Betrifft Versandkosten:

Nach den neuen gesetzlichen Bestimmungen wird die Angabe der Versandkosten gefordert. Die technischen Möglichkeiten dieser Seite lassen leider eine automatische Ermittlung der Versandkosten nicht zu. Bis diese Seite auf eine Datenbank umgestellt ist, gilt für den Versand innerhalb von Deutschland folgendes:

Bücher ohne Gewichtsangabe: Versandkosten 1,95 € (unabhängig von der Anzahl der Bücher)

Bücher mit Gewichtsangabe (ab 1 kg): Versand 4,95 € (unabhängig von der Anzahl der Bücher)

(zur Hauptseite mit Link zu weiteren Buch-Rubriken, AGB und Bestellformular)



Kunst III: Kunsthandwerk, Volkskunst, Antiquitäten, Industrielle Formgestaltung, Design

Link zu Kunst I: Bildende Kunst: Malerei, Plastik, Grafik, Fotografie, Schriftkunst, Karikatur

Link zu Kunst II: Darstellende Kunst: Bühne, Theater, Tanz, Funk, Film, Fernsehen, Kabarett, Varieté, Zauberei

Link zu Kunst IV: Architektur, Design, Innendekoration, Wohnkultur, Landschaftsgestaltung

Link zu Kunst V: Kunst sonstiges, Kunstgeschichte, Kulturgeschichte, Sitten und Bräuche, Lebensweisen, Haushalt, Mode, Kosmetik u.a

.

ABC des Modellierens. Von Harald Isenstein. Verlag: Volk und Wissen, Berlin 1962 (Kopenhagen 1955/1957). Halbleinen, 96 S., viele Abb. Stempel in Spiegel u. Titelblatt. 17x23,5. Anleitungsbuch mit sehr detailliertem Bildmaterial. 8,00 EUR, #266 [bk]

Bachmann, Manfred. Holzspielzeug aus dem Erzgebirge. Mit Zeichnungen von Hans Reichelt. Verlag der Kunst Dresden 1984 (1.Aufl.). Leinen mit farb. illustr. Orig.-Umschlag, im farb. illustr. Orig.-Pappschuber, 259 S. mit zahlr. Abb. im Text u. auf Farbtafeln, umfangreiches Literaturverz., Personenregister. 24x27,5. Buch zur Geschichte der erzgebirgischen Spielzeugproduktion u. zur Seiffener Volkskunst. Buch wiegt über 1,6 kg. 15,00 EUR, #401 [Kunsthandwerk][Erzgebirge]

Baumann, Gerhard: Die Kunst des Vergoldens. Leipzig, Seemann 1988. Leinen, OU, 135 S., 60 z. T. farb. Abb. Nur Schutzumschlag etwas berieben, sonst schönes Exemplar. 15x22. Themen: Geschichte des Goldes; Goldschlagen; Anwendung des Blattgoldes; Materialien, Werkzeuge, Werkstatt zum Vergolden; Mattvergoldung; Glanzvergoldung; Einzelbeschreibungen ausgeführter Tätigkeiten; Das Gold in der Porzellanmalerei; Vergoldung in der Miniaturmalerei; Besondere Anwedungen: Buchbinder, Handwerks-, Hauszeichen u. Wappen, Fassaden, Feuervergoldung. Mit Literaturverz. u. Sachregister. 15,00 EUR, #435 [Kunsthandwerk][Bauwesen][Metall]

Beblo, Hans : Die Intarsie und ihre Techniken. Mit 156 Abbildungen, darunter 5 Vierfarbdrucke. Hans Rösler Verlag, Augsburg 6.-10. Tsd. 1966. Broschur, OU, 118 S. + Anzeigenanhang. Umschlag leichte Lagerspuren, Block am oberen Rand etwas wellig, sonst gut. Holzfreies Papier. 17x24,5. Vorwort. Geschichte der Einlegekunst. Material. Zurichten der Furniere. Werkraum. Werkzeuge. Leime. Papiere, Folien. Zeichenarbeit. Massiv-Einlagen, Inkrustationen, Reliefarbeit. Fußböden. Blockmosaik, Band-Einlagen. Schachbrettmuster. Mosaik, Geometrische Muster. Adern. Messerarbeit. Sägeschnitt. Schichtenintarsien. Klebebilder, Mikroholz. Hartplatten. Boulle-Arbeiten, Metallintarsien. Kunststoff- oder Schichtplatten. Brennen. Fertigstellung. Fachwortschlüssel. Literaturverzeichnis. 15,00 EUR, #145 [bk]

Belorussisches Kunstglas. Verlag „Belarus“, Minsk 1978. Weißes Leinen mit silber geprägter Vignette, Leinen, illustr. OU, unpag., mit 145 farb. Abb. Haupt-Text in Russisch. Mit einem Abschnitt „Belorussisches Kunstglas“, den Kurzbiographien der Glaskünstler u. Erläuterungen zu den Abb. in Englisch, Französisch und Deutsch. 20,5x20,5. 15,00 EUR, #339 [bk][e]

Brachert, Thomas. Der Schwäbische Eisenkunstguss. Öfen und Ofenplatten. Schwäbische Hüttenwerke GmbH, Wasseralfingen 1958. Schwarzes Leinen mit Titelgold, 147 S. Text + Anhang mit 59 Abb. auf mehreren Kunstdrucktafeln. Geleitwort: Prof. Dr. G. Scheja. 17x24,5. 15,00 EUR, #10 [Technik][Kunsthandwerk][Schwaben][bk]

Braun-Feldweg, Wilhelm. Schmiedeeisen und Leichtmetall am Bau. Kunstschmiede- und Schlosserarbeiten. Von Otto Meier Verlag Ravensburg 1953. 2., erweiterte Aufl. mit 417 Abbildungen. Halbleinen, 131 (1) S. Nur Eb. leichte altersgemäße Gbrsp. Großformat 22x29,5. Arbeitsweisen des Schmiedens; Schmiedearbeit im Anschluß an die Überlieferung; Gitter und Einfriedungen; Türen und Tore; Fenster- und Oberlichtgitter; Geländer, Balustraden und Schutzgitter; Leuchter und Lampen; Schriften und Firmenschilder; Ausleger und Wirtshausschilder; Wetterfahnen, Turmhähne; Grabkreuze und Grabzeichen; Kirchliche Schmiedekunst; Alte Beschläge; Brunnen; Haus- und Gartengeräte; Neue Schmiedearbeiten unserer Zeit; Sachliche Schlosserarbeit; Leichtmetall am Bau. 18,00 EUR, #A15 [Schmiede][Bauwesen][Kunsthandwerk]

Brepohl, Erhard. Kunsthandwerkliches Emaillieren. Fachbuchverlag Leipzig 1.Aufl. 1979. Leinen, OU, 207 S, 226 Bilder (davon 108 farbig). Ehemal Bibliotheken-Expl., aber gut erhalten. 17,5x24,5. Kapitel: Emaillierbare Metalle. Email als Werkstoff. Tragant. Histor. Entwicklung der Emailtechniken. Werkstattausrüstung. Allgemeiner Arbeitsablauf. Verfahren der Emailbeschichtung. Emailmalerei. Goldschmiedeemail. Stahlemaillierung. Fehler u. Fehlerursachen. Anwendungsbeispiele. Literaturverz. 12,00 EUR, #434 [Oberflächenbehandlung][Kunsthandwerk][Goldschmied]

Bunte sorbische Ostereier. Von Ernst Schmidt. Domowina-Verlag Bautzen 1.Aufl. 1969. PGlanz, 52 S., zahlr. Abb. 16,5x16,5. Erklärung der Techniken, Brauchtum. Allgemeines zum Schmücken der Eier; Die Wachsreservetechnik; Die Kratz- oder Ritztechnik; Die Ätztechnik; Schmuckelemente auf Ostereiern; Warum verzieren wir Eier?; Das Walleien; Anna Tillich: Eine Volkskünstlerin aus Hoyerswerda; Helmut Kurjo: Ein Volkskünstler aus dem Lausitzer Braunkohlerevier. 5,00 EUR, #501 [Volkskunst][Sorben][bk]

