Naturschutzgebiet Sutschke-Tal. Touristische Entwicklung von Märkisch Buchholz. Gutsschloß Blossin. Eichwalde. Motzen am See – Vom Ziegeleidorf zum Erholungsparadis. Luftschiffe über dem Dahmeland. Rudersport in Zeuthen. Die Ziegeleien von Hoherlehme. 100 Jahre Schule in Wildau. Gaststätte „Tuptzer Hafen“ in Teupitz. Der Weg von Senzig nach Gussow. 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Märkisch Buchholz. Zur ersten urkundlichen Erwähnung von Königs Wusterhausen. Der „Pennigsberg“ bei Mittenwalde. Großforschung am Zeuthener See. Die evangelische Kirche in Eichwalde. Sender Königs Wusterhausen. Schule und Lehrer in Deutsch Wusterhausen in der Vergangenheit. Seidenraupenzucht um Königs Wusterhausen. Telschet Platt: Schwineschlachtn – Teltower Platt: Schweineschlachten. u.a. - Buch noch ungelesen! 8,00 EUR, #43 [bk]

Königs Wusterhausen und Dahmeland – Heimatkalender 2001. Hrsg.: Heimatverein Königs Wusterhausen, Auflage 2.500 Stück. Broschur, 162 S., zahlr. Abb. 14,7x21. Beiträge u.a. zu : Chemische Fabrik von Hugo Blank in Königs Wusterhausen, Mörtelwerk Niederlehme, Schleuse Wernsdorf, Grube „Centrum“ Schenkendorf, Sand- und Kiesgruben H. Mattigka in Neubrück, Mittelmühle bei Neuendorf (Teupitz), Tongrube Pätz, Deponie Wernsdorf, KANN GmbH Mittenwalde-Telz, Cargolifter Brand, SPAR Mittenwalde, Viessmann Mittenwalde. Der Binnenhafen Königs Wusterhausen. Blindenschule Königs Wusterhausen. Tonabbau und Ziegeleien in Mittenwalde. Der Zeitungsverleger Rudolf Mosse als Besitzer des Rittergutes Schenkendorf. Rieselfelder Deutsch Wusterhausen. 700 Jahre Märkisch Buchholz. Königs Wusterhausens Gemeindevorsteher im ersten Drittel des 20. Jhdts. KIM Kombinat Industrielle Mast in Königs Wusterhausen. Geschichte der Kalksandsteinwerke im Dahmeland. Teltower Platt um 1900. Das Jagdschloß Königs Wusterhausen im Wandel der Zeiten. Vom Imprägnierwerk zum Schwellenwerk – Eine Zernsdorfer Industriegeschichte 1898-1995. Der Bahnhof Königs Wusterhausen und sein Güterbahnhof. Alte Postroute von Berlin nach Cottbus. Geschichte der Miersdorfer Ziegelei. Entwicklung des Feuerlöschwesens in Königs Wusterhausen. Teupitz – Erholungszentrum oder Schlafstadt. Dorfkirche Waßmannsdorf. Das jüdische Jugend- und Lehrheim in Wolzig. 1700-jährige Feinschmiedewerkstatt bei Klein Köris. Industrie in Eichwalde. Widerstand der Arbeiter in Schenkendorf 1920 (Kapp-Putsch). Kunststoffproduktion in Motzen. - Buch noch ungelesen! 8,00 EUR, #43 [bk]

Königs Wusterhausen und Dahmeland – Heimatkalender 2002. Hrsg.: Heimatverein Königs Wusterhausen, Auflage 2.500 Stück. Broschur, 162 S., zahlr. Abb. 14,7x21. Beiträge u.a. zu: Denkmal auf der Schweriner Horst, Denkmal Motzen, Denkmal Dorfplatz Wolzig, Waldfriedhof Halbe, Ernst-Thälmann-Gedenkstätte Ziegenhals, Kriegerehrenmal Ragow, Kriegerdenkmal Deutsch Wusterhausen. Kaiser-Friederich-Denkmal Mittenwalde, Gedenksteine des Marktplatzes in Märkisch Buchholz, Gedenkstein für NS-Opfer in Teupitz, VVN-Denkmal Niederlehme. Königs Wusterhausen: Dorfanger – Marktplatz – Schloßplatz. Denkmalplatz Deutsch Wusterhausen. Denkmale in Teupitz. Das Paul-Gerhardt-Haus in Mittenwalde. Die Senziger Friedenseiche. Gedenk- und Erinnerungsstätten in und bei Märkisch Buchholz. Das Kriegerdenkmal Senzig. Vom Landwehrverein zum Kriegerverein in Friedersdorf. Kirche von Rotberg – Schachbrettstein. Dorfteich Bestensee. Zeuthen: Alte Gaststätten auf Hankels Ablage. Städte des Dahmelandes auf sächsischen Postsäulen. Germanische Fundstelle in Kömigs Wusterhausen (Bahnhofstraße). Gestüt Prieros. Geschichte der Schule in Töpchin. Dorfkirche Selchow. Johannes Gerlach, ein Pionier des Rundfunks von Königs Wusterhausen. Über ehemalige Schulmeister von Zeuthen in der ersten Hälfte des 19. Jhdts. Schulungslager der Deutschen Reichspost in Zeesen. Landrat Ernst von Stubenrauch und der Kreis Teltow. Landadlige und ihre Untertanen im 17. Jhdt. im heutigen Landkreis Dahme-Spreewald. Mittenwalde: Berliner Tor – Stadtbefestigung. Geschichtliches aus der Landgemeinde Hoherlehme/Wildau: Betriebe, Handwerk, Handel, Gewerbe. Wie das Max-Planck-Denkmal nach Zeuthen kam. Sage vom Teufelstein bei Waßmannsdorf. Geschichte der Kleinindustrie in Märkisch Buchholz. u.a. - Buch noch ungelesen! 8,00 EUR, #43 [bk]

Königs Wusterhausen und Dahmeland – Heimatkalender 2005. Hrsg.: Heimatverein Königs Wusterhausen, Auflage 2.000 Stück. Broschur, 162 S., zahlr. Abb. 14,7x21. Beiträge u.a. zu Forsthäuser: Jagdschloß Hammer bei Märkisch Buchholz. Oberförstereien Hammer und Dahmetal, Försterei „Dubrow“ in Gräbendorf, Forsthaus „Sauberg“ Pätz, Forsthaus „Buschmeierei“ Löpten, neues Forsthaus Tornow, Forsthaus Halbe, Revierförsterei „Wüstemark“ Zeuthen-Miersdorf, Oberförsterei Klein Wasserburg, Forsthaus Birkholz, Revierförsterei Freidorf „Semmelei“, Forsthaus Hermsdorf. Forstverwaltung in Brandenburg. Aus der Vergangenheit der Revierförsterei Wüstemark. Königliches Forsthaus Gallunsbrück (Bestensee). Geschichte der Förstereien Massow und Tornow. Friedersdorfer Wald. Forstgebäude in Fiedersdorf. Der Holzmarkt der Oberförstereien in Berlin. Das Forsthaus Hammer im Frühjahr 1945 während der Kesselschlacht bei Halbe und Märkisch Buchholz. Naturpark Dahme-Heideseen. Die alte Kraftpost im Dahmeland. Wappen und Flagge der Gemeinde Halbe. Der große Stein bei Streganz, Neue Untersuchungen zu den alten Slawen bei Mittenwalde. Curt von François. Eine Eisenbahnverbindung zwischen Bestensee und Gussow – Ziegelindustrie in Gräbendorf – Weinberg, Groß Besten und Pätz. Alte Bräuche und Volksfeste. Patronatskirche in Schulzendorf. Teeröfen im weiteren Umkreis von Märkisch Buchholz. SV Ajax Eichwalde e.V. Jagdschloß Königs Wusterhausen. Behelfsbrücke über die Dahme – Kriegsende in Bindow-Süd. u.a. - Buch noch ungelesen! 8,00 EUR, #351, #43 [bk]

Königs Wusterhausen und Dahmeland – Heimatkalender 2006. Hrsg.: Heimatverein Königs Wusterhausen, Auflage 2.000 Stück. Broschur, 161 S., zahlr. Abb. 14,7x21. Beiträge u.a. zur Postgeschichte von Märkisch Buchholz, Motzen, Zeuthen, Teupitz, Bestensee, Waßmannsdorf, Eichwalde, Friedersdorf und Deutsch Wusterhausen, Slawische Gräber und Siedlungsreste am Mittenwalder Wendenfriedhof, Die Kirche in Waltersdorf, Rundgang durch Königs Wusterhausen, August Barsch – ein Bürgermeister von Gussow, 100 Jahre RC Königs Wusterhausen, Zur Schulgeschichte von Dannenreich und Friedersdorf, Mittelalterliches Kinderspielzeug unserer Region, Kirchenbau in Schulzendorf von 1866, Aus der Geschichte von Teurow, Freidorf und Zeesen, Über 50 Jahre Leuchtenbau in Zeuthen, Entwicklung von Groß- und Klein Besten in der Weimarer Republik, Bedeutung und Geschichte von Wappen als Hoheitszeichen; Berichtigung zum Heimatkalender 2005. u.a. - Buch noch ungelesen! 8,00 EUR, #43 [bk]

Königs Wusterhausen und Dahmeland – Heimatkalender 2007. Hrsg.: Heimatverein Königs Wusterhausen, Auflage 2.000 Stück. Broschur, 162 S., zahlr. Abb. Nur Umschlag mit leichten Lagerspuren. 14,7x21. Beiträge u. a. zu: Groß Ziethen, Klein Ziethen, Boddinsfelde, Waßmannsdorf, Schönefeld, Selchow, Rotberg, Brusendorf, Deutsch Wusterhausen, Streganz, Löpten, Oderin, Briesen. Schlösser und Gutsanlagen im Landkreis Dahme-Spreewald. Die Gutshäuser von Miersdorf. Geschichte Gut Radeland. Gutsherrenhäuser in Deutsch Wusterhausen. Rittergut Bindow. Körbiskrug. 700 Jahre Schloss, Rittergut, Schlosshotel in Teupitz. Geschichte ehemal. Staatsgut Teurow. Schlösser der Rittergüter Münchehofe und Birkholz. Aus der Geschichte der Dörfer und Rittergüter Oderin und Briesen. Motzen. Ausgrabungen des spätmittelalterlichen Angerdorfes Diepensee. Zur Teupitzer Postgeschichte. Windmühlen Groß Besten. Kirche Gallun. Ehrenbürger von Teupitz. Friedersdorfer Begräbnisplätze. Der große Schornstein der einstigen HIAG-Chemiefabrik Wildau. Einzeigeruhr von Schulzendorf. Kirchengeschichte von Friedersdorf. Spuren der Familie Schrobsdorff in Pätz. u.a. - Buch noch ungelesen! 8,00 EUR, #P21, #43 [bk]

Königs Wusterhausen und Dahmeland – Heimatkalender 2008. Hrsg.: Heimatverein Königs Wusterhausen, Auflage 2.000 Stück. Broschur, 162 S., zahlr. Abb. 14,7x21. Inhalt: Vorstellung von Gaststätten und alten Gasthöfen in Zeesen, Senzig, Mittenwalde, Neue Mühle, Egsdorf, Neuendorf, Tornow, Hoherlehme, Briesen, Deutsch Wusterhausen, Zernsdorf, Töpchin, Friedersdorf, Motzen, Miersdorf, Zeuthen und Teurow. Brauereiwesen, Krüge, Bier- und Branntweinverbrauch in Königs Wusterhausen. Weinbau im Schenkenländchen. Entwicklung der Landpost in der Region. Schulzendorf auf einer historischen Landkarte. Adler-Apotheke Märkisch Buchholz. Die hölzerne Triebwagenhalle von Mittenwalde in der Mark. Naturunbilden im Spreewald. Regionale Ziegelindustrie vor 120 Jahren. Wappenpflege. Zollgrenze an der alten böhmischen Fahrstraße. Die Wassermühle in Neu Mühle bei Königs Wusterhausen. Das Lehmschulzenhaus in Prieros. u.a. - Buch noch ungelesen! 8,00 EUR, #43 [bk]

Königs Wusterhausen und Dahmeland – Heimatkalender 2009. Hrsg.: Heimatverein Königs Wusterhausen, Auflage 2.000 Stück. Broschur, 162 S., zahlr. Abb. 14,7x21. Beiträge u.a. zu den Feuerwehren in Bestensee, Briesen, Deutsch Wusterhausen, Märkisch-Buchholz, Miersdorf, Motzen, Niederlehme, Senzig, Teupitz, Töpchin, Zernsdorf, Zeuthen, Königs Wusterhausen, Diepensee, Mittenwalde, Zeesen, Friedersdorf, Prieros und Teurow. Zur Geschichte der Wassermühle von Königs Wusterhausen. Skaby und sein Gutsschloß. Das Chausseehaus im Tiergarten. Flugversuche von Hermann Dorner in Deutsch Wusterhausen. Wirtschaftliche Entwicklung in der Umgebung von Klein Besten und Groß Besten im 19. Jhdt. u. zu Beginn des 20. Jhdts. Grube „Centrum“ Kohlebergwerk Schenkendorf. Mittelalterliche Pechöfen im Dahmeland. Postgeschichte von Mittenwalde. Abrutschung der Chaussee Groß Besten – Gräbendorf im Pätzer Tontagebau in den 20er Jahren. Wappen von Adelsfamilien im Dahmeland. Volkszählung am 1.12.1945. Sender Königs Wusterhausen. 75 Jahre Strandbad Neue Mühle. Bahnhof Zeesen. u.a. - Buch noch ungelesen! 8,00 EUR, #43 [bk]

Königs Wusterhausen und Dahmeland – Heimatkalender 2010. Hrsg.: Heimatverein Königs Wusterhausen, Auflage 1.800 Stück. Broschur, 162 S., zahlr. Abb. 14,7x21. Beiträge u.a. zu : Pfarrhäuser: Königs Wusterhausen, Niederlehme, Probstei Mittenwalde, Waltersdorf, Halbe, Kiekebusch, Eichwalde, Groß Köris, Märkisch Buchholz, Münchehofe, Schenkendorf, Zeuthen. Das evangelische Pfarrhaus Eichwalde. Die evangelischen Pfarrhäuser am Schloßplatz in Königs Wusterhausen. St. Elisabeth Kapelle in Königs Wusterhausen. Die alte und die neue Probstei in Mittenwalde. Das evangelische Pfarramt zu Teupitz. Pfarrhaus Waltersdorf. Pfarrhaus Friedersdorf. Pfarrhaus Schenkendorf. Evangelische Kirche und Pfarrhaus Zeesen. Pfarrhaus Gräbendorf. Stand ein Pfarrhaus in Prierosbrück? Töpchin – ein Dorf mit Kirche aber ohne Pfarrhaus. Rückblick auf die Kirche in Münchehofe. Wassermühle in Neue Mühle. Funkturm Königs Wusterhausen. Richtungsweiser am Wegesrand. Die Gaststätten an der Dorfaue in Klein Besten. Eichwalder Legende von Pfälzer Kolonisten in Radeland. Die Zugbrücke Groß Köris. Zur Binnenschifffahrt um 1900 im Umkreis von Friedersdorf. Archäologisches aus Bestensee. Die Haushaltsbücher einer Bäuerin (1957-1971). Der Brand – Landschaft zwischen Krausnick und Briesen. Alte Hochäcker und Wölbäcker bei Münchehofe. Die Braunkohlengrube „Jacobsfreude“ bei Töpchin-Sputendorf. Die Bockwindmühle in Miersdorf. Groß und Klein Besten von 1920-1933. Rolf Curt – ein Maler aus Senzig. u.a. Buch noch ungelesen! 8,00 EUR, #43 [bk]

Danzig :

Darmstadt : Rüthlein, Heinrich. Wachstubengeschichten. Mit farb. Zeichnungen von Hartmuth Pfeil. L. C. Wittich Verlag, Darmstadt 1941. Farbig illustr. Ppbd., 130 S. mit zahlr. sehr schönen farb. Zeichnungen. Die vierfarbigen Ätzungen besorgte die graphische Kunstanstalt Fritz Haußmann, Darmstadt. Das deutsche Institut für Volkskunde und Arbeitsbildung, Darmstadt, stellte verschiedene Originalwerkstücke für die Anfertigung der Zeichnungen zur Verfügung. 14,5x21. Heinrich Rüthlein (1886-1949), Darmstädter Heimatschriftsteller, hessischer Mundartdichter. „Wachstubengeschichten" ist in hessischer Mundart verfaßt und beschreibt Begebenheiten beim Militär um 1900 in der Residenzstadt Darmstadt. 15,00 EUR, #233 [Bell][Mundart][Darmstadt]

Deckenpfronn : Fest-Schrift für das 25. Gau-Sängerfest des Westgausängerbundes verbunden mit Gesangs-Wettstreit in und außer Gau und 80jährig. Jubiläum des Liederkranzes Deckenpfronn am 29. Mai 1927. Herausgegeben vom Vereins-Ausschuß. Druck: G. Essig, Buchdruckerei, Calw 1927. Broschur, 64 S., mit 3 Abb.: Gesamtansicht von Deckenpfronn, Volkstrachten von Deckenpfronn, Kriegerdenkmal und zahlreichen Reklamen (ab S. 35). 13x19,5. Beiträge: Das 25. Gausängerfest; Der Liederkranz Deckenpfronn (seit 1844); Deckenpfronn einst und jetzt; Liste der Sänger; Gewesene Sänger; Passive Mitglieder; Vereins- und Festausschuß; Fest-Programm; Festzug; Stifter von Ehrengaben; Wettsingende Vereine; Texte der Preislieder, u.a. 12,00 EUR, #P24 [bk]

Deensen : Deensen - Ein Dorf vor dem Solling im Wandel der Zeiten. Von Wilhelm Rauls. Weserland-Verlag, Holzminden 1967. Leinen, OU, 248 Text-Seiten + Tafelanhang mit Abb. u. Karten. Priv. Widmung auf Vortitel, sonst wie neu. 15,5x21,5. Zugabe: 3 Ansichtskarten von Deensen. 25,00 EUR, #338 [bk]

