Betrifft Versandkosten:

Nach den neuen gesetzlichen Bestimmungen wird die Angabe der Versandkosten gefordert. Die technischen Möglichkeiten dieser Seite lassen leider eine automatische Ermittlung der Versandkosten nicht zu. Bis diese Seite auf eine Datenbank umgestellt ist, gilt für den Versand innerhalb von Deutschland folgendes:

Bücher ohne Gewichtsangabe: Versandkosten 1,95 € (unabhängig von der Anzahl der Bücher)

Bücher mit Gewichtsangabe (ab 1 kg): Versand 4,95 € (unabhängig von der Anzahl der Bücher)

(zur Hauptseite mit Link zu weiteren Buch-Rubriken, AGB und Bestellformular)



Wasser, Schiffe, Segelschiff, Kriegsschiff, U-Boot, Segelboot, Yacht, Hafenanlagen, Wasserstraßen, Wasserbauten, Binnenschiffahrt, Fischerei

Seekrieg siehe auch Rubrik Militärwesen

a) Allgemeines / Schiffstechnik / Schiffsbau / Bootsbau / Meeresforschung / Nautik

b) Segeln / Segelboot / Segelschiff / Surfen / Segelsport / Ruderboot / Sportboote / Motorboot / Yacht

c) Schiffsmodellbau / Schiffsmodellsport

d) Seetransport / Passagierschiffe / Frachter / Tanker / Spezialschiffe / Fischerei / Binnenschiffahrt

e) Kriegsschiffe / Seekrieg / U-Boot

f) Häfen / Hafenwirtschaft / Wasserstraßen / Schiffswerften / Reedereien / Fischverarbeitung

g) Jahrbücher / Zeitschriften

.

a) Allgemeines / Schiffstechnik / Schiffsbau / Bootsbau / Meeresforschung / Nautik

An Bord und Strand - Erzählungen und Bilder aus dem Handels-und Seeleben. Gesammelte Schriften von Philipp Kniest. Vierter Band. (2. Band der Sammlung „Kaufleute und Schiffer“). Concordia Deutsche Verlags-Anstalt Hermann Ehbock, Berlin 2. Auflage (um 1910). Illustr. Pappband, 192 S. Umschlag mit Lagerspuren (schwarze Verfärbungen am Umschlag), an den Enden der Gelenke minimal angeplatzt (ca. 2 cm), innen gut. 13,5x19. Inhalt: Konsul Franzen. Kritische Tage. Papa Olivari – Ein Bild von der Wasserkante. Ein altmodischer Kaufmann. 12,00 EUR, #257 [Bell][See][bk]

Aus gesunkenen Schiffen. Wrackmuseum Cuxhaven (um 1990). Broschur, 48 S., zahlr. Abb. 14,7x21. Vorstellung von Exponaten, gezeigt werden zahlr. Wrackteile von Handels- und Kriegsschiffen. Dazu Beiträge zu den Umständen des Untergangs bzw. der Strandung des jeweiligen Schiffes oder U-Bootes, z.B. Englische U-Boote E-24 (1916) und „Starfish“ (1940), Dampfer „Guilford Castle“ (1933), Zwei-Mann-U-Boot „Seehund“ (1945), Segler „Paposo“ (1883), Dampfer „Kaffraria“ (1891), Dampfer „Cimbria“ (1883), Dampfer „Hilding“ (1890), Fischewer „Wilhelmine“ (1928), U-Boot U-51 (1916), Frachtdampfer „Vandalia“ (1912), S.M.S. Kleiner Kreuzer „Cöln“ (1914), Schoner „Albertus“ (?), Rahschoner „Valpurga“ (1881), Dampfer „Kestrel“ (1893) SMS Kreuzer „Wiesbaden“ (1916), Schlepper „Nordstern“ (1921) sowie Beiträge zur Wracksuche und -bergung. (in Klammer Jahr des Untergangs). 5,00 EUR, #P20 [bk]

Beebe, William: Das Zaca-Abenteuer. Forscherfahrt in die Fischgründe des Pazifik. Mit 52 Abbildungen und 1 Karte. Aus dem Englischen von Dr. Max Müller-Iserlohn. Verlag: F. A. Brockhaus, Leipzig 2. Auflage 1940. Helles Leinen, 230 S. mit einer Zeichnung (S. 85) + 51 Fototafeln. Nur Einband etwas nachgedunkelt, innen frisch und sauber. 15,5x23,5. Bericht einer Forschungsreise im Jahr 1936 mit dem Zweimast-Dieselschoner „Zaca“ im Golf von Kalifornien. 8,00 EUR, #234 [Amerika][Seefahrt]

Betrieb von Schiffsmotorenanlagen. Von Otto Neumeister und Hans Georg Erbling. Verlag Technik Berlin 2., bearbeitete Auflage 1989. Fester Einband, 148 S., 71 Bilder, 8 Tabellen. Nur Einband etwas nachdedunkelt, sonst gutes Exemplar. 17,5x24,5. 1. Betriebsverhalten von Schiffsdieselmotoren 2. Betriebsführung von Schiffsmotorenanlagen: Vorbereitung zur Inbetriebnahme des Schiffsdieselmotors; Inbetriebnahme; Manövrieren; Betriebsüberwachung; Außerbetriebnahme und Überprüfung der Betriebsbereitschaft; Sicherheitsmaßnahmen; Dieselmotorbetrieb bei unbesetztem Maschinenraum; Betriebshilfsmittel; Einfahren nach dem Austausch von Bauteilen des Kolben-Zylinder-Komplexes. 3. Energiewirtschaftlicher Dieselmotorenbetrieb : Maßnahmen zur Verringerung des Kraftstoffverbrauches; Gegenwärtige und zukünftige Kraftstoffqualität; Alternative Energieträger; Verbesserung des Energieumwandlungsgrades der Anlage. 35,00 EUR, #283 [bk]

Binder, Heinrich. Junge, Junge, kannst du lügen!! Seemanns-Humoresken. Illustriert von Erich Wilke. Photomechanischer Nachdruck der Ausgabe von 1912 des Verlags F. Dörling, Hamburg. Verlag Egon Heinemann, Hamburg, o.J. Halbleinen mit farb. Deckelbild, 100 S., 46 Bilder. Stempel auf Titel. 15,5x21,5. 6,00 EUR, #256 [Bell][Seefahrt]

Bodensee: Leitfaden für den Bodensee-Schiffer. Hrsg.: Landratsamt Tettnang, zusammengest. v. Dr. Diez. 6. Aufl. (um 1975). Heft, 41 S., zahlr. Abb., 2 Karten: Standorte der Sturmwarnfeuer / Zeichen, Balkenkreuze u. Fahrrinnen zwischen Konstanz Obersee u. Ermatingen. Format A5. Stempel auf Titel. 5,00 EUR, #P45 [bk]

Boie, Margarete. Waal - Waal! Das Leben eines Sylter Grönlandfahrers erzählt v. Margarete Boie. Verlag J. F. Steinkopf, Stuttgart 1926. Halbleinen, 176 S. mit Zeichn. v. Helene Varges nach alten Vorlagen, 2 Kartenskizzen von Sylt 1652 u. 1925. Geringe Benutzerspuren. 14x20. 8,00 EUR, #391 [Sylt][See]

Busch, Fritz-Otto. Die Strandung der finnischen Bark "Paul". Fünf Rettungsboote kämpfen um das Leben der Schiffbrüchigen. Nach Originalunterlagen und Augenzeugenberichten erzählt v. Fritz-Otto Busch u. illustr. v. Hans Tress. Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, Bremen (1946). Reihe "Katastrophen auf See". Heft, 48 S., mehrere Abb. Letzte Seiten obere Ecke geringfügig abgeschabt. 13x19. Geschildert wird die letzte große Seenotrettung, die ausschließlich mit Ruderrettungsbooten ausgeführt wurde. 6,00 EUR, #175

Das Buch vom Schiff – Technik der Seeschiffe in Wort und Bild. Von Reinhold Dopatka u. Andrezei Perpecszlo. transpress Verlag für Verkehrswesen, Berlin, 3. Aufl. 1979. PGlanz, 216 S., 221 Abb. Untere linke Ecke leicht angedrückt, sonst fast wie neu. Die Laminierung am Deckel herstellungsbedingt mit einer Falte. 19,5x22,5. Eines der besten umfassenden Bücher zum Aufbau und zur Ausrüstung von Seeschiffen. 15,00 EUR, #93 [R]

Das Fachrechnen der Schiffbauer und Schiffszimmerer. Lehrbuch und Aufgabensammlung v. Dehning u. Schaller. Julius Klinkhardt Verlagsbuchhandlung, Leipzig 1944. Broschur, 208 S., 239 Abb., 15 Tafeln. Alter Name auf Titel, kleiner Fleck auf Seitenschnitt, einige Aufgaben sauber überklebt u. die Seite mit dem Vorwort mit dem Titelblatt verklebt, sonst Buch ordentlich. Die Überklebungen betreffen Aufgaben mit „militärischem Bezug“, erkennbar, wenn man die betreffende Seite gegen eine Lampe hält .Vermutlich im Rahmen der „Entnazifizierung“ - Interessant, wie eigentlich rein fachbezogene Themen nach dem Krieg für die Deutschen für „gefährlich“ gehalten wurden. 14,3x20,5. 15,00 EUR, #74 [See][Mathematik][bk]

Der Schiffsanker im Wandel der Zeiten. Von Günther Schmidt. Hinstorff Verlag, Rostock 2. Aufl. 1982. Reihe: maritime miniaturen. Weißes Leinen, OU, illustr. Vorsätze, 80 S. mit vielen farbigenn Zeichnungen u. einigen s/w-Fotos von Günther Schmidt. 13x22. 8,00 EUR, #254

Das Seerecht in der Deutschen Demokratischen Republik. Sammlung von Gesetzen, Verordnungen und Bestimmungen für die Seeschiffahrt. Zusammengestellt und bearbeitet von Dr. Hans Baberg und Kapitän Heinz Propp. Deutscher Zentralverlag, Berlin 1955. Blaues Leinen, XII/510 S. Nur Bleistifteintrag im Vorsatz, Papier materialbedingt etwas bräunlich, sonst gutes Exemplar. 15x21,3. 18,00 EUR, #539 [Seefahrt][Recht][bk]

Deutscher See-Kalender für das Jahr 1926. Hrsg.: Deutscher See-Verein, Berlin. Verlag: Deutsche Schiffahrt, Berlin. Halbleinen, 254 S. mit vielen Abb. + 5 Bildtafeln + Inserentenanhang. Umschlag altersbedingt etwas bräunlich, Ecken berieben. 14,5x20,3. Auswahl aus dem Inhalt: 10. Jahrestag der Schlacht vor dem Skagerrak. Der Untergang des Panzerkreuzers S. M. S. „Friedrich Carl“ am 17. 11. 1914. Die Entwicklung und wirtschaftliche Bedeutung der Freihäfen. Das Flettner-Rotorschiff Buckau. Technische Navigation. Helgoland. Auf Heringsfang in der Nordsee. Schnellsegler. Kurzgeschichten. u.a. 8,00 EUR, #304 [e][bk]

Deutscher See-Kalender für das Jahr 1927. Hrsg.: Deutscher See-Verein, Berlin. Verlag: Deutsche Schiffahrt, Berlin. Halbleinen, 238 S. mit zahlr. Abb. + einige Bildtafeln + Anzeigenanhang. Einband unsauber, innen gut. 14,5x20,3. Auswahl aus dem Inhalt: Der Kampf um den Stillen Ozean. Seeversicherung und Schiffseinteilung. Die deutsche Fischindustrie, Schiffsgebräuche. Von deutscher Sportsegelei. Moderne Schiffsmaschinen. Das Signalwesen auf See. Kurzgeschichten. An deutschen Heldengräbern auf Malta. Die Laufbahnen in der Handels- und Reichsmarine. u.a. 8,00 EUR, #243 [bk]

Die wichtigen Knoten. Von Alain Tardif. Pietsch Verlag, Stuttgart 1. Auflage 2000. Bordpraxis Seemannschaft. Fester Einband, 87 S., zahlr. farbige Abbildungen. 14,5x21,3. Buch wie neu, noch unbenutzt. Themen: Buchten und Augen. Knoten. Knoten an einem festen Gegenstand. Verbindungsknoten. Feste Buchten. Palstek. Doppelknoten, Slipknoten. Spleiße. Fancywork. Praktische Übungen. 8,00 EUR, #10 [e]

Drachenhäupter, Ritterfiguren und Kastelle - Zur Architektur alter Schiffe. Von Günther Schmidt. Hinstorff Verlag, Rostock 1.Aufl. 1984. Reihe: maritime miniaturen. Braunes Leinen, OU, 80 S., zahlr. Abb. 12,5x22. Über Wikingerschiffe, Koggen, Nef, Hulk, Karracken, Fleuten, Pinaßschiffe, Schiffe des Barock. 6,95 EUR, #392

Ebeling, A., Dr. Ferngespräche über See. Verlag Ernst Siegfried Mittler & Sohn, Berlin 1911. Reihe "Meereskunde", Heft 59. Klammerheftung, illust. Umschlag, 32 S., 28 Abb., Bilder zeigen u.a. 6 Kabel-Querschnitte, Spulenkasten, Seekabel in der Fertigung, Vorrichtungen auf Schiffen zur Kabelverlegung, Kabeldampfer "Faraday". Stempel auf Titel, sonst gute Erhaltung. 8,00 EUR, #489 [bk]