Dachschmuck Experimente - Designwettbewerb und Workshop. Dokumentation des Designwettbewerbs „Innovativer Dachschmuck“ der Dachziegelwerke Pfleiderer GmbH & Co. KG und der Hochschule für Kunst und Design Halle, Burg Giebichenstein, veranstaltet aus Anlaß des einhundertjährigen Bestehens der Ziegeleistandorte Höngeda in Thüringen und Winnenden bei Stuttgart, 1997. Fester Einband, OU, 62 S. mit vielen Abb. Nur der Schutzumschlag mit kleinem Randeinriss und leichten Lagerspuren, Buch selbst sehr gut erhalten. Inhalt: Vorbemerkungen. Zur Geschichte des keramischen Dachschmucks, Bildnerische Gedanken zum Dach. Schmuck für Ziegeldächer. Dokumentation der Arbeitsergebnisse. 21,5x27. 18,00 EUR, #A58 [bk]

DDR-Design : SED – Schönes Einheits Design. Von Georg C. Bertsch, Ernst Hedler, Matthias Dietz. Taschen Verlag Köln 1990. Broschur, 176 S., zahlr. farb. Abb. (viele ganzseitig), Texte in Deutsch, Englisch, Französisch. Geringgradige Lesespuren, nur kleiner brauner Fleck am Vortitel. 22,5x30. Buch zeigt Design-Lösungen in der DDR. Die zahlr. Abb. geben einen interessanten Überblick, z.B. über Verpackungen für Lebensmittel, Genussmittel, Reinigungsmittel, Hygienebedarf u. Erzeugnisse der Industrie, Behelfsverpackungen, Gestaltungen von Haushaltswaren, elektrischen, technischen u. optischen Geräten, Papieren, Stoffen, Bürobedarf, Spielwaren u.a. 8,00 EUR, #A44 [Design][DDR]

Deutsche Kunst in Handwerk und Industrie 1938. Verlag Poeschel & Trepte, Leipzig 1938. Broschur, 158 S., 145 ganzseitige Abb. 15x21. Gepflegtes Exemplar. 8,00 EUR, #991 [bk]

Deutsches Volkstum in Volkskunst und Volkstracht. Von Otto Lehmann. Mit 10 farb. u. 40 einfarb. Bildtafeln. 1. Band der Reihe „Deutsches Volkstum“. Im Auftrage des Verbandes deutscher Vereine für Volkskunde hrsgg. v. John Meier. Verlag: Walter de Gruyter & Co. Berlin 1938. Leinen, X/128 S. + 50 Bildtafeln. Nur Eb. etwas unsauber, hinten 7 Blätter eselsohrig, sonst innen gut. 17x24,5. Volkskunst und Volkstracht als Funktion des Volkslebens. Volkskunst und Volkstracht im Volkstum der deutschen Stämme: Begriff des Stammes und des Volkstums, Preußische Volkskunst, Pommersche Volkskunst und Volkstracht, Mecklenburgische Volkskunst und Volkstracht, Märkische Volkskunst, Volkstracht und Volkskunst im Spreewald und in der Lausitz, Schlesische Volkskunst und Volkstracht, Sächsische Volkskunst, Thüringische Volkskunst und Volkstrachten, Hessische Volkskunst und Volkstrachten, Fränkische Volkskunst und Volkstracht, BayerischeVolkskunst und Volkstracht, Schwäbisch-alemannische Volkskunst und Volkstrachten, Rheinische Volkskunst, Niedersächsische Volkskunst und Volkstrachten, Friesische Volkskunst und Volkstracht. Ergebnisse: Volkskunst und kirchliche Kunst; Volkskunst und Handwerk; Volkskunst und Bauernkunst; Volkskunst, Volkstracht und Volkskunde. 8,00 EUR, #325 [Volkskunst][Deutschland][bk]

Deutsches Kunsthandwerk 1953. Hrsgg. vom Institut für angewandte Kunst. Verlag der Kunst, Dresden (1953). Broschur, OU, 112 S. mit über 100 ganzseitigen Abb. Nur an den Kanten etwas berieben. 15x21. Vorwort: M. Engel. Keramik, Glas, Kunstschmiede, Textilgestaltung, Holzbearbeitung, Bucheinbände, Lederarbeiten, Puppen, Spielzeug, Schmuck u.a. 5,00 EUR, #90 [bk]

Die Blauen Schwerter Nr. 1 - Veröffentlichungen aus der staatlichen Porzellanmanufaktur Meißen. Meißen (wohl um 1935). Heft, 32 S., viele Abb.: s/w Fotos von Mitarbeitern bei der Arbeit sowie von fertigen Figurinen und Gefäßen. Nur Umschlag altersbedingt angegilbt, untere Ecke vom Umschlag u. Titelblatt mit Wasserfleck (nicht schlimm), sonst innen gut. Auf Umschlag roter Stempel der Fabrikverkaufsstelle Berlin W.60, Budapester Str. 9a. 11x18,5. Inhalt: I. Die Stufenleiter der Keramik II. Was ist Porzellan? III. Wie entsteht Porzellan? IV. Woran erkennt man echtes Meissner Porzellan? V. Was kann man daraus machen? 5,00 EUR, #97 [bk]

Die Kunstformen der schmiedeeisernen Beschläge - Ein Beitrag zur Stillehre. Von Architekt Carl Zetzsche. Verlag Charles Coleman, Lübeck 1912. Leinen, Schmuckvorsätze, 145 S., 437 Abbildungen. Nur Einband altersbedingt angedunkelt, innen gut. 18x26,5. I. Bänder II. Schloßkästen und Schließbleche (Schlüsselschilder), Riegel. III. Klopfer, Zugringe und Griffe, ihre Halter und Unterlagplatten IV. Türdrücker V. Nägel, Knöpfe, Rosetten und besondere Zierstücke. VII. Klingelzüge VIII. Sprechgitter IX. Türschilder. 95,00 EUR, #530 [Schmiede][Kunsthandwerk][bk]

Dwenger, Rolf. Kunsthandwerkliches Zinngießen. Fachbuchverlag Leipzig 1.Aufl 1980. Blaues Leinen, OU, 171 S. mit 164 Abb. + 17 Bildtafeln, davon 13 mehrfarbig. Stempel am oberen Titelrand, sonst gut und sauber. 17x24,5. Autor behandelt die Bedeutung des Zinns für das Kunsthandwerk, Geschichte der Zinngießerei, die technischen Voraussetzungen, einfache kalte Güsse, einfache heiße Güsse, Bearbeitung und künstlerische Verzierung der Oberfläche, Zinn kombiniert mit nichtmetallischen Werkstoffen, schwierigere heiße Güsse, Randprobleme des Zinngießens: Zinngegenstände aus Blech, Auslöten fehlerhafter Stellen, Dunkelfärbung, Zinnkrankheiten. 8,00 EUR, #124 [Technik][Kunsthandwerk]

Dwenger, Rolf. Kunsthandwerkliches Zinngießen. Fachbuchverlag Leipzig, 2.Aufl. 1982. Blaues Leinen, 171 S. mit 164 Abb. + 16 Bildtafeln, davon 13 mehrfarbig. 17,5x24,5. Autor behandelt die Bedeutung des Zinns für das Kunsthandwerk, Geschichte der Zinngießerei, die technischen Voraussetzungen, einfache kalte Güsse, einfache heiße Güsse, Bearbeitung und künstlerische Verzierung der Oberfläche, Zinn kombiniert mit nichtmetallischen Werkstoffen, schwierigere heiße Güsse, Randprobleme des Zinngießens: Zinngegenstände aus Blech, Auslöten fehlerhafter Stellen, Dunkelfärbung, Zinnkrankheiten. 8,00 EUR, #124 [Technik][Kunsthandwerk]

Edelsteine : Edelsteinbearbeitung: Ruppenthal, Paul. Wasserschleifen von 1830 bis 1930. Hrsg.: A. Ruppenthal KG Edelstein- und Diamantschleiferei, Idar-Oberstein (um 1975). Grünes Leinen, 132 S., zahlr. Abb. 17,5x24. Buch über die Geschichte der Edelsteinbearbeitung in den Wasserschleifen in der Zeit von 1830 bis 1930 an der Nahe um Oberstein und den nördlichen Nebenflüssen, insbesondere am Fischbach und am Idarbach mit 1 Aufklappkarte des Gebietes: umfaßt etwa Kronweiler – Wilzenberg – Krempfeld - Weiden – Niederhosenbach – Fischbach. Informationen zum Betrieb und zum Leben in den Wasserschleifen, Rohedelsteine, das Glattschleifen, Edelsteinbohrer, Handelshäuser, Färben von Achaten und Jaspisen, Graviersteine; Gravierungen, Erzeugnisse aus oder mit Edelsteinen, Technische Steine, Schmuck, Kronleuchter u.v.a.; Die Opalzeit, Besondere Konjunkturepochen in der Edelstein- und verwandten Industrie im Bezirk Idar; Fachbegriffe. 18,00 EUR, #130 [Kunsthandwerk][Rheinland-Pfalz][bk]