Demmin :

Die Hansestadt Demmin in alten und neuen Ansichten. Von Wolfgang Fuhrmann. Neubrandenburg, Geros Verlag, 1998. Fester Einband, gebunden, 160 Seiten, großes Format 25 x 30,5 cm. Buch wiegt über 1,1 kg. Mit einer Auswahl 140 teilweise noch nicht veröffentlichter, historischer Ansichtskarten aus seinem großen Archiv, lädt Wolfgang Fuhrmann Sie ein, die alte Hansestadt Demmin näher kennenzulernen. Daneben zeigen 120 ausgesuchte Fotomotive des Neubrandenburger Fotografen Gerhard Rosenfeld das heutige Demmin. Nicht nur neue Leser, sondern auch alteingesessene Demminer werden mit diesem farbigen Bildband eine interessante Zeitreise erleben. (Einbandtext). Die Bilder zeigen vielfach die alte Ansicht der neuen gegenübergestellt. Im Buchhandel vergriffen! Gepflegtes Exemplar. 25,00 EUR, #A17, #A33 [bk]

Die Hansestadt Demmin in alten und neuen Ansichten. Von Wolfgang Fuhrmann. Neubrandenburg, Geros Verlag, 1998. Fester Einband, gebunden, 160 Seiten, großes Format 25 x 30,5 cm. Vorn private Widmung, sonst gutes Exemplar. Buch wiegt über 1,1 kg. Mit einer Auswahl 140 teilweise noch nicht veröffentlichter, historischer Ansichtskarten aus seinem großen Archiv, lädt Wolfgang Fuhrmann Sie ein, die alte Hansestadt Demmin näher kennenzulernen. Daneben zeigen 120 ausgesuchte Fotomotive des Neubrandenburger Fotografen Gerhard Rosenfeld das heutige Demmin. Nicht nur neue Leser, sondern auch alteingesessene Demminer werden mit diesem farbigen Bildband eine interessante Zeitreise erleben. (Einbandtext). Die Bilder zeigen vielfach die alte Ansicht der neuen gegenübergestellt. Im Buchhandel vergriffen! 19,00 EUR, #A17 [bk]

Stadtbilder aus Demmin. Fotos von Hans und Daniel Edelmann. Texte von Karl Schlösser und Günther Kahl. Stadt-Bild-Verlag, Leipzig 1993. Fester illustr. Einband, 47 Seiten mit Farb-Fotos von Demmin zu Beginn der 90er Jahre und einigen historischen s/w-Fotos. Querformat 21,7 x 20,5 cm. 8,00 EUR, #69 [bk]

Delmenhorst : Delmenhorst - Häuser und ihre Geschichte(n). Von Werner Garbas und Frank Hethey. Verlag: CULTURCON medien, Berlin 2011. Fester illustr. Einband, 121 S. mit vielen Abbildungen. 21,5x22. Häuser prägen das Gesicht einer Stadt. Sie bestimmen das Erscheinungsbild von Grundstücken, Straßenzügen und Siedlungsgebieten. Oft erwecken sie Neugier bei Passanten, die mit offenen Augen an ihnen vorbeigehen und werfen eine Reihe von Fragen auf. Etwa nach ihrem Architekten, nach dem genauen Zeitpunkt ihrer Entstehung, nach den Bauherren und Bewohnern, nach deren gesellschaftlicher Stellung und ihren Lebensverhältnissen. Welche Nutzung erlebten öffentliche Gebäude, und was stand früher dort, wo jetzt Baulücken klaffen oder Neubauten hochgezogen worden sind? Dieses Buch beantwortet diese Fragen: Es erzählt die Geschichte von 40 Häusern und Gebäudeensembles in Delmenhorst und stellt Baudenkmale sowie markante Bauten im Stadtbild vor. Steinerne Spuren der Stadtgeschichte werden so nachvollziehbar und sind bewusster erlebbar. [Einbandtext]. 15,00 EUR, #298 [e][bk]

Delitzsch : Stadtbilder aus Delitzsch. Fotos: Sigrid Schmidt. Text: Christel Moltrecht. Stadt-Bild-Verlag Leipzig 1992. Fester Einband, 49 S. Der Papierbezug vom Einband in rechter oberer Ecke mit einer herstellungsbedingten Falte, sonst gepflegtes Exemplar, fast wie neu. Querformat 21x20,5. Delitzsch - die Kreisstadt in Nordwestsachsen - hat eine 825jährige Geschichte. Die zahlreichen farbigen Abbildungen in diesem Buch bringen dem Betrachter die architektonischen Besonderheiten der Stadt nahe, die zu sehen eine Reise wert sein könnte. Möge dieses Buch anregen, sich mit Geschichte und Gegenwart dieses liebenswerten Städtchens zu beschäftigen. [Einbandtext]. 6,95 EUR, #283 [e]

Dessau :

Deutsch-Gabel : Chronik der Stadt Deutsch-Gabel von 1900-1945. Von Fritz Sirach. Hrsg.: Heimatkreis Deutsch-Gabel/Zwickau in der SL, München 1996 im Selbstverlag. Halbleinen, 89 Seiten. 21x29,5. 45,00 EUR, #149 [bk]

Dillkreis : Lebendiger Dillkreis. Bildband mit einleitendem Text v. Siegfried Holler, Niederschled. Wetzlarer Verlagsdruckerei, Wetzlar 1.Aufl. 1965. Halbleinen, OU, 64 Bildtafeln. Nur Schutzumschlag übliche kleine Randläsuren, Buch gut. 22x24,5. Dazu: Heft mit der Festrede von Prof. Dr. Wilhelm G. Grewe anlässlich der 100-Jahrfeier des Dillkreises in der Festsitzung des Kreistages am 08.09.1987. Zusammen 8,00 EUR. #374

Dinkelsbühl : Dinkelsbühl die ehemals freie Reichsstadt. Bearb. v. Wilhelm Reutlein u. Fritz Doederlein. Druck u. Verlag Wilhelm Breitinger, Dinkelsbühl. 5.Aufl., o.J. (ca.1930). Broschur, 58 Textseiten. mit zahlr. Zeichnungen, Bildtafelanhang mit 12 Fotos, 1 Auffaltkarte. Kleiner Einriss im hinteren Umschlagteil. 15x21. 6,00 EUR, #214 [bk]

Dingolfing : Der Storchenturm. Geschichtsblätter für den Landkreis um Dingolfing und Landau. 10. Jhrgg. 1975, Heft 20. Hrsg.: Fritz Markmiller. Broschur, 108 S. mit einigen Abb. + IX Fototafeln. 15x21. Hafnerware aus Altbayern. Hafnerorte im Bereich des Kröninger Hafnerhandwerks. Der Streit zwischen den Kröninger und Dingolfinger Hafnern 1698 bis 1708. Der Hafner in der Stadt Dingolfing. Die Hafner im Markt Vilsbiburg. Die Hafner in Baumgarten, Pischelsdorf und Teisbach. Irdenware in Teisbacher Haushalten des 18. Jhdts. Katalog zur Ausstellung „Kröninger Hafnerware“. 12,00 EUR, #112 [Dingolfing ][Landau][Keramik]

Dithmarschen : Dr. Robert Chalybaeus : Geschichte Ditmarschens bis zur Eroberung des Landes im Jahre 1559. Mit einer Karte des Landes Ditmarschen. Verlag Lipsius & Tischer, Kiel und Leipzig 1888. Halbleinen, XII/329 S., 1 gefalt. lithogr. Karte. Nur außen altersgmäß etwas berieben, alter Name u. einzeiliger Bleistiftvermerk im Vorsatz, einige Bleistiftanstriche im Inhaltsverzeichnis, antiquarisch gutes Exemplar. 16x22,7. 75,00 EUR, zzgl. 4,95 EUR Versand. #350 [bk]

Döbeln : Konvolut: Jahresbericht das Königlichen Realgymnasiums [später Staatsrealgymnasium] und der Höheren Landwirtschaftsschule zu Döbeln. Es handelt sich um eine lückenlose Sammlung angefangen vom 40. Jahresbericht für 1909 bis zum Jahresbericht für 1929/1930. Die Berichte enthalten wissenschaftliche Abhandlungen, Schulnachrichten, Chroniken, Lehr- und Prüfungspläne, Lehrmittelverzeichnisse, Schüler- und Lehrerverzeichnisse. Die Berichte sind gelocht in einem Schnellhefter, das erste Deckblatt ist in der Mitte getrennt. Alles zusammen 45,00 EUR, #P31 [bk]

Dörnigheim : Dr. Heinrich Lapp: Dörnigheim in Geschichte und Gegenwart. Buch- und Verlagsdruckerei Paul Nack, Hanau, 2. [ergänzte] Aufl. 1964. Leinen mit Wappen u. Titel in Goldprägung, 136 S., zahlr. Abb., 1 Farbtafel (Wappen). 15x21,5. Chronik mit politischer Geschichte Dörnigheims, Ausführungen zur Besiedlung, den Bewohnern u. der allgem. Geschichte Dörnigheims, kriegerische Ereignisse, kirchliche Verhältnisse im alten Dörnigheim, das neue Dörnigheim, Flurnamen der Dörnigheimer Gemarkung, alter Dorfplan, das Wappen u.a. 25,00 EUR, #468 [bk][e]

Dörrwalde – ein Kleinod in der Niederlausitz. Chronik 1410-2010. Hrsg.: Dorfverein Dörrwalde e.V., Juni 2010. PGlanz, 151 S. mit vielen Abbildungen u. Plänen. 15x21,5. Dörrwalde ist seit 1974 ein Ortsteil der südbrandenburgischen Stadt Großräschen. 15,00 EUR, #196 [bk][fbl]

Donau : Reimesch, Fritz Heinz: Großer Strom Europas. Die Donau von Donaueschingen bis Sulina. Gauverlag Bayerische Ostmark, Bayreuth, 1.-16. Tsd. o.J. (um 1942). Halbleinen, 339 S. mit zahlr. Fototafeln mit 236 Abb. und 66 Zeichnungen im Text von Ragimund Reimesch. Deckel mit kleinem Kaffeefleck, auf Vorsatz Eintrag: "Weihnachten 1942". Band wiegt ca. 1,3 kg. 22,5x23. Der Autor verfolgt den Donaulauf von der Quelle bis zur Mündung mit sachkundigem Text u. hervorragenden Fotos (viele ganzseitig) mit Bildern von Landschaften, Gebäuden, Menschen in ihren Trachten, deutsche Siedlungsgebiete u. Volksgruppen im Ausland (Rumänien) u.a. 12,00 EUR, #470 [Donau 1][Donau 2]

Dorsten : Dorsten. Hrsg.: Stadt Dorsten. Silva-Verlag, Hamm 1976. Buch erschien anläßlich der 725-Jahr-Feier der Stadt Dorsten. Leinen mit farb. eingeprägtem Wappen, Titel Goldprägung, OU, illustr. Vorsätze, 116 S. mit zahlr. Abb. u. 9 farb. Wappen der Stadt Dorsten u. des ehemal. Hervest-Dorsten mit Hervest, Holsterhausen, Lembeck, Wulfen, Rhade, Erle, Altscherbeck u. Amt Hervest-Dorsten. Nur Schutzumschlag mit minimalem Randeinriss, Buch gut. 23,5x27,5. 25,00 EUR, #422 [bk]

Dortmund :

100 Jahre Dortmund-Hörder Hüttenunion Aktiengesellschaft 1852-1952. Festschrift zur Hundertjahrfeier der Dortmund-Hörder Hüttenunion 1852 – 1952. Leinen, Titel in Goldprägung, 115 S., zahlr. Abb. u. Faksimiles. 17,5x24,5. Inhalt: Werk Hörde, Werk Dortmund, Vereinigte Stahlwerke AG, Dortmund-Hoerder Hüttenverein AG, Hüttenwerk Hörde AG, Dortmund Horder Hüttenunion AG, Der Mensch im Werk, Ausklang. 20,00 EUR, #100 [Firmen][Dortmund][bk]

Die Eisen- und Stahlindustrie im Dortmunder Raum - Wirtschaftliche Entwicklung, soziale Strukturen und technologischer Wandel im 19. und 20. Jahrhundert. Hrsg.: Ottfried Dascher und Christian Kleinschmidt. Untersuchungen zur Wirtschafts-, Sozial- und Technikgeschichte, Band 9. Gesellschaft für westfälische Wirtschaftsgeschichte e.V., Dortmund 1992. Broschur, 589 S. mit Abbildungen. Buch sauber in Selbstklebefolie geschlagen. Makuliertes Bibliotheken-Expl. in guter Erhaltung. 17x24. Beiträge zur Industrialisierung, Ubanisierung u. Infrastruktur – zu Arbeit, Arbeitsbeziehungen und Arbeitsalltag – zu Technologie, Organisation und Produktion – zu Wirtschaft und Politik. Buch wiegt über 1,1 kg. 15,00 EUR, #497

Die Fördergerüste der Zeche Zollern II/IV. Westfälisches Industriemuseum, Dortmund, 1.Aufl. 1988. Broschur, 57 S., 39 Abb. 16,5x23. Inhalt: Vorwort. Zur Geschichte der Zeche Zollern II/IV. Schachtanlagen um die Jahrhundertwende. Die Schachtfördereinrichtungen der Zeche Zollern II/IV – Bauart und Funktionsbeschreibung. Historische Bilder der umgesetzten Fördergerüste. Die Demontage des Schachgerüstes der Zeche Wilhelmine-Victoria. Der Wiederaufbau derv Fördergerüste auf der Zeche Zollern II/IV. Anhang.- Die Zeche Zollern ist ein stillgelegtes Steinkohle-Bergwerk im Nordwesten der Stadt Dortmund, im Stadtteil Bövinghausen. Es besteht aus zwei Schachtanlagen, die „unter Tage“ zusammenhingen: Die Schachtanlage I/III (das heißt: die Schächte I und III) in Kirchlinde und die Schachtanlage II/IV in Bövinghausen. [Wikipedia] 15,00 EUR, #391-65 [Bergbau][Dortmund][bk]

Steguweit, Heinz: Gambrinus von der Kronenburg. 225 Jahre im Familienbesitz, 1729-1954 Heinr. Wenker Brauerei Kronenburg Dortmund. Helles Leinen mit goldgeprägtem Titel, vorn 6 S. mit einmont. Porträtbildern, 42 unpag. Textseiten mit Zeichnungen + ca. 60 Bild-Tafeln. Einband leichte Lagerspuren. 23,5x28,5. Die Privatbrauerei Dortmunder Kronen war eine der ältesten Brauereien in Westfalen und hat ihren Stammsitz am Alten Markt in Dortmund. Das Unternehmen befand sich von 1729 bis 1996 im Familienbesitz. Dortmunder Kronen war in den Jahren 1992 bis 1996 Sponsor von Borussia Dortmund. Das Motto der Partnerschaft lautete: „Kronen und BVB. Gemeinsam stürmen wir für Dortmund.“ [Wikipedia]. 15,00 EUR, #115 [bk]

Dransfeld : Friedel Rehkop: Stadt- und Samtgemeinde Dransfeld. Eine Bilderauswahl von gestern und heute. Geiger-Verlag, Horb am Neckar, 1.Aufl. 1987. Ppbd., 256 S., zahlr. Abb. 21x19,7. Über Stadt Dransfeld, Bördel, Ossenfeld, Varmissen, Bühren, Jühnde, Barlissen, Niemetal, Varlosen, Imbsen, Löwenhagen, Ellershausen, Scheden, Dankelshausen, Meensen. 18,00 EUR, #475 [bk]

Drebkau : Dorothea Wilke : Das Haus am Markt - Familiengeschichte und Erinnerungen. Von Dorothea Wilke, geb. Schulze. Wohl Selbstverlag, Cottbus 1994. Leinen, 1 Frontispiz, 150 S. Text + 7 Fototafeln mit Bildern aus dem Familienalbum. 15,5x22. Buch wie neu! Dorothea Wilke (* 1928) erinnert sich an ihre Jugend und ihr Leben in Drebkau. Diese Familiengeschichte ist zugleich ein Geschichtswerk der Region um Drebkau. 25,00 EUR, #537 [e][bk]

Dresden :

Dubrau : Dubrauer Album – Erinnerungsschrift 1988. Dubrau, Der Bürgermeister, März 1990. Broschur, 56 S., zahlr. histor. Fotos. Mit einer Zeittafel u. zahlr. Quellenangaben. Nutr kleiner Einriß am oberen Rand vom Umschlag, sonst gutes Exemplar. 14,5x21. Dubrau wurde am 1. Oktober 1966 nach Koßwig eingemeindet. Der Ort Dubrau sollte durch den Braunkohletagebau Seese-Ost devastiert werden und die Einwohner wurden bereits umgesiedelt. Mit der Abkehr vom Braunkohlebergbau wurde Dubrau wieder belebt. 2003 wurde das Dorf in Vetschau/Spreewald eingegliedert. - Seltenes Buch zu Dubrau und seiner Geschichte, insbesondere in der Zeit von 1945-1988. 15,00 EUR, #507, #43 [Dubrau][Vetschau][bk][e]

Dudenhofen : Dudenhofen zwischen Gestern und Morgen. Rückenbeschriftung: Dudenhofen Chronik. Hrsg.: Gemeinde Dudenhofen 1971. Verfasser: Adam Geißler, mit einem Beitrag von Heinrich Petzinger. Zeichnungen und Bildquellen: Bodo Gerstenberg, Felix Trejtnar. Helles Leinen mit eingeprägtem Wappen, 134 S. Text mit einigen Zeichnungen + Bildtafelanhang. Der helle Einband minimal nachgedunkelt, sonst gut. 16,5x21,5. Seltenes Buch! 25,00 EUR, #72 [bk]