Elektrische Schiffsanlagen - Entwurf und Ausführung. Von Walter Krebs. Verlag Technik, Berlin 1962. Lehrbuch für Universitäten und Hochschulen. Blaues Leinen, 327 S., 180 Bilder, 3 Tafeln. Ausgestrichener Name im Vorsatz, nur ganz vereinzelt saubere Bleistiftanstriche, sonst gut. 17,5x24,5. Einleitung. Bordverhältnisse. Vorschriften. Unterlagen zum Entwurf elektrischer Schiffsanlagen. Entwurf und Ausführung einer Gesamtanlage. Notstromversorgung. Elektrische Antriebe. Beleuchtung. Elektrowärme. Sonderanlagen: Anlagen auf Tankschiffen, Magnetische Eigenschutzanlagen (MES), CO2-Feuerlöschanlagen und Rauchmeldeanlagen, Schottenschließanlagen, Hinweise auf Fernmeldeanlagen. Schutzmaßnahmen und Funkentstörung. Prüfung und Inbetriebsetzung von Anlagen. Ersatzteile und Inventar. Dokumentation. Literaturhinweise. 15,00 EUR, #282

Elektrische Schiffsanlagen - Entwurf und Ausführung. Von Walter Krebs. Verlag Technik Berlin 1967. 3., überarb. u. ergänzte Aufl. unter Mitarbeit v. Otto Pulow u. Bernhard Gleß. Lehrbuch für Universitäten und Hochschulen. Blaues Leinen, 371 S., 209 Bilder, 7 Tafeln. Name im Vorsatz, sonst gut. 17x24,5. Bordverhältnisse. Vorschriften. Unterlagen zum Entwurf elektrischer Schiffsanlagen. Entwurf und Ausführung einer Gesamtanlage. Notstromversorgung. Elektrische Antriebe. Beleuchtung. Elektrowärme. Sonderanlagen: Anlagen auf Tankschiffen, Magnetische Eigenschutzanlagen (MES), CO2-Feuerlöschanlagen und Rauchmeldeanlagen, Schottenschließanlagen, Hinweise auf Fernmeldeanlagen. Schutzmaßnahmen und Funkentstörung. Prüfung und Inbetriebsetzung von Anlagen. Ersatzteile und Inventar. Dokumentation. Literaturhinweise. 18,00 EUR, #333 [bk]

Elektrotechnik auf Handelsschiffen. Von Hans-Joachim Kosack u. Albert Wangerin. Springer Verlag, Berlin/Göttingen/Heidelberg, 2., neubearb. u. erweit. Auflage 1964. Leinen, XI/627 S., 569 Abb. 16x23,7. Allg. Betriebserfordernisse auf Seeschiffen. Bauüberwachung im Schiffbau. Automatisierung des Schiffsbetriebes. Das allgemeine Bordnetz. Schaltanlagen. Motorische Verbraucher. Elektrische Schutzeinrichtungen für den Schiffskörper. Beleuchtung. Elektrowärme. Elektrische Propellerantriebe. Meß-und Anzeigeinrichtungen, Befehls- und Meldeanlagen. Buch wiegt ca. 1,35 kg. 20,00 EUR, #327 [Schiffe][E-Technik][bk]

Fürst, Artur. Der Ozeanriese - Die Kunst des Schiffbaus. Im Verlag Ullstein, Berlin 1926. Reihe „Wege zum Wissen“ Band 57. Halbleinen, 153 S., 34 Abb. Einband leichte Lagerspuren. 10x17. Inhaltsübersicht: Die Anfänge; Der Bau des Schiffsrumpfes; Antriebmaschinen; Hilfsmaschinen; Das Schiff als Wohnraum; Organisation der Schiffahrt. 12,00 EUR, #P55

Gerds, Peter. Getauft mit Linienwasser und Sekt. Ein Beitrag zur Geschichte der Taufe am Äquator und in anderen Seegebieten, der Taufe von Schiffen und des damit verbundenen Stapellaufs. Hinstorff Verlag, Rostock 1.Aufl. 1983. Weißes Leinen, OU, 80 S., zahlr. Abb., illustr. Vorsätze, Literaturverz. 12,5x22. 5,00 EUR, #254

Gerds, Peter. Getauft mit Linienwasser und Sekt. Ein Beitrag zur Geschichte der Taufe am Äquator und in anderen Seegebieten, der Taufe von Schiffen und des damit verbundenen Stapellaufs. Hinstorff Verlag, Rostock 1. Auflage 1983. Kunstleder, 80 S., zahlr. Abb., illustr. Vorsatz, Literaturverz. Ehemal. Bibliotheken-Expl., aber noch ordentlich (aus Archiv-Bestand – Buch war nicht in Ausleihe). 12,5x22. 3,00 EUR, #101 [bk]

Gierschner, Norbert. Tauchboote - Tauchfahrzeuge aus aller Welt. Transpress Verlag für Verkehrswesen Berlin 1980. Leinen, 308 S., zahlr. Fotos und Rißzeichnungen. Großes Format 24x27,5. Band wiegt 1,25 kg. Typenbuch mit Beiträgen zur Geschichte der Tauchfahrzeuge, Systematik, Entwurf und Konstruktion, Stabilität, Prüfung, Erprobung und Klassifikation, Transport, Einsatz, Entwicklungstendenzen. Mit Richtlinien und Tabellen. Umfangreiches Quellenverzeichnis. Im Typenteil werden zahlr. Tauchfahrzeuge für Forschungs- oder andere zivile Zwecke aus 13 Ländern beschrieben. 8,00 EUR, #A2

Gottschewsky, Kay : Die unsichtbare Brücke - Von der Entwicklung des Seefunkdienstes. Hinstorff Verlag, Rostock 1. Auflage 1987. Graues Leinen, OU, 200 S. 13x20,5. 8,00 EUR, #900

Germanischer Lloyd. Vorschriften für Klassifikation und Bau der Maschinenanlagen von Seeschiffen 1953. Unveränderter Nachdruck 1960. Schwarzes Leinen, Titel in Goldprägung, XX/173 S., mehrere Abb. u. Tabellen. Nur Stempel auf Titel und kleines Registraturschildchen am Buchrücken, , sonst gepflegtes Exemplar. Großformat 21x30. Klassifikationsvorschriften für Maschinenanlagen von Seeschiffen. Bauvorschriften für Maschinenanlagen von Seeschiffen: 1. Allgemeines 2. Dampfkolbenmaschinen 3. Dampfkolbenmaschinen mit Abdampfturbine auf die gleiche Wellenleitung arbeitend 4. Dampfturbinen 5. Schiffsdampfkessel 6. Schweißung von Dampfkesseln, Druckbehältern und wichtigen Teilen der Maschinenanlage 7. Ölfeuerungsanlagen, Heizölbunker und -behälter 8. Druckleitungen und Armaturen 9. Verbrennungsmotorenanlagen 10. Anlagen für elektrischen Propellerantrieb 11. Elektrische Anlagen 12. Bilgelenz- und Ballastwasser-Einrichtungen, Peil- und Luftrohre, See- und Außgußventile 13. Feuerlöschanlagen 14. Maschinenanlagen für Schiffe mit dem Zeichen E+ 15. Ladungskühlanlagen 16. Deckshilfsmaschinen Anhang: Druckversuche an fertigen Teilen. 15,00 EUR, #167 [bk]

Hamburgische Schiffbau-Versuchsanstalt : Geschichte der Hamburgischen Schiffbau-Versuchsanstalt 1910 bis 1945. Von Prof. Dr.-Ing. Kempf. Herausgegeben von der Gesellschaft der Freunde und Förderer der HSVA, Hamburg 1952. Heft, 40 S. mit zahlr. Abb. Nur Umschlag etwas lichtrandig, sonst gut. 14,5x20,5. 15,00 EUR, #205 [bk][e]

Handbuch der Fliegerwetterkunde - Band II: Maritime Meteorologie. Von Prof. Dr. Heinrich Seilkopf, Deutsche Seewetterwarte Hamburg. Hrsg.: Dr. R. Habermehl. Verlag und Druck Gebr. Radetzki, Berlin 1939. Hellblaues Leinen, 131 S., 83 Abb. Nur Name auf Titel, Einband mit Lagerspuren, Ecken u. Rückenkante etwas berieben, sonst gut. 15x21. Inhalt: Einleitung. I. Die Beobachtungsmethoden auf See: Luftdruck, Lufttemperatur, Wassertemperatur, Wind und Seegang. II. Wetterbeobachtungs- und Wetternachrichtendienst auf See. III. Das Wetter auf See: 1. Dunst: Seegangsdunst, maritimer Höhendunst, Warmluftdunst, Staubdunst und Staubfall, Harmattandunst, Höhenrausch, häsige Luft, Staudunst, Küstendunst, Dunst auf See und Luftfahrt. 2. Nebel: Nebel über kalten Meeresströmen. Nebel über küstennahem kalten Auftriebwasser. Randmeer-Nebel. Warmluft- und Warmfront-Nebel, besonders der offenen Hochsee. Nebel über Warmwasser und Seerauch. Seenebel und Luftfahrt. 3. Bewälkung, Niederschläge, Vereisung. 4. Wind: Allgemeines über die Luftbewegungen auf See. See- und Landbrise. Windbeeinflussung durch Steilküsten und Gebirgsinseln. Änderung der Windgeschwindigkeit in der Höhe. Turbulenze, Austausch und Böigkeit über See. 5. Die Strömungsglieder der Atmosphäre: Die Passate. Die äquatorialen Mallungen. Die maritimen Sommermonsune. Die festländischen Wintermonsune. Die Strömungsglieder der Westwindzone. Die polaren Strömungsglieder. 12,00 EUR, #469 [Meteorologie][Luftfahrt][Seefahrt]

Hansen, Thorkild. Jens Munk. Aus dem Dänischen v. Ruth Stöbling. Hinstorff Verlag, Rostock 1. Auflage 1974. Blaues Leinen, zahlr. zeitgenössische Abb. u. Kartenskizzen, 544 S., ausführl. Literaturverz. 13x20,5. Ein spannendes, nach authentischen Vorgängen erzähltes Buch über den Kapitän Jens Munk (1579-1628), der vom Schiffsjungen zum Kapitän avancierte und seinerzeit als „nautisches Genie“ galt. Er war auf der Suche nach der Nordwestpassage nach China. 8,00 EUR, #202

Indikatorische Untersuchung Dieselmotoren. Von H. Fliege (Bremen). Hrsg.: Die deutsche Arbeitsfront., Berlin, 2. Aufl. o.J. (Nr. 208). Broschur, 30 S. mit 39 Abb. 14,5x20,5. Die Arbeitsunterlage zeigt dem mit der Wartung der Motorenanlage beauftragten Ingenieur, wie er an Hand der Diagramme Störungen am Motor erkennen kann und gibt ihm Anregungen, dieselben zu beseitigen. Verschiedene praktische Winke für die wirtschaftlichste Ausnutzung des Brennstoffes vervollständigen die Arbeitsunterlage. [aus dem Vorwort]. 15,00 EUR, #372 [Schiffstechnik][Motoren][e][bk]

Janson, Otto, Dr. Meeresforschung und Meeresleben. Mit 41 Figuren im Text. B.G. Teubner, Leipzig 1901. Aus Natur und Geisteswelt, Band 30. Leinen, IV/146 S. Gut erhaltenes, ordentliches Exemplar. 12,5x16. 8,00 EUR, #506 [Natur][Ozeanographie][bk]

Kalender des Deutschen Flotten-Vereins für das Jahr 1914. Hrsgg. vom Deutschen Flotten-Verein, Berlin. Deutscher Verlag Berlin. Halbleinen, mit farb. Deckelbild, 225 S. mit zahlr. Abb. + mehrseit. Inserentenanhang + 2 Farbtafeln. U.a. mit Liste der deutschen Kriegsschiffe, Marine-Laufbahnen (Kriegs- u. Handelsmarine). Buchdeckel mit altersbed. Lagerspuren, hunterer Deckel gebräunt und oberflächlich mit Feuchte-Rändern, oben eselsohrig. 14x19,5. 18,00 EUR, #535 [bk]

Kirschke, Alfred. Gasmaschinen und Ölmaschinen. II. Teil: Großgasmaschinen, Ölmaschinen (Dieselmaschinen u. Glühkopfmaschinen) u. Gasturbinen. Vollständig neu bearb. v. Dipl.-Ing. Ernst Oehler. Walter de Gruyter & Co., Berlin u. Leipzig 1925. Sammlung Göschen 651. Leinen, 144 S., 65 Abb., 2 Bll. Verlags.-anzeigen. 11x16. Die Treibgase der Großgasmaschinen; Die Zweitakt-Großmaschinen; Die Viertakt-Großmaschinen; Vergleich der Zweitaktmaschine mit der Viertaktmaschine; Leistungserhöhung der Gasmaschinen; Verwendung der Großgasmaschinen in Hüttenwerksbetrieben; Die Dieselmaschine, ihre Entstehung, Arbeitsweise u. Bauart; Die Brennstoffe der Dieselmaschine, Brennstoffkosten u. ihre Eignung für die motorische Verbrennung; Verwendung stationärer Dieselmaschinen u. Vergleich mit anderen Wärmekraftmaschinen; Dieselmaschinen als Schiffsmaschinen; Langsamlaufende Schiffs-Dieselmaschinen; Schnellaufende Dieselmaschinen; Die Michelmaschine; Die kompressorlosen Dieselmaschinen; Die Glühkopfmaschinen; Verwendung der Ölmaschinen auf Segelschiffen und Fischereifahrzeugen; Die Gas- und Ölturbine. 15,00 EUR, #P75 [Motor][Schiff] [bk]