Edelsteine : Schwahn, Christian : Die praktische Edelsteinkunde. Mit zahlreichen Erfahrungen, Ratschlägen und Winken zur Beurteilung von Edelsteinen, für deren Bearbeitung, Bewertung u. Handel. Reihe „Kleine Fachbücherei des Gold- und Silberschmieds“, Band 4. 3., überarb. u. erweit. Aufl., 6.-10. Tsd. Carl Marhold Verlagsbuchhandlung Halle (Saale) 1951. Broschur, 88 S. mit 7 Bildern + 2 farbige Steintafeln. 14,5x21. Beilage: Schulungsunterlagen des staatl. Handels (vervielfältigte Schreibmaschinenseiten): Aufstellung der bekanntesten Edelsteinarten u. deren Farbe. (Halle/S. 1951, 4 S.) u. Bericht über einen im Sept. 1951 beim VEB Fischland Ribnitz durchgeführten Lehrgang über Schmuckwaren (16 S.). Zusammen 10,00 EUR, #200 [Geologie][Kunsthandwerk][bk][fbl]

Edelsteinkunde. Von Schwahn-Prokopowicz. Neu bearbeitet und erweitert von Otto Prokopowicz. Carl Marhold Verlag, Halle (Saale) 1955. Schwarzes Leinen, Lesebändchen, 223 S. mit 54 Abbildungen in vielen Einzelbildern + 4 Farbtafeln mit 63 Abbildungen. Stempel auf Titel, Feuchtespur am Buchrücken, Blatt 195/196 u. die beiden Tafelblätter lose. 15x21. 5,00 EUR, #101 [Kunsthandwerk][Nichtmetalle][bk]

Fachblatt für Holzarbeiter. Illustrierte Monatshefte für fachtechnische Fortbildung herausgegeben vom Deutschen Holzarbeiter-Verband, redigiert von Franz Kißner. Zehnter Jahrgang 1915. Verlag des Deutschen Holzarbeiter-Verbandes, Berlin 1915. Leinen, 240 S., zahlr. Abb. Einband etwas berieben mit Rest von altem Rückenschild, 1 Blatt lose, 1 Blatt fehlt (Seite 5/6). 22,5x30,5. Themenauswahl: Konstruktive Möbel; Färbung des Holzes im lebenden Zustand; Das französische Möbel; Bleichen der Hölzer und Beseitigung von Flecken; Türen; Die Fabrikation von parallelen Hobeldielen; Patente auf dem Gebiet der Holzbearbeitung; Das englische Möbel; Die Polimentvergoldung; Von der Stuhlbauerei; Über das Schwinden und Quellen gegerbter und roher Hölzer; Särge; Die kirchliche Tischlerkunst; Schiffsarchitektur: Dampfer „Vaterland“, „Imperator“, „Kronprinzessin Cecilie“, „George Washington“; Die Zuschneiderei einer großen Möbelfabrik; Die Frau als Möbelbauerin; Die Königliche Baugewerkschule in Neukölln; Ausziehbare Einsätze an Schreibtischen; Studie über die Profilierung und Konstruktion von Tischlerarbeiten; Aus der Werkstatt für die Werkstatt; Gartenmöbel; Lehrlingsarbeiten von Schülern der Gewerbeschule Mannheim; Bautischlerarbeiten aus der Biedermeierzeit; Gebleichter Schellack und weiße Politur; Stadtbaurat Ludwig Hoffmann (Berlin); Grabdenkmale aus Holz; Die Konstruktion der Luftschrauben; Wasserdichte Fenster; Feuersichere Holztränkungen; Der Schreibtisch; Fenster-Studien; Wohnungseinrichtungen für das zerstörte Ostpreußen; Holzplastik; Hausmeister-Wohnung; Die Küchenmöbel; Einige Vorzüge der Holzbauweisen; Kriegswahrzeichen und Kriegergräberstätten; Das Arbeitsgerät des Kaufmanns (Büromöbel). Vieles aus den Deutschen Werkstätten Dresden-Hellerau u. den Paderborner Werkstätten Bernhard Stadler. 20,00 EUR, #A53 [Kunsthandwerk][Möbeltischlerei][bk]

Fachblatt für Holzarbeiter. Illustrierte Monatshefte für fachtechnische und kunstgewerbliche Fortbildung der holzverarbeitenden Berufe. Herausgegeben vom Deutschen Holzarbeiter-Verband. Zwanzigster Jahrgang 1925. Verlag des Deutschen Holzarbeiter-Verbandes, Berlin 1925. Leinen, 192 S., zahlr. Abb. Einband etwas fleckig, Block am oberen Rand geringradig wellig. 22,5x30,5. Themenauswahl: Die Silhouette der Möbel – mit Bildern von Möbeln der Möbelfabrik Eugen Buschle, Stuttgart. Möbelstudien für eine Einzimmerwohnung (Forts.). Installation von Lichtträgern. Die Möbelabteilung des staatlichen Bauhauses zu Weimar. Das Füllen der Holzporen. Der Bau der Mondoline. Möbeltechnik und Möbelform – Maschinenmöbel der Deutschen Werkstätten A.-G. Dresden-Hellerau. Das Mattieren. Kunstdrechsler J. E. Herm. Saueracker, Nürnberg. Die Gestaltung von Sitzmöbeln. Wiener Möbelmodell. Handwerker- und Kunstgewerbeschule Erfurt. Das Schleiflackverfahren. Die Möbelgestaltung. Treppe mit viertel und halber Wendung. Wohnlaube mit Vorbau. Behagliche Möbel – Architekt Max Heidrich, Werkstätten Berns Stadler A.-G., Paderborn. Ballfächer als Tischlerarbeit. Speisezimmer-Einrichtung. Anleitung zum Bau eines Segelflugzeuges – Schulgleiter von Roland Eisenlohr (1887-1959, deutscher Luftfahrttechniker und Bauingenieur) mit mehreren Bauzeichnungen. Das Flossenkielboot (mehrere Rißzeichnungen). Die Kunst, Holz zu polieren. Treppe mit ovalem Grundriß. Möbel von Paul Mertin, Liegnitz. Ein Wohnzimmerschrank. Schwierige Verkröpfungen. Die Furniertechnik. Siedlermöbel – Lehrwerkstätten der Handwerker- und Kunstgewerbeschule Dortmund. Die Dübelverbindung. Die runde Zarge. Holzkunst, Möbel und Wohnkultur auf der Jahrtausend-Ausstellung der Rheinlande Klön 1925. Ein Tischlerkunststückchen. Schiebefenster als Türöffnung. Die Berechnung der Holzverschnitts. Von breitem Rahmenwerk an Möbeltüren. Herstellung von Kinderspielzeug in der Tischlerwerkstatt. Wohnung und Siedlung. Holzrolladen als Fenster- oder Türabschluß. Rokokomaschine. Das Stoffmuseum der Lackfarbenfabriken vorm. Friedrich Bayer & Co. in Leverkusen. Konstruktion und Bau eines Segelschlittens. 30,00 EUR, #191 [Kunsthandwerk][Möbeltischlerei][bk]

Fischer, Otto A. Emaille und Schmuck. Mosaik Verlag München 1981 Lizenzausgabe f. mehrere Buchclubs. PGlanz, 191 S. zahlr. Abb. Nur Teilabriß am hinteren Vorsatzblatt, sonst wie neu. 16x19. Emaillieren: Werkzeuge, Geräte, Materialien; Grundtechnik; Brennen; Metalle zum Emaillieren; Emailtechniken; Tips u. Tricks; Fehler beim Emaillieren; Kupfer-Rohlinge aus eigener Werkstatt; Kreative Anregungen für Anfänger und Könner; Randgebiete der Emailtechnik. / Schmuck aus eigener Werkstätte: Ausrüstung; Zubehör; Materialbearbeitung, Verformung u. Gestaltung; Silber-Schmuck; Silberdraht; So macht man einen Ring; Fassungen u. Fassen von Steinen; Edelsteinkunde; Tips u. Tricks bei der Schmuckherstellung; Kreative Anregungen für Anfänger und Könner; Oberflächenbehandlung; Regeln zur Schmuckaufbewahrung u. -pflege. 8,00 EUR, #348 [bk]