Dudenrode : Berthold, Thomas: Lustige Gymnasialgeschichten. Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Stuttgart, 20.Aufl., o.J. (um 1920). Kamerad-Bibliothek. Illustr. Leinen, 330 S. mit zahlr. Abb. u.a. auch vom Marktplatz mit Konversationshaus in Norderney, der Viktoriahalle und Zentralstrand. Ein reichlich bebilderter Beitrag befaßt sich mit dem Karneval in Dudenrode. Alter Name u. Stempel auf Titel. 11x17. 8,00 EUR, #64 [Bell][Dudenrode][bk]

Dübener Heide. Fotos: Gehard Hopf, Text: Georg Gunske. Brockhaus Leipzig 1.Aufl. 1988. Reihe Brockhaus Souvenier. PGlanz, 16 S. einführ. Text, 62 farb. Fotos (zumeist ganzseitig). 13x20,5. 5,00 EUR, #444

Düren :

Dürener Geschichtsblätter – Mitteilungen des Dürener Geschichtsvereins e.V. Nr. 67 Verlag des Dürener Geschichtsvereins e.V., Düren 1978. Broschur, 143 S. mit mehreren Abbildungen im Text + 4 Blatt mit Grundrissen der Ruine der Burg Harff Nörvenich bei Düren + 20 Bildtafeln mit 28 Abbildungen. 17x24. Inhalt: Karl Ventzke: Der Dürener Kaufhändler Rudolph Schenkel (1770-1847). Norbert Ohler: Aus der Kladde meines Großvaters – Zur sozialen und wirtschaftlichen Lage eines Dürener Lehrers im Lapidarium des Leopold-Hoesch-Museums in Düren. Ernst Nellessen: Die Chronik der Pfarre Binsfeld (Teil 2). Alfred Blömer: Das Geschlecht von Weisweiler zu Pier und Birkesdorf – Untersuchungen zu einer spätmittelalterlichen Beamtenfamilie im Herzogtum Jülich. Karl Heinz Türk: Die Harff'sche Burg in Nörvenich – Dokumentation des Verfalls. Vereinsnachrichten. 12,00 EUR, #495 [e][bk]

Jahrbuch des Kreises Düren 1974. Hrsg.: Eifelverein und Kreis Düren. Broschur, 152 S. mit zahlr. Abbildungen + Inserentenanhang. 17x24. Inhalt (Auswahl): Kreis Düren aktuell. 800 Jahre Schloß und Herrschaft Merode. Der Geist von Overbach. Das Jagdbombergeschwader 31 „Boelcke“ in Nörvenich. Landschaftspflege. 25 Jahre Wiederaufbau des Hürtgenwaldes. Der Burgberg bei Bergstein im Hürtgenwald. Rurweinbau von Kalterherberg bis Heinsberg. Landwirtschaft. Die Voreifel. Simonskall. Die Geschichte der städtischen Wasserversorgung Düren. Kreisvolkshochschule Düren. u.a. Mit der (oft fehlenden) Kartenbeilage: Stadt Jülich Entwurf für Stadtentwicklungsplan. 12,00 EUR, #163 [e]

Düsseldorf:

Duisburg :

Dußlingen : Dußlingen - Aus Anlaß der Heimattage 1966 herausgegeben von der Gemeinde Dußlingen. Broschur, 86 S., zahlr. s/w-Fotos u. ein farbiges Wappen. Umschlag leichte Lagerspuren, Schnitt in unteren Drittel mit braunen Sprenkeln. Buch wohl noch ungelesen. 15x21. 8,00 EUR, #P72 [bk]

Eberswalde :

Ebingen : 51. Schwäbisches Landesturnfest Ebingen vom 20.-23. Juli 1967 – Festbuch. Hrsg.: Hauptfestausschuß. Broschur, 96 S. S. mit zahlr. Abb. und mit Werbung. u. 1 Kartenbeilage. Nur Umschlag leichte Lagerspuren. 15x21. Beiträge (Auswahl): Ebingen in Vergangenheit und Gegenwart, Liste der schwäbischen Landesturnfeste seit 1845, Veranstaltungsplan, Turnfest in Ebingen im Jahre 1910, Der Kreis Balingen stellt sich vor, Geschichte vom Turngau Zollern-Schalksburg, Verhältnis von Kirche und Turnen, Die Nachbarstadt Tailfingen, u.a. 12,00 EUR, #112 [Sport][Ebingen][bk]

Eching : Gemeinde Eching im Wandel der Zeiten. Altgemeinden Berghofen, Eching, Haunwang, Kronwinkel, Viecht. Hrsg.: Gemeinde Eching, 2001. PGlanz, 264 S., zahlr. Abb. Stempel im Vorsatz, sonst gut. 21x20,5. 18,00 EUR, #518 [bk][e]

Eibau : Das lahme Schneiderlein von Eibau. Von M. von Koenneritz. Verlag der Missionsbuchhandlung Hernnhut 1930. Broschur, illustr. Umschlag mit Titelfoto von E. Roitsch (Eibau), 36 S. mit einigen Abbildungen. Block leicht wellig, eine Seiten mit dezentem Feuchterand, alter Name am oberen Rand vom Titelblatt. 14,5x20,7. Erzählung von Isidora Marie von Koenneritz über einen namentlich nicht genannten Missionar aus Eibau (Oberlausitz), * 17. Januar 1717, † 2. August 1743 und die Mission auf der Insel St. Thomas in der Karibik um 1740/43. Die Bilder zeigen: Kirche von Eibau, Eibauer Weberhäusel (beide auf Umschlag), Eibau mit Kottmar, Zinzendorf, Herrnhut, Missionsstation in Westindien, Haus eines Negers in Westindien. 15,00 EUR, #P56 [Mission][Eibau][bk]

Eichsfeld : Leineweber, Karl. De Mustkrickn. Ein Bittel vull Eichsfalder Schnurren. Buch in Eichsfelder Platt. Druck u. Verlag R. van Acken, Lingen (Ems), 2., verbesserte u. erweiterte Auflage 1960, (1. Aufl. erschien 1948 im Verlag Cordier, Heiligenstadt - Eichsfeld). Broschur mit farb. Deckelillustratur, 88 S., zahlr. Textzeichnungen, mit Worterklärungen. 15x21. 12,00 EUR, #371 [Eichsfeld][Lit.G][bk]

Eiderstedt : Kaspar Hoyer - Eiderstedts größter Staller. Ein Bild seines Lebens und Wirkens. Von J. Jasper. Verlag: H. Lühr & Dircks, Garding 1924. Heft, 59 S., 2 Bll. Nur Umschlag leicht lichtrandig. 12,5x18,7. Der Staller ist eine historische Amtsbezeichnung in Eiderstedt. Sie geht zurück auf das sogenannte Stallerprivileg von 1590. Danach war der Staller der oberste Beamte einer Landschaft. Ein bedeutender Staller war Casper Hoyer (1540-1594), der zwischen 1591 und 1594 das nach ihm benannte Herrenhaus Hoyersworth bei Oldenswort errichten ließ. [Wikipedia]. Sehr seltene Broschüre. 12,00 EUR, #P41 [Eiderstedt][Hoyer][bk]

Eifel :

Mater Eiflia - Ein Buch Gedichte und Geschichten aus der Eifel von Karl Knauft. Verlag der Gemeinschaft Deutscher Dichter und Denker, Bretten (Baden) 1933, 1.- 3. Tsd. Im Vorsatz mit ganzseitiger handschriftlicher Widmung des Autors (1933). Halbleinen, 1 Frontispiz, 122 S. + mehrere Fototafeln. Einband und Buchschmuck von Leopold Achtenhagen, Berlin. Nur außen leichte Lagerspuren. 13x19. 15,00 EUR, #136 [bk]

Viebig, Clara: Naturgewalten - Neue Geschichten aus der Eifel. Verlag: Egon Fleischel & Co., Berlin, 10. Auflage 1905. Weinrotes Leinen, Schmuckvorsätze, Schnitt marmoriert, 276 S. mit Zeichnungen von + 12 S. Verlagsanzeigen. E. Nikutowski. 13x19. Inhalt: Der Lebensbaum (1903); Maria und Josef (1899); Brennende Liebe (1902); Der Fuhrmann (1900); Die Liste (1898); Ein Kriegsandenken (1902); Der Wolf (1901); Die letzte Nummer (1904); Kind und das Venn (1902). 12,00 EUR, #67 [Bell][Eifel]

Eisenach :

Eisenhüttenstadt :

Eisfeld : Ausbruch aus Not und Enge - Zur Geschichte des VEB Carl Zeiss JENA Betrieb Eisfeld. Verlag Tribüne Berlin 1978, 1. Auflage, 1.-3,3. Tsd. Blaues Leinen mit Titelgold, 166 S. 17x24,5. Mit Beiträgen zur Geschichte von Eisfeld und seiner Umgebung bis 1945, Aufbau des Werkes nach dem Krieg, Produktion der Kameras Typ Werra, Ferngläser u. wissenschaftlicher Gerätebau. Mit vielen Fotos aus den Werkteilen, Werkseinrichtungen u. der Stadt Eisfeld. 28,00 EUR, #141 [bk]

Eisleben : 1000 Jahre Eisleben 960 - 1960. Festschrift anläßlich der 1000-jährigen Wiederkehr der Verleihung der Markt-, Münz- und Zollgerechtsame. Hrsg. Rat der Lutherstadt Eisleben 1960. Halbleinen, 95 S. mit vielen Abb. (z. T. farbig) + 4 farb. Bildtafeln + Auffalttafel: vorn farbige Darstellung: Verarbeitung des Mansfelder Kupferschiefers, hinten Schema eines Mansfelder Kupferschieferbergwerks + 16 illustr. Seiten mit Vorstellung von Firmen aus Eisleben. Vorwort vom Ehrenbürger der Stadt, Wilhelm Pieck. Nur an den Kanten altersgemäß teilweise etwas berieben, sonst gutes Exemplar. 19x27,3. 15,00 EUR, #427

Elbe / Elbegebiet :

Elberfeld : Karl Krummacher. Sein Leben und Wirken dargestellt von Alfred Klug Pastor in Barmen. Titel auf Einband: Karl Krummachers Leben. Druck u. Verlag des Westdeutschen Jünglingsbundes, Elberfeld 1902. Graublaues Leinen mit Jugendstil-Ornamentik u. goldgeprägtem Titel, Schnitt marmoriert, 1 Frontispiz mit Bildnis: Karl Krummacher, weiland Superintendent u. Bundespräsens, 255 S. Stempel auf Titel, sonst gute Erhaltung. 14x21. Karl Emil Krummacher (1830-1899), Prediger in Elberfeld (1855) u. Pfarrer in Gruiten (1856) u. Radevormwald, danach wieder Elberfeld (ab 1863), später Bundespräsident des Westdeutschen Jünglingsbundes, Nationalpräsens der deutschen Bündnisse, Mitwirkung am Internationalen Vereinswerk. Die vorliegende Biographie gibt zugleich interessante Einblicke in die Geschichte der Verbände u. der Gemeinde Eberfeld. 25,00 EUR, #501 [Eberfeld][Biographie][Kirche][bk]

Elb-Havelland : Im Elbhavelwinkel. Titel auf Deckel: Im Elb-Havelland. Beltz' Bogenduch (Heimatbogen Elbhavelwinkel 1, 2a u. 2b, 3a u. 3b). Verlag v. Julius Beltz, Langensalza, o.J. (ca.1930). Broschur, 60 S., einige Abb. Auswahl beschriebener Orte: Jerichow, Schönhausen, Burg Polte, Fiener Bruch, Truppenschau bei Körbelitz, Altengrabow, Ihlekanal. Texte teilweise in Mundart der Gegend. 15,7x23. 15,00 EUR, #406 [bk]

Eldingen : Drangmeister, Gerhard: 100 Jahre rund um die Eldinger Schule 1820-1920. In alten Akten geblättert... Eigendruck Samtgemeinde Lachendorf 1996. Geschichte der Gemeine Eldingen Band V. Grüner Ppbd., 135 S. Priv. Widmung im Vorsatz. 15,7x23. Sehr informativer Band zur Heimatgeschichte von Eldingen. 35,00 EUR, #268 [bk][e]

Ellwangen : Heimat-Chronik der Ortschaft Schrezheim mit ihren Teilorten - 650 Jahre Schrezheim 1337-1987. Zusammenfassung : Konrad Kugelart. Schwabenverlag, Ellwangen 1987. Broschur; 132 S., zahlr. Abbildungen. 21x20 quer. Inhalt: Grußworte, Besiedlung, Die Gemeinde Schrezheim, Ortschronik, Fayencefabrik, Schule, Hausnamen, Der Weiler Schleifhäusle, ehemalige Ortsteile Espachweiler, Bösingen, Vorderlengenberg (Lenzenhof), Hinterlengenberg (Lengenberg), Altmannsweiler, Engelhardsweiler (Lautenhöfe), Besitz der Herrschaft Adelmann, Altmannsrot (Altmannsroden), Bahnmühle (Bannmühle), Greisweiler (Klapperschenkel), Hinter-Steinbühl (Kobeleshof), Lindenhof. Eggenrot. Rotenbach. Vereine. - Schrezheim ist seit 1972 Ortsteil der Stadt Ellwangen an der Jagst. 15,00 EUR, #134 [Schrezheim][Ellwangen][bk]

Elsaß / Elsaß-Lothringen :

Elsdorf (Rheinland) : Elsdorf - Die Geschichte eines Dorfes - "AB OVO" Band 1: Marienpfarre. Von Heinz Daniels: Hrsg.: Katholische Pfarrgemeinde Elsdorf; November 1982. Fester Einband, gebunden, illustr. Schutzumschlag, 192 S. mit zahlr. Abbildungen. In mühevoller Kleinarbeit hat der Autor Heinz Daniels. Bilder und sonstige Dokumente zusammengetragen. Daraus resultiert dieser Band über die Geschichte der Marienpfarre Elsdorf, innerhalb der Serie „ab ovo“ -Die Geschichte eines Dorfes – Elsdorf. Lebendige Geschichte um die Marienpfarre Elsdorf - ihr Entstehen aus den Ursprüngen. Das Pfarrleben und Ereignisse werden in alten und neuen Fotos sowie im geschriebenen Wort der Nachwelt erhalten. Ein Buch, das nicht nur für "Ureinwohner" interessant ist. [Klappentext] 25,00 EUR, #520 [bk]

Elsterwerda :

III. Betriebsfestspiele 1.6.-9.6.1973 Programm. Teilnehmer: VEB Elfa Elsterwerda – Stammbetrieb des VEB KOMBINAT IMPULSA, VEB Baubeschlagfabrik Elsterwerda, VEB Schraubenkombinat Elsterwerda, VEB Steingutwerk Elsterwerda. Broschur, 23 S., zahlr. Fotos. 20x20. 12,00 EUR, #487 [bk]

Elsterwerda – Zentrum der Wirtschaft, Kultur und Bildung. Ein Wegweiser für Bürger und Besucher der Stadt. Hrsg.: Stadtverwaltung Elsterwerda 2001. Broschur, 20 S. m. zahlr Abb., farb. amtlicher Stadtplan. Mit 4-seitiger Beilage. Großes Format 21x29,5. (2) 5,00 EUR, #A50 [bk]

Emden : Bruhns, Reinhard. Emdens Seefahrt. Historische Plauderei von Reinhard Bruhns. Hrsg.: Stadtsparkasse Emden (1980). Ppbd., 196 S. Hochglanzpapier, im Text zahlr. Fotos in s/w u. Farbe u. Zeichnungen, zahlr. s/w- u. Farb-Tafeln. Nut hinterer Deckel geringgradige Lagerspuren, sonst gut. 17x24,5. 8,00 EUR, #41 [Emden][See]

Ennepetal-Voerde : Wilhelm Philipp: 200 Jahre aus der Geschichte der Evangelischen Kirchengemeinde Ennepetal-Voerde 1781-1981. Ennepetal 1981. Broschur mit Deckelzeichnung v. Ernst Boucke, 99 S. m. zahlr. Abb. Noch ungelesen! 14,7x21. 15,00 EUR, #127 [bk]

Enzkreis : Der Enzkreis. Jahrbuch 8. Hrsg.: Landratsamt Enzkreis 1999. Illustr. Ppbd. in Leinenoptik, 328 S. m. zahlr. Fotos, Zeichnungen und Plänen, Kartenvorsätze. 17x24. Themen u.a. 25 Jahre Enzkreis, Gemeinde Neuhausen, Ötisheim, Revolution 1848/49, Das römische Landgut bei Enzberg, Gotische Schutzmantelbilder im Enzkreis, Wasserburg Remchingen, Neue Nutzung für Schloß Neuenbürg, Werke der Künstlerfamilie Yelin in Gräfenhausen und Birkenfeld, 100 Jahre Buchhandlung Krüger, Die Enzbahn, Biotope, 300 Jahre Waldenser im Mühlacker – Maulbronn, Johannes Schoch (um 1550-1631) Baumeister aus Königsbach, Philipp Friedrich Hiller (1699-1769) Liederdichter aus Mühlhausen an der Enz, Hans Ludwig Pfeiffer (1903-1999) Künstler in Neuenbürg, Walter Weissinger (1927-1998) Bürgermeister in Straubenhardt, Gerhard Ott (1948-1998), Fließgewässer im Enzkreis, Wirtschaftsstandort, regionale Tageszeitungen, Chronik Juli 1997-Juni 1999. 8,00 EUR, #305 [bk]

Erfurt :

Erlangen : Festschrift zur Einweihung des Wohnstifts Rathsberg. Im Jahre des Jubiläums "600 Jahre Stadt Erlangen" 1967. Lose Blätter mit Klammer geheftet, 26 S. mit s/w-Fotos. Nur leichte Lagerspuren, Umschlag etwas lichtrandig. 21x23. 6,00 EUR, #216 [bk]

Erlstätt : 1200 Jahre Erlstätt 788-1988. Hrsg.: Festausschuß Erstätt 1988. Broschur, 174 S., zahlr. Abb. 21x20 quer. Erlstätt ist ein Ortsteil der Gemeinde Grabenstätt im Landkreis Traunstein. Buch fast wie neu, noch ungelesen! 18,00 EUR, #85 [bk]