Kleines seemännisches Wörterbuch. Von Ulrich Israel. Deutscher Militärverlag, Berlin 1963, 1.-4. Tsd. Blaues Kunstleder, OU, 163 (3) S. mit zahlr. Abb. Nur Papier etwas lichtrandig, ein kleiner Randeinriss im Schutzumschlag, sonst gutes Exemplar. 12,5x19,5. Tisch heißt Back und Tür Schott, sobald man ein Schiff betritt. Das wissen unter Umständen sogar Landratten. Wen aber von Zeisingen, Speigatts und Pardunen die Rede ist, hören oft sogar junge Matrosen verschämt weg und sind gar nicht mehr die „Seebären“, die sie eben noch schienen. Das „Kleines seemännische Wörterbuch“ enthält einige tausend seemännische Fachwörter, ein Abkürzungsverzeichnis, Tabellen über Seegang und Sichtweiten und außerdem einige der bekanntesten und schönsten Shantys. Von einem erfahrenen Offizier unserer Volksmarine geschrieben, wird es sowohl den Seeleuten als auch den Landratten ein Helfer im Gebrauch und zum Verständnis seemännischer Wörter und Begriffe sein. (aus dem Klappentext). 6,95 EUR, #49 [bk]

Knoten. Von Richard Hopkins. Mit 2 farbigen Kordeln. Tandem Verlag, Potsdam 2013. Reihe: Spielen - Denken – Lernen. Ringbuch mit festem Einband, 144 S., zahlr. Abbildungen. 18,5x20,5. Dieses praktische Buch mit detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen versammelt über 100 der wichtigsten Knoten. Buch noch original eingeschweißt. 9,95 EUR, #535 [bk]

Kohlhaus, Heinz-Hellmut. Marineblau - Marinerot. Die Farben der Marineuniformen im Wandel der Zeit. Koehlers Verlagsgesellschaft, Herford 1990. Schiff und Zeit : Spezial. Broschur, 72 S., mehrere farb. Zeichnungen. 20,5x27,5. 8,00 EUR, #172

Kohlschütter, E. Nautische Vermessungen. Von Dr. E. Kohlschütter, Privatdozent an der Univ. Berlin. Verlag Ernst Siegfried Mittler & Sohn, Berlin 1910. Reihe "Meereskunde", Heft 47. Klammerheftung, illust. Umschlag, 38 S., 22 Abb., 1 Bildtafel. Stempel auf Titel, sonst gute Erhaltung. 8,00 EUR, #489 (2) [bk]

Krainer, P. Die Entwicklung der Schiffsmaschine. Verlag Ernst Siegfried Mittler & Sohn, Berlin 1909. Reihe "Meereskunde", 3. Jahrgg., 8. Heft. Klammerheftung, illust. Umschlag, 32 S., 21 Abb. Stempel auf Titel, sonst gute Erhaltung. 8,00 EUR, #489, #477 [bk]

Lütgen, Kurt. Fahr`gen Himmel mit der Brigg und achtzehn andere Seegeschichten gesammelt und hrsgg. von Kurt Lütgen. Wilhelm Köhler Verlag, Minden (1952). Blaues Leinen, Rücken leicht geblichen, 276 S. Leerblatt vor dem Titel entfernt, sonst gut und sauber. 15x22,5. 8,00 EUR, #341 [Bell][Seefahrt]

Mannesmann-Erzeugnisse für den Schiffbau. Hrsg.: Mannesmannröhren-Werke Düsseldorf. Katalog Ausgabe 1940 AV 2. K7. Blaugraues Leinen mit Silberprägung, holzfreies Papier, 280 S. mit zahlr. Abbildungen u. Tabellen. Vorn Siegel der Mannesmann-Außenstelle Magdeburg. Nur Name mit Bleistift auf Titel, Ecken minimal berieben, sonst gepflegtes Exemplar. 15x24. Inhalt: Vorwort. Profile. Grobbleche. Mittel- und Feinbleche. Gepreßte und geschweißte Teile für den Schiffskesselbau: Schiffskesselböden, Flammrohre, Domböden, Mannlochaufsätze, Mannlochdeckel, Mannlochbügel, Wellrohre, Kesseltrommeln, Dampfsammler, Sammelrohre für Dampferhitzer und Speisewasservorwärmer. Kesselrohre, Überhitzer und Vorwärmerschlangen, Rillenrohre, Heiz- und Kühlschlangen. Rohrleitungen und Zubehör: Heißdampf- und Kesselspeiseleitungen, Richtlinien für den Bau von Heißdampfleitungen, Nahtlose Flußstahlrohre, Dehnungsausgleicher, Behälter für hochgespannte Gase, Anlaßbehälter für Dieselmotoren. Schiffsdeckausrüstungen: Ladebäume, Normen der Ladebäume und des Beschlags, Schiffsmaste, Davits, Normen für Davitausrüstungen, Rahen und Gaffeln, Deckstützen. Anhang: Zahlentafeln. 28,00 EUR, #215 [bk]

Marine-Offizier-Hilfe e. V. Handbuch 1954. Nach dem Stande vom 1.12.1954. Selbstverlag der MOH e. V., Krefeld 1954. Halbleinen mit Goldprägung, etwas geblichen, sonst gut, 284/XI S. 15,5x21. Enthält u.a. Namenslisten mit Wohnortverzeichnis, Geschäfts- und Berufsliste, Alphabetisches Namenverzeichnis (Name, Vorname, Jahrg./Crew, letzter Dienstgrad, Geburtstag, Vorname der Ehefrau). 8,00 EUR, #527 [bk]

Marineschule Mürwik. 2., überarbeitete Auflage. Hrsg.: Deutsches Marine Institut. Konzept u. Redaktion: Dr. Dieter Matthei, Dr. Jörg Duppler, Karl Heinz Kuse. Verlag E. S. Mittler & Sohn, Herford 1989. Blauer Ppbd. (Leinenoptik) mit Goldprägung, OU, 316 S., zahlr. Abb. aus der Geschichte der Marineschule. 22x22. Kapitel: Der Marineoffizier im Wandel der Zeit; Flensburg und die Marineschule Mürwik; Erziehung und Ausbildung in der Marineschule Mürwik in 75 Jahren; Die Marineschule Mürwik im Jubiläumsjahr 1985 – eine Standortbestimmung; Die Marineschule Mürwik - Heimat des Marineoffiziers; Dokumentation. - Buch wiegt über 1 kg. 12,00 EUR, #382 [Marine][Flensburg][bk]

Marshall, W. Die deutschen Meere und ihre Bewohner. Kleine Ausgabe, zugleich als naturhistorisches Vademekum für Besucher deutscher Seebäder. Von Dr. William Marshall, Prof. für Zoologie an der Univ. Leipzig. Verlag A. Twietmeyer, Leipzig (um 1900). Olivgrünes Leinen mit sehr schönem dekorativem farb. Deckelbild, Deckel u. Rückentitel Goldprägung, Schnitt marmoriert. Sehr gut erhalten! 394 S., zahlr. Holzschnitt-Illustrationen. 13x19,5. Die Meeresbewohner der Ost- und Nordsee, Watt- und Dünenlandschaften, Pflanzen, Bernstein, Urtiere, Hohltiere, Stachelhäuter, Würmer, Gliederfüßer, Weichtiere, Fische u. Fischfang, Vögel, Säugetiere. 28,00 EUR, #19 [Natur][See][bk]

Maurer, H., Prof. Dr. Der Kreisel als Kompassersatz auf eisernen Schiffen. Verlag Ernst Siegfried Mittler & Sohn, Berlin 1911. Reihe "Meereskunde", Heft 55. Klammerheftung, illust. Umschlag, 32 S., 15 Abb. Stempel auf Titel, sonst gute Erhaltung. 8,00 EUR, #489 [bk]

Mecking, Ludwig, Dr. Das Eis des Meeres. Verlag Ernst Siegfried Mittler & Sohn, Berlin 1909. Reihe "Meereskunde", 3. Jahrgg., 11. Heft. Klammerheftung, illust. Umschlag, 35 S., 15 Abb. Stempel auf Titel, sonst gute Erhaltung. 8,00 EUR, #489 [See][Umwelt][bk]

de Méville, H. Auf Back und Schanze - Skizzen und Federzeichnungen aus dem Seemannsleben. Verlag: C. J. E. Volckmann, Rostock 1902. Goldgeprägter grauer Leineneinband, hübsche Schmuckvorsätze, 1 Frontispiz mit Foto des Verfassers am Schiffsruder, VIII/109 Seiten mit einigen Abbildungen und Kapitelvignetten. Nur leichte Lagerspuren, nur leichte Flecken, antiquarisch gutes Exemplar. 14x20. Dem wachsenden Interesse am Seewesen in unserem Vaterlande Rechnung tragend, sind eine Anzahl von „Marine“-Büchern erschienen. Aber fast alle schildern das Leben unter der Kriegsflagge. Der bescheideneren Schwester jener, der Handelsflagge gedenken nur Wenige und unter diesen Wenigen erzählen noch die Meisten nicht aus eigener Anschauung. Jenes Leben, das den echten Seemann erzieht, lernt man nicht im Seebade und auch nicht auf den großen Passagierdampfern kennen; des echten Matrosen, des Seemanns einzige Heimat, der einzige Ort, wo man ihn kennen lernt, wie er wirklich ist. ist der Segler, - der ärmliche, kleine Fischkutter, der draußen auf den kurzen, rauhen Wogen unserer heimischen Nordsee unerschrocken dem Sturme die Zähne zeigt, und der schlanke, stählerne Vier- oder Fünfmaster, der, tausende von Zentnern an Ladung bergend, die Ozeane durchfurcht. … Von diesem Leben soll das Büchlein plaudern, - keine romantischen Abenteuer will es dem Leser bringen, wohl aber ein treues Abbild wirklichen Lebens...[aus dem Vorwort]. Sehr seltenes Buch! 75,00 EUR, #3 [e]

Michaelsen, Heinz, Dr. Der moderne Passagierdampfer. Verlag Ernst Siegfried Mittler & Sohn, Berlin 1920. Reihe "Meereskunde", Heft 156. Klammerheftung, illust. Umschlag, 31 S., 3 Bll. 1 Abb. Luxusdampfer "Imperator". Im Anhang Nachruf auf den im Krieg gefallenen Verfasser mit 2 Bildern. Stempel auf Titel, sonst gute Erhaltung. 8,00 EUR, #489 [bk]

Motorenkunde. Leitfaden für die Mot. II und Mot. III Sonderlehrgänge und die U. O. Lehrgänge der Laufbahn II an den Marineschulen im Bereich der Schiffsmaschinen-Inspektion Wilhelmshaven. Bearbeitet: Kapitän z. See (Ing.) Maskow, Marineschule Kiel. Hrsgg.: Schiffsmaschinen-Inspektion Wilhelmshaven 1.Aufl. 1.-12. Tsd. 1940. Broschur, großes Format 21x29,5. 2 Bände: Wort- u. Bildteil. Wortteil: 96 S. Brennstoffe, Arbeitsweise der Verbrennungskraftmaschinen u. deren Aufbau, Steuerung, Schmierung u. Kühlung der Motoren, Motorenzubehör, Umsteuerungseinrichtungen, Regelung der Motoren, Schwingungsdämpfer, Druckluftanlage, Der Einspritzdieselmotor, Beschreibung der wichtigsten Marinemotoren, Betriebsüberwachung der Motoren, Dieselmotoren mit Lufteinspritzung, Glühkopf- u. Ottomotoren. Bildteil: 99 S. mit zahlr. Abb. Zusammen 15,00 EUR, #A46 [Motoren][Schiffe]

Poeck, Wilhelm. Der Kriminalkutter. Eine tolle Seegeschichte. Helikon-Verlag Berlin 1919, Die goldene Reihe. Leinen mit Goldprägung, 190 S. Geringgradige Gbrsp. 11x17. 12,00 EUR, #P74 [See][Belletristik]

Schiffahrtszeichen - Bezeichnung der Schiffahrtswege auf der Oder. Gültig ab 01.03.1952. Auszug aus den polnischen Vorschriften für die Binnenschiffahrt. Für den Gebrauch des Schiffspersonals der Staatlichen Schiffahrts AG a. d. Oder. 20-seitiges Heft mit 48 Zeichen (teils dargestellt in mehreren Positionen). Format A5. 5,00 EUR, #379 [e][bk]

Schiffbau Kalender 1941 – Hilfsbuch der Schiffbau-Industrie. Schriftleitung: Dr.-Ing. E. Pophanken. Deutsche Verlagswerke Strauss, Vetter & Co., Verlag der Zeitschrift „Schiffbau, Schiffahrt und Hafenbau“, Berlin 1941. Blaues Leinen, Titelgold, XXIV/XXXII/415 S. m. zahlr. Abb. + einige Tafeln mit illustr. Firmenwerbung. Am oberen Kapitel etwas beschädigt, auf Titel Stempel u. Registraturvermerk vom Wasserstraßenamt Swinemünde, sonst gut. 11x17,5. I. Allgemeines; II. Werkstoffe; III. Theorie: Stabilität, Festigkeit. IV. Form, Widerstand und Vortrieb der See- und Binnenschiffe : Überblick, Fahrwasser, Schiffsform, Schiffswiderstand, Vortrieb der Schiffe, Steuerung. V. Gesetze, Vorschriften, Klassifikation. VI. Konstruktion und Ausrüstung. VII. Schiffsentwurf. VIII. Maschinenanlagen. IX. Stapellauf und Docken. 20,00 EUR, #101 [bk]

Sondheim, Erich : Knoten, Spleissen, Takeln. Verlag Klasing & Co., Bielefeld u. Berlin 6. Aufl. 1969. Broschur. 164 S., zahlr. Abbildungen. 12,5x18,5. Seemännische Ausdrucksweise und Begriffe. Das Tauwerk. Die Takelinge. Das Spleißen. Das Smarten und Kleeden. Bändsel und Leinen. Das Nähen. Das Aufschließen von Enden. Das Belegen von Enden. Gebrauchsknoten und -steke. Taljen. Fancywork. Tabellen über Materialwerte. 4,95 EUR, #217 [e]