Fritz Kühn – Gestalteter Stahl. Ausstellung in der Orangerie Hannover-Herrenhausen 01. August bis 15. September 1965. Broschur, 78 S. mit 44 Abb. 1 Blatt ausgeschnitten (liegt lose bei), sonst gut. 22x19,7 quer. Vorn von Fritz Kühn signiert. 12,95 EUR, #334 [e]

Geiger, Paul. Deutsches Volkstum in Sitte und Brauch. Verlag Walter de Gruyter & Co., Berlin u. Leipzig 1936. Reihe „Deutsches Volkstum“ 5. Band: Sitte und Brauch. Leinen, OU, VIII/226 S., zahlr. Anmerkungen. Einband etwas nachgebräunt, vorn priv.ate Widmung (dat. 1937). 17,5x24,5. I) Allgemeiner Teil: Sitte und Brauch im allgemeinen; Die Überlieferung; Die Gemeinschaft; Das Leben des Brauches; Deutung des Brauches; Die Darstellungsmittel; Wettlauf; Kampf; Tanz; Umzug; Feuer; Essen; Schlangen; Lärm; Wasser; Gestalten; Gegenstände; II) Die Brauchgruppen: Geburt und Taufe; Hochzeit; Tod; Jahreskreis; Winter, Frühling; Sommer und Herbst; Hausbau und Hausleben; Gemeindeleben; Landwirtschaft. 15,00 EUR, #32 [Kultur][Deutschland]

Geist, Hans-Friedrich. Die Wiedergeburt des Künstlerischen aus dem Volk. Ein Buch von der Kunst des Volkes und und ihrer Bestätigung im Schaffen des Kindes als Beispiel praktischer Volkstumsarbeit mit 126 Abbildungen und reichem Buchschmuck. Verlag A.E. Seemann Leipzig 1934. Leinen, 223 S. Name im Vorsatz (dat. 1941), Einband mit leichten Lagerspuren. 18x25,7. 8,00 EUR, #164 [bk]

Gestaltendes Handwerk in Lüneburg und der Lüneburger Heide. Redaktion: E. Evers und L. Manche. Hrsg.: Arbeitsgruppe Kunsthandwerk Lüneburger Heide. Broschur mit Geweberücken, 84 S. mit zahlr. Fotos. Jeweils auf der linken Seite ist ein Kunsthandwerker in Wort und Bild vorgestellt, auf der gegenüber liegenden Seite ist jeweils eine Arbeit des Künstlers abgebildet. 14,5x14,5. Vorgestellt werden mit Name und Anschrift: 2 Damenschneiderinnen, 1 Dekorative Malerei, 3 Drechsler, 2 Emal, 1 Glasmaler, 3 Goldschmiede, 2 Graphiker, 9 Handweber, 3 Intarsien, 2 Keramik und Töpfer, 1 Kerzenzieher, 1 Korbmacher, 3 Lichtbildner, 3 Maler, 2 Metallbildhauer. 2 Steinbildhauer, 1 Stoffpuppen, 1 Tischler, 1 Zinngießer. 12,00 EUR, #123 [Lüneburg][Kunsthandwerk][bk]

Gestaltung im Tischlerhandwerk. Bildband von Toni Schenk u. Andreas Weisheit. Verlag Ernst Wasmuth, Tübingen 2.Aufl. 1986. Leinen, OU, 160 S., 386 Abb. 23x27,5. Buch wiegt über 1 kg. 18,00 EUR, #47 [Kunsthandwerk][Tischlerei][bk]

Glaskunst : Der Schmuck des Glases. Von Heinrich Strehblow. Technische Handbücher für das Kunstgewerbe. Verlag Klinkhardt und Biermann, Leipzig 1920. Mit 152 Abbildungen. Halbleinen, VIII/174 S. + IX Bildtafeln. Nur Name auf Titel, gepflegtes Exemplar. 12x18,5. Inhalt: Geschichtliches / Die Glasformen / Am Glasofen: Die einfache Vase, Glasmacherpfeife, Köbel, Posten, Holzform, Spannungen im Glas, Geräte des Glasmachers, Ein Krug mit Henkel, Hefteisen, Anwärmen, Hüttenrauch, Glasmacherstuhl, Auftreiben, Henkel ansetzen; Überfangen: Trichter; Verzierungen des Glases am Ofen: Vorblaseform, „Optisch“, Fadenauflagen, Geflippt, Gefaltet, Spinnen eines Fußes, Ein- und Überspinnen, Schlangenfadengläser, Zwacken, kneifen, ziehen, Flügelgläser, Nuppen, Zufallsmusterungen, Gewundene Luftkanäle, Überstechen, Drehen von Glasstäben; Die Fertigkeit der Alten: Stäbchen, Stabbündel, Stiftbild, Tausendblumenglas, Fadengläser, Netzgläser; Schillerfärbung. / Abstürzen, Absprengen. / Glasschleifen: Schleifzeug, Ränderschleifen, Säumen, Eckenschleifen, Gewellte Gläser; Glasschneiden: Glasschneidestuhl, Spindeln, Schneideräder, Schnittarten, Glänzen, Rutschen, Vorrichten der Rädchen, Schmirgel, Das Künstlerische des Glasschneidens, Farbiger Untergrund, Gelbrutschen; Kugeln: Unterschied von Schleifen und Kugeln, Kugelerstuhl, Kuglerräder, Spindeln, Zurichten der Räder, Arbeitsweisen, Arbeitsabschnitte, Reißen, Schneiden, Beeinflussende Dinge, Glänzen, Schlamm, Glänzen mittelst der Säure, Schnittarten und Zierformen, Schäler, Zänkel, Auf überfangenem Glas kugeln, Ziersaumgläser, Formräder, Gewellte Gläser, Bleikristall. / Glasmalen, Edelmetalle: Das Malen mit Glasschmelzfarben: Durchscheinende Farben, Deckfarben, Flachfarben, Farbenvorrichtungen, Mischen von Farbtönen, Farbenzurichten, Auftrag der Farbe, Pinsel, Vorzeichnung, Schmelzfarben als Arten, Fachschulfarben, Edelschmelz, Ziehen der Farben, Schwarzlot, Untergrundfarbe; Edelmetalle: Glanzgold, Staubgold, Glättgold, Schillerfarben; Das Einbrennen in der Muffel: Muffel, Beschickung der Muffel, Brand, Hitzegrade, Segerkegel, Ende des Brandes; Warnungen. / Gelbbeize: Silbersalze, Mischungen, Glasart für die Gelbbeize; Rotbeize: Kupfervitriol, Einbrennen, Glasart für die Rotbeize, Aussparen durch Pasten; Schwarzbeize: Was ist sie, Einbrennen; Rauchbeizen. / Matten / Glasätzen: Flußsäure, Vorgang, Decklacke, Ätzbäder. / Diamantritzen / Geräte: Ränderscheibe, Einteilmaschine, Vergrößern und Verkleinern von Formen. - Der Verfasser war Direktor der Staatsfachschule für Glasindustrie in Haida, Böhmen und Fachkonsulent des Technischen Museums in Wien. 75,00 EUR, #55 [bk]

Glaskunst : Imre Katona: Becher, Kelche, Pokale. Glasgefäße aus dem 19. Jahrhundert im Budapester Museum für Kunstgewerbe. Corvina Verlag Budapest 1978. Leinen, OU, 48 Farbtafeln, 50 S. Text. 16x18. 6,95 EUR, #254 [bk]

Glaskunst : Glas - Meisterleistungen des Kunsthandwerks. Von Prof. Bruno Mauder. Gustav Weise Verlag, Berlin 1944. Broschur, illustr. OU, 7 S. Text + 24 Bildtafeln mit Entwürfen von Prof. Mauder, überwiegdt angefertigt in der Kristallglasfabrik vorm. Steigerwald in Regenhütte, der Kristallglasfabrik Theresienthal, der Poschingerschen Kristallglasfabrik Frauenau und Staatl. Meisterschule Zwiesel. 17x23. 8,00 EUR, #991

Glaskunst : Gläser der Empire- und Biedermeierzeit. Von Gustav E. Pazaurek. Monographien des Kunstgewerbes Band XIX/XX. Im Verlage Klinkhardt & Biermann, Leipzig 1923. Halbleinen, VIII/412 S. mit 332 Abbildungen + 6 Farbentafeln. Name auf Titel, Ecken etwas bestoßen, sonst gut. 19x26,5. Band wiegt über 1 kg. 15,00 EUR, #55 [bk]