Erwitte : Ehefrauen der Zementwerker in Erwitte berichten. Frauengruppe Erwitte, 1977. Broschur, 107 S., illustriert. 14,5x20,5. Bericht vom Arbeitskampf mit Fabrikbesetzung. der Zementwerker bei der Firma Seibel & Söhne in Erwitte 1975. 8,00 EUR, #159 [Erwitte][Gewerkschaften]

Erzgebirge :

Eschwege : 125 Jahre Friedrich-Wilhem-Schule. Festschrift der Friedrich-Wilhem-Schule zum Jubiläum anläßlich ihres 125jährigen Bestehens im Jahre 1965. Broschur, 116 S. mit zahlr. Abb., Namenslisten. 17x23. 15,00 EUR, #511 [bk]

Esens : Vom Häuptlingssitz zum Nordseebad. Esens - ein Stück ostfriesischer Geschichte. Von Siegfried Schunke. Hrsgg. 1990 vom Küstenbadeort Esens-Bensersiel e. V. Erweiterter Nachdruck des 1978 erschienenen Buches „Vom Häuptlingssitz zum Küstenbadeort“, Bearbeitung 1990: Bruno Harms. Verlag: C. L. Mettcker & Söhne, Esens, 1990. Broschur, VIII/178 S., zahlr. Abb. u. Kartenskizzen. 13x20. Buch wie neu, noch ungelesen! 18,00 EUR, #369 [bk]

Essen :

Luftbild Essen. Von Wolfgang Schulze (Text) & Corneel Voigt (Fotos). Verlag Peter Pomp Essen 1992. Fester Einband, OU, 132 S. mit 140 Bildern. Private Widmung auf Titelblatt, sonst gutes Exemplar. Großes Format 22,5x31,7 cm. Band wiegt über 1 kg. 8,00 EUR, #P31 [bk][e]

100 Jahre Fechten in Essen - Eine Chronik. Selbstverlag Stadtsportbund Essen, Sparte Fechten, im September 1987. Hrsg.: Hans von der Linden, Karl Matthies, Klaus Rosing, Walter Winkelmann. Fotos: Privatbesitz u. Historisches Archiv Krupp. Broschur, 208 S., zahlr. Abbildungen. Nur leichte Lagerspuren am Umschlag. 15x21. Inhalt: Teil 1: Geschichte der Vereine, Abteilungen und Riegen. Teil 2: Biographien: Cavaliere Alfredo Angelini, Josef „Jupp“ Banaszek, Else Genge, Werner „Bello“ Kreutzberger, Karl Heinz Krieb, Emil Leonhard, Falk Schwigat, Karl Wiemann, Walter Winkelmann, Manfred Wulf. Anhang: Auf einen Blick; (Fast) alle Turniere; Alle Vereine, ihre Vorstände, Kontaktadressen. 20,00 EUR, #S [e]

Eßlingen : Das alte Rathaus in Eßlingen. Von Rudolf Lemmp. Mit 10 Bildbeigaben und einem Anhang: Führer durch das Altertumsmuseum Eßlingen. Druck und Verlag Otto Bechtle, Eßlingen 1926. Broschur, vorn 7 Fototafeln (1 farbig), danach Textteil 54 S. mit 3 Zeichnungen (Grundriß, Querschnitt). Papier vorn stellenweise braunfleckig. 13x20. 5,00 EUR, #P21 [bk][e

]Ettlingen : Werksgeschichte der Maschinenfabrik Lorenz im Zeitgeschehen von 1890 bis 1990. Von Heinz Stephan. Selbstverlag Maschinenfabrik Lorenz GmbH, Ettlingen 1996. Blaues Leinen, OU, 320 Seiten, zahlr. Abbildungen. Buch fast wie neu, wohl noch ungelesen. 21,5x25,7. Die »Geschichte« besteht nicht allein aus einer Abfolge von politischen Ereignissen. Viel mehr wird eine Gesellschaft und der einzelne Mensch in ihr von der Entwicklung der Technik beeinflußt. Dieses Buch möchte zeigen, wie sehr sich die Technik und damit das Leben der Menschen seit der Zeit um die Jahrhundertwende gewandelt hat. Der technische Fortschritt wird allgemein mit großen Namen wie Benz, Bosch, Daimler oder Maybach in Verbindung gebracht. Aber auch weniger bekannte Persönlichkeiten - wie hier Wilhelm Lorenz mit seiner Fabrik - haben Wesentliches zur technischen Entwicklung beigetragen. Nicht vergessen wurden die Menschen, die diesen Fortschritt erst möglich machten und die Lebensumstände in ihrer Zeit. Die Chronik berichtet nicht nur über große Erfolge, sondern zeigt auch die Fehlschläge und Krisen der Maschinenfabrik. Wenn solche »negativen« Situationen als Chance begriffen werden, führt das fast zwangsläufig zu weiterem Fortschritt und zur Behauptung im Markt. Die 100 Jahre von 1890 bis 1990 umfassen exemplarisch die Entwicklung Deutschlands vom Agrar- zum Industriestaat. Die Maschinenfabrik Lorenz trug wesentlich dazu bei, den Ruf der deutschen Industrie als Lieferant hoher Qualität überall in der Welt bekannt zu machen: »Made in Germany«.[Klappentext]. Inhalt: Gründungsjahre und Entwicklung zum Maschinenbau-Unternehmen - Soziales Engagement und Entwicklung zur Verzahnmaschinen-Fabrik - I. Weltkrieg und die Entwicklung des Wälzstoßverfahrens - Wirtschaftskrise und die Weimarer Zeit - II. Weltkrieg und die Kapitulation - Wirtschaftswunder-Jahre und der Trend zur Automatisierung - Die japanische Herausforderung und der heimische Wettbewerb - Übernahme durch MAAG und die Entwicklung der CNC-Maschinen - Das neue Werk und die Modernisierung von Produkten und Produktion – Zeittafel zur Werksgeschichte – Chronik der Geschäftsleitungen, Aufsichtsräte und Betriebsräte – Lebenslauf und Werdegang von Wilhelm Lorenz – Anekdoten und Berichte von Lorenz-Mitarbeitern – Quellen- und Literatur. Buch wiegt über 1,3 kg. 45,00 EUR, #173 [Firmen][Ettlingen][e]

Fallingbostel : Fallingbostel und seine Umgebung. Orts- und Wegweiser. Titel innen: Stätten und Wege in Fallingbostel und seiner Landschaft. Hrsg.: Verkehrsverein Fallingbostel (Ende 30er Jahre). Broschur, 70 S., mehrere Fotos u. teils illustrierte Werbeinserate regionaler Firmen. 12x17. 8,00 EUR, #372 [bk]

Farven : Selbständige Evangelisch-Lutherische Pella-Gemeinde Farven. Farven, 1999. Fester Einband, 216 S. mit zahlr. Abbildungen u. einer Karte als Frontispiz. Nur leichte Lagerspuren. 16,5x23. Inhalt: Die Ursprünge der Gemeindebildung in der Hermannsburger Erweckung und ihre Folgen. Dokumente aus der Geschichte der Pella-Gemeinde Farven. Die Festwoche zum 100 jährigen Jubiläum. Anhangmit Listen der Kirchenvorsteher der Gemeine, der Organisten, Rendanten, Küster, Lektoren und Chorleiter sowie einer Zeittafel. Farven ist eine Gemeinde im Landkreis Rotenburg (Wümme) in Niedersachsen. 18,00 EUR, #75 [bk]

Fehmarn : Wiepert, Peter: Insel Fehmarn - Die Krone im blauen Meer. Fehmarnscher Wegweiser. Ein heimatkundlicher Beitrag von Peter Wiepert. Verlag: N. Dose Nachf., Ostseebad Burg, 1953. Broschur, 80 S. m. Grundriß der Ruine Glambeck a. F., 4 Fototafeln. Hinten Aufklappkarte: Insel Fahmarn, bearb. u. gezeichnet von K. Jessel, M. 1:100.000. Nur Umschlag leicht lichtrandig, sonst gut und sauber. 8,00 EUR, #263 [e]

Fichtelgebirge : Führer durch das Fichtelgebirge und den Steinwald. Hrsg. im Auftrage des Fichtelgebirgs-Vereins von Dr. Albert Schmidt. 5., neubearb. Auflage. Verlag G. Kohler, Wunsiedel 1910. Leinen, 3 Bll., 250 S. Mit Auffaltplan: Führer durch die Luisenburg-Anlagen (1894). Ohne Beilagekarte. Deckel etwas gebogen, sonst altersentsprechend akzeptabel. 11,5x16,5. 5,00 EUR, #439

Finsterwalde :

Finsterwalder Heimatkalender 1990. Hrsg.: Rat des Kreises und Kulturbund e.V. Finsterwalde. Broschur, 61 S., zahlr. Abbildungen. 14,5x21. Einige Beiträge: Ereignisse des Jahres 1988. VEB Metallguß – Gießerei seit 126 Jahren. Das Finsterwalder Schloß (1). Die Bauten von Max Taut. Radfahrerstadt Finsterwalde. Der Maler Rudolf Bax. 10 Jahre Ambulatorium in Finsterwalde-Süd. Großbrände 1592, 1642, 1666, 1675. u.a. 9,95 EUR, #374 [e]

Finsterwalder Heimatkalender 1991 Teil 1 und Teil 2. Hrsg.: Kulturbund e.V. Finsterwalde. Zwei Broschüren, 64+101 S., zahlr. Abbildungen. 14,5x21. Einige Beiträge: Schloß Finsterwalde (2). Zur Entwicklung der Konsumgenossenschaft, Bergbau und Folgelandschaft. Bruno Hartnick – ein Finsterwalder Maler u. Zeichner. Das Bergheider Moor und Umgebung. Stiftung des Klosters Dobrilugk vor 825 Jahren. Der berühmte Polyhistor Christoph Lehmann. Das sächsische Amt Finsterwalde zu Beginn des 19. Jhdts. Das Bahlsche Wohnbackhaus Anno 1854 zu Gröbitz. 175 Jahre Finsterwalder Bibelgesellschaft. Mineralienfunde in Bergheide. Baugeschichte Schloß Sallgast. u.a. 9,95 EUR, #374 [e]

Finsterwalder Heimatkalender 1992. Hrsg.: Kulturbund e.V. Finsterwalde. Broschur, 58 S., zahlr. Abbildungen. 14,5x21. Die weltliche Schule in Finsterwalde. Auf den Wegen der Geschichte durch Doberlug. Besiedlungsgeschichte von Klingmühl. Schloß Finsterwalde (III). Feuerherren und Nachwächter. Finsterwalder Postgeschichte (1). Finsterwalder Notgeld. Mühlengeschichte. Radsport in Finsterwalde (III). Die Halbmeilensäule in Dabern. Finsterwalde während des 30jährigen Krieges. u.a. 6,95 EUR, #374 [e]

Finsterwalder Heimatkalender 1993. Hrsg.: Kulturbund e.V. Finsterwalde. Broschur, 76 S., zahlr. Abbildungen. 14,5x21. Mit kleinem Berichtigungszettel. Themen (Auswahl): Die Fehde des Lugauer Gastwirtsohnes Gregor Krüger gegen das Kloster Dobrilugk (1522-1528). Hallenradsport des SV Hertha. Zur Geschichte des Schlosses Sallgast. Die Bergheider Pechhütte. 50 Jahre Gerätehaus in Pechhütte 1941-1991. Die weltliche Schule in Finsterwalde. Finsterwalder Postgeschichte (2). Zwei Jubiläumsplaketten der Feuerwehr. Granat in den Lesesteinhaufen um Finsterwalde. Sängerfeste und Sängertreffen in Finsterwalde. Die Nebenbahn Finsterwalde – Luckau (Teil 1). Doberlug-Kirchhainer Wappen. u.a. 6,95 EUR, #374 [e]

Sagen aus dem Heimatkreis Finsterwalde. 20 ausgewählte Sagen. 1. Sonderheft 4 der Schriftenreihe „Finsterwalder Heimatkalender“. Hrsg.: Manfred Rothe. Broschur, 30 S., zahlr. Abb. Mit Flurnamenverzeichnis u. Ortsregister. 15x21. 6,00 EUR, #374 [e]

Geschichte der Stadt Finsterwalde und ihrer Sänger - Eine Heimat- und Kulturgeschichte für die südliche Mark Brandenburg. Von Wilhelm Gericke und Gottfried Mai. Erschienen 1979 mit Unterstützung der Stiftung Brandenburg, Stuttgart. Broschur, 432 S. mit Abbildungen. Umschlag leichte Lagerspuren u. etwas nachgedunkelt, Name auf Vortitelblatt. Mit Literaturverzeichnis, Zeittafel zur Heimatgeschichte, Orts- u. Personenverzeichnis. 14,5x21. Seltenes Buch. 45,00 EUR + 4,95 EUR Versand, #43 [e][bk]

Flämimg : Rund um die „Alte Dorfschenke“. Von Käte Taubitz. Werbeagentur & Verlag März, Wahlsdorf 1997. Broschur, 204 S. mit Abbildungen. Buch wohl noch ungelesen. 13,7x21. Die Verfasserin berichtet aus der Geschichte ihrer Heimatgemeinde Heinersdorf und aus dem Fläming, u.a. über Spinnstuben und Federnreißen (1890/1900), Michaelismarkt in Jüterbog (1903), Kirmes (1903), Fläminger Handkäse (1905), Handwerksburschen (1923), Schützenfest und Ölschlagen (1923), Maul- und Klauenseuche (1924), Das Zempern (1924), Meine Konfirmation (1927), Ferkelmarkt in Dahme (1928), Zigeuner (1928), Das Sprachengewirr auf dem Fläming (1929) u.v.a. 12,00 EUR, #471 [e][bk]

Flensburg :

Marineschule Mürwik. 2., überarbeitete Auflage. Hrsg.: Deutsches Marine Institut. Konzept u. Redaktion: Dr. Dieter Matthei, Dr. Jörg Duppler, Karl Heinz Kuse. Verlag E. S. Mittler & Sohn, Herford 1989. Blauer Ppbd. (Leinenoptik) mit Goldprägung, OU, 316 S., zahlr. Abb. aus der Geschichte der Marineschule. 22x22. Kapitel: Der Marineoffizier im Wandel der Zeit; Flensburg und die Marineschule Mürwik; Erziehung und Ausbildung in der Marineschule Mürwik in 75 Jahren; Die Marineschule Mürwik im Jubiläumsjahr 1985 – eine Standortbestimmung; Die Marineschule Mürwik - Heimat des Marineoffiziers; Dokumentation. - Buch wiegt über 1 kg. 15,00 EUR, #382 [Marine][Flensburg][bk]

Reederei Heinrich Schmidt 1892-1967. Die Geschichte einer Familienreederei von Gerhard Moltsen und Theodor Tedsen. Verlag J. B. Meyer, Flensburg, o. J. Broschur, 118 (2) S., zahlr. Abbildungen mit Bildmaterial aus dem Archiv der Rederei. 21x20 quer. Die Reederei Heinrich Schmidt wurde 1892 in Flensburg von dem Kapitän Heinrich Schmidt gegründet. 1978 wurde die Reederei aufgelöst. 20,00 EUR, #368 [Schiffe][Flensburg][bk]

Flöha :

Flossenbürg : Geschichte der Gemeinde Flossenbürg Band I und Band II. Von Dr. Adolf Wolfgang Schuster. Hrsg.: Gemeinde Flossenbürg 1990. Fester Einband, 623/564 S., zahlr. Abb. Nur minimale Lagerspuren, gepflegte Exemplare. 17,5,3x24. Bücher wiegen über 2,6 kg. 38,00 EUR, #419 [e]

Föhr : 25 Jahre Landwirtschaftsschule und Wirtschaftsberatungsstelle Wyk auf Föhr und: Landentwicklung auf den Nordseeinseln Föhr und Amrum. Festschrift der Landwirtschaftsschule und Wirtschaftsberatungsstelle Wyk a. F. zum 25jährigen Bestehen (1950-1975). Wyk a. F. 1975. Broschur, 284 S., zahlr. Abb. Namenslisten.der Lehrkräfte u. Absolventen. 14,5x20,5. 18,00 EUR, #400 [Föhr][Amrum][bk]

Forst (Lausitz) :

Franken / Frankenland / Fränkische Schweiz :

Frankenberg (Region Waldeck-Frankenberg / Hessen): Die Revolution von 1848/49 im Kreise Frankenberg. Von Pfarrer Dr. G. Hammann. Bottendorfer Brief 31, Juni 1973. Heft, 42 S., zahlr. Abb. u. Faksimiles, 1 Faksimile-Beilage: Die Ausrufung des Kriegszustandes in Kurhessen vom 7.9.1850. 23,5x16,7 quer. 8,00 EUR, #406 [bk]

Frankfurt am Main:

Frankfurt (Oder) :

Frauenwald am Rennsteig – Thüringer Wald. Phönix Heimat- und Wanderkarte: Umgebung von Frauenwald. M 1.25.000. Verlag PGH des graphischen Handwerks „Phönix“, Halle/S. 1982. Mit Ortslageplan Frauenwald u. Verzeichnis auf der Rückseite. 3,00 EUR, #atb1 [R]

Freiberg :

Freiburg :

Freital : Freital. Bildband, Anlass: 50 Jahre Stadt Freital. Hrsg.: Rat der Stadt Freital (1971). Broschur, unpag., 127 Abb. (viele ganzseitig), Vorwort: Werner Rohr. Umsxchlag leichte Lagerspuren. 19,5x21. 8,00 EUR, #327 [bk]

Friedberg (Hessen): Anny Trautmann: May I show you Friedberg? A Guide to its History and Points of Interest. Verlag: Carl Bindernagel, Friedberg/Hessen 1952. Heft, 16 S., 3 Fotos. Text in Englisch. Mittig Faltspur, sonst gut. 12,7x19,5. 5,00 EUR, #435 [bk]