Stahlberg, Walter. Die Ermittlung der Meerestiefe. Verlag Ernst Siegfried Mittler & Sohn, Berlin 1920. Reihe "Meereskunde", Heft 155. Klammerheftung, illust. Umschlag, 39 S., 21 Abb. Die Bilder zeigen verschiedene Lote, Lotmaschinen, Sigsbeelotmaschinen, Grundzange u. Bodengreifer. Stempel auf Titel, sonst gute Erhaltung. 8,00 EUR, #489 [bk]

Technische Navigation und Meteorologie. Unter Mitwirkung von Dr. F. A. Fischer, Dr. J. Georgi und Dr. H. Maurer herausgegeben von Dr. H. Meldau. Verlag: G. Winters Buchhandlung Fr. Quelle Nachf., Bremen 1927. = Breusing-Meldau / Steuermannskunst, Nachtrag zur 10. Auflage. Halbleinen, 3 Bll., 176 S. mit 89 Skizzen und Abbildungen u. 8 Tafeln. Einband mit Gebrauchsspuren, nachgedunkelt, Rückenaufkleber. Alter Stempel am oberen Rand der ersten Textseite: „Vereinnahmt Lehrmittelsammlung der Marine-Schule“, sonst innen aber sauber und ordentlich. 17,5x24,5. Kapitel: I. Der Kreiselkompaß II. Das Anschütz-Selbststeuer und der Kursschreiber III. Moderne Lotmittel (Freilot, Echolote) IV. Der Bordfunkpeiler V. Meteorologie. 15,00 EUR, #333 [bk]

Trimm und Stabilität der Seeschiffe. Von W. Allner. Hrsg.: Die deutsche Arbeitsfront., Berlin, 2. Aufl. o.J. (Nr. 185). Broschur; 71 S. mit 14 Abb. + 1 mehrfach gefaltete Aufklapptafel. Nur leichte Lagerspuren, Vorbesitzereintrag im Spiegel. 14,5x20,5. Die Arbeitsunterlage ist für Kapitäne und nautische Seeoffiziere bestimmt. Aber auch dem Matrosen, der die Offizierslaufbahn einschlagen will, sei dieses Heft zum Studium wärmstens empfohlen. [aus dem Vorwort]. Der Verfasser war Seefahrtoberlehrer in Hamburg. 25,00 EUR, #492 [e][bk]

Volkswerft Stralsund. Ein Bildband über den VEB Volkswerft Stralsund Spezialwerft für Fischereifahrzeuge. Hrsg.: Leitung des VEB Volkswerft Stralsund 1975. Gelbe Leinwand, OU, 118 S., zahlr. Fotos, mehrere Seitenrisse von Schiffen der Werft, 1 Übersicht mit Karte zu den Betrieben des DDR-Schiffbau. 24x27,5. 45,00 EUR, zzgl. 4,95 EUR Versand. #467 [Stralsund][Schiffe][bk]

Vom Fischland in die Welt - Ein Beitrag zur Geschichte der Schiffahrt und des Schiffbaus in Ribnitz, Damgarten und Barth, auf dem Fischland, dem Darß und dem Zingst. Von Peter Gerds / Wolf-Dietrich Gehrke. Hinstorff Verlag Rostock 2. Aufl. 1987. Helles Leinen, OU, 167 S., viele Abbildungen. 17,5x24. Männer aus Wustrow und Zingst, aus Prerow und Dändorf bauten Jahrhunderte hindurch Schiffe, standen am Ruder, setzten und bargen Segel und trotzten Sturm und Seegang schließlich auf allen Meeren und Ozeanen: Das Fischland, der Darß und der Zingst, Ribnitz, Damgarten und Barth haben eine bewahrenswerte maritime Geschichte. Hier begannen die Reisen von Barken, Briggs und Schonern in die ganze Welt. Dieses Buch würdigt jene große Zeit, die im Mittelalter begann, im 19. Jahrhundert zur Blüte gelangte und bis in die Gegenwart wirkt. Die Lebensverhältnisse und Abenteuer der Männer auf See und die ihrer Angehörigen in der Heimat werden abwechslungsreich und unterhaltsam geschildert; Vergessenes und wenig Bekanntes wird von den Autoren auf der Grundlage intensiver Archiv- und Literaturstudien erschlossen. [Verlagstext]. Gepflegtes Exemplar. 8,00 EUR, #272 [Mecklenburg-Vorpommern][Schiffbau]

Wetterkunde mit Skala zur Schätzung der Windstärke / Blockwerk, Tauwerk und seine Behandlung = Kieler Lehrthemen, Nr. 31 Seemämmische Ausbildung. Verlag Alfred Burkhardt, Kiel 1943. Heft, 8 S. Papier altersbedingt bräunlich, Heftlochung, Faltspur. Format ca. A4. 6,00 EUR, #A28 [Wetterkunde][Marine][bk][R]

Zimmermann, Heinrich. Die Schiffbrüchigen vom „Wager“. Bearb. v. Heinrich Zimmermann. Buchschmuck v. Schneider-Reichel. Verlag von Julius Beltz, Langensalza, o.J. Reihe: Abenteuer aus aller Welt, Band 5 - Eine Reihe wahrer und spannend erzählter Erlebnisse aus allen Zeiten. Hrsgg. v. Heinrich Zimmerman u. Hanns Gieseler. Halbleinen mit farb. Deckelillustration, 123 (1) S. Einband und Schnitt gebräunt, Ecken etwas bestoßen. 13,5x18,7. Im Jahre 1740 sandten die Engländer den Seehelden Georg Anson mit einem Geschwader von 6 Schiffen und einigen Landtruppen in die Südsee. … Bald nachdem er dieses Meer durch die Magellanstraße erreicht hatte, wurde eines seiner Schiffe, der „Wager“ unter dem Kapitän Cheap, in einem Orkan von dem Geschwader getrennt und in der Nähe der Westküste Südamerikas auf eine Klippe geworfen. … Ihre unerhörten Schicksale und entsetzlichen Leiden werden im folgenden nach den eigenen Tagebuchaufzeichnungen erzählt. Diese Aufzeichnungen wurden von ungenannten Verfassern 1756 ins Französische und 1772 ins Deutsche übersetzt. Die deutsche Übersetzung erschien in Nürnberg unter dem Titel: „Reise in das Südmeer einiger Offiziere des Englischen Schiffes, der Wager genannt: als ein Beytrag zu des Lord Georg Ansons Reisen. Aus dem Englischen und Französischen übersetzt. Nebst dem Leben des Lord Ansons und einem ausführlichen Register. Nürnberg, bey Gabriel Nicolaus Raspe.“ Sie ist vermutlich seit 1772 nicht wieder neu gedruckt worden und verdient es wohl, in leichter Bearbeitung zum erstenmal einem größeren Leserkreise zugänglich gemacht zu werden. (aus dem Vorwort) – sehr seltenes Buch, deshalb trotz der äußeren Mängel im Katalog. 35,00 EUR, #157 [Seefahrt][Amerika][bk]

..

b) Segeln / Segelboot / Segelschiff / Surfen / Segelsport / Ruderboot / Sportboote/ Motorboot

Bootsbaupraxis - Ausbau und Einrichtung. Von Michael Naujok. Delius Klasing Verlag, Bielefeld, 2. Aufl. 1992. PGlanz, 137 S., zahlr. Abb. Beiliegend Berichtigungszettel. 20x23,5. 15,00 EUR, #78 [bk]

Busch, Fritz Otto, Korvettenkapitän d. Res. Wikinger. Franz Schneider Verlag Berlin u. Leipzig 1934, 26.-35. Tsd. Illustr. v. Prof. W. Petersen u. Walter Zeeden. Halbleinen, 78 S. Gute Erhaltung. Die Abb. zeigen auch einige detaillierte Bauzeichnungen von Wikinger-Schiffen. 13x18,7. 8,00 EUR, #498 [KiB][See][e2]

Colin, A.T. Vom Ankern und Ankergeschirr. Übertragen und für Deutschland bearbeitet von Ludwig Dinklage. Verlag Klasing &Co., Bielefeld/Berlin 1966 (Paris 1961). Kleine Yacht-Bücherei Nr. 11. Broschur, 223 S., 192 Abb., viele Tabellen. Umschlag mit Knickspuren, kleiner Randeinriß mit Tesa repariert. 11,5x18,3. 5,00 EUR, #455 [bk]

Deicke, Siegfried / Eckart, Theodor. Mit Boot und Zelt in den Sommer. Eine Wasserwanderfahrt festgehalten in Wort von Siegfried Deicke und Bild von Theodor Eckart. Sportverlag Berlin 1.Aufl. 1955. Leinen mit eingeprägter Vignette, 109 S., zahlr. Fotos im Kupfertiefdruck (z.T. ganzseitig) u. Zeichnungen v. Adolf Mintler. 17x24,5. Schilderung von Wasserwanderungen mit Faltbooten 1954, u.a. Cracauer Wasserfall, Elbe, Nuthe, Mecklenburger Seen (Pötschsee u.a.) mit schönen Bildern z.B. von Magdeburg, Jeßnitz, Tangermünde, Plau am See, Zislow, Friedrichsmoor, Schwerin, Meckerndorf. 15,00 EUR, #486

Deutsche Wasser-Diesel-Traktoren G.m.b.H. Hamburg : An die Binnenschiffahrt! Der Wasser-Diesel-Traktor bringt die betriebstechnische Umwälzung in der Binnenschiffahrt. Heft, 78 S. mit ca. 40 Fotos. Umschlag sehr fleckig und im oberen Teil beschädigt, Block in oberer Ecke etwas stockfleckig, hinten Fadenbindung gelockert, holzfreies Papier. 13x20,5. Es handelt sich um die Vorstellung eines neuen Universalbootes. Die Bilder zeigen Einsatzmöglichkeiten u.a. als Passagierboot, bei der Schiffsreinigung, beim Deckwaschen, beim Lenzen, als Donky, als Fähre, Feuerlöschboot, beim Schleppen u. Bugsieren, als Rettungsboot, Bilder des kompressorlosen Diesel-Motors „Bub“ der Firma Bohn & Kähler aus Kiel, Bilder aus dem Motorenwerk u. eine Werksansicht. Im Text Beschreibung des Bootes, der Fernbedienung des Bootes, des Motors, Rentabilitätsberechnungen, Anerkennungsschreiben u. Pressestimmen. Sehr seltener Beleg zur deutschen Schifffahrtsgeschichte, deshalb trotz des schlechten äußeren Zustandes im Katalog. 18,00 EUR, #86 [bk]

Die Brigg . Von Rainer Däbritz u. Wolfgang Quinger. Hinstorff Verlag Rostock 2.Aufl. 1983. Blaues Leinen, illustr. OU, 64 S. mit 26 Abb. + Tafelbeilage mit Rissen der Brigg „Auguste von Wismar“ (Baujahr 1840 in der Darstellung von 1860) zum Bau eines originalgetreuen Modells. Mit Widmung des Autors für den "Club Maritim" Wismar im Vorsatz. Nur einige Rotstiftanmerkungen im Anhang, sonst sehr gute Erhaltung. 17,5x24,5. Die Autoren beschreiben die Brigg, die am Ausgang des 18. und in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu den meistgefahrenen Schiffstypen - vor allem im Ost- und Nordseeraum - gehörte. Sie untersuchen die Geschichte der Brigg und begründen, ausgehend von Schiffsform und Takelage, die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten dieses Typs. Die Brigg war ein beliebtes Handelsschiff, wurde aber auch als Kriegsschiff, Kaperfahrzeug, Walfänger und zum Sklaventransport eingesetzt. Die Autoren berichten über berühmte Briggs, stellen die zahlreichen schiffbaulichen Varianten vor und gehen auf die Umwandlung der Brigg in Schonerbriggs oder Toppsegelschoner in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts ein. Ausführlich dargestellt wird die Brigg "Auguste", die 1839/40 in Wismar gebaut wurde und von dort aus zahlreiche Fahrten unternahm. Umfangreiches Archivmaterial aus dem Stadtarchiv Wismar gab die Möglichkeit zu präzisen Aussagen, die über das Schiff selbst hinausgehen und u.a. einen Einblick in das Wesen der Partenreederei geben. Bei der detaillierten Beschreibung der Brigg weisen die Autoren bei allen Hauptmerkmalen auf mögliche Unterschiede gegenüber anderen Briggs hin. Die Hinweise für den Modellbauer sind ebenfalls so gehalten, daß sie auch für den Bau einer anderen Brigg genutzt werden können. Die beigefügten Risse ermöglichen den Bau eines originalgetreuen Modells (Klappentext). 12,00 EUR, #350 [Segelschiffe][Schiffsmodellbau][Modellbau]

Die schnelle Fahrtenyacht. Eine praktische Bootskunde v. Peter Johnson. Deutsche Übersetzung u. Bearb. v. Hans G. Strepp. Delius Klasing Verlag, Bielefeld 1985. Engl. Originaltitel: "This is fact cruising". PGlanz, 142 S., zahlr. Abb. 19,5x20,5. Ehemal. Bibliotheken-Expl., Ecken etwas angestoßen, übliche Stempel u. Aufkleber, sonst gut. 5,00 EUR, #318 [Segeln][Sport][bk]

Dumas, Vito. Auf unmöglichem Kurs. Wiesbaden, Eberhard Brockhaus Verlag 1950. Mit 6 Textabbildungen von Federico Ribas und Raul Roux und 7 Tafelbildern. Aus dem Spanischen v. Ludwig Dinklage und Ruth Zoepffel. Halbleinen, 174 S. + Fototafen. Nur Einband etwas etwas lichtrandig, sonst gut. 12,7x20,7. Reisebericht von Vito Dumas, der 1942/43 mit dem Segelboot „Lehg II“ allein die Welt umsegelte. 8,00 EUR, #284