Glaskunst : Kunstgläser der Gegenwart. Von Gustav E. Pazaurek. Monographien des Kunstgewerbes Band VIII/XV. Verlag von Klinkhardt & Biermann, Leipzig 1923. Halbleinen, XI/264 S. mit 253 Abbildungen und einer Glasmarkentafel + 4 Kupferdrucktafeln u. 2 Farbentafeln. Am freien Rand der letzten Seite u. auf hinterem Vorsatzblatt Bleistiftkritzel, Name auf Titel, sonst gutes Exemplar. 19x26. Kapitel: Vorwort. Das Jahrhundert des Glases. An der Schwelle des 20. Jhdts. Neue Formen und Dekore. Veredlungstechniken. Das Schleifen. Der Glasschnitt. Schliff und Schnitt. Einzelne Glasschneider. Der Edelsteinschnitt. Farbenfragen. Die Fachschulen und die Industrie ihres Wirkungskreises. Wien und Österreich. Das Kunstglas in der Tschechoslowakei. Wilhelm von Eiff. Das Ausland. Altertümeleien und Fälschungen. Vor der Lampe geblasene Glasarbeiten. Lehren für die Zukunft. Marken. Register. 25,00 EUR, #55 [bk]

Glas : Glasauktion in Zwiesel 29, Juni 1996. Dr. Fischer Heilbronner Kunst- und Auktionshaus. Broschur, 122 S. Text + 64 S. mit den farbigen Abbildungen. 923 Objekte: Fachbücher, Formglas, Schnittglas, Freimaurergläser, Emailglas, Milchglas, Zwischengoldglas, Transparentglas, Steinglas, Farbglas, Ansichtengläser, Badebecher, Briefbeschwerer, Pastengläser. 15,5x22. 6,95 EUR, #467 [bk]

Glaskunst : DECOR UM - Relecture contemporaine des techniques tradtionnelles de décor du verre - Zeitgenössische Interpretationen traditioneller Glasdekortechniken. Hrsg.: Internationales Zentrum für Glaskunst Meisenthal und Hochschule der Bildenden Künste Saar, Saarbrücken, Erste Auflage 2009, 1500 Exemplare. Klappenbroschur, 208 S. mit sehr vielen Abbildungen. Texte in Französisch und Deutsch. 17x23,5. Buch wie neu, noch ungelesen! Inhalt: Yann Grienberger: Unser Kulturerbe bewahren. Rolf Sachse: Glas und Dekor. Andreas Brandoloni: Angemessen? Die Techniken: Schleifen, Gravur, Sandstrahlen, Ätzen, Emaillieren, Versilbern. Experimentelle Gruppe: Marion Crozetière, Carsten Feil, Cécile & Gabrielle Grimaldi, Sonja Nagel & Jan Theissen, Judith Seng & Jérome Werner. Internationale Workshops: Fabrice Domercq, James Irvine, Werner Aisslinger, Jerszy Seymour. Designer: Abdi Abdelkader, Werner Aisslinger, Francois Azambourg, Andreas Brandoloni, Yves Irvine, Jerszy Seymour, V8. Mit einer Bibliographie. 25,00 EUR, #499 [bk]

Glaskunst : Eberhard Schenk zu Schweinsberg : Form und Schmuck des Hohlglases an Beispielen der Sammlung Schott. Hrsg.: Jenaer Glaswerk Schott & Gen., Mainz 1966, Schott Schriften Nr. 2. Broschur, oben kleines priv. Rückenschildchen, 94 S., zahl. ganzseitige Abb. 16x16. 6,00 EUR, #P46 [Glas][Schott]

Glaskunst : Werner, Otto Heinz. Schönes Glas in der Moritzburg zu Halle. Ein entwicklungsgeschichtlicher Überblick vom Altertum bis zur Gegenwart. Schriftenreihe der Staatlichen Galerie Moritzburg in Halle. Heft 11, 1957. Broschur, 32 S. Text, 58 Fototafeln von Walter Danz. Nur geringfügige Knickspur, sonst gut. 15x21. 6,00 EUR, #90 [bk]

Glaskunst : Glaswerke. Von Gabi Weiss. Edition Leipzig 2002. Hrsgg. von der Glasmalerei Peters GmbH, Wilhelm Peters, Paderborn. Texte: Suzanne Beeh-Lustenberger u. Friedrich-Karl Baas. Farbig. illustr. Ppbd., gebunden, 95 (1) S., ab S. 19 durchgängig mit farbigen Abbildungen mit baugebundenen Arbeiten, freien Glasbildern und Projektentwürfen der Glasgestalterin Gabi Weiss von der Staatlichen Akademie der Künste Stuttgart. 21x21,5. 15,00 EUR, #539 [Architektur][Kunsthandwerk][bk]

Grabmale aus Deutschen Hartgesteinen. 1. Folge: Das schlichte Einzelgrabmal. Hrsg.: Verband Deutscher Granitwerke, e. V. Berlin (um 1942). Broschur, 24 S. mit 19 ganzseitigen Fotos ausgewählter Grabsteine aus Granit. Einführender Text von Reg.-Baumstr. Kretschmer. Nur Umschlag Anflug von etwas Altersbräune, innen gut (Kunstdruckpapier). 15x21. 15,00 EUR, #P20 [e][bk]

Grothues, Jürgen. Aladins neue Lampe. Recycling in der Dritten Welt. Trickster Verlag, München 1988. Illustr. Ppbd., 112 S. mit zahlr. Abb. 15x21,5. Themen: Müll-Sammler u. ihre Situation. Müll-Handwerker u. ihre Werkstätten. Müll-Waren aus Gummi, Blech, Plastik u. Alteisen. Müll-Phantasien : beim Hausbau, Schmuck aus Müll, Bricolage. Ausblick mit einem müll-theoretischen Exkurs. Mit Literatutverzeichnis. - Nur kurzer Eintrag im Vorsatz, sonst Buch wie neu. 8,00 EUR, #112 [Handwerk][Technik][Umwelt]

Holzgerät und Holzform - Über die Bedeutung der Holzformen für die deutsche Gerätekultur des Mittelalters und der Neuzeit. Von Walter Dexel. Erste Veröffentlichung des Braunschweiger Instituts für handwerkliche und industrielle Formgebung. Ahnenerbe-Stiftung Verlag Berlin-Dahlem 1943. Deutsches Ahnenerbe hrsgg. von der Forschungs- und Lehrgemeinschaft „Das Ahnenerbe“ Reihe B: Fachwissenschaftl. Untersuchungen, Abt. Arbeiten zur indogermanischen Bau- und Kunstforschung, Band 2. Fester Einband, 67 S. Text + Bildtafelanhang mit 263 Fotos. Buch mit Lagerspuren, Einband etwas nachgebräunt u. am oberen Kapital beschädigt. Stempel auf Deckel u. Titel der Firma Schröder & Kartzke, Sportgeräte-Fabrik Dresden, Iglauerstr. 1. 20,5x28,7. Inhalt: Vorwort. I. Einleitung. II. Vom Holzgerät der Vorzeit: Das Drechseln; Das Böttchern. III. Von der gebundenen Holzform und ihrem Fortleben: Die Faßformen; Die konischen Becher; Die Bitsche oder Stitze; Die bronzebeschlagenen Holzeimer; Die Taufbütten. IV. Die gedrechselten Holzformen und ihre Bedeutung für die Gestaltung in anderen Werkstoffen: Die Leuchter; Die scheibenförmige Flasche; Becherformen: a) Schalenbecher mit breitem Fuß, b) Schalenbecher mit konischem Fuß, c) Kopf oder Scheuer, d) Kummen; Dosen, Teller, Schüsseln. 12,00 EUR, #304 [bk]

Industrie-Design. Hans C. Blumenberg: Meister der perfekten Form. Die Aufgaben des Industrie-Designers. L. Schwann Verlag, Düsseldorf 1.Aufl. 1969. Leinen, OU, 114 S., mehrere Bildtafeln u. Abb. im Text. 15x21. 8,00 EUR, #293 [Technik][Kunst]