Friedland : Das Buch von Friedland. Von Walter Müller-Bringmann. Musterschmidt-Verlag, Göttingen 1956. Schwarzes Leinen, 152 S., zahlr. Fotos, 2 Kartenskizzen, 1 Lagerskizze. Makuliertes Bücherei-Exemplar in guter Erhaltung, Einband sauber in Folie geschlagen. 17,5x23. Geschichte des Aufnahmelagers Friedland. 8,00 EUR, #16

Friedrichroda : Wegweiser für Friedrichroda und Umgebung für Erholungsuchende und Wanderfreunde. Bearb. v. Karl Möschke. Stadtrat Friedrichroda o.J. (1952). 36-seitiges Heft mit 1 Beilagekarte (M 1:30 000, 1951). Titel in Fraktur, Umschlag etwas lichtrandig. 12,5x18. Auf Titel Stempel: Kurt Graf, Papier- u. Schreibwaren - Andenken - Spielwaren - Tabakwaren, Friedrichroda/Thür. 5,00 EUR, #P41 [bk]

Friedrichsdorf (in Hessen) : Suleburc Chronik - Schriften zur Geschichte der Stadt Friedrichsdorf , 29. Jhrgg., Heft 9. Hrsg.: Sport- und Kulturamt, Stadtarchiv Friedersdorf 1998. Broschur, 64 S., mehrere Abb. Format A5. Alfred Kehrer: Pierre Napoléon Privat – Versuch einer Biographie; Marianne Peilstöcker: Martha Freein von Puttkamer, Leiterin des Mädcheninstituts in Friedersdorf; Dr. Hans-Joachim Kirchhoff: Die Schäfereigerechtigkeit von Holzhausen; Dr. Johanna Koppenhöfer: Der Fall Mieger; August Korf: Chronik der Gemeinde Seulberg und der Seulberg-Erlenbacher Mark (Fortsetzung). 8,00 EUR, #108 [bk]

Fritzlar-Homberg : Ein Leben für den Wald, den Naturschutz und die Jagd. Forstamtsrat i. R. Heinrich Hofmann gewidmet zum 80. Geburtstag am 16. Dezember 1986. Hrsg.: August Franke Landrat a.D. und Vorsitzender Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Fritzlar-Homberg. Privatdruck. Broschur, unpag. (27 Blatt), zahlr. Fotos. Format A5. 8,00 EUR, #17 [Jagd][Forstwirtschaft][Fritzlar-Homberg][bk]

Fürstenberg/Havel : Fürstenberg (Havel) aus Gegenwart und Vergangenheit. Hrsg.: Rat der Stadt Fürstenberg (Havel) 1969. Broschur, 60 S. mit zahlr. Abb. + farbige Faltkarte. 14,7x21. 12,00 EUR, #392 [bk]

Fürth: Berthold, Eugen: „Dei hulli alli o“ oder Der Fürther Jodler – Ein amüsantes Wörterbuch der Fürther Mundart. Im Selbstverlag 1. Auflage 1975. Broschur, 299 S. 16,3x21,3 cm. Sorgfältig und akribisch zusammengetragener Sprachschatz. Die meisten Begriffe sind im Zusammenhang mit verwandten Begriffen bzw in typischen Sätzen dargestellt. 25,00 EUR, #301 [Fürth][LitG][bk][e]

Fuhlsbüttel : Durch Fuhlsbüttel und Hummelsbüttel 1934-1948. Photographien, Ansichtspostkarten, Anzeigen. Arbeiten von Prof. E. Eitner u. Verse des Dichters Hermann Claudius. Ausgewählt u. zusammengestellt v. Richard Hesse. Hrsg.: Bürgerverein Fuhlsbüttel Hummelsbüttel Klein-Borstel Ohlsdorf von 1897 e.V. Hamburg 1976. Halbleinen, illustrierter Einband, 128 S. mit zahlr. historischen Fotos. Nur im Vorsatz kleiner Aufkleber u. private Widmung, stellenweise ganz kleine Markierungen mit Rotstift (Punkte), sonst gut. 21x16,5 quer. 12,00 EUR, #52 [e]

Fulda : Lübeck, Konrad: Fuldaer Heilige. Verlag Parzeller & Co., Fulda, 1.Aufl., 1.-3. Tsd. 1948. Halbleinen, 239 S. Nur ganz vereinzelt saubere Rotstift-Anstriche, Stempel im Vorsatz, sonst gut. 13,5x20,5. Inhalt: Vorwort, Der hl. Bonifatius, Der hl. Sturmius, Die hl. Lioba, Der hl. Rabanus Maurus, Der hl. Bardo, Kurzbiographie des Verfassers. "Im Folgenden bieten wir ... eine Lebensbeschreibung der fünf Stadt-Fuldaer Heiligen, jedoch nicht in Form eines Heiligen-Lebens, das dem Erweise ihrer Heiligkeit...nachgeht, sondern in Form einer Heiligen-Geschichte, die mehr die äußere Wirksamkeit der Heiligen auf dem Hintergrunde ihrer Zeit behandelt." aus dem Vorwort von D. Dr. K. Lübeck - Seltenes Buch. 8,00 EUR, #341 [Fulda][Religion][bk]

Furth i. Wald : Furth i. Wald 1332-1982. Herausgeber: Grenzstadt Furth i. Wald 1982. Reinhold Macho und Siegi Wild (Redaktion). Grünes Leinen mit Titelgold, 128 S. mit zahlr. teils farbigen Abb. im Text und auf Tafeln. Hinten in Einschublasche große farbige Böhmerwald-Grenzkarte von 1514 mit Beiheft. Nur Schutzumschlag mit Randeinriss im Klappenfalz, sonst gut. 22,5x24,5. Inhalt: Vorwort des Bürgermeisters; Karl Bosl: Die Stadt an der Grenze; Urkunden zur Frühgeschichte; Siegeldarstellungen; Karten, Pläne und Ansichten bis 1648; Hans Michael Körner: Die Pfarr Furth in der Stadt Furth; Karten, Pläne und Ansichten ab 17. Jahrhundert; Der Drachenstich; Furth i. Wald heute; Daten zur Stadtgeschichte; Nachwort; Ortsregister. 15,00 EUR, #279 [bk]

Garmisch-Partenkirchen :

Gelsenkirchen : Und das ist unsere Geschichte - Gelsenkirchener Lesebuch. Hrsg.: Hartmut Hering u. Michael Klaus. Asso Verlag Anneliese Althoff, Oberhausen 1.Aufl. 1984. Illustr. Ppbd., gebunden, 382 S., zahlr. Abb. 17x24,5. Buch zur Geschichte Gelsenkirchens, seiner Menschen und seiner Wirtschaft. 12,00 EUR, #518

Genthin : Die Genthiner Post von ihren Anfängen bis 1894. Von Eduard Rendler. Zur Geschichte der Stadt und des Kreises Genthin, Heft 1. Genthin 1969. Broschur, 96 S. mit 34 Abbildungen + 1 Auffaltplan: Genthin um 1720. Mit 95 Quellenverweisen. Stempel auf Titel, nur minimale Lagerspuren. 15x21. 8,00 EUR, #76 [bk]

Gera :

Geseke : Zur Heimatgeschichte der Stadt Lippstadt und der Stadt Geseke. Von H. Klockow u. H. Gabriel. Beiträge zur Heimatkunde des Landkreises Lippstadt Heft 1/1963. Hrsg.: Der Landkreis Lippstadt in Verbindung mit dem Kreisheimatpfleger, 2.Aufl. 1964. Broschur, 72 S., zahlr. Abb., u. Pläne. Umschlag mit Knickspur an den Ecken, Papier am Seitenrand wellig, aber noch brauchbares Leseexemplar. 15,5x24. 4,00 EUR, #121 [Lippstadt][Geseke][bk]

Gifhorn :

Gladenbach : Gladenbach - Eine Stadt im Wandel der Jahrhunderte. Von Karl Huth. Herausgegeben vom Magistrat der Stadt Gladenbach 1974. Broschur, 240 S.. mit sehr vielen Abbildungen. 17x24. 18,00 EUR, #453 [e]

Glauchau : Informations- und Agitationsmaterial „30 Jahre DDR - Kreis Glauchau“. Hrsg.: Rat des Kreises Glauchau (1981). Orig.-Mappe Lose-Blatt-Sammlung (77 Seiten) mit zahlr. Statistiken. 16x23. Politik; Sozialökonomische Struktur des Kreises; Bauwirtschaft; Landwirtschaft; Verkehr, Energie, Umwelt, Wasser; Wohnungspolitik; Handel und Versorgung; Volksbildung; Berufsbildung; Weiterbildung; Gesundheits- und Sozialwesen; Körperkultur und Sport; Kultur; Jugend; Volkswirtschaftliche Masseninitiative; Gesellschaftliche Fonds und Subventionen; Der Kreis Glauchau in Zahlen. Zugabe: Heft (7 S.): Ausgewählte Ergebnisse der Entwicklung des Kreises Glauchau zwischen dem IX. und X. Parteitag der SED. (1981). 12,00 EUR, #122 [bk]

Göbrichen : Männergesangverein "Freundschaft" Göbrichen. Festschrift zur 75jährigen Jubiläumsfeier, verbunden mit Fahnenweihe und Ehrensingen am 23., 24. u. 25. Juni 1934 in Göbrichen. Heft, 16 S. 14,5x22,3. Inhalt: Aus Geschichte des Festortes Göbrichen; Aus Geschichte des Männer-Gesangverein "Freundschaft"; Ehrentafel der Gefallenen; Liste des Vereins- und Festausschusses, der Beisitzer und Festdamen; Festordnung und Festprogramm; Beiträge der beteiligte Vereine; Liste der Stifter.- Göbrichen ist heute ein Ortsteil der Gemeinde Neulingen. 8,00 EUR, #298 [Göbrichen][Musik][bk][e]

Göhren a. Rügen : Orig. Bildmappe mit 10 Fotos auf kartoniertem Papier. Hrsg.: Kunstanstalt Stengel & Co., Dresden (wohl um 1925). Querformat 23x16. Die Bilder: 2x Blick vom Nordpeerd, Schlucht, Strandweg, 3x Strand, Strandstraße mit Kurhaus, Südstrand – Schlucht, Das Hövt. 12,00 EUR, #178 [bk]

Göppingen : Taufpaten für Göppingens Straßen. Von Aberlinstraße bis Zillenhardtweg. Ein Sonderdruck der NWZ - Sonderdruck der Bild- und Artikelserie „Taufpaten für Göppingens Straßen“, die von Ende Mai 1977 bis Ende November 1979 in der NWZ, Göppinger Kreisnachrichten, erschienen ist. Idee und Text: Fritz Eisenmann. Helles Leinen (minimal lichtgebräunt), 188 (1) S., zahlr. Abb. Nur Einband etwas nachgebräunt, sonst gut. 21x21. Gegenüber der Artikelserie wurden im Buch Ergänzungen vorgenommen, Fehler und Irrtümer berichtigt. Seltenes Buch! 15,00 EUR, #291 [bk]

Görlitz :

Göttingen :

Goslar :

Gotha :

Alt-Gotha. Von Hartmut Biewald. Wartberg-Verlag, Gudensberg-Gleichen 1. Auflage 1991. Fester Einband, 94 S. mit über 130 historischen Fotos mit ausführlichen Bildbeschreibungen. Nur minimale Lagerspuren, gutes Exemplar. 24x21,7 quer. 12,95 EUR, #424 [e]

Die Chorbewegung im Landkreis Gotha von 1800 bis zur Gegenwart. Von Dorett Sagner und Dieter Tittlepp. Reihe Mosaiksteine Gothaer Geschichte. Hrsg.: URANIA Kultur - und Bildungsverein Gotha, 1. Auflage 2005. Broschur, 92 S., zahlr. Abb. Druck auf holzfreiem Papier. Querformat 21x14,7. 8,00 EUR, #P18 [bk]

Karl Kohlstock: Entdeckungsreisen in der Heimat. Heft 2: Gotha als Festung von außen betrachtet / Das Rathaus. II. vermehrten Auflage. Reprint der ca. 1925 im Selbstverlag des Verfassers in Gotha erschienenen Ausgabe durch Mdo Wolfgang Müller, Waltershausen, 2000. Heft, 32 S. mit einigen Abb. und einem Plan: Die letzten Wallgräben Gothas. 11,5x15,5. 5,00 EUR, #170 [bk]

Karl Kohlstock: Entdeckungsreisen in der Heimat. Heft 3: Festung Gotha von innen betrachtet / Schloß Friedenstein. II. vermehrten Auflage. Reprint der ca. 1925 im Selbstverlag des Verfassers in Gotha erschienenen Ausgabe durch Mdo Wolfgang Müller, Waltershausen, 2000. Heft, 32 S. mit einigen Abb. und einem Plan: Gotha als Festung. 11,5x15,5. 5,00 EUR, #170 [bk]

Karl Kohlstock: Entdeckungsreisen in der Heimat. Heft 4: Die übrigen Wahrzeichen und Inschriften der Stadt. II. vermehrten Auflage. Reprint der ca. 1925 im Selbstverlag des Verfassers in Gotha erschienenen Ausgabe durch Mdo Wolfgang Müller, Waltershausen, 2001. Heft, 48 S. mit Abb. 11,5x15,5. 5,00 EUR, #170 [bk]

Karl Kohlstock: Entdeckungsreisen in der Heimat. Heft 5: Das Flußgebiet der Ratsrinne. II. vermehrten Auflage. Reprint der ca. 1925 im Selbstverlag des Verfassers in Gotha erschienenen Ausgabe durch Mdo Wolfgang Müller, Waltershausen, 2001. Heft, 16 S. mit Abb. 11,5x15,5. 5,00 EUR, #170 [bk]

Karl Kohlstock: Entdeckungsreisen in der Heimat. Heft 8: Der Hauptstrang des Leinakanals in der Stadt Gotha. II. vermehrten Auflage. Reprint der ca. 1925 im Selbstverlag des Verfassers in Gotha erschienenen Ausgabe durch Mdo Wolfgang Müller, Waltershausen, 2001. Heft, 16 S. mit Abb. 11,5x15,5. 5,00 EUR, #170 (2) [bk]

Sarges, Gerhard: Gotha. Ein Heimatbuch. Mit 30 Bildtafeln und einer Einführung v. Prof. Dr. Carl Rohrbach. Im Urquell-Verlag Erich Röth, Mühlhausen in Thüringen 1925. 1.-5. Tsd. Broschur, 30 einseitig bedruckte Fototafeln. Schutzumschlag mit kleineren Fehlstellen am Rand. 15,5x23. 12,00 EUR, #19

Grafschaft Hoya: Die Besitzverhältnisse an den Mooren der Grafschaft Hoya. Mit besonderer Berücksichtigung der vormaligen Ämter Diepenau und Uchte. Zur Rechtsgeschichte der Moore von Heinrich Rihn. Sonderabdruck aus der Zeitschrift des Historischen Vereins für Niedersachsen, Heft 2, 1915. Nicht im Handel. Druck: August Lax in Hildesheim. Broschur, 72 S. Umschlag beschädigt (Fehlstelle am Rücken und Knickspur, leichter Anflug von Altersbräune), innen gut. 14,5x22,5. Inhalt: Einleitung. I. Die Nachrichten über die Moore bis zum Ende des 16. Jhdts. II. Die von den Ämtern in Eigenwirtschaft genommenen Moore: Die herrschaftlichen Moore des Amtes Diepenau; Die herrschaftlichen Moore des Amtes Uchte. III. Die Verteilung von Moorplätzen an die Eingesessenen der Ämter und die daraus entstehende rechtliche Lage: Lage und Umfang der Moore in den Ämtern Diepenau und Uchte; Die Verteilung der Moorplätze; Die Eigentumsrechte der Ämter. IV. Die Hude-, Weide- und Heidhiebsberechtigungen der Bauern auf den Mooren. V. Der Versuch der Bauern, ihre Nutzungsrechte an den Mooren in Eigentumsrechte umzuwandeln. VI. Die Ablösung der auf den Mooren ruhenden Berechtigungen der Bauernschaft durch den Fiskus. VII. Die Wegeverhältnisse in den Mooren. VIII. Die Kultivierung der Moore und Regelung ihrer Nutzungsweise: Kultivierung, Moorvogt, Moorordnung, Verwaltung der Moore, Torfverkauf, Jagdverhältnisse. IX. Die wirtschaftliche Nutzung der herrschaftlichen sowie der nach der Ablösung den Ämtern verbliebenden Moore. Schluß. Quellen- u. Literaturverzeichnis. Sehr seltenes Buch zur Rechtsgeschichte in Niedersachsen. 25,00 EUR, #P20 [Grafschaft Hoya][Recht][e][bk]

Graue : Heinrich Meinke: Zwischen Mühlen und Heide : Graue - ein Dorf und seine Menschen. Eigenverlag, Hrsg.: Heinrich Meinke, Graue, 2000. Broschur, 228 S., zahlr. Abb. 16x22,5. Geschichte des Dorfes Graue, das heute zur Gemeinde Asendorf in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen im Landkreis Diepholz in Niedersachsen gehört. Die Samtgemeinde Asendorf wurde am 1. März 1974 aufgelöst und mit den Gemeinden Brebber, Essen, Graue, Haendorf, Hohenmoor, Kuhlenkamp und Uepsen zur Landgemeinde Asendorf vereinigt. - Buch noch ungelesen! 25,00 EUR, #460 [Asendorf][Graue][bk][e]

Greifswald :

Greifenhain : Sanierungsplan Greifenhain. Hrsg.: Der Braunkohlenausschuß, Cottbus/Potsdam 1994. Broschur, farbige Kartenskizze auf Umschlag, 56 S. (Ausgabe ohne Karten). 21x29,7. 8,00 EUR, #P2 (9)[Greifenhain][Bergbau][2bk]

Greiz :