Dumas, Vito. Auf unmöglichem Kurs. Wiesbaden, Eberhard Brockhaus Verlag 1950. Mit 6 Textabbildungen von Federico Ribas und Raul Roux und 7 Tafelbildern. Aus dem Spanischen v. Ludwig Dinklage und Ruth Zoepffel. Leinen mit dekorativem Buchrücken, illustrierter Schutzumschlag, 174 S. + Fototafen. 12,7x20,7. Reisebericht von Vito Dumas, der 1942/43 mit dem Segelboot „Lehg II“ allein die Welt umsegelte. Gepflegtes Exemplar. 12,00 EUR, #447 [e]

Ewe, Herbert. Abbild oder Phantasie? Schiffe auf historischen Karten. Hinstorff Verlag Rostock, 1.Aufl. 1978. Rotbraunes Leinen, OU, 196 S. mit 99 Wiedergaben histor. Land- bzw. Seekarten des 14.-18. Jahrhunderts mit alten Schiffs- und Bootstypen (überwiegend ganzseitig, teils farbig). Der Autor war Archivar der Hansestadt Stralsund. Großformat 25x33,5. Band wiegt ca. 1,3 kg. 12,00 EUR, #P22

Fachrechnen für Bootsbauer, Schiffszimmerleute, Schiffbauer, Segelmacher und Takler. Bearb. v. Emil Naupert, Fachlehrer, Schiffbauingenieur und Bootsbaumeister - Vegesaack-Fähr. Rechenpraxis für Berufsschulen. Verlag Julius Beltz, Langensalza 1939. Broschur, 139 S., 175 Abb. 14,5x21. Nur Umschlag mit Lagerspuren u. etwas fleckig (aber nicht schlimm), alter Name auf Titel, sonst innen gut. 18,00 EUR, #89 [bk]

Fagg, Peter. Nach Norden "Nausikaa"! Die Geschichte einer stürmischen Seefahrt. Drei Quellen-Verlag Königsbrück (Bez. Dresden) (1935). Drei Quellen-Romane. Grünes Leinen, etwas geblichen, 232 (8) S. 14x19,5. Seltenes Buch! 25,00 EUR, #53 [See][Bell][bk]

Furrer, Mathias: Big Loop - Mit dem Motorboot durch Amerika. Delius Klasing Verlag, Bielefeld 1. Auflage 2001. Fester Einband (Leinenoptik), OU, Karte im Vorsatz, 237 S. mit einigen Kartenskizzen + zahlr. Fototafeln mit 103 Farbfotos. 15x22. Gepflegtes Exemplar. Fahrtbericht entlang der Ostküste USA nach Norden, durch den St.-Lorenz-Strom in die Großen Seen, dann über den Mississippi und andere Wasserstraßen mitten durchs Land an den Golf von Mexiko und an dessen Küste weiter entlang nach Florida – ein Törn über 5300 Seemeilen. 18,00 EUR, #54 [Seefahrt][USA][bk]

Krusenstern, Adam Johann von. Reise um die Welt. Erlebnisse und Bordbuchnotizen des Kommandanten der Expeditionsschiffe "Nadeshda" und "Newa" bei der ersten Weltumseglung unter russischer Flagge in den Jahren 1803-1806. Ausgewählt, bearb. u. hrsgg. v. Christel u. Hellmuth Pelzer. Nachwort: Helmuth Pelzer. F.A. Brockhaus Verlag Leipzig, 1.Aufl. 1985. Reihe "Klassische Reisen". Leinen, OU, 248 S., zahlr. zeitgenöss. Abb., 1 Karte, Personenverzeichnis, Glossar. 13x22. 8,00 EUR, #P44 [Reisen][Seefahrt

Lehrheft für Seemannschaft / Navigation. Lehrheft für die Seesportprüfung „A“. Gesellschaft für Sport und Technik, Zentralvorstand o.O. (Anfang 50er Jahre). Gebunden, 144 S., 118 Abb. 15x21,5. Inhalt: Tauwerk; Blockwerk; Schiffsbeiboote; Bootspflege; Anker; Ankerketten; Ankermanöver; Lote u. Logge; Knoten; Spleißen; Leinen; Ausbildung im Kutter; Ausbildung im Dingi; Winken; Morsen; Navigation. Beilage: 2 Falttafeln mit Plänen eines Ruderbootes (Kutter). 8,00 EUR, #412, #232 [bk]

Linienschiffe des 18. Jahrhunderts. Hrsgg. von Ernest Henriot und Luise Langendorf. Übersetzung aus dem Französischen. Hinstorff Verlag, Rostock, 1. Aufl. 1983. Leinen, illustr. OU, 88 S. mit vielen Abb. + 12 Aufklapptafeln. Großformat 24,5x45,5 cm. Sehr umfangreiches und detailliertes Buch für Modellbauer. 18,00 EUR zzgl. 5,95 EUR Versand,, #A31 [Segelschiff][Seekrieg][Schiffsmodellbau][Modellbau][bk]

Nolte, Joachim; Sack, Rudolf. Segeln : Segler, Boote und Reviere in der DDR.. Transpress, Berlin 1.Aufl. 1989. PGlanz, OU, 164 S., 188 Bilder. Aus dem Inhalt: Über das Segeln, einiges über den Segelsportverband, Binnensegelreviere, Havelgewässer, Schwielochsee, Werbellinsee, Seekreuzer, Fahrtensegeln, Seesegeln usw. Buch wie neu. Großformat 25x27,5. Gepflegtes Exemplar. 12,00 EUR, #32

Petersson, Hans von : Mit vollen Segeln um die Welt - Die erste Reise eines Schiffsjungen. Hinstorff Verlag Rostock 2., bearbeitete und erweiterte Auflage 1989. Weißes Leinen, OU, 144 S. Text mit mehreren Bildtafeln. 13x20,5. Am 14. Juli 1922 verließ das Vollschiff „Landkirchen“ Hamburg zu einer Reise um den Erdball. An Bord befand sich auch der Schiffsjunge Hans von Petersson. Er berichtet in diesem Buch über die 500-Tage-Reise. - Gepflegtes Exemplar. 8,00 EUR, #380

Quinger, Wolfgang. „Wappen von Hamburg" I. Ein Konvoischiff des 17. Jahrhunderts. Unter Verwendung von der Materialien von Friedrich Jorberg. Hinstorff Verlag Rostock 2.Aufl. 1983. Blaues Leinen, 86 S., 36 Abb. Nur Schutzumschlag mit Lagerspuren, Buch gut. 17x24,5. Das Konvoiwesen Hamburgs; „Loeopoldus Primus“ und „Wappen von Hamburg" I; Die Urkunden, Abbildungen, Modelle u. Vergleichsschiffe; Der Bauzerter; Die Abmessungen u. Schiffsformen; Die Bauweise; Der Schiffskörper; Die Takelage u. Segel; Die Verzierung u. der Anstrich; Die Ausrüstung; Die Flaggen u. Signale; Die Besatzung; Der Bau eines Modells „Wappen von Hamburg" I.; Anhang. Mit 2 großformatigen gefalt. Beilagen: 5 Tafeln mit Rissen M 1:75. 12,00 EUR, #160

Reich / Pagel: Himmelsbesen über weißen Hunden. Wörter und Redensarten, Geschichten und Anekdoten - ein Lesebuch für Halbmänner und erwachsene Leute, die sich vom Schiffsvolk und dem Seewesen deutlichere Begriffe verschaffen wollen - neu ins Gespräch gebracht und erklärt. Von Konrad Reich u. Martin Pagel. Transpress, Berlin 1.Aufl. 1981. Leinen, OU, 472 S. mit über 300 Abb.: Segelschiffe (z.T. farbig), Ausrüstungsgegenstände der Segler, dabei auch vieles im Detail. 17x23,5. Band wiegt über 1,2 kg. Im Buch werden in alphabetischer Reihenfolge seemännische Begriffe der Segelschiffzeit in Wort und Bild vorgestellt und erklärt. 15,00 EUR, #482

Richter, Götz R. Segel in Sonne und Sturm. Mit dem Segelschulschiff "Wilhelm Pieck" auf großer Fahrt. Verlag Sport und Technik, Neuenhagen bei Berlin 1958. Ganzleinen mit Schiffsansicht in Goldprägung auf Eb.-Deckel, 234 Textseiten + zahlr. Fototafeln, 1 Takelplan. 16,5x23,5. 8,00 EUR, #218 [2R]

Risch, Paul. Sommertage auf schwankendem Kiel. Auf tausend Meilen Umweg von Werder nach Paretz. Ein Buch der Erinnerung. Berlin - Reinickendorf, Privatdruck des Verfassers (1927). Erstausgabe. Der zehnte Band der im Druck erschienenen Wanderfahrten auf dem Wasser. Blaues geprägtes Ganzleinen, 219 S. mit 84 Abb. (Fotos u. Zeichnungen von Alfred Werner u.a.). Rücken etwas geblichen, etwas leseschief, Leinen durch Lichteinwirkung am Rand nachgedunkelt. Vorn Eintrag: „Dem Betriebsrat gewidmet“ mit ovalem Stempel: „Maschinen- u. Armaturenfabrik vorm. H. Breuer & Co., Höchst a. M.“ 14,5x22,5. 18,00 EUR, #324 [bk]

Rittlinger, Herbert. Das baldverlorene Paradies. 6., überarb. Aufl. F.A. Brockhaus Wiesbaden 1960. Mit 48 Abb. auf Kunstdrucktafeln nach Aufnahmen des Verfassers. Leinen mit Goldprägung, 288 S. + Bildtafeln. Unterer Seitenrand gering gewellt. 13x21. Buch schildert Fahrten mit dem Kanu in Süddeutschland u. Österreich auf Schwarzer Regen, Drau, Enns. 7,00 EUR, #416 [Deutschland][Wasser]

Rogers, Stanley. Kleinsegler des Weltmeeres. Mit 105 Zeichnungen des Verfassers. F. A. Brockhaus, Leipzig 1936. Aus dem Englischen (Tales of the fore-and-aft; London 1935) von Dr. Max Müller. Blaues Leinen, 355 S. 13x19. Der Autor berichtet über offene Boote, Fischerboote, Langfahrtensegler, Erdumseglungen mit Yachten und Booten, Segelfahrten in die Arktis, Hochsee-Renn-Yachten, den Amerika-Pokal, Südseefahrer, Freibeuter, Piraterie und Rumschmuggler, Schiffe die nicht wiederkehrten. Mit Bestenliste des Amerikapokal 1851-1934. 25,00 EUR, #442 [bk]

Ruderfibel - Vom Anfänger zum Rennruderer. Von Wilm Schroeder, völlige Neubearb. v. Erich Maak. Verlag Albrecht Philler, Minden, o.J., Lehrmeister-Bücherei Nr. 656. Illustr. Broschur, 71 S., 28 Bilder. Kleiner Aufkleber am Rücken. 11,5x16,5. 8,00 EUR, #P1 [Sport][Rudern][bk]

Schmidt, Fred. Mit MR 12 über den Ozean. Die abenteuerliche Heimfahrt der Fünf von der „Windhuk“ von Lobito-Bay nach Las Palmas. Mündlichen und schriftlichen Berichten der Fahrtteilnehmer nacherzählt von Kapitän Fred Schmidt. Steininger Verlage, Berlin 1940. Halbleinen, OU, 208 S. mit 1 Karte, Längsschnitt mit Takelriß, Aufsicht u. Querschnitt sowie Bootsschild von Boot MR 12, mehrere Fototafeln, 1 Bl. mit Reisetagebuch. Nur Schutzumschlag übliche altersbed. Randläsuren, Buch leicht leseschief, sonst gut. 14,5x21,5. 8,00 EUR, #29

Schult, Joachim. Schnell segeln - schneller als die anderen. Eine Einführung in die Segeltechnik für Rennsegler und alle, die es werden wollen. Delius Klasing, Bielefeld, Berlin 1963. Weißes Leinen, OU, 256 S. mit 194 Abb. + zahlr. Bildtafeln. Schutzumschlag altersübliche Lagerspuren, Namenszug im Vorsatz, hinten Bleistifteintrag, sonst gut. 15,5x22,5. 8,00 EUR, #230 [Segeln][Sport][e]

Schult, Joachim. Umgang mit Bootsanhängern. Erläuterungen der Verkehrsvorschriften für den Trailer-Transport und Seemannschaft mit Bootsanhängern am Strand und auf der Straße. Verlag Klasing & Co., Bielefeld/Berlin (1967). Kleine Yachtbücherei, Band 18. Broschur, 135 S., 124 Abb. 12,5x18,5. 8,00 EUR, #455 [Straße][See]

Segelführerschein BR + Sportbootführerschein See / Segelführerschein BR Revierfahrt - Vorbereitung zur theoretischen Prüfung / Terrestrische Navigation. Drei Bücher von Axel Bark. Verlag Delius, Klasing & Co. Bielefeld. 1) Segelführerschein BR + Sportbootführerschein See – Mit offiziellen Prüfungsfragen. 18. Aufl. 1992. Fester Einband, 255 S. mit zahlr. Abb. + 10 farbige gefalt. Seekarten. 19,7x23,5. // 2) Segelführerschein BR Revierfahrt - Vorbereitung zur theoretischen Prüfung. 1977, 5. überarbeitete Auflage. Fester Einband, 193 S., zahlr. Abb. Kleine Beschädigung an unterer Rückenkante, Stempel im Vorsatz, vorn einige wenige Textanstriche. / 3) Terrestrische Navigation - Übungen und Aufgaben. 10. Aufl. 1992. Broschur, 100 S. mit zahlr. Abb. 19,3x20,5. Bücher wiegen ca. 1,7 kg. Zusammen 8,00 EUR, #900 [bk]