Intarsien - Herkunft Herstellung Verwendung. Lehrbuch von Friedrich Krauß. Bearb. von Harald Krauß. Fachbuch Verlag Leipzig 6. Auflage 1981. Broschur, 56 S., 57 Abb. 16,5x23. Hinten in Einstecklasche 12 Übungstafeln. Aus dem Inhalt: Allgemeiner Überblick über die geschichtliche Entwicklung der Intarsia, Die ornamentale Einlegearbeit beim Holzmosaik, Die bildmäßige Einlegearbeit mit Schultermesser und Bildschnitzerwerkzeug, Die Einlegearbeit mit der Laubsäge, Die Boulle Intarsien, Metalleinlagen - indische Einlegearbeit, Einlegearbeit mit graviertem Zinn, Das Bombaymosaik, Die Reliefintarsia, Intarsia in der Serienherstellung, Die Messertechnik, Einlagen aus Perlmutt, Einlagen aus Elfenbein, Werkzeuge und Hilfswerkzeuge, Furnierarten, Die Intarsienfurniere, Das Bräunen von Furnieren, Gefärbte Furniere, Gravierte Furniere, Verarbeitungshinweise, Das Einrahmen von Intarsienbildern, Die Weiterverarbeitung durch den Tischler. Anhang Lehrgang für Intarsienschneiden in Messertechnik. 8,00 EUR, #490 [R]

Keramik : Volkstümliche Keramik aus Sommersdorf und Sommerschenburg, zwei Dörfern des Magdeburgischen Holzlandes. Von Mechthild Wiswe. Veröffentlichungen des Braunschweigischen Landesmuseums 27. Sonderdruck aus „Braunschweigische Heimat“ Jg. 1980, Braunschweig 1981. Broschur, pag. 97-112 (16 S.), 8 Abb. 17x24. 6,00 EUR, #460 [bk]

Keramik dekorieren - Neue und alte handwerkliche Techniken. Von Hildegard Storr-Britz. Otto Maier Verlag Ravensburg 1989. PGlanz, 177 S., 219 Abb. Nur Deckel mit minimalen Lagerspuren. 17,5x24. Die Autorin war lange Jahre erfolgreiche Lehrkraft an der vormaligen Schuleinheit, der Staatlichen Ingenieur- und Werkschule für Keramik in Höhr-Grenzhausen. Die reifen beruflichen Erfahrungen von Frau Hildegard Storr-Britz, ihre weitreichenden Kontakte zu Fachleuten im In- und Ausland und ein bewundernswerter Fleiß ließen das vorliegende Fachbuch entstehen. Es schließt eine seit langem bestehende Lücke: als Lehrbuch in der Form einer anschaulichen Gesamtdarstellung alter und neuer handwerklicher Dekortechniken, als Brücke zwischen ästhetischer Vorstellung und technischer Ausführbarkeit, als Grundlage zur Bereinigung und zum Allgemeinverständnis der Fachsprache und als Nachschlagewerk für alle, die sich wissenschaftlich und publizistisch mit der Beschreibung handwerklich gestalteter Keramikoberflächen befassen. (aus d. Vorwort). Kapitel: 1) Scherbendekore : u.a. Bizen-Keramik, Kordelmuster, Abdrehspur, Dekor durch Beklopfen, Knibis-Technik, Kerben u. Kannelieren, Red-Technik, Ritzdekor, Kammzug-Technik, Spiraldraht-Struktur, Einfärben, Intarsien und Einlege-Technik, Gießmassen-Muster, Facettierung, Perforations- u. Durchbruch-Techniken, Reiskorn-Technik, Porzellanspitzen, Aufbau-Techniken, Champlevé-, Cloisonné- u. Emailombrant-Techniken, Stegkeramikplatte, Schweißdraht-Stege, Cuerda secca Technik, Cuenca-Technik, Glasurstege, Rollsiegel, Lithophanie, Stempeldekor, Plastische Dekore, Pâte sur pâte - Technik. 2) Engobe- oder Barbotine-Techniken : Pinselmalkerei mit Engobe, Malhörnchen-Technik, Marmorierung durch Engobe, Federzug-Technik, Verblase-Technik, Schwämmeln mit Engobe, Sgraffito, Sgraffiato, Zerfließ-Technik, Terra Sigillata, Hakeme-Technik 3) Wachsausspar-Technik 4) Schablone-Technik 5) Pinselmalerei : dabei u.a. Unterglasurmalerei, Farbstiftdekoration, Halbfayence, Inglasur- oder Fayencenmalerei (Majolikamalerei), Lüsterfayence, Verspritzdekor, Glasurmalerei. 6) Blatt-Temmuko 7) Aufglasur- oder Schmelzfarbenmalerei 8) Edelmetalldekoration 9) Übertragen von Entwürfen auf keramische Gegenstände 10) Glasier-Techniken 11) Einteilung eines Gefäßes. 12. Anhang. 12,00 EUR, #141 [Kunsthandwerk][Hobby]

Kühn, Fritz. Geschmiedetes Gerät. Verlag Ernst Wasmuth, Tübingen, 2., verbesserte Auflage 1954. Leinen, OU, 152 S., zahlr. Abb. (160 s/w-Fotos und 65 Werkzeichnungen ). Nur Schutzumschlag mit Randeinriss (ca. 3 cm) und altersbedingten Lagerspuren, sonst gut. 22,5x27,5. Der Band zeigt eine Fülle vorbildlicher Geräte aus geschmiedetem Eisen und anderen Metallen: er enthält u.a. Abbildungen von Schalen, Leuchtern, Tisch- und Standlampen, Kamingeräten, Schlüsseln, Griffen, Türbeschlägen, Tischen, Drückern, Buchstützen, Aschenbechern und weiter Plaketten, Aushänger, Turmuhren, Grabkreuze und Grabplatten. Die vorzüglichen photographischen Aufnahmen werden durch Werkzeichnungen ergänzt, die vor allem für die Praxis der Kunstschmiede wertvoll sein werden, die aber darüber hinaus das Buch wesentlich bereichern, da sie einen Einblick in die vorbereitende Arbeit des Kunstschmiedes vermitteln. (Klappentext) 18,00 EUR, #145 [Kunsthandwerk][Schmiede][bk]

Kunsthandwerkliche Keramik. Lehr- u. Fachbuch v. Walter Gebauer. Fachbuchverlag. Leipzig 1. Auflage 1980. Gelbes Leinen, OU, 226 S. mit 70 Bildern, 7 Tabellen, 2 Übersichten + 16 Farbtafeln. 17,5x24,5. Themen u.a.: Rohstoffe, Verarbeiten v. keramischen Massen von Hand, mechanische Formung, Trocknung, Bearbeiten von lederharten keramischen Massen, Überzüge, Glasuren, keramische Farben, Brennen, keramisches Rechnen, technische Nebenprozesse. 8,00 EUR, #50 [Technik][Kunst]

Kunsthandwerkliche Keramik. Lehr- u. Fachbuch v. Walter Gebauer. Fachbuchverlag. Leipzig 1985. 4. Aufl. Gelbes Leinen, OU, 225 S. mit 70 Bildern, 9 Tabellen, 2 Übersichten + 16 Farbtafeln. 17,5x24,5. Themen u.a.: Rohstoffe, Verarbeiten v. keramischen Massen von Hand, mechanische Formung, Trocknung, Bearbeiten von lederharten keramischen Massen, Überzüge, Glasuren, keramische Farben, Brennen, keramisches Rechnen, technische Nebenprozesse. 8,00 EUR, #482 [Technik][Kunst]

Kupferschmiede : Kunsthandwerkliche Kupferschmiedearbeiten. Von Rudolf Einsiedel. Fachbuchverlag Leipzig 2.Aufl. 1988. Leinen, OU, 148 S. mit 96 Bildern und 16 Farbtafeln. 17,5x24,5. Die vorliegende Neuerscheinung beabsichtigt, die Technologie der Kupferbearbeitung zu vermitteln, da dieses traditionelle Handwerk, das Schmieden von Kupfer, heute nur noch wenig bekannt ist. Der Autor, ein erfahrener, langjähriger Kupferschmiedemeister … führt den Leser von der Anfertigung einfacher Gegenstände bis hin zu komplizierten Ausführungen. Dabei wurde der jeweils einfachste und auch für den Laien verständlichste Arbeitsablauf beschrieben, wobei dem Anwender viel Spielraum für eigenschöpferische Arbeit verbleibt. Außerordentlich informativ ist das Bildmaterial des Buches. (Klappentext). 12,00 EUR, #63 (2) [R][Kunsthandwerk][Metall]

Laudien / Roth: Anleitung zum Kerbschnitt, Blumen- und Faltenschnitt sowie zur Ausgründe-Arbeit von M. Laudien. Neubearbeitet von Cl. Roth. 3. unveränd. Aufl. Druck u. Verlag E. Haberland, Leipzig 1904. Broschur, 52 (4) S., 21 Abb. Umschlag normale Altersbräune, und etwas fleckig Knickspur im Umschlag. 14x20,5. Mit Beitrag: Das Schnitzen auf Linoleum. Eine Zugabe: Muster für Kerbschnitzerei Bürstentasche (zweifarbig, in Originalgröße, vermutlich aus einer Vorlagen-Mappe, beschriftet mit J.F.S.i.E. Nr. 21, aufgefaltet ca. 43x36 cm). 15,00 EUR, #P21 [Kunst][Holzbearbeitung][bk]