Griesheim : Deutsche Konkurrenzen Band XXIV, Heft 8. Verwaltungsgebäude für Griesheim / Synagoge in Frankfurt a. M.. Hrsgg. von Prof. A. Neumeister. Verlegt bei Seemann & Co., Leipzig 1910. Broschur, 1 Blatt, 8 S., 31 S. mit zahlr. Zeichnungen und Plänen, 1 Blatt: I) Synagoge in Frankfurt a. M.: 8 Seiten mit Fotos u. Rißzeichnungen. II) Verwaltungsgebäude für Griesheim: 1. Preis: Gebrüder Ratz, Berlin / 2. Preis: Fritz Schwarz, Offenbach / 3. Preis: Alois Beck, Offenbach / Angekauft: Karl Wagner; C. F. W. Leonhardt; C. Schmidt (alle Frankurt a. M.); C. Wach, Höchst / I. e. W.: Philipp Kahm, Eltville; Gebrüder Ratz, Berlin, Heinrich Stumpf, Darmstadt. Mit zwei Beilagen: a) Konkurrenz-Nachrichten Nr. 196 (6 S.): dabei: Pläne vom Realgymnasium Krefeld. 20,00 EUR, #S [bk] 20,00 EUR, #A40 [Griesheim][Frankfurt][Architektur][bk]

Grimma :

Gröba (Elbe): Heimatfest und Kornblumentag in Gröba am 31. August 1913. Originalmappe mit 36 Fotos vom Festumzug mit Bildunterschriften (Bilder von Vereinen, Betrieben, Schulen, Zigeuner, Festwagen), Gebäuden, Ortsansichten: Riesaer Straße, Gemeindamt, Festplatz, Industriegebiet, Georg-Platz mit AltrockstraßeHafen, Verwaltungsgebäde der Akt.-Ges. LauchhammerHüttenwerk bei Riesa. Broschur, nur Umschlag mit kleinen Läsuren, gelocht (war wohl mit Kordel gebunden), das Seidenpapier zwischen den Fotos z. T. entfernt, Fotos gut und sauber. 18x13,5 quer. Ein interessantes u. sehr seltenes Stück Heimatgeschichte. 38,00 EUR, #86 [Gröba][Riesa][bk]

Groitzsch : Groitzsch sonst und jetzt. Teil 2: Gaststätten. Von Dietmar Schäfer. Sonderheft zu Groitzscher Heimat-Blätter, Nunmmer 34. August 2007. Hrsg.: Naturfreunde- und Heimatverein Groitzsch e.V. Broschur, 72 S., zahlr. Abb. von 34 Groitzscher Gaststätten, 1 Stadtplanskizze. Nur etwas schief geheftet, sonst gut. 14,5x10,5 quer. 5,00 EUR, #P1 [bk]

Gronsdorf : Die Geschichte eines Dorfes - Gronsdorf von 839 -1989. Von Gertraud und Alfred Wildmoser. Hrsg.: Gemeinde Haar, Gerlinde Würfl, Juni 1989. Broschur, 53 S., zahlr. Abbildungen. Druck auf holzfreiem Papier. 14,7x21. Gronsdorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Haar im Landkreis München. - Gepflegtes Exemplar, wie neu! 8,00 EUR, #P21 [e][bk]

Groß Buckow : Walter Tharan : Ortschronik Groß Buckow. Hrsg.: Heimatmuseum Spremberg / VEB BKW Welzow, 1985. Reihe: Heimatkundlicher Wegweiser für die Kreisstadt Spremberg und Umgebung. Broschur, 96 S., 44 Abb., 3 Kartenskizzen. 14,5x20,5. Groß Buckow war eine Gemeinde des Altkreises Spremberg, der Ort fiel dem Braunkohlebergbau zum Opfer und wurde 1984 abgerissen. 18,00 EUR, #34 (2)[bk][e][e2]

Großalmerode : Taten Gottes in Großalmerode 1916 - 1966. Festschrift zum Kirchweihjubiläum 1966. Broschur, farb. Umschlagbild, 55 S. mit einigen Abb., ca. 50 unpag. Seiten im Anhang mit Firmenwerbung. Nur Lagerspuren auf hinterem Umschlagdeckel, sonst gut. 14,5x21. 8,00 EUR, #A22 [bk]

Großenhain : 12 Originalfotos in grüner Leinenmappe (Buchform), Titel in Goldprägung. Hrsg.: PGH Film und Bild, Berlin (1987). Bildautor: Lothar Kienle. Fotos (s/w) 17x23 cm, am oberen Rand gering gewellt, sonst gut. Rathaus, Marktplatz, Karl-Marx-Platz, August-Bebel-Straße in den 50er Jahren, Strandbad, Klosterruine, St.-Marien-Kirche, Dianabrunnen, Neubaugebiet am Kupferberg, Schloßpark Zabeltitz (Palais), Landambulatorium „Rainer Fetscher“ Zabeltitz (altes Schloß), Blick vom Kirchturm über Großenhain. 8,00 EUR, #408 [bk]

Großschönau : Großschönau lädt Sie ein. Prospekt der Gemeindeverwaltung Großschönau (1975). Heft mit farb. illust. Umschlag, 32 S., zahlr. Fotos, 1 Kartenskizze. 14,7x21. 6,00 EUR, #P41, #471 [bk]

Groß-Zimmern. Sankt Bartholomäus. Katholische Pfarrgemeinde Groß-Zimmern. Hrsgg. im Selbstverlag zum 75. Weihetag der Kirche am 3. Oktober 1979. Leinen, zahlr. Bildtafeln, 74 S. Text, illustr. Inserenten-Anhang. 20x21,5. Geschichte der katholischen Kirchgemeinde und der Kirche. Mit Beitrag zur Geschichte der evangelischen Kirchgemeinde. Beilageblätter: Liste der kathol. Priester von 1730-1887, Kandidatenliste mit Fotos zur Wahl zum Pfarrgemeinderat 1991, Zeitungsausschnitt vom 03.10.1955 mit Liste aller bisherigen Pfarrer (Evang. u. kathol.). 18,00 EUR, #272 [bk]

Grünwald : Grünwald Chronik Band II: Vom Bauerndorf bis heut`. Von Hans Waldhauser. Mitarbeit und Beratung: Carl Schmöller. Hrsg.: Vereinigung der Freunde Grünwalds, Grünwald 1991. Blaues Leinen mit Goldprägung, OU, 760 S. mit sehr vielen Abbildungen u. einigen Grünwalder Liedern mit Noten. Mit einer16-seitigen Beilage: Personenregister zur Chronik Band I. 17,5x25. Buch ist 4 cm dick und wiegt 1,77 kg. 18,00 EUR, #76 [e][bk]

Grundhof :

Chronik des Kirchspiels Grundhof. Weiterführung und Neubearbeitung der Chroniken von O. C. Nerong, 1895, Julius Christensen, 1922, Nikolaus Nielsen, 1957, durch die Autorengemeinschaft Kirchspielschronik Grundhof. Druck- und Verlagsgesellschaft Husum 1981. Fester Einband (Leinenoptik), OU, 466 S. mit Abbildungen. Nur der Schutzumschlag leichte Randläsuren, Block leicht schräg, sonst gut erhalten. 17x24,5. Mit den beiden Beilagen: Luftbild und Karte. Buch zur Geschichte von Grundhof mit Dollerup, Nordballig, Terkelstoft, Bönstrup, Lutzhöft, Langballig, Langballigholz, Unewatt, Dollupholz, Westerholz. Den Hauptteil des Buches bildet die Familienchronik. Sie umfaßt nach dem Stande von 1980 durchnummeriert alle Familien des Kirchspiels mit ihrem Haus- und Grundbesitz, soweit die Besitzer mit der Veröffentlichung einverstanden waren. Die Einträge sind dorfweise gegliedert. Insgesamt handelt es sich 1210 Einträge. ISBN 388042117X. Buch wiegt über 1 kg. - Seltenes Buch! 35,00 EUR, #998 [bk]

Das Kirchspiel Grundhof. Historisch und topographisch beschrieben von O. C. Nerong, Lehrer in Dollerup. Neu bearbeitet von Nik. Nielsen, Terkelstoft, Thielsenhof. Im Selbstverlag des Verfassers 1957. Hellgrünes Leinen mit Goldprägung, 574 S., zahlr. Abbildungen. Nur leichte Lagerspuren. 17,5x25. Inhalt: Vorworte. I. Teil: Das Kirchspiel Grundhof im allgemeinen: Das Tal der Langballigau. Vor- und Frühgeschichtliches. Die Bewohner. Die Sprache. Die katholische Zeit. Die Kirche zu Grundhof. Unser Ehrenmal. Die Pastoren. Die Organisten. Die Schulen mit ihren Lehrern. Hervorragende Personen aus dem Kirchspiel Grundhof. Die Verkehrsverhältnisse im Kirchspiel. Das Kirchspiel Grundhof im besonderen. Die Landwirtschaft im Wandel der Zeiten. Die Entwicklung des Handwerks in der Landschaft Angeln. Willkürsbriefe oder Dorfbeliebungen. Hausmarken. Die Feuerwehren des Kirchspiels. Die Heimatvertriebenen im Amtsbezirk. Die kulturellen Zusammenschlüsse im Kirchspiel. Das Genossenschaftswesen im Kirchspiel. II. Teil Grundhofer Familienchronik: Gemeinden Bönstrup, Dollerup, Dollerupholz, Grundhof, Langballig, Langballigholz, Lutzhöft, Nordballig, Terkelstoft, Unewatt, Westerholz. Unsere Dichter. Nachwort. Literaturverzeichnis. Das Buch von Ocke Christian Nerong erschien erstmals 1895, es wurde weitergeführt und neu bearbeitet und unter dem gleichem Titel 1922 und 1957 publiziert. Buch wiegt über 1 kg. - Seltenes Buch! 65,00 EUR, #226 [bk]

Guben :

Güstrow :

Güstrow 1228-1978. Beiträge zur Geschichte der Stadt. Hrsg.: Rat der Stadt Güstrow 1978. Grünes Leinen mit goldgeprägter Vignette, 98 S., zahlr. Abb. 22x20,5 quer. 12,00 EUR, #508

Güstrower Jahrbuch 1997. Laumann-Verlag Dülmen/Güstrow 1996. Broschur, 296 S., zahlr. Abb. Untere Umschlagecke mit Knickspur, sonst gut. 15,5x22,5. 12,00 EUR, #474 [bk]

Güstrow. 12 originale s/w-Fotos von E. Sturz (Güstrow) mit einem Beiblatt in einer dekorativen Halbleinen-Mappe mit Goldprägung. Noch in der originalen Foliehülle. Hrsg.: PGH Film und Bild, Berlin 1976. Bilder: Rathaus mit Parrkirche im Hintergrund, Bürgerhäuser am Markt, Haus in der Mühlenstraße, Triumpfkreuz in der Pfarrkirche, Blick zur Pfarrkirche (Domstraße), Fachwerkhäuschen in der Schloßstraße, Blick zum Dom von der Schanze, Der „Schwebende“ von Ernst Barlach im Dom, Gertrudenkapelle Ernst-Barlach-Gedenkstätte, Blick vom Dom zum Schloß, „Fliesensaal“ im Schloß, „Festsaal“ im Schloß, Pädagogische Hochschule, Südstadt, Am Inselsee, Zuckerfabrik VEB „Nordkristall“. 12,00 EUR, #242 [bk][e]

775 Jahre Güstrow - In der Stadtchronik geblättert. Von Friedrich Lorenz. Heidberg Verlag Güstrow 2002. PGlanz, 79 S. mit zahlr. Abb., illustr. Vorsätze mit einer Karte. 15x21,5. 8,00 EUR, #214 [bk]

Hagen :

Hagenow : Historischer Stadtrundgang. Hrsg.: Stadt Hagenow (2006). Text: Mercedes Peters. Fotos: Jörn Lehmann. Broschur, 62 S., zahlr. Abbildungen. Deckblatt vom Umschlag 3-teilig leporelloartig gefaltet mit einem Stadtplan. 15x23. Buch noch ungelesen. 12,00 EUR, #78 [e2]

Hagenwerder : Dorfplan 1962 Gemeinde Hagenwerder (Entwurf). Heft mit illustr. Umschlag, 15 S., einige Abb. Nur mittig eine Faltspur, Heftlochung, sonst gut. Format A5. Mit statistischen Angaben, Namen der Gemeindevertreter u. der Mitarbeiter WB-Ausschuß der Nationalen Front für Alt-Hagenwerder, Wohnstadt Nord, Wohnstadt Süd, Tauchritz. Hinten vorgedruckte Verpflichtungserklärung: „Mein Beitrag zur Realisierung des Dorfplanes“. 8,00 EUR, #P8 [bk][fbl]

Haigerloch : Das Salzwerk Stetten bei Haigerloch 1854 – 1974. Von Werner Demel u. Günter Schulz. Hrsg.: Wacker Chemie, München (1976). Broschur, 66 S. mit 28 Abb. (Lageskizzen, Profile, Schießbild für Kanonenbohrverfahren u.a. + Fototafelanhang mit 32 Abb. Nur kleine blassbräunliche Verfärbung am linken Deckelrand, unauffällige Knickspur in unterer Umschlagecke, sonst fast wie neu. 16,5x23,5. Inhalt: Einführung zu Besitzverhältnissen und Geologie. Bergbau und Grubenbetrieb : Schachtabteufen; Aus- und Vorrichtung; Abbauverfahren, Gewinnung u. Förderung; Wetterführung; Kohlensäure. Tagesanlagen : Salzmühle, Aufbereitung und Verladung; Energieversorgung; Sonstige Bauten, Straßen u. Bahnanschluß. Saline : Baulichkeiten; Betrieb; Hallerdefabrikation; Produkte u. Erlöse. Wirtschaftliche Entwickung : Förderzahlen, Absatzverhältnisse. Personal : Belegschaft, Betriebsleitung. Anhang (mit Zeittafel). Literaturverzeichnis. - Seltenes Buch. 18,00 EUR, #350-62 [Bergbau][Haigerloch][bk]

Haiterbach : Chronik der Stadt Haiterbach Band 1. Von Dr. F. Gand, K. Kempf und H.-G. Rathke. Hrsg.: Stadt Haiterbach, 1.Aufl. 1981. Ppbd., 212 S. mit 29 Abb., 13 Textkarten, 2 Ahnentafeln der Herren von Haiterbach. 17x24,5. Aus dem Inhalt: Landschaft und Geologie - Die vorgeschichtliche / frühgeschichtliche Zeit - Zur Entstehung der Haiterbacher Pfarrei - Kirchliche Entwicklung in den heutigen Stadtteilen Altnuifra, Ober- und Unterschwandorf - Haiterbacher Geistlichkeit. (Ein Band 2 ist nie erschienen – die Chronik wurde fortgesetzt in: Grube, Dorothea „Geschichte der Stadt Haiterbach 1525-1997“, Geiger, Horb am Neckar, 1997). 20,00 EUR, #537 [bk]

Halberstadt :

Halle / Saale :

Halstenbek : Gemeinde Halstenbek 1296 - 1996 Jubiläumsschrift zur 700-Jahr-Feier. Verlag: WEKA, Kissing 1996, Fester Einband, 136 S., viele Abbildungen. 24,5x2,5 quer. Gepflegtes Exemplar. 12,00 EUR, #495

Haltern : Haltern und seine Umgebung. Erzählende Bilder der Vergangenheit und Gegenwart. Verlag Alexander Kortenkamp, Haltern 1987. Illustr. Leinen, 102 S. mit zahlr. Fotos. Einleitende Darstellung: Philipp Schaefer, Bilderläuterungen: Olf Backmann. Im Vorsatz Widmung: „Ehrenpreis der Stadt Haltern – Der Siegerin des Olympischen 8-Kampfes der Bundesklasse - Haltern, den 14. September 1969 – [Unterschrift] – Paris, Bürgermeister / [Unterschrift] Dr. Hein, Stadtdirektor“. Großformat 23x28. Mit Beiträgen zu: Rund um den See; Der Annaberg; Flaesheim; Lippramsdorf; Sythen; Lavesum; Hullern. 18,00 EUR, #28 [bk]

Hambach : 25 Jahre Hambacher Volkssänger. Herausgegeben von der Gemeinde Hambach in Zusammenarbeit mit dem Heimatpfleger von Unterfranken und den Heimatpflegern von Schweinfurt Stadt und Land. Bearb. von A. Pahl, A. Pampuch und P. Warmuth; Musikalischer Teil: H. Buschmann, K. Schöner; Titelblatt u. Zeichnungen: Th. Dreher, A. Pahl. Druck Pius Halbig, Würzburg 1957. Broschur, 95 S., zahlr. Zeichnungen, 1 Karte, mehrere Lieder mit Noten, 2 Fotos, dabei: Die Hambacher Volkssänger 1957. Papier leichte Altersbräune. 24,5x15 quer. 12,00 EUR, #A22 [Hambach][Musik][bk]

Hamburg :

Hameln : Hameln die altertümliche Rattenfängerstadt im schönen Weserbergland. Faltprospekt, hrsgg. vom Verkehrsverein Hameln 1930/31. 12 Seiten mit Abbildungen. 20x23. In der Mitte gefaltet (Originalfaltung). Nur leichte Lagerspuren. 5,00 EUR, #P2 [e]