Segelkriegsschiffe des 17. Jahrhunderts. Von der „Couronne“ zur „Royal Louis“. Hrsgg. von Ernest Henriot und Luise Langendorf. Übersetzung aus dem Französischen. Hinstorff Verlag, Rostock, 2. Aufl. 1978. Leinen, illustr. OU, 104 S. mit vielen Abb. + 10 Aufklapptafeln. Großformat 24,5x45,5 cm. Innen Hinweis auf Preissenkung für das Buch wegen „buchbinderischer Mängel“ - die „Mängel“ beziehen sich nur auf einen nicht ganz „glatten“ Seitenschnitt und Heftung von Tafel II A/B an anderer Stelle als verzeichnet. Buch wiegt ca. 1,3 kg. Sehr umfangreich und detailliertes Buch für Modellbauer. 20,00 EUR, #A24 [Segelschiff][Seekrieg][Schiffsmodellbau][Modellbau]

Segeln mit Rollreffanlagen. Von Joachim Schult. Verlag: Delius, Klasing & Co., Bielefeld 1983. Kunstleder, OU, 144 S., 163 Abb. 15,5x22,7. Rollreffanlagen sind keine Erfindung unserer Zeit. Es gab sie schon vor mehr als hundert Jahren. Aber erst jetzt gelingt ihnen der Durchbruch, da man erkennt, daß sie nur der Bequemlichkeit dienen, sondern im Hinblick auf Sicherheit von keinem anderen Segel übertroffen werden. Braucht doch niemand mehr das schützende Cockpit zu verlassen, um ein Rollreffsegel zu setzen, wachsender Windgeschwindigkeit anzupassen oder zu bergen. Joachim Schult hat auf seinen Yachten über zigtausende von Seemeilen Erfahrungen mit Rollreffsegeln gesammelt und macht Sie in diesem Buch mit allen Seiten solcher Einrichtungen vertraut. Er bietet gründliche Informationen über Konstruktion und Mechanik, über mögliche und wirkliche Vorteile von Profilstangen, die möglichen Segelkombinationen mit Rollreffanlagen und das Ausbaumen einer Doppelgenua, die Segeltechnik mit dem Allrounder, Rollreffanlagen für Großsegel und andere Mastsegel wie Schunersegel und Besansegel. (Klappentext). 12,00 EUR, #487

Segler im Monsun - Die Dau am Indischen Ozean. Von Erno Wiebeck u. Hermann Winkler. Neuer Hochschulschriftenverlag, Rostock 2000. Illustr. Ppbd., 130 S., zahlr. Abb. (Fotos, Zeichnungen, Risse). Mit Widmung von Erno Wiebeck auf Vortitel. 29,7x21,5 quer. Viele Abb. im Detail, mit Kapiteln zu Dau-Typen, konstruktiver Gestaltung der Dau, Einsatz u. über den Bau einer Dau: Bau des Schiffskörpers, Fertigung des Dausegels, Stapellauf – Buch auch interessant für Modellbauer. 20,00 EUR, #36 [Segelschiffe][Schiffsmodellbau][Modellbau][bk]

Sonne, Wind und weiße Segel. Bilder vom Segelsport. Verlag Klasing & Co., Berlin/Bielefeld 1949. Halbleinen, OU, 95 S., durchgängig mit Abb. Der Schutzumschlag hat altersbed. Randläsuren, das Buch ist gut. 15,5x21. Eindrucksvolle Fotos von Segelschiffen bei Fahrten u. Regatten, dabei viele heute kaum mehr zu sehende Bootsklassen, u.a. Kreuzerjachten, R.O.R.C.-Kreuzer, Yawls, Kutter, 2-Mast-Schonerjacht, 125-qm-Kreuzer u.v.a. 12,00 EUR, #326 [Segeln][Sport]

Sportboote. Wie helfe ich mir selbst? Hrsgg. v. Obering. Manfred Neumann. Themen u.a. Anleitungen zur Selbsthilfe für Reparatur u. Wartung an Bootskörper, Masten, Tau- u. Segelwerk, Ruder, Motoranlage, Elektrik, Zubehör, Koch-u. Sanitäreinrichtung, Umgang mit Rettungsmitteln Bootstransport über Land. Verlag Technik, Berlin 1.Auflage 1985. Ppbd., 296 S., 280 Bilder, 55 Tafeln. 17x23,5. 8,00 EUR, #386 [Segeln][Sport][3R]

Sportboote. Wie helfe ich mir selbst? Hrsgg. v. Obering. Manfred Neumann. Themen u.a. Anleitungen zur Selbsthilfe für Reparatur u. Wartung an Bootskörper, Masten, Tau- u. Segelwerk, Ruder, Motoranlage, Elektrik, Zubehör, Koch-u. Sanitäreinrichtung, Umgang mit Rettungsmitteln Bootstransport über Land. Verlag Technik, Berlin 1. Aufl. 1985. Kunstleder, 296 S., 280 Bilder, 55 Tafeln. 17x23,5. Bibliotheken-Expl., aber recht gut erhalten – aus Magazinbestand, Buch war nicht in Ausleihe. 8,00 EUR, #22 [Segeln][Sport][bk]

Tümmler : Seitenbordmotor SB 75/1 „Tümmler“ 2,5 PS – Betriebsanleitung Ausgabe 1974/75. Hrsg.: VEB Berliner Vergaser- und Filterwerke. Heft, 24 S. mit 9+1 Abbildungen + eine Farbtafel über 2 Seiten mit Schnittzeichnungen von Motor, Vergaser und Wasserpumpe. Nur Umschlag mit Lagerspuren, innen gut. Mit 4 Beilagen: Hinweisblatt zur Zündkerze M 14, Stückliste, Garantieschein, Verzeichnis der Vertragswerstätten. 15x21. 15,00 EUR, #240 [e]

Von der Fregatte zum Vollschiff - Hedewig Eleonora und Alt Mecklenburg. Von Rainer Däbritz u. Wolfgang Quinger. Hinstorff Verlag Rostock, 1.Aufl. 1987. Blaues Leinen, OU, 136 S. m. 28 Rißzeichnungen, 20 Fotos auf Kunstdrucktafeln. 17x24,5. Mit 3 Beilagen mit 9 Tafeln. Die Autoren untersuchen Entwicklung von Rumpf, Takelage, Bewaffnung und verschiedene Details, Aufgaben, Fahrtrouten und Einsatzgebieten von den Anfängen bis zu den großen Vollschiffen der Jahrhundertwende und den heute noch im Einsatz befindlichen vollgetakelten Schulschiffen. Mit zahlr. Tabellen von Fregatten und Vollschiffen, die an Nord- und Ostseeküste gebaut und bereedert wurden. Das Fregattschiff HEDEWIG ELEONORA, gebaut 1784 zu Wismar, und das Vollschiff ALT MECKLENBURG, 1856 zu Rostock auf Kiel gelegt, werden näher beschrieben und in Zeichnungen und Risstafeln für den Modellbauer detailgetreu aufgemessen. 8,00 EUR, #146, #401 [Schiff][Modellbau]

Wassersport. Ratgeber. Von Klaus Herbert Pietsch. Verlag Transpress, Berlin 1.Aufl. 1984. Mit Sportbootanordnung (kommentiert), Schiffahrtszeichen im Bereich der Binnengewässer u. der Seewasserstraßen, Lichterführung, Zeichen u. Schallsignale der Sportboote. Broschur, 176 S., 112 Abb. im Text, zahlr. Abb. im Anhang. 16,5x23. Themen u.a.: Auswahl geeigneter Boote, Umgang mit dem Boot, Ausrüstung, Handhabung des Sportbootes u. Manöver, Motorenbetrieb, Segeln. 5,00 EUR, #291 (2), #485 [Segeln][Sport]

Wasserwanderbuch der märkischen Gewässer. Landkartenverlag Berlin (um 1965). Illust. Kartenumschlag, 48 S. mit zahl. farb. Karten u. Teilkarten u. Verzeichnis der Wassertankstellen. 26x21. 8,00 EUR, #247 [bk]

Wieg, Peter / Johannes Freyer. Chinesische Fluß-Dschunken. Mit Rissen und Zeichnungen von Peter Wieg. Hinstorff, Rostock 1.Aufl. 1988. Blaues Leinen, 80 S., davon 63 S. Text mit 27 Zeichnungen u. 16 Fototafeln mit 80 Fotos. 1 Tafelbeilage mit 3 Rißtafeln für Hangchou-Dschunke (Segelriß, Linienriß, Einzelheiten). 17x24,5. Über Dschunkentypen auf dem Changjiang, Bau der Fluß-Dschunke, ostasiatische Bootsbemalung. 15,00 EUR, #218, #29

Zander, Heinz. Der Segelsport. Eine theoretische Einführung für den jungen Segler. Sportverlag Berlin 1952. 1.Aufl., 1.-7.Tsd. Broschur, 116 S., zahlr. Abb. 11,5x18,5. 9,00 EUR, #427 [bk]

Zander, Heinz. Der Segelsport. Eine theoretische Einführung für den jungen Segler. Sportverlag Berlin 1952. 1.Aufl., 1.-7.Tsd. Broschur, 116 S., zahlr. Abb. Buch mit Folie überzogen, vorn mehrere runde Vorbesitzerstempel: ""VEB Rohr- und Kaltwalzwerk Chemnitz". 11,5x18,5. 5,00 EUR, #356 [bk]

.

c) Schiffsmodellbau / Schiffsmodellsport (Allgemeiner Modellbau siehe Rubrik Hobby)

Curti, Orazio. Schiffsmodellbau - Eine Enzyklopädie. Verlag Delius, Klasing & Co, Bielefeld 1982. Blaues Leinen, 519 S., 630 Abb. Leinwand an den Kanten etwas durchgerieben, Gewebe im Gelenk stellenweise etwas aufgetrennt, einige Flecke am Rücken, Vorbesitzervermerke im Inhaltsverzeichnis, sonst innen gut. 17x24,5. Buch wiegt über 1 kg. Diese umfassende Darstellung über den Schiffsmodellbau vermittelt umfangreiche theoretische Kenntnisse über die Geschichte des Schiffbaus, erläutert den Bau historischer Schiffe und deren Ausrüstung und enthält ausführliche Beschreibungen technischer Details und ihres Zusammenwirkens. 5,00 EUR, #387 [Modellbau][Schiff]

Der Einstieg in den Schiffsmodellbau. Motor- und Segelschiffsmodelle. Von H.-J. Welz. Neckar Verlag, Villingen-Schwenningen 2., stark überarb. Aufl 1989. Broschur, 69 S., zahlr. Abb. 17x24. 8,00 EUR, #272 [Modellbau][Schiff][bk]

Die Brigg . Von Rainer Däbritz u. Wolfgang Quinger. Hinstorff Verlag Rostock 2.Aufl. 1983. Blaues Leinen, illustr. OU, 64 S. mit 26 Abb. + Tafelbeilage mit Rissen der Brigg „Auguste von Wismar“ (Baujahr 1840 in der Darstellung von 1860) zum Bau eines originalgetreuen Modells. Mit Widmung des Autors für den "Club Maritim" Wismar im Vorsatz. Nur einige Rotstiftanmerkungen im Anhang, sonst sehr gute Erhaltung. 17,5x24,5. Die Autoren beschreiben die Brigg, die am Ausgang des 18. und in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu den meistgefahrenen Schiffstypen - vor allem im Ost- und Nordseeraum - gehörte. Sie untersuchen die Geschichte der Brigg und begründen, ausgehend von Schiffsform und Takelage, die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten dieses Typs. Die Brigg war ein beliebtes Handelsschiff, wurde aber auch als Kriegsschiff, Kaperfahrzeug, Walfänger und zum Sklaventransport eingesetzt. Die Autoren berichten über berühmte Briggs, stellen die zahlreichen schiffbaulichen Varianten vor und gehen auf die Umwandlung der Brigg in Schonerbriggs oder Toppsegelschoner in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts ein. Ausführlich dargestellt wird die Brigg "Auguste", die 1839/40 in Wismar gebaut wurde und von dort aus zahlreiche Fahrten unternahm. Umfangreiches Archivmaterial aus dem Stadtarchiv Wismar gab die Möglichkeit zu präzisen Aussagen, die über das Schiff selbst hinausgehen und u.a. einen Einblick in das Wesen der Partenreederei geben. Bei der detaillierten Beschreibung der Brigg weisen die Autoren bei allen Hauptmerkmalen auf mögliche Unterschiede gegenüber anderen Briggs hin. Die Hinweise für den Modellbauer sind ebenfalls so gehalten, daß sie auch für den Bau einer anderen Brigg genutzt werden können. Die beigefügten Risse ermöglichen den Bau eines originalgetreuen Modells (Klappentext). 12,00 EUR, #350 [Segelschiffe][Schiffsmodellbau][Modellbau]

Linienschiffe des 18. Jahrhunderts. Hrsgg. von Ernest Henriot und Luise Langendorf. Übersetzung aus dem Französischen. Hinstorff Verlag, Rostock, 1. Aufl. 1983. Leinen, illustr. OU, 88 S. mit vielen Abb. + 12 Aufklapptafeln. Großformat 24,5x45,5 cm. Sehr umfangreiches und detailliertes Buch für Modellbauer. 18,00 EUR zzgl. 5,95 EUR Versand,, #A31 [Segelschiff][Seekrieg][Schiffsmodellbau][Modellbau]