Lauschaer Glaskunst heute. Von Rudolf Hoffmann. Hrsg.: Museum für Glaskunst Lauscha / VEB Glaskunst Lauscha, Lauscha 1972. Broschur, 95 S., 154 Abb. + 31 Porträtfotos von Glasmachern. 14,5x20,5. 5,00 EUR, #P44

Lederarbeiten selbst herzustellen – 8. erweiterte Auflage mit einem Modellbogen. Von Roland H. Pesch. Otto-Maier-Verlag Ravensburg 1939. Halbleinen, 148 (2) S., 200 Abbildungen. 16x24. Hinten in Einstecklasche der Modellbogen für Herrenhandschuhe in mehreren Größen. - Lederarbeiten gehören zu den dankbarsten Handarbeiten, allerdings sind einige technische Erfahrungen nötig. Diese vermittelt das vorliegende Buch spielend. [Verlagstext] 12,00 EUR, #341 [Kunsthandwerk][Leder][Basteln][bk]

Levering, Gustav. Porzellanmalerei - Geschichte und Technik. Anleitung für Anfänger. Verlag Otto Maier, Ravensburg (um 1930). Broschur mit aufmont. Bild, 96 S. mit einigen Abb. + 4 Bildtafeln. Nur leichte Lagerspuren, Umschlag etwas nachgebräunt, gutes Exemplar. 14x20. Entwicklung und Geschichte der Porzellanmalerei. Die Porzellanmalerei über Glasur. Die Unterglasurmalerei. Bemalung figürlichen Porzellans. 8,00 EUR, #451 [bk]

Maler : Lehrbuch des Maler- und Lackiererhandwerks als Grundlage einer einheitlichen Lehrlingsausbildung in allen Werkstätten, Berufs- und Fachschulen nach den Beschlüssen der Hauptversammlungen des Reichsbundes in Hannover 1924 und Warnemünde 1926. Bearbeitet von dem Ausschuß für das Lehrlingswesen des Reichsbundes des deutschen Maler- & Lackierer-Handwerks e. V. Selbstverlag, Berlin 1928. Blaues Leinen, 255 S. mit 20 Figuren + VIII S. Einband mit Lagerspuren, geblichen. 15,5x21. Inhalt: Vorwort. Einleitung. 1. Werkstoffkunde: A. Allgemeines B. Die Werkstoffe für den Farbauftrag: Bindemittel, Farben, Zusatzmittel. C. Werkstoffe für Vorarbeiten. 2. Werkzeugkunde: A. Die Werkzeuge: Der Pinsel und die Streichbürste, weitere Werkzeuge, Werkzeuge für schmückende Techniken, Geräte für Materialbereitung, Leitern und Gerüste. 3. Anstrichkunde: A. Allgemeines B. Die einzelnen Anstrichtechniken C. Die Untergründe D. Die Vorarbeiten E. Der Auftrag der Farbe F. Die Ausführung von Neuanstrichen in den verschiedenen Techniken G. Haltbarkeit und Dauer der Anstriche H. Die Erneuerungsarbeiten I. Lasurtechnik K. Beiztechnik L. Flächenbelebung M. Lackiertechnik N. Verfehlte Arbeitsausführungen. 4. Gestaltungskunde 5. Betriebskunde. Anhang: Einteilen und Konstruieren von Flächen; Aufmaße und Flächenberechnung; Auszug aus der Gewerbeordnung. 18,00 EUR, #211 [Kunst Handwerk][Bauwesen][bk]

Metallformung - Geschichte, Kunst, Technik. Verständliche, umfassende Darstellung der Metallformung von den ersten Anfängen bis zur Gegenwart unter Berücksichtigung historischer, technischer als auch künstlerischer Aspekte mit besonderer Würdigung der Kunstfertigkeit des Handwerkers (Kunstschmiede). Von Dr.-Ing. Klaus-Dieter Lietzmann, Dr.-Ing. Joachim Schlegel u. Prof. Dr. Arno Hensel. Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie, Leipzig 2., überarbeitete Auflage 1984. Schwarzes Leinen mit rot geprägter Vignette, OU, 256 S., 241 Bilder, 98 Bildmarginalien. Private Widmung im Vorsatz, sonst gutes Exemplar. 21x27,5. ISBN 3342002360. Buch wiegt über 1 kg. 25,00 EUR, #465 [Metall][Kunsthandwerk][bk]

Raacke: » macht langsam ... « - 50 Jahre Peter Raacke Design. Hrsgg. von Angelika Petruschat. Mit Beiträgen von Chup Friemert, Beate Alice Hofmann, Jörg Petruschat und Walter Scheiffele. form+zweck Verlag, Berlin 2004. Schweizer Broschur, 144 Seiten, 288 teils farbige Abbildungen. Großformat 22x33. Peter Raacke (* 27. September 1928 in Hanau) ist ein deutscher Produktdesigner. Er hat unter anderem mit dem Entwurf des Essbestecks mono-a der Marke mono Designgeschichte geschrieben. „Peter Raacke ist ein eigenwilliger Designer. Bereits als Heranwachsender entwickelte er an der Zeichenakademie Hanau seine außergewöhnliche Neigung zur Arbeit mit Stift und Papier – unter der Führung von August Bock, dem gleichen Lehrer, der auch schon Wilhelm Wagenfeld und Christian Dell ausgebildet hatte. Peter Raacke war – zumindest was die deutsche Designgeschichte betrifft – immer dort, wo Entscheidendes vor sich ging. In den 60er Jahren lehrte er an der Hochschule für Gestaltung in Ulm. Er gründete den Werkbund Saar mit und den VDID. 25 Jahre lehrte er als Professor für Industrial Design an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Heute, als Emeritus, ist er ein gefragter Gast an vielen deutschen Designhochschulen und die heute Studierenden schätzen insbesondere seine Fähigkeit, die Gestaltungsarbeit aus der Beliebigkeit herauszuführen und ihr sinnvolle Perspektiven abzugewinnen. Viele seiner Entwürfe sind unkonventionell und wegen des Schrittes ins Unkonventionelle zurecht berühmt und zu Klassikern geworden: das Besteck aus Edelstahl, der Koffer aus Plastik, das Möbel aus Pappe, der Hammer aus Gold.“ [aus dem Vorwort]. 15,00 EUR, #11 [bk]

Rudolph Wolfgang. Maritime Kultur der südlichen Ostseeküste. Schiffsbilder und Prestigekeramik der Fahrensleute. Hinstorff-Verlag Rostock, 1.Aufl. 1983. Leinen, OU, 150 S., zahlr. Abb. Nur Schutzumschlag kleine Randläsuren, Buch gut. 17x24,5. Schiffsbilder auf Kirchenfensterscheiben, Schiffsmodelle in Seefahrerkirchen, Schiffsbilder u. Kapitänportraits, Englisches Bildergeschirr, Prestigegut-Ensembles in der Matrosenstube, Japanstube und Chinaecke im Seefahrerhaus u.a. 8,00 EUR, #454 [Volkskunst][Ostsee]

Salazar, Tristan. The Complete Book of Furniture Restoration. Verlag: Bison Books, London 1980, Reprint 1994. Fester Einband (Leinenoptik) OU, 160 S., sehr viele Fotos u. Zeichnungen. Text in Englisch. Nur Schutzumschlag mit Lagerspuren, Buch gut. 22,5x28,5. Buch zeigt Stilarten der Möbel, ihre Besonderheiten und gibt Hinweise zu deren Reparatur und Restauration. Kapitel: Acquiring Furniture; Tools and Equipment; Wood in Restauration; The Art of Restauration; Chairs and Stools; Restoring Tables; Cabinets and Case Furniture; Woodworm, Bamboo and Bentwood; Furniture Hardware and Metal Repairs; Repairing Surfaces and Finishes; Reupholstery; Caning, Rushing and Wicker. 18,00 EUR, #448 [bk]

Schmidt, Philipp. Volkskundliche Plauderein. Verlag der Buchgemeinde, Bonn, ca.1940. Ppbd., Eb. gebräunt, 245 S. + Bildtafel-Anhang m. 40 Abb. 17x24,5. Inhalt: I) Volkssitte im Jahreslauf und Naturleben: Jahreszeiten, Naturerscheinungen, Glückstiere u. Pechvögel, Heilige Bäume u. Wunderkräuter. II) Volkssitte im und Volksglaube im Menschenleben: Hausinschriften, Liedgut, Sprichwort, Volkstracht, Volkstanz. Bräuche um Speise und Trank, Bräuche um Volksheilkunde u. Rechtsbrauch. 18,00 EUR, #32 [Kultur][Deutschland][bk]