Hamersen : Chronik der Gemeinde Hamersen. Leben und Geschehnisse in unserem Dorf von der Frühzeit bis in die heutigen Tage. Zusammengetragen, erzählt und aufgeschrieben von den Einwohnern des Ortes im Jahre 1983. Broschur, 225 unpag. Seiten mit vielen histor. Fotos, Faksimiles und Plänen. Nur Umschlag lichtrandig, dezente Knickspur im Deckel, sonst gut. Großes Format 21x29. Ortsbeschreibung: u.a. mit Feldmarksnamen; Die Höfe im Wandel der Zeit; Wohnhäuser in Hamersen; Alpershausen; Hanschhorst; Verkoppelung; Flurbereinigung. / Landwirtschaft / Häusliche Arbeitswelt / Sitten und Gebräuche: Sprache; Geburt und Taufe; Konfirmation; Verlobung und Hochzeit; Beerdigung; Naverbeer; Eierschnorren; Osterfeuer; Pingsbüdel; Dorfjugend. / Handel, Handwerk und Gewerbe: Mühle und Geschäfte; Schmiede Aldag; Tischlerei Burfeind; Schneiderei Stelling; Holzschuhmacher Hinr. Behrens, Gastwirtschaft Meinke – Borchers; Bohrturm. / Vereinswesen: Theatergruppe; Sportverein Hamersen 1931-1933; Sportverein Hamersen 1952-1957; Sportverein Hamersen (heute); Pipenclub; Die Legion. / Versorgungseinrichtungen: Strom; Wasser; Abwasser. / Gemeinschaftsaufgaben: Jagd und Treibjagd; Feuerwehr. / Die Schulgeschichte von Hamersen; Hamersen bis 1945; Hamerser Bürgermeister. 25,00 EUR, #479 [e][bk]

Hanau :

Hannover :

Harburg :

Harburger Oelwerke Brinckman & Mergell. HOBUM. Firmengeschichte. Band 15 der Veröffentlichungen der Wirtschaftsgeschichtlichen Forschungsstelle e.V. Hamburg 1956. Gelbes Leinen, 126 S., zahlr. Fotos, Lagepläne, 1 Zeittafel. Vorn einmontiertes Auffaltblatt mit farb. Panoramazeichnung des Werkes. Kleines Namensschildchen im Vorsatz, sonst sauberes Expl. 18x24,5. 18,00 EUR, #108 [Harburg][Hamburg][Firmen]

Harburger Jahrbuch 1968/72. Hrsg. im Auftrag des Helms-Museums u. des Museums- und des Museums- und Heimatvereins Harburg Stadt und Land e.V. von Claus Ahrens. XIII. Hamburg-Harburg 1973. Broschur, 208 S. mit zahlr. Abbildungen u. Kartenskizzen + 9 Auffaltpläne. 17x24. Glaziale und rezente Frosterscheinungen in den Sand- und Kiesgruben im Raum von Hamburg-Harburg. Das Schwirrholz eines Linkshänders aus der Ahrensburger Kultur. Das Jungpaläolithikum im Kreise Harburg. Ein Streithammer. Ein bronzezeitliches Frauengrab aus der Lüneburger Heide. Bemerkungen zum bronzezeitlichen Kamm von Bargstedt, Krs. Stade. Eine neue Theorie zur Herkunft der sog. Jastorf-Kultur. Zu den Urnenfeldern der vorrömischen Eisenzeit im Unterelbegebiet. Drei eisenzeitliche Ofenanlagen aus der Gemarkung Regesbostel, Krs. Harburg. Die Untersuchungen an der karolingerzeitlichen Burg bei Hollenstedt, Krs. Harburg. Die mitteralterlichen Funde von den Kirchplätzen in Hitterfeld, Hamburg-Sinstorf und Hamburg-Wilstorf – Ein Beitrag zur Datierung der ersten Kirchen im alten Amt Harburg. Historisch-archäologische Untersuchungen zur Geschichte der Kirche in Sinstorf. Die Goldschmidt und die Schullenfeger in Herburg. Ein lateinischer Psalm als Hausinschrift – Versuch einer Geschichte des Hauses Hamburg-Harburg Neue Straße 49. Die Schulkate in Wittorf. 15,00 EUR, # [Harburg][Hamburg]

Hardegsen : Lechte, Karl: Die Geschichte der Stadt Hardegsen. Hardegsen 1968. Graues Leinen mit goldgeprägtem Wappen u. Titel, 384 S. mit zahlr. Abb. + 1 Aufklapp-Plan. 17,3x25. 25,00 EUR, #356 [bk]

Harz :

Havelberg : Schmidt, Günther: Schiffe unterm Roten Adler. Hirnstorff, Rostock 1. Auflage 1986. Blaues Leinen, 84 S., zahlr. Abb., 1 Karte, 1 Plan der Werft (um 1690), Liste der Havelberger Schiffsneubauten 1688-1702 mit den wichtigsten Daten. 17x24,5. 3 Beilagefaltpläne mit 12 Tafeln mit detaillierten Rißzeichnungen: Brigantine „Castell Friedrichsburg“ (1688); Churfürstliche Galeere für Berlin (1692); Churfürstliche Jacht (1694). Buch zur Schiffswerft in Havelberg mit Ausführungen zur Marinepolitik im Kurfürstentum Brandenburg, zum Werftgeschehen von 1688-1702, zu den gebauten Schiffen, zum Transport der Schiffe von Havelberg zum Meer u.a. 12,00 EUR, #325 [See][Havelberg]

Heide : Heide - 100 Jahre Stadtrecht. Festschrift zur 100. Wiederkehr der Verleihung des Stadtrechts an Heide. Magistrat der Stadt Heide, Heide 1970. Broschur, 136 S., zahlr. Abb. 17x24. 8,00 EUR, #519

Heidelberg :

Heidenau : Der Barockgarten Großsedlitz - Stadt Heidenau. Von Herbert Koitzsch u. Wilhelm Richter. Hrsg.: Rat der Stadt Heidenau, 6.Aufl. 1976. Heftbroschur, 36 S., zahlr. Abb., 1 Plan. 14,5x20,5.3,00 EUR, #510

Heidenheim an der Brenz : Heidenheimer Heimatbuch 1938. 1. Teil : Land und Leute um den Hellenstein [mehr erschien nicht]. Im Einvernehmen mit den Partei-, Staats- u. Gemeindestellen hrsgg. v. Fritz Schneider. Dem verdienstvollen Gefolgschaftsmitglied Heinrich Kopp widmet die Betriebsführung der Wolldeckenfabrik Zoeppritz A.G. Heidenheim- Mergelstetten in Dankbarkeit dieses Heidenheimer Heimatbuch. Druck & Verlag C.F. Rees, Heidenheim an der Brenz 1938. Halbleinen, 416 S.,, 357 Abb. u. Zeichnungen, 8 Vierfarbendrucke, 1 Doppeltondruck.. Eb. gebräunt, im Scharnier geplatzt, kleiner Kaffeefleck. Innen gut, holzfreies Papier. 17x24. Buch wiegt über 1 kg. Inhalt u.a.: Bilder aus unserer Heimat, Allgemeines vom Kreis Heidenheim, Natur und Landschaft, Geschichte u. Kultur, Bevölkerung u. Auswanderung, Der schwäbische Laut im Umkreis von Heidenheim. 18,00 EUR, #259 [bk][e]

Heilbronn : So war das Leben in der alten Stadt. Liebenswerte und ernste Erinnerungen an früher. Achtes Buch über Heilbronn. Heilbronner Stimme, Heilbronn 1981. Illustr. Halbleinen, illust. Vorsätze, 110 S., viele Fotos und Zeichnungen. Nur private Widmung auf Vortitel, sonst gut und sauber. 21,5x25,5. Das Buch berichtet vom alten Heilbronn aus der Zeit vor und zwischen den Kriegen bis zu der großen Zerstörung. Es ist kein Geschichtsbuch, kein klassisches Dokument der Zeitgeschichte und auch keine lückenlose Chronik der Ereignisse, die in den Jahren ab 1944 bis 1944 das Leben in dieser Stadt bestimmt haben. Vorgelegt wird vielmehr eine Sammlung von Erlebnissen von Frauen und Männern aus Heilbronn – Erlebnisse, die diesen menschen wert erschien, festgehalten zu werden [aus dem Vorwort]. 8,00 EUR, #75

Heiligenstadt :

Helgoland : Meeresalgen von Helgoland. Benthische Grün-, Braun- und Rotalgen. 2 Bände. Von P. Kornmann & P.-H. Sahling. Sonderabdruck aus: Helgoländer wissenschaftliche Meeresuntersuchungen 29, 1-289 (1977), veränderter Neudruck 1983. Biologische Anstalt Helgoland, Hamburg 1983. Broschur, 289, (III) S. m. 165 Abb. mit vielen Einzelbildern. Ergänzungsband: Sonderabdruck aus: Helgoländer wissenschaftliche Meeresuntersuchungen 36, 1-65 (1983). Broschur, 65 S., 38 Abb. mit vielen Einzelbildern. 17x24,5. Zusammen 18,00 EUR, #188 [Botanik][Helgoland]

Helmstedt : 150 Jahre im Dienst von Bevölkerung und Wirtschaft - Chronik der Norddeutschen Landesbank aus Anlaß des 150jährigen Geschäftsjubiläums 1978. Text: Dr. Henning Hohnschopp. Broschur, OU, 28 unpag. S, zahlr. Abb., ein Doppelblatt m. Zeichnung des Stadtkerns aus der Vogelschau. 21x20 quer. Themen: Leihaus – Staatsbank – Landesbank. Chronik der Stadt Helmstedt von der Gründung bis zur Gegenwart. (2) 6,00 EUR, #307 [bk][e]

Hemhofen : Schönbrunn, Gerhard. „Hemhofener Chronik“ von Rektor Gerhard Schönbrunn. Hemhofen - Zeckern Geschichtliche Daten 1000-1984. Blaues Leinen mit silber geprägtem Wappen u. Titel, 168 S., zahlr. Abb. u. Faksimiles + 1 zweiseitige Karte. 15x21,5. Zustand: fast wie neu. Vom 1. Bürgermeister Klemens Mölkner im Vorwort handschriftlich signiert. 28,00 EUR, #129 [bk]

Die Schlacht bei Hemmingstedt. Freies Bauerntum und Fürstenmacht im Nordseeraum - Eine Studie zur Sozial-, Verfassungs- und Wehrgeschichte des Spätmittelalters. Von Walther Lammers. Westholsteinische Verlagsanstalt Boyens & Co., Heide, 3. Aufl. 1987. Ppbd., OU, Kartenvorsatz, 232 S. mit mehren Textkarten u. Abb. + 5 Bildtafeln. Hinten in Einstecklasche 3 Beilagetafeln. 15,5x23. Inhalt: Vorwort. I. Quellencharakteristik II. Die Ausgangslage III. Die Kräfte und ihre Versammlung : A. Das Heer König Johann I.: Die große oder schwarze Garde; Die Reiterei; Die Landwehr; Die Artillerie; Der Troß; Die Bereitstellung. B. Die Kräfte der Dithmarscher C. Zusammenfassender Vergleich der beiden Kräftegruppen IV. Der Feldzug: Die Gewinnung der Geest; Die Schlacht. V. Das Geschehen als Leistung. Anhang: Die Angaben über die Stärke der Garde in den Quellen; Nachweise über den Verbleib der Offiziere des Landsknechtsheeres; Der Bestallungsbrief Goderds van Bemmel; Der personelle Aufbau der großen Garde; Der Stammbaum des Jeronymus Witte aus Schlichting; Fundberichte eines Massengrabes auf dem Schlachtfeld von Hemmingstedt; Der Abzug des Landsknechtsheeres. Quellen- und Literaturverzeichnis. Graphische Tafeln. - In der Schlacht bei Hemmingstedt am 17. Februar 1500 schlugen Dithmarscher Bauern unter Führung von Wulf Isebrand das dänische Heer unter Johann, in Personalunion König von Dänemark, Norwegen und Schweden, und seinem Bruder Friedrich, Herzog von Holstein. Zahlenmäßig waren sie unterlegen. Sie öffneten jedoch die Siele, überfluteten das Land und nutzten ihre Spieße zum Klotstockspringen. Dadurch konnten sie das kaum noch bewegungsfähige Heer immer wieder angreifen und letztlich den Sieg erringen. [Wikipedia] 28,00 EUR, #472 [Geschichte][Hemmingstedt][bk][fbl]

Herford :

Herrnhut :

Hersfeld : Hausbuch für die deutsche Familie. Verlag für Standesamtswesen Berlin o.J. (um 1930). Ausgabe Hersfeld. Rotes Leinen, 279 S. + zahlr. karton. Werbetafeln Hersfelder Firmen. Inhalt: Merkblatt für Eheschließende. Hinweise für Mutter und Kind (Gesundheit, Pflege, Ernährung, Krankheit, Vererbung). Recht in der Ehe. Heim und Haushalt. Kochrezepte auf ca. 140 Seiten (wer kennt noch Spinatpudding?). Lesebändchen mit Werbeanhänger. 13,5x20. 15,00 EUR, #370 [Kultur][Kochen][Hersfeld][bk]

Herzberg am Harz :

Herzberg (Elster) : Schulze, Ingrid. Die Herzberger Gewölbemalereien: Jüngstes Gericht und Marienkult in spätmittelalterlichen Bildzyklen der Stadtkirche St. Nikolai zu Herzberg an der Elster. Union Verlag Berlin 1.Aufl. 1981. Leinen, 92 (4) S., davon 51 Bildtafeln, 1 Programm der Gewölbemalereien mit zugehör. Grundriß. 12,5x19. Beiliegend Berichtigungszettel. 8,00 EUR, #487

Hessen :

Hessen-Nassau: Schaus, G.: Bismarck und Nassau. Vortrag gehalten im Verein für Nassauische Altertumskunde und Geschichtsforschung zu Wiesbaden am 31. März 1900 von Dr. G. Schaus. Verlag J. F. Bergmann, Wiesbaden 1900. Broschur, 40 S. Mit Quellennachweisen. Exlibris im Innendeckel (Knabe). 15x23. 8,00 EUR, #527 [Nassau][Bismarck][bk]

Hessisch Lichtenau : 700 Jahre Hessisch Lichtenau 1289 - 1989. Beiträge zur Heimatkunde. Herausgegeben von der Stadt Hessisch Lichtenau 1989. Arbeitskreis "Heimatbuch" Georg Koch, Dr. Georg Heyner, Johann Frank, Dr. Walter Mühlhausen, Günter Bauer. Grünes Leinen mit Goldprägung auf Deckel und Rücken, illustrierter Orig.-Schutzumschlag, 343 Seiten. Mit zahlreichen schwarz-weißen und farbigen Fotografien, Illustrationen und Kartografien. 21,5x26,5. Band wiegt knapp 1,5 kg. Umfangreiche Orts- und Wirtschaftsgeschichte, mit Liste der Orte mit dem Namen Lichtenau, Beiträge zu den Rittergütern Glimmerode und Hambach, zum Geschlecht von Meisenbug, einer Chronologie und Namenslisten der Gefallenen und Vermißten der beiden Weltkriege und Verzeichnis der Personen, die in der Sprengstoffabrik Hirschhagen zu Tode gekommen sind. - Gutes Exemplar. 18,00 EUR, #197 [bk]

Hessisch-Oldendorf : Friedrich Kölling: Hess. Oldendorf - 700 Jahre Entwicklung einer niedersächsischen Kleinstadt. Mit 46 Abbildungen u. Skizzen. C. Börsendahl, Rinteln 1956. Schaumburger Heimathefte Heft 5. Broschur, OU, 138 S. Text mit Kartenskizzen und Plänen + Fototafeln als Anhang mit 34 Abb. u. 12 Porträts. Beiliegend Berichtigungszettel. Nur Schizuumschlag leichte Lagerspuren. 15x23,5. - Sehr selten! 28,00 EUR, #199 [bk]

Hiddensee :

Hildesheim :

Hillegossen : Papier erzählt. Die Geschichte einer Papiermühle am Teutoburger Wald. Zum 150 jährigen Bestehen des Feldmühle - Werkes Hillegossen 1799 – 1949. Klasing-Verlag, Bielefeld 1949. Blaues Leinen, 93 S. mit Illustrationen, 2 Farbtafeln. Nur Deckel lichtrandig, sonst gut. Druck Feldmühle-Kunstdruckpapier fein hochweiß glänzend 36**, 115 gr/qm. 17,5x24,5. 18,00 EUR, #298 [Hillegossen][Papier][Bielefeld][e]

Himmelpfort : Zisterzienserinnenkloster in Himmelpfort. Von Christina Behrens. Diplomarbeit an der TU Berlin 1997. Rotes Leinen, 50 S., mehrere Abbildungen und Grundrisse, 1 Karte. Bleistiftkorrektur auf Titelblatt, kleiner Aufkleber am Deckel. 21,5x30,3. 1. Einleitung 2. Ordens- und Klostergeschichte 3. Geschichte und Klosterbau der Zisterzienser 4. Zisterzienserinnen 5. Zisterzienser in Brandenburg 6. Zisterzienserkloster Himmelpfort 7. Kloster auf Zeit 8. Projekt: Standortwahl, Grundstück, Gebäudekonzept, Konstruktion und Ausbau, Grünflächenplan. 9. Anhang. 15,00 EUR, #A12 [bk]

Himmelpforten : 700 Jahre Himmelpforten – Nachrichten aus Kirche, Schule und Dorf. Geleitwort: Christoph Schomerus, 1951. Broschur, 32 S., mehrere Abbildungen. Nur Umschlag etwas angebräunt und wellig (wohl Feuchtigkeit), innen aber gut. 14,7x20,5. 5,00 EUR, #P60 [bk]

Hindelang : Führer durch Hindelang und Umgebung 1934. Von Dr. Karl A. Reiser (1893). Neubearb. v. Kurdirektor Otto E. Musall. 6.Aufl. 1934. Hrsg.: Verkehrsamt Hindelang/Allgäuer Alpen. Broschur, IV/88 Textseiten + zahlr. Fototafeln. 11x17,3. Inhalt: Unsere Gebirgswelt und ihre Gliederung. Die Ortschaften des Ostrachtales: Hindelang, Bad Oberdorf, Vorderhindelang / Gailenberg, Oberjoch, Im Hintersteiner Tal. Die Bewohner des Ostrachtales. Die Sprache der Ostrachtaler. Historische Rückschau. Der Kurort der Berge. Rund um das Ostrachtal: Spaziergänge, Talwanderungen, Bergtouren und Jochübergänge. Ortsführer. Wanderuhr – Zeitangaben für die schönsten Spaziergänge, Wanderungen und Bergtouren. Entfernungstafel. Reise und Verkehr. Register. - Gepflegtes Exemplar. 8,00 EUR, #23 [bk]