Segelkriegsschiffe des 17. Jahrhunderts. Von der „Couronne“ zur „Royal Louis“. Hrsgg. von Ernest Henriot und Luise Langendorf. Übersetzung aus dem Französischen. Hinstorff Verlag, Rostock, 2. Aufl. 1978. Leinen, illustr. OU, 104 S. mit vielen Abb. + 10 Aufklapptafeln. Großformat 24,5x45,5 cm. Innen Hinweis auf Preissenkung für das Buch wegen „buchbinderischer Mängel“ - die „Mängel“ beziehen sich nur auf einen nicht ganz „glatten“ Seitenschnitt und Heftung von Tafel II A/B an anderer Stelle als verzeichnet. Buch wiegt ca. 1,3 kg. Sehr umfangreich und detailliertes Buch für Modellbauer. 20,00 EUR, #A24 [Segelschiff][Seekrieg][Schiffsmodellbau][Modellbau]

Was der Schiffsmodellbauer wissen muß. Lehrbuch für die Seesportprüfung „A“ Schiffsmodellbautechnisch. Hrsg.: Zentralvorstand der Gesellschaft für Sport und Technik, o.O. (1953). Halbleinen, mit dem seltenen OU, 122 S., mit zahlr. einfarbigen Abb. und techn. Zeichnungen, 8 Fototafeln. Ohne Anlagen (Modellbauplan). Nur der Schutzumschlag mit Lagerspuren, Buch gut. 15,5x21. 12,00 EUR, #284 [See][Modellbau][bk]



d) Seetransport / Passagierschiffe / Frachter / Tanker / Spezialschiffe / Fischerei / Binnenschiffahrt

ABC des Seeverkehrs. Fachausdrücke des Verschiffungsgeschäftes, des Reedereiwesens und des Befrachtungs- und Chartergeschäftes in fachlicher Erläuterung. Ein Nachschlagewerk für Verfrachter, Befrachter, Urablader, Ablader und Empfänger und alle an der Seeverschiffung Beteiligten. Deutscher Verkehrs-Verlag, Hamburg 1954 = Verkehrswirtschaftliche Schriftenreihe der DVZ / Deutsche Verkehrs-Zeitung, Heft 4. Bearbeitet von Harry H. Herrlau unter Hinzuziehung von Experten des Seeverkehrs. Broschur, 220 S., mehrere Abb. 14,5x21. 8,00 EUR, #510 [bk]

Ballin : Senator a. D. Dr. Peter Franz Stubmann: Albert Ballin - Ein deutscher Reeder auf internationalem Feld. Geschrieben zu seinem 100. Geburtstag am 15.August 1957. Hrsg.: Behörde für Wirtschaft und Verkehr der Freien und Hansestadt Hamburg. Verlag OKIS Dr. K. J. Sattelmair, Hamburg 1957. Broschur, 39 S., 13 Abb., 1 Faksimiles. Großformat 24,5x32,5. 15,00 EUR, #A29 [Hamburg][See][Ballin][bk]

Behrmann, Walter, Dr. Nach Deutsch-Neuguinea. Verlag Ernst Siegfried Mittler & Sohn, Berlin 1914. Reihe "Meereskunde" Heft 94. Klammerheftung, illust. Umschlag, 40 S., 23 Fotos. Stempel auf Titel, sonst gute Erhaltung. Der Verfasser begann am 29.12.1911 eine Reise mit dem Reichspostdampfer "Derfflinger" nach Deutsch-Neuguinea; er berichtet von Stationen der Reise u. Eindrücken aus der Kolonie. 12,00 EUR, #489 [Seefahrt][Kolonien][bk]

Binnenschiffahrt und Reichsbahn - Ausführungen der Binnenschiffahrt im Auftrage des Unterausschusses I des Ausschusses zur Prüfung der Fragen des binnenländischen Verkehrs erstattet vom Reichsausschusses der deutschen Binnenschiffahrt. Selbstverlag des Zentral-Vereins für deutsche Binnenschiffahrt e.V., Berlin 1929. Broschur, VII/145 S. + 46 S. Anlagen + 6 mehrfach gefaltete Tafeln mit Tabellen. Nur leichte Lagerspuren, nur vereinzelt kurze Textanstriche mit Bleistift, Stempel auf Titel, Registraturschildchen auf Rücken u. Deckel. 21,5x29,5. Inhalt: Vorwort. I. Würdigung der staatspolitischen Faktoren, die a) für die Reichsbahnpolitik, b) für die Wasserstraßenpolitik von grundlegender Bedeutung sind. II. Feststellung der Verkehrsentwicklung bis zur Gegenwart auf Eisenbahn und Wasserstraße in den wesentlichen Grundzügen. III. Feststellungen über die Beförderungsmittel einschließlich Unterbau und Hilfsanlagen. IV. Klärung finanzieller Fragen (Leistungen und Lasten). V. Feststellung des Einflusses der Frachtpolitik auf das Verhältnis zwischen Eisenbahn und Wasserstraße. VI. Prüfung des Materials über das künftige Verkehrsbedürfnis. VII. Schlußfolgerungen. 16 Anlagen mit Tabellen und graphischen Darstellungen. 25,00 EUR, #96 [Bahn][Schiffahrt][Wirtschaft][bk]

Böhnecke, Günther, Dr. Mit der Deutschen Atlantischen Expedition auf dem Forschungsschiff "Meteor". Verlag Ernst Siegfried Mittler & Sohn, Berlin 1928. Reihe "Meereskunde", Heft 181. Klammerheftung, illust. Umschlag, 36 S., 12 Abb. vom Vermessungs- und Forschungsschiff "Meteor". Stempel auf Titel, sonst gute Erhaltung. 12,00 EUR, #489 [bk]

Breuer, Manfred. MS SPREE Fahrgastschiffe zwischen Elbe und Oder. Transpress-Verkehrsgeschichte Berlin 1.Auflage 1985. Broschur, 144 S., 161 Abb. (Fotos, Rißzeichnungen,) u. Tabellen mit Schiffslisten u. techn. Daten. 17x23,5. Nur auf Innenseite vom Umschlag Namenseintrag etwas unschön ausradiert, sonst gutes Exemplar. Inhalt: Aus der Geschichte der Binnenschiffahrt. Die Entwicklung der Fahrgastschiffahrt auf den märkischen Wasserstraßen. Fahrgastschiffahrt im Raum Berlin: Schiffsschicksale, Spree, Arcona, Heinrich Zille, Pelikan, Ad. v. Menzel, Havelland, Alexander Futran, Komet, Seid bereit, Friedenswacht. Fahrgastschiffahrt im Raum Dresden. Fahrgastschiffahrt im Raum Stralsund. Neue Schiffe - neue Normen. Das Leben an Bord. Fahrgastschiffahrt morgen. Quellennachweis. 8,00 EUR, #217

Bruhns, Reinhard. Emdens Seefahrt. Historische Plauderei von Reinhard Bruhns. Hrsg.: Stadtsparkasse Emden (1980). Ppbd., 196 S. Hochglanzpapier, im Text zahlr. Fotos in s/w u. Farbe u. Zeichnungen, zahlr. s/w- u. Farb-Tafeln. Nur hinterer Deckel geringgradige Lagerspuren, sonst gut. 17x24,5. 8,00 EUR, #41 [Emden][See]

Das Schiffshebewerk Niederfinow. Bearb. v. Otto Berg. Hrsg.: Urania Eberswalde 1970. Heft mit illustr. Umschlag, 24 S., mehrere Abb. u. techn. Zeichnungen. 13x20. 3,00 EUR, #P7

Der Güterverkehr mit der Post, durch Bahn und Schiff. Mit einem Anhang : Die Eisenbahn im Dienste des reisenden Kaufmanns. Von Dr. Theodor Securius. Mentor-Verlag, Berlin-Schöneberg 1922. = Hansa-Bücherei, Bibliothek des gesamten kaufmännischen Wissens, Band 5. Halbleinen, OU, 262 S., mehrere Faksimiles. Papier etwas lichtrandig, sonst gut. 16x23. Sehr seltenes Buch. 35,00 EUR, #376 [Bahn][Schiff][Post]

Deutsche Seereederei Rostock / VEB Deutfracht : Über die Meere, durch die Jahre - Vom Werden und Wachsen unserer Handelsflotte. Hrsgg. von der Geschichtskommission des VEB Deutfracht / Seereederei Rostock.Von Peter Köppen u.a. Verlag Tribüne Berlin 1982. PGlanz, 300 S. mit zahlr. Abb. 19,5x20 quer. Im Anhang: Schnittzeichnung Stückgutfrachter Typ Poseidon-271 u. Tabellen und Statistiken: zur Entwicklung und Leistung der Handelsflotte (Zeitraum 1952-1980), Liniendienste, Schiffsindienststellungen (307 Einträge: Schiffsname, Schiffstyp, Datum der Übernahme, twd, Baujahr, Bauwerft), Schiffsaußerdienststellungen (114 Einträge: Schiffsname, Schiffstyp, Datum, twd, Baujahr, Art der Aussonderung). 58,00 EUR, #539 [Schiffahrt][Rostock][bk]

Die Häringsfischerei. Reprint des Beitrags Häring“ S. 708-813 aus „Oeconomische Encyclopädie oder allgemeines System der Staats-Stadt-Haus- und Landwirthschaft, in alphabetischer Ordnung; von D. Johann Georg Krünitz“, Zwanzigster Theil von Gre bis Hä., Berlin 1780, bey Joachim Pauli. Reprint-Druck (auf gelbem Papier) im Autrag der Firma Friedrich Wilhelm Lübbert, Import – Großhandel – Industrievertretungen, Bremerhafen, Cuxhaven, Hamburg (1973) aus Anlaß des 50-jährigen Gründungsjubiläums der Firma am 29. November 1923. Dem Reprint vorangestellt ist auf 12 unpag. Seiten eine Firmengeschichte u. ein Geleitwort zum Reprint von Prof. Dr. Victor Meyer. Broschur mit illustr. Umschlag. 15x21. 18,00 EUR, #326 [Firmen][Fischfang] [bk]

Die Hamburger Alsterdampfer - Herausgegeben zum 125jährigen Geburtstag der Hamburger Alsterflotte. Von Wolfgang Reimer. Selbstverlag Wolfgang Reimer, Hamburg 1984. Broschur, 132 S., 88 Abb. 20x22,5. Buch noch original verschweißt. 15,00 EUR, #533 [Schiffe][Hamburg][bk]

Die Neckarschiffahrt vom Treidelkahn zum Groß-Motorschiff. Reihe „Historisches vom Strom“ Band V. Von Helmut Betz. Verlag Krüpfganz, Duisburg, 1. Aufl. 1989. Fester Einband, 152 S., 244 Fotos. Großformat 22x30,5 cm. 35,00 EUR, #192 [BadenWürttemberg][Schiffahrt]

Die Schiffe der Eisenbahn. Von Gert Uwe Detlefsen. Urbes Verlag Hans Jürgen Hansen, Gräfeling 1993. Ppbd., OU, 143 S., zahlr. Fotos, Katalog der Schiffe. Gutes Exemplar, nur im Vorsatz wurde ein kurzer Eintrag ausradiert. Großformat 25x30,5. Buch wiegt über 1 kg. Der Verfassser schildert in 200 hervorragenden großformatig reproduzierten s/w-Fotos und in einem informativen Text die Geschichte der Schiffe der Eisenbahnlinien. Es werden die reinen Passagierschiffe und sonstigen Fahrzeuge ebenso behandelt wie die mit Gleisen ausgestatteten Fähren, die auf Flüssen und Seen verkehrenden ebenso wie die Seeschiffe. Viele der häufig halb- oder ganzseitig wiedergegebenen Aufnahmen erscheinen erstmalig. Vor allem hat dieses Buch seinen Reiz aber dadurch, daß es alle Schiffsbetriebe in Deutschland zu erfassen sucht. Ein ausführlicher Katalogteil enthält die technischen Daten und die Lebensläufe aller 391 Schiffe deutscher Eisenbahnen. 20,00 EUR, #A10 [Eisenbahn][Schiffahrt]

Die Ulmer Schachtel - Ein schwimmendes Kuriosum. Von Wolf-Henning Petershagen u. Ulrich Burst. Mit Zeichnungen v. Burkhart Trümmers u. Erich Schwaderer. Hrsg.: Gesellschaft der Donaufreunde Ulm e.V. Süddeutsche Verlagsgesellschaft Ulm Unternehmensgruppe Schwabenverlag 1. Aufl. 2001. Schwarzes Leinen, OU, 288 S. mit sehr vielen Fotos u. Zeichnungen. Nur Schutzumschlag mit leichten Lagerspuren, sonst tadellos. 22x23,3. Buch wiegt 1,15 kg. Die Ulmer Schachtel war ursprünglich lediglich ein Spottname für die Wiener Zille, einen Einweg-Bootstyp, der seit dem Mittelalter auf der Donau der Warenbeförderung diente. Zillen sind im Donauraum der klassische Arbeitsschiffstyp. Auch in Ulm war dieser Schiffstyp bekannt, vornehmlich als kleineres Boot, etwa für die Fischerei. Der Name der Ulmer Schachtel stammt erst aus dem 19. Jahrhundert und beruht darauf, dass diese Zillen in Ulm gebaut wurden und die Stadtfarben, ein schwarz-weißes Streifenmuster, trugen. Am 11. September 2010 sank die Ulmer Schachtel „Ulm“ im Schleusenkanal des Kraftwerks „Böfinger Halde“ [Wikipedia]. > Nachdem die gewerbliche Ulmer Donauschifffahrt Ende des 19. Jahrhunderts der Konkurrenz durch die Eisenbahn erlegen war, erfuhr die Ulmer Schachtel im 20. Jahrhundert eine Renaissance auf völlig anderer Basis: sie diente nunmehr unternehmungslustigen Touristen als ausgefallenes Reisemittel. Die unterschiedlichsten gesellschaftlichen Gruppen, von den „besseren Herren“ bis zu den Arbeitslosen, fuhren auf ihr donauabwärts. Heute ist die Ulmer Schachtel ein schwimmendes Fossil mit High-Tech-Ausstattung. Der technische, organisatorische und bürokratische Aufwand, den ihr Unterhalt und ihre Reisen erfordern, haben dazu geführt, daß die Schachtelfahrt vom Volkssport der 20er und 30er Jahre zu einem raren Vergnügen geworden ist. Dennoch erfreut sich die Ulmer Schachtel hoher Beliebtheit und trägt maßgeblich dazu bei, die Verbundenheit Ulms mit den Städten und Gemeinden donauabwärts zu pflegen und sichtbar vor Augen zu führen. (Verlagstext). 35,00 EUR, #523 [Ulm][Schiffahrt][bk]