Sorbisches Trachtenbuch. Von Lotar Balke u. Albrecht Lange unter Mitarbeit von Frank Förster. Domowina-Verlag, Bautzen 1.Aufl. 1985. Hrsgg. vom Institut für sorbische Volksforschung der Akademie der Wissenschaften der DDR. PGlanz, 175 S. mit zahlr. Abb. Auf Vorsatz Trachtenmotive u. Karte des Trachtengebietes. 21x20,3. Historische u. heutige Trachten aus den Gebieten Neu Zauche, Lübbenau, Burg und Jänschwalde, Senftenberg und Spremberg, Muskau, Schleife, Hoyerswerda, Nochten, Klitten, Bautzen, Kamenz und Radibor. 8,00 EUR, #72 [Lausitz][Volkskunst]

Spielzeug – selbstgemacht! Dritter Band: Spielfiguren und Holzsoldaten. Reihe: Wachsen und Reifen, Dritter Band. Von Karl Hils. Willi Siegle Verlag Stuttgart, 11.-20. Tsd. 1943. Broschur mit farb. Umschlagbild, pag. 97-144, zahlr. Fotos u. Zeichnungen. Umschlag mit Lagerspuren, kleine Beschädigung am Rücken. 15x21. 15,00 EUR, #P36 [bk][e]

Steinmetz und Bildhauer - Fachzeitschrift für die Gestaltung und Ausführung von Arbeiten in Naturstein. 67. Jahrgang Heft 5 Mai 1951. Herausgeber: Professor Gustav Albert.Verlag Georg D. W. Callwey, München. Broschur, pag. 105-132 mit zahlr Abb. + Anlage: Wir bauen mit Naturwerkstein Nr. 3: Die Fensterumrahmung. 4 S. mit bautechnischen Zeichnungen. Großes Format 21x30. Inhalt (Auswahl): C. dell' Antonio: Vom geistigen und handwerklichen Vorgang beim Steinbildhauer / Fensterumrahmungen aus Stein / Werner Lindner: Ländliche Friedhof- und Grabmalschau / Steinmetztarife. 6,95 EUR, #36 [bk]

Steinzeuggefäße. Roland Schulze. Der Katalog erschien anläßlich der Ausstellung „Roland Schulze – Steinzeuggefäße“ in der Galerie „Carl Blechen“ Cottbus, September 1981. Auflagenhöhe 1500 Exemplare. Heft, 24 S., zahlr. Abb. 19x19,5. 8,00 EUR, #125 [bk]

Tibetisches Kunsthandwerk in Metall. Von Siegbert Hummel. Mit 18 Bildtafeln nach Aufnahmen von W. Gursky. Verlag: Otto Harrassowitz, Leipzig 1954. Halbleinen, 27 S. Text mit 2 Zeichnungen + 18 Fototafeln mit ganzseitigen Abb. Großformat 25x34 cm. Wegen der großen Abmessungen leider kein Versand per Büchersendung möglich. 8,00 EUR + 4,95 EUR Versand, #991

Tiefbrand: Anleitung zum Selbstunterricht im Tiefbrand. Vom Kurt v. Bergen unter Mitwirkung von Künstlern und Praktikern. Bochum, Max Treskow – Spezialgeschäft für Liebhaberkünste und Mal-Utensilien (um 1900). Broschur, 50 (2) Seiten mit zahlr. Abb. im Text u. 7 einfarb. Tafeln + 2 Farbtafeln mit 10 gestalteten Schmuckmotiven. Umschlag gebräunt u. etwas fleckig, am Rücken beschädigt, innen sauber. 15,5x22. Notwendige Utensilien; Behandlung des Apparates; Vorübung; Das Vorbrennen der Konturen; Das Ausbrennen des Grundes; Das Nachbrennen des ausgehobenen Grundes; Das Modellieren; Anleitung zum Beizen plastischer Tiefbrandarbeiten; Kurze Anleitung zum Beizen der Übungsbretter der Farbtafeln; Die Pfauenfeder. Die Abb. zeigen u.a. Kleinmöbel, Rahmen, Kästchen; Vasen; Spruchbretter. 15,00 EUR, #212 [bk] [Kunst][Holz]

Trachten aus Niederbayern nach den Statistischen Aufschlüssen über das Herzogtum Baiern verfaßt vom Churpfalz-bairischen Landesdirectionsrath Joseph von Hazzi 1801-1806. Hrsg. v. Paul Ernst Rattelmüller. Verlag Passavia, Passau 1971. Blaues Leinen, illust. OU, 54 S., 1 Bl., 13 farb. Tafeln. 21,5x29,5. ISBN 3876160308. 15,00 EUR, #A42 [Bayern][Volkskunst][bk]

Türen aus Holz. Entwürfe mit Schnitten von Friedemann Lysek. Verlag Karl Ulrich & Co., Nürnberg, 1954. Flex. Plasteinband, illustr. OU, 191 S., 108 Abb. Im orig. Pappschuber. 15x21. Fachbuch über Haustüren, das nicht nur dem Architekten und Baumeister wertvolle Dienste leisten kann, sondern auch dem Schreinermeister durch Beigabe von Schnitten zum unentbehrlichen Handbuch werden wird. Architekt Lysek zeigt in seinen Entwürfen die verschiedenen Möglichkeiten, eine Tür zu gestalten. Er beginnt bei der einfachen Bretter- oder Lattentür, schildert die gestemmten Türen, die einfachen, aufgedoppelten Türen bis zu den mit reichen Profilen und geometrischen Figuren aufgedoppelten Haustüren, die eine Visitenkarte des Hauses und seiner Bewohner darstellen. Um die beabsichtigte architektonische Wirkung auch der Kundschaft nahezubringen, die häufig eine Zeichnung nicht verstehen kann, steht jeder Konstruktionszeichnung eine Zeichnung gegenüber, welche die plastische Wirkung jeder Türehervorgehoben durch Licht und Schattenzeigen soll. (Geleitwort). Kapitel: Brettertüren, Gestemmte Haustüren, Aufgedoppelte Brettertüren, Zweiflüglige Haustüren, Ungleichseitige zweiflügelige Haustüren, Glastüren, Zimmertüren, Garagentore, Gartentürchen, Gartentore, Gartenzäune und Gartentürchen.Seltenes Fachbuch, Buch wie neu. 35,00 EUR, #76 [Holz][Kunsthandwerk][bk]

Volkskunst : Über künstlerisches Volksschaffen. Autoren: Horst Schnabel, Hans Lange, Brigitte Braatz, Klaus Hoffmann, Alfred Kludas, Günter Latsch, Hans Schmidt, Rainer Schrader, Günter Stage und Karl-Heinz Wenzel. Verlag Tribüne Berlin 1973, 1. Auflage, 1.-6. Tsd. Broschur, 125 S. Nur minimale Lagerspuren, fast wie neu. 14x20. Über schreibende Arbeiter, Arbeitertheater, Kabarett, Volkskunstensemble, Laienbühnentanz, Singen und musizieren, bildnerisches Volksschaffen, Film und Foto, Volkskunstkollektiv, Arbeiterfestspiele u.a. 12,00 EUR, #64 [bk]

Wir drucken - Die Hochdrucktechniken und ihre Verwendung in Schule, Hort und künstlerischen Arbeitsgemeinschaften. Von Charlotte Biegholdt, Kurt Biegholdt, Robert Kuhn u. Dr. Hans Schulze. Volk und Wissen Volkseigner Verlag, Berlin 1963. Halbleinen, 152 S. mit vielen Abbildungen im Text + 8 Farbtafeln. Nur leichte Lagerspuren. 17x23,3. Einführung I. Vorbereitende bildnerische Techniken für den Hochdruck II. Die Hochdrucktechniken: Linolschnitt, Farbiger Linolschnitt, Das Bedrucken von Stoff, Holzschnitt, Holzstich, Linolstich. III. Methodische Probleme der Anwendung der Hochdrucktechniken im Unterricht IV. Die gesellschaftlich nützliche Anwendung der Drucktechniken. Anhang: Zur Geschichte der Holzschnittes. 15,00 EUR, #6 [Kunsthandwerk][Pädagogik][e]





.