Hirschhorn : Hirschhorn/Neckar 773-1973. Hrsgg. vom Magistrat der Stadt Hirschhorn 1973. Blaues Kunstleder mit Goldprägung, 256 S. + mehrere Bildtafeln. Mit Stammtafel der Herren von Hirschhorn. 15x21,5. 12,00 EUR, #140

Hochdonn : Harald Neumann: Chronik Hochdonn. Hrsg.: Gemeinde Hochdonn 1991. Ppbd., gebunden, 254 S., viele Abb. 17,5x24,5. Nur außen minimale Lagerspuren. 35,00 EUR, #72 [bk]

Höchst am Main :

Schäfer, Rudolf : Das kurmainzische Schloß zu Höchst am Main. Höchster Geschichtshefte 30/31. Hrsg.: Verein für Geschichte und Altertumskunde e.V., Frankfurt a.M.-Höchst 1978. Broschur, 76 S., mehrere Abb. Nur außen minimale Lagerspuren, wohl noch ungelesen. 15x21. Vorwort; Die Burg; Die Stadterhebung und ihre Folgen; Der Wiederaufbau; Neubau und Kriegsgeschehen; Die Zerstörung des Schlosses (1635) und Versuche der Konservierung; Die Nassauische Zeit; Die Weinhandlung im Neuen Schloß; Das Schloß im brüningschen Besitz; Die „v. Brüning'sche Familienstiftung“; Das Schloß im Besitz der Hoechst AG; Anmerkungen; Das Schloß als Museum; Die Amtleute von Hoechst; Soldaten der kurmainzischen Garnision im Höchster Schloß; Quellen und Literatur; Personen. und Ortsregister. 8,00 EUR, #178 [Frankfurt][Höchst][e]

Schäfer, Rudolf: Die Höchster Neustadt und der Bolongaropalast. Höchster Geschichtshefte 24 / 25. Hrsg.: Verein für Geschichte und Altertumskunde e.V., Frankfurt a.M.-Höchst 1975. Broschur, 68 S., mehrere Abb. Nur außen minimale Lagerspuren, wohl noch ungelesen. 15x21. Vorwort; Der Plan der Neustadt oder Emmerichstadt; Der Bolongaropalast und die Bolongaros; Anmerkungen; Nachweis und Legenden der Bilder; Quellen und Literatur; Pläne aus dem Archiv von Dr. Hubertus Bolongaro-Crevenna; Stammtafel von Josef Maria Markus Bolongaro; Personen. und Ortsregister. 8,00 EUR, #184 [Frankfurt][Höchst][e]

Höxter - Geschichte einer westfälischen Stadt - Band 1: Höxter und Corvey im Früh- und Hochmittelalter. Von Andreas König, Holger Rabe, Gerhard Streich. Mit Beiträgen von Daniel Bérenger, Monika Doll, Peter Ilisch, Margit Mersch, Michael Schultz, Heiko Seidel, Hans-Georg Stephan, Wolf-Rüdiger Teegen und Gisela Wolf. Verlag Hahnsche Buchhandlung, Hannover 2003. Grünes Leinen, orig. Schutzumschlag, 512 Seiten, zahlr. Abbildungen. Mit umfangreichem Literaturverzeichnis, Orts- und Personenregister Format 17,5 x 24,5 cm. Buch wiegt über 1,4 kg! Höxter zählt zu den ältesten schriftlich überlieferten Siedlungen in Westfalen, deren Tradition bis in das Frühmittelalter zurückreicht. Der erste von insgesamt vier geplanten Bänden der Geschichte Höxters beschreibt die Entwicklung der Siedlung und ihrer Verfassung von den Anfängen bis zu einer archäologisch erschließbaren Zerstörung der Stadt im späten 13. Jahrhundert. Neben der Neuerfassung und -bewertung der schriftlichen Überlieferung bilden archäologische Funde und Befunde sowie Ergebnisse von benachbarten Kultur- und Naturwissenschaften eine breite Quellenbasis, die erstmalig in ihrer Gesamtheit bearbeitet wurde. Durch Verknüpfung dieser sehr unterschiedlichen Informationen entsteht für das "schriftarme" Früh- und Hochmittelalter ein ungewöhnlich facettenreiches Bild der Stadtentwicklung vor dem Hintergrund der Landes- und Territorialgeschichte im Weserraum. Spektakuläre Befunde, wie der Nachweis einer frühmittel-alterlichen Befestigung oder eines romanischen Stadtsiegels, erweitern und relativieren das bisherige Geschichtsbild von Höxter, werfen aber auch neue Fragen auf. (aus dem Klappentext). Buch wie neu - noch ungelesen! Im Buchhandel vergriffen! 19,95 EUR, #196 (2) [Höxter][Corvey][bk][e]

Lüchtringen : 1100-Jahrfeier Gemeinde 854-1954. Festschrift. Verbunden mit Schützenfest. Hrsg.: Gemeinde Lüchtringen. Heft, 24 unpag. Seiten. Leichte Lagerspuren, stellenweise Bleistiftkritzel von Kinderhand. Format A5. Seit 1970 gehört die Gemeinde als Ortsteil zur Stadt Höxter. 5,00 EUR, #P36 [Lüchtringen][Höxter][bk]

Hof :

Hohegeiß : „Die Hohe Geiß“ - Kleine Hohegeißer Chronik von 1268 bis zur Gegenwart. Zusammengestellt v. Friedemann Schwarz. Hrsgg. vom Harzclub-Zweigverein Hohegeiß e.V. Völlig neu gestaltete u. wesentlich erweit. 2.Aufl. 1982. Broschur, 84 S., zahlr. Abb. u. Kartenskizzen. 15x21. Hohegeiß ist seit 1972 ein Stadtteil von Braunlage im Landkreis Goslar in Niedersachsen. 8,00 EUR, #401

Hohenlimburg : WURAG Eisen- und Stahlwerke AG Hohenlimburg : Steguweit, Heinz: Immer strebe zum Ganzen. Zur Chronik des Nahmertals. Die Geschichte der WURAG Eisen- und Stahlwerke A G. in Hohenlimburg. Selbstverlag WURAG, o.J. (1955). Leinen, 111 S. mit zahlr, in den Text gedruckten Zeichnungen (Text blau, Zeichn. braun) u. 4 einmontierten Porträrtbildern. Nur Einband leicht angeblichen. Vorn Widmung: „Christa Schwarz anläßlich ihrer Lehrabschlußprüfung im Frühjahr 1964 zur Erinnerung mit den besten Wünschen gewidmet „Wurag“ Eisen- u. Stahlwerke Aktiengesellschaft“. 23x21 quer. Die WURAG Eisen- und Stahlwerke AG war ein Draht- und Kaltwalzwerk im Nahmertal in Hagen-Hohenlimburg, das aus mehreren Drahtziehbetrieben entstand, die sich bis 1855 zurückverfolgen lassen. 1993 wurde der Betrieb geschlossen. 25,00 EUR, #144 [Hohenlimburg][Hagen][Firmen]

Hohenlohe : Schrader, Wilhelm: Die schönste Hohenloher G'schichtlich vum alte Gäwele. Vom Wilhelm Schrader eme alte Nalestaaner. Hohenlohe'sche Buchhandlung Ferdinand Rau, Öhringen 1957. Vorwort: Karl Schumm. Rotes Leinen mit goldgeprägtem Wappen, 252 S., 2 Bildtafeln (Bild des Verfassers u. Geburtshaus in Neuenstein). 14x20,5. 15,00 EUR, #439 [Mundart][Hohenlohe][bk]

Hohnstein :

Jugendburg Hohnstein Sächsische Schweiz : Leporello mit 10 Fotos im Postkartenformat. Verlag: Jugendburg Hohnstein (um 1930). Aufnahmen: Alfred Glöckner, Dresden. Im Original-Mäppchen. Nur der Umschlag etwas lichtrandig, sonst sehr gut erhalten. Die Bilder zeigen: Gesamtansicht, Vorderes Schloß, Eingang zur Burg, Burglinde im oberen Burghof, Oberer Burghof, Schlafsaal, Festsaal, Lesezimmer. Tagesraum Meissen. Ferienzelle. 12,00 EUR, #P75 [bk]

Jugendburg Ernst Thälmann. Hrsg.: Sozialistische Einheitspartei Deutschlands, Kommission zur Erforschung der Geschichte der örtlichen Arbeiterbewegung bei der Bezirksleitung Dresden und der Rat des Kreises Sebnitz. 1974. Broschur, 55 S., zahlr. Abb. 13x20,5. Burg Hohnstein: 1853-1919 Besserungsanstalt, danach Jugendherberge, ab März 1933 Schutzhaftlager. 8,00 EUR, #510 [bk]

Holzminden :

Landkreis Holzminden - Regionales Raumordnungsprogramm 1990. Broschur mit 2 Karten auf Umschlag, 44 S.+ Anlage zur Satzung über die Feststellung des Regionalen Raumordnungsprogramms 1990 mit 192 Spalten (96 Seiten). Format A4. Beilage: Großformatige farbige Faltkarte M 1:50 000: Regionales Raumordnungsprogramm 1990 – Zeichnerische Darstellung. Zusammen 15,00 EUR, #A28 [bk]

325 Jahre Holzmindener Schützenwesen 1668-1993. Von Dr. Bernd Schröter. Hrsg.: Schützengesellschaft Holzminden 1993. Blaues Leinen mit farb. Deckelbild, 95 S.,zahlr. Abb. Inhalt: Unsere Stadt; 325 Jahre Holzmindener Schützenwesen; Fähnriche und Fahnen; Die Tampete; Die Sappeure; Arbeitsgemeinschaft der Holzmindener Schützenvereine e.V.; Chronik der Uniformierten 1. Bürgerschützenkompanie von 1888 e.V. Holzminden; Chronik des Schützenvereins von 1890 e.V. Holzminden; Chronik des Vereins Junger Schützen Holzminden e.V. von 1897; Chronik des Schützenclubs „Eintracht“ von 1905 e.V.; Chronik des Schützenclubs „Einigkeit“ von 1925 e.V. Holzminden; Chronik der Altdorfer Schützen e.V. von 1953; Chronik der Schützengilde Holzminden e.V.; Chronik der Landwehrschützen von 1877 Holzminden e.V.; Chronik des Holzmindener Sport-Schützen-Vereins von 1982. 35,00 EUR, #A69 [Holzminden][Schießsport][bk]

Hoyerswerda :

Hünfeld :

Hünfeld in alten Ansichten. Von Otto Helmer und Matthias Drinnenberg. Verlag: Europäische Bibliothek, Zaltbommel (Niederlande) 1982. Sprache: Deutsch. Fester Einband, mit 75 ganzseitigen Bildern mit Begleittext. Im Vorsatz einmontiertes Widmungsblatt der Stadt Hünfeld, sonst gepflegtes Exemplar. Querformat 21x15 cm. 15,00 EUR, #453 [e]

Hünfeld – Jubiläumsbuch 1982 „Hünfeld - 1200 Jahre Campus Unofelt - 10 Jahre Großgemeinde“. Herausgeber: Der Magistrat der Stadt Hünfeld. Redaktion: Otto Helmer. Blaues Leinen mit Goldprägung, 571 S. mit vielen Abbildungen + 2 Aufklappkarten. 16x23,5. Buch wiegt über 1 kg. 15,00 EUR, #453 [e]

Hürben : Die Charlottenhöhle bei Hürben. Von Dr. Karl Dietrich Adam, Hans Binder, Dr. Klaus Eberhard Bleich, Dr. Klaus Dobat. Mit 32 Abbildungen, 3 Tabellen und einem Höhlenplan. In Kommission bei der Fr. Mangold'schen Buchhandlung, Blaubeuren, 2. Aufl. 1974. Abhandlungen zur Karst- und Höhlenkunde. Reihe A - Speäologie - Heft 3. Broschur, 56 S. + 1 Beilage: Höhlenplan. (Lageplan, Grundriss, Längsschnitt, Querschnitte). 8,00 EUR, #P46

Hunsrück : Der Einfluß der Konfessionen auf die Bevölkerungs- und Sozialgeographie des Hunsrücks. Von Helmut Hahn. Selbstverlag des Geographischen Instituts der Universität Bonn, 1950. Bonner Geographische Abhandlungen, Heft 4. Broschur, 96 S. + 5 Karten (hinten in Einstecktasche, komplett!). Papier altersbedingt etwas nachgebräunt (nicht schlimm). Buch aus Wehrbereichs-Bibliothek (scheint aber noch ungelesen). 16x23,5. Inhalt: Das Untersuchungsgebiet - Die räumliche Verteilung der Konfessionen und ihre historischen Grundlagen - Die Bevölkerungsentwicklung der beiden Konfessionsgruppen 1817-1939 - Die Ursachen der Bevölkerungsentwicklung - Die Folgen der Bevölkerungsentwicklung – Das Wirtschaftsgebaren der beiden Konfessionsgruppen – Synthese: Die Konfessionen als Formelemente der Kulturlandschaft des Hunsrücks – Verzeichnis der Gemeinden des Untersuchungsgebietes. Literarturverzeichnis. 12,00 EUR, #195 [Hunsrück][Politik][Religion][bk]

Ilmenau : Die Goethestadt Ilmenau. Von Siegfried Neuendorf. Hrsg.: Der Deutsche Kulturbund – Ortsgruppe Ilmenau Arbeitsgemeinschaft Natur- und Heimatfreunde. Herstellung: Carl Heiner Druck (Ilmenau), 1. Auflage, 1.-2. Tausend. Engl. Broschur, OU, 101 S., zahlr. Abb. Hinterer Umschlagdeckel lichtrandig, auf Vortitelblatt Widmung in Form einiger Verse mit blauem Kugelschreiber (dat.1962). 14,7x20,7. 8,00 EUR, #328 [bk][fbl]

Immendingen - Geschichte einer Gemeinde an der Donauversinkung. Bearb. von Fritz Vögele u. Franz Dreyer. Hrsg.: Gemeinde Immendingen. Jan Thorbecke Verlag Sigmaringen 1989. Blaues Leinen, OU, Kartenvorsätze, 436 S. Text mit einigen Abb. + zahlr. Bildtafeln. 13x24. Die Verfasser erzählen den Werdegang Immendingens von den ersten nachweisbaren Spuren menschlichen Wirkens bis in die Gegenwart. Sie schildern detailliert und auf solider Quellenbasis die Entwicklung des Ortes vom mittelalterlichen Flecken zu einem blühenden Gemeinwesen und berichten von den Schicksalen seiner Bewohner im Wandel der Zeiten. - Buch wie neu! 28,00 EUR, #423 [bk]

Insel Riems : Friedrich-Loeffler-Institut für Tierseuchenforschung Insel Riems - 80 Jahre im Dienst der Tiergesundheit. Herausgegeben vom Direktor des Friedrich-Loeffler-Instituts für Tierseuchenforschung Insel Riems der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften, 1990. Broschur, 48 S., zahlr. Abb. Querformat 20x19. Über die Geschichte der Maul- und Klauenseucheforschung auf der Insel Riems, die Forschungsarbeiten, das Wohngebiet Insel Riems und Riemserort, Natur der Insel. 6,00 EUR, #43 [Insel][Riems][e]

Ispringen : Schaaff, Friedrich: Ispringen gestern. Band I (wohl alles Erschienene). Hrsg: Gemeindeverwaltung Ispringen, o. J. (1962). Text: Georg Münch. Broschur, 180 S. mit Federzeichnungen v. Alfred Zais + 18 Fototafeln + 1 farb. Auffaltplan (Flurkarte). Umschlag mit einigen Wassertropfen (nicht schlimm), innen Widmung vom Bürgermeister von Ispringen u. Gemeindesiegel zur Schulentlassung Ostern 1964. Buch umfaßt die Zeit von der Gründung des Dorfes Ispringen bis etwa zum 1. Weltkrieg. 14,7x20,7. 18,00 EUR, #400 [bk]

Jänschwalde : Tradition und Zukunft – Eine Chronik über 30 Stromerzeugung und 35 Jahre Geschichte des Kraftwerkes Jänschwalde 1975-2010. Von Rüdiger Gudat, Werner Wagner, Ingrid Weber, Günter Suschke. Hrsg.: Kraftwerk Jänschwalde, Peitz 2011. Fester Einband, 96 S., zahlr. Abb. 21,5x24,5. 35,00 EUR, #276 [Jänschwalde][Kraftwerke][bk][e]

Jamlitz :Umschulungslager existieren nicht“ - Zur Geschichte des sowjetischen Speziallagers Nr. 6 in Jamlitz 1945-1947. Von AndreasWeigelt. Brandenburgische Historische Hefte, 16. Hrsg.: Brandenburgische Landeszentrale für Politische Bildung, Potsdam 2001. Klappenbroschur, 184 S. mit zahlr. Abbildungen u. Faksimiles. 14x21. Das Speziallager Jamlitz bei Lieberose war als Speziallager Nr. 6 im Nachkriegsdeutschland eines von zehn Speziallagern der sowjetischen Militäradministration in der sowjetischen Besatzungszone und wurde vom sowjetischen Geheimdienst NKWD im September 1945 eingerichtet. Das Speziallager Nr. 6 befand sich vorher (seit 17. Mai 1945) in Frankfurt (Oder) auf inzwischen polnischem Gebiet und wurde deshalb im September 1945 nach dem etwa 50 km entfernten Jamlitz verlegt. Das Jamlitzer Lager bestand bis April 1947, wobei rund 1000 der restlichen Häftlinge nach Russland deportiert und 4400 auf die Speziallager Mühlberg und Buchenwald verteilt wurden. Von insgesamt 10.300 Insassen sind nach den von der russischen Behörden übergebenen Totenlisten in knapp zwei Jahren mindestens 3380 umgekommen. [Wikipedia]- Buch wie neu, noch ungelesen. 12,00 EUR, #265 [Geschichte][Jamlitz][e]

Jena :