Dinse, Paul. Der Seeraub. Eine geographisch-historische Skizze von Dr. Paul Dinse, Kustos am Institut für Meereskunde. Verlag Ernst Siegfried Mittler & Sohn, Berlin 1910. Reihe "Meereskunde", 4. Jahrgg., 2. Heft. Klammerheftung, illust. Umschlag, 40 S. Stempel auf Titel, sonst gute Erhaltung. Untersuchungen zu Seeräuberei u. Piraterie. 8,00 EUR, #489 [bk]

Ehrenreich, Bernd. Das können eben nur Tanker... Ein Buch vom Erdöl, Tankschiffen und seinen Männern. Junge Generation Verlag Berlin 1938. 2.Aufl. Leinen, 224 S. + zahlr. Tafeln mit 30 Fotos (u.a.: Tanksegler, Motortankschiffe). Einband leichter Anflug von Lichtbräune, Vorsatzblatt zur Hälfte getrennt, sonst gut. 12x19,5. 8,00 EUR, #125

Fische, Netze und Matrosen - Ein Bildband über die Hochseefischerei der DDR. Von Otto Sperling u. Willy-Kurt Wittig. Transpress Verlag für Verkehrswesen, Berlin 1977. Helles Leinen mit schwarzer Dekoration in Form eines Netzes, farbig. illstr. Vorsätze, 200 Seiten: vorn 80 S. einführender Text mit einigen Abb. auf grau eingefärbtem Papier, danach Bildteil mit vielen s/w-Fotos: Schiffe und ihre Besatzungen, Schiffsausrüstung, Fischfang, Fischverarbeitung u.a. Nur der Schutzumschlag mit kleineren Randläsuren, kurze private Widmung im Vortitel, sonst gutes Exemplar. 23,5x27,7. 29,95,00 EUR, #479 [e]

Forschungsschiff Meteor: 25 Meteor-Expeditionen 1964-1971. Eine Zwischenbilanz vor dem Hintergrund der Entwicklung internationaler Meeresforschung. Hrsg.: Deutsche Forschungsgemeinschaft. Franz Steiner Verlag, Wiesbaden 1972. Broschur, 120 S., 41 Abb. Nur Umschlag leichte Lagerspuren. 16,5x24. Mit einem Beilage-Kärtchen vom Präsidenten der Deutschen Forschungsgemeinschaft Prof. Dr. Dr. h. c. Julius Speer: „Das Forschungsschiff 'Meteor', am 24. März 1964 in Dienst gestellt, hat inzwischen über 200 000 sm zurückgelegt, also etwa den neunfachen Erdumfang. Bis heute haben rund 600 Wissenschaftler und Techniker aus über hundert in- und ausländischen Instituten an Bord der 'Meteor' gearbeitet. Nach 25 Expeditionen erscheint die Zeit reif für eine Zwischenbilanz – für einen Vergleich der Forschungsziele mit dem tatsächlich erreichten.“ Kapitel: A. H. Meyl, Bad Godesberg: Beginnt eine fünfte Epoche der Meeresforschung? / H. Lacombe, Paris: Réflexion sur la formation des eaux profondes. Cas de la Méditerranée Nord-Occidentale. / H. U. Roll, Hamburg: Über die meeresphysikalischen und meereschemischen Arbeiten auf den ersten 25 Forschungsfahrten des FS „Meteor“ / K. Brocks, Hamburg: Maritime Meteorologie – Forschungen auf FS „Meteor“ / H. Closs, Hannover: Maritime Geophysik – Forschungen auf FS „Meteor“ / E. Seibold, Kiel: Meeresgeologische Untersuchungen mit FS „Meteor“ / G. Hempel, Kiel: Biologische Meereskunde - Forschungen auf FS „Meteor“ / G. Dietrich, Kiel: Rückblick und Ausblick in der „Meteor“-Forschung / Anhang: „Meteor“-Forschungsergebnisse. 19,95 EUR, #900 [bk]

Geitel, Max. Schöpfungen der Ingenieurtechnik der Neuzeit. B. G. Teubner, Leipzig u. Berlin 1914. Aus Natur und Geisteswelt 28. Bändchen. Ppbd., 2 Bll., 106 S. m. 32 Abb. + 16 S. Vlgs.-verzeichnis. Einband etwas altersgebräunt, alter Name auf Titel, sonst gut. 12,3x18,5. I. Eiserne Brücken und Hochbauten: Forthbrücke, Zambesibrücke, Hohenzollernbrücke bei Köln, Hoanghobrücke, Eiffelturm, der projektierte Rheinturm, Woolworth-Gebäude in New York. II. Tunnelbauten: Simplontunnel, Lötschbergtunnel. III. Kanalbauten: Panama-Kanal, Kaiser-Wilhelm-Kanal (Nord-Ostsee-Kanal), der Großschiffahrtsweg Berlin-Stettin. IV. Staudämme, Talsperren und elektrische Überlandzentralen. V. Elektrische Fernbahnen: New York – New Haven and Hartford, Magdeburg – Leipzig – Halle, Jungfrau-Bahn, Lötschberg-Bahn, Montblanc-Bahn. VI. Hoch- und Untergrundbahnen: Berlin, London, Paris, New York, Philadelphia, Chicago, Boston. VII. Die drahtlose Telegraphie. VIII. Moderne Riesen-Dampfschiffe: „Lusitania“, „Mauretania“, „Olympic“, „Titanic“, „Aquitania“, „Kronprinzessin Cecilie“, „Prinz Friedrich Wilhelm“, „George Washington“, „Imperator“, „Vaterland“. IX. Lenkbare Luftschiffe und Flugapparate. 8,00 EUR, #324 [Bauwesen][Seefahrt][Luftfahrt][Bahn]

Gerdau Kurt. Seedienst Ost-Preußen. Koehlers Verlagsgesellschaft, Herford 1990. Ppbd., OU, 192 S., zahlr. Fotos, Zeichnungen u. Faksimiles im Text , mehrere Foto-Tafeln. Auf Vorsatz 28 farb. Abb. von Reedereiflaggen u. Schornsteinmarken pommerscher, Danziger u. ostpreußischer Reedereien. 16x24. Geschichte des Schiffahrtslinie „Seedienst Ost-Preußen“ von seiner Gründung (1919) bis zum Einsatz der Schiffe im 2. Weltkrieg. 18,00 EUR, #178 [bk]

Handbuch Güterverkehr Binnenschiffahrt. Forschungs und Entwicklungsvorhaben FE-Nr. 30288 / 95 Im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr. Bonn 1998. Von Klaus Dieter Graage, LUB Consulting GmbH (Dresden) Erna Enthaler, Dorier SystemConsult GmbH (Friedrichshafen). PGlanz, unpag. (ca. 350 S.). 21,5x30. Buch wiegt über 1,3 kg. Das Verkehrssystem Binnenschiffahrt; Binnenschifftransportketten; Technisch-technologische Innovation / Logistische Konzepte; Marktgerechte logistische Angebote der Binnenschiffahrt; Leitlinien u. Thesen zu Marketing u. Akquisation; Organisationsstruktur / Adressen. 18,00 EUR, #A46 [bk]

Hanse : Zoellner, Klaus-Peter: Vom Strelasund zum Oslofjord - Untersuchungen der Geschichte der Hanse und der Stadt Stralsund in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Verlag Hermann Böhlau, Weimar 1974. Abhandlungen zur Handels- und Sozialgeschichte Band XIV. Hrsg.: Hansische Arbeitsgemeinschaft der Historiker-Gesellschaft der DDR. Broschur, 200 S. m. 39 Tabellen u. umfangreichem Quellen- u. Literaturverzeichnis, 1 Aufklappkarte, 1 Bildtafel. Umschlag mit Knickspur, oben priv. Rückenschild, am unteren Rand Eindruckstelle (sichtbar bis ca. S. 60, Text nicht betroffen). 17x24. 8,00 EUR, #341 [Seefahrt][Stralsund][Wirtschaft][bk]

Hanse : Hansische Studien III: Bürgertum - Handelskapital - Städtebünde. Hrsg. v. Konrad Fritze, Eckhardt Müller-Mertens u. Johannes Schildhauer. Verlag Hermann Böhlaus Nachf., Weimar 1975. Abhandlungen zur Handels- und Sozialgeschichte Band XV. Hrsg.: Hansische Arbeitsgemeinschaft der Historiker-Gesellschaft der DDR. Broschur, 282 S. mit umfangreichem Quellen- u. Literaturverzeichnis. Nur Umschlag minimale Lagerspuren, Papier herstellungsbedingte leichte Randbräune, sonst gut. 17x24. 12,00 EUR, #341 [Seefahrt][Wirtschaft][bk]

Hanse : Fritze, Konrad: Bürger und Bauern zur Hansezeit - Studien zu den Stadt-Land-Beziehungen an der südwestlichen Ostseeküste vom 13. bis zum 16. Jahrhundert. Verlag Hermann Böhlaus Nachf., Weimar 1976. Abhandlungen zur Handels- und Sozialgeschichte Band 16. Hrsg.: Hansische Arbeitsgemeinschaft der Historiker-Gesellschaft der DDR. Broschur, 118 S. mit umfangreichem Quellen- u. Literaturverzeichnis. Umschlag oben priv. Rückenschild, sonst gut. 17x24. 12,00 EUR, #341 [Ostsee][Wirtschaft][Seefahrt][bk]

Hanse: Spading, Klaus: Holland und die Hanse im 15. Jahrhundert. Verlag Hermann Böhlaus Nachf., Weimar 1983. Abhandlungen zur Handels- und Sozialgeschichte Band XII. Hrsg.: Hansische Arbeitsgemeinschaft der Historiker-Gesellschaft der DDR. Broschur, XVI, 189 S. mit umfangreichem Quellen- u. Literaturverzeichnis, 1 Karte. Nur Umschlag leichte Lagerspuren, Knickspur im hinteren Deckel, roter Tintenfleck auf Seitenschnitt, sonst gut. 17x24. 12,00 EUR, #341 [Seefahrt][Wirtschaft][Holland][bk]

Hochseefrachter der Weltschiffahrt - Band 2: Fähren, Spezialtransporter, Tanker. Typenbuch v. Rolf Schönknecht u. Uwe Laue. Transpress, Berlin 1. Auflage 1988. Reihe Bibliothek der Schiffstypen. PGlanz, 160 S., 160 Abb., zahlr. Fotos u. Rißzeichnungen v. Klaus Huhndorf. 20x22,5. Mehr als 100 Schiffe werden in Text und Bild vorgestellt und den 21 Grundtypen der Spezialschiffe zugeordnet. 9,95 EUR, #272

Hsü, Kenneth J. Ein Schiff revolutioniert die Wissenschaft. Die Forschungsreisen der Glomar Challenger. Mit 67 Zeichnungen und 23 einfarbigen Abbildungen und 16 Tafeln. Aus dem Englischen von Walter Hähnel. Verlag, Hoffmann und Campe, Hamburg 1982. Reihe: Bausteine für ein modernes Weltbild. Herausgeber Hoimar v. Ditfurth. Ppbd., OU, 303 S. + Bildtafeln. 15x22,5. Bericht zu mehreren Expeditionen auf dem Forschungsschiff "Glomar Challenger", deren Ziel es war, die Theorie von der Kontinentalverschiebung zu etablieren. 12,00 EUR, #90 [Geologie][See]

Janssen, Albrecht. Tausend Jahre deutscher Walfang. F. A. Brockhaus, Leipzig 1937. Mit 54 Abbildungen und 2 Karten. Graues Leinen, 259 S. + mehrere Bildtafeln. Nur Vorsatz entfernt, Leihbüchereistempel auf S. 5, sonst altersgemäß ordentlich. 14x19. Geschichte des deutschen Walfangs, der nach 75jähriger Pause 1937 wieder aufgenommen wurde. 25,00 EUR, #138 [Natur][See][bk]

Kabelleger aus aller Welt. Von Dieter Vierus. Reihe Bibliothek der Schiffstypen. Transpress, Berlin 1. Auflage 1989. PGlanz, 148 S., 132 Abb. Nur kleiner Namensstempel auf Titel, sonst gut. 20x22,3. Inhalt: Zur Geschichte der Kabelleger, Verlegungen von Tiefseekabeln. Fernsprechkabel durch die Ozeane. Kabelleger von den Anfängen bis heute, Typenteil mit Fotos u z.T. Rißzeichnungen, techn. Hauptdaten u. Schiffsgeschichte, Quellennachweis u. Verz. der Schiffsnamen. Vorsatz mit Schnittzeichnungen v. Kabeldampfer "von Podbielski" (1899) der Norddeutsche Seekabelwerke A.G. und Kabelleger "Kdd Maru" (Japan 1967). 6,00 EUR, #102

Kasten, Herbert A. W.: Logger ahoi! Reisenotizen. Verlag Neues Leben Berlin 1953. Halbleinen, Kartenvorsätze, 68 S. mit einer Zeichnung u. zwei Seemannsliedern mit Noten + 26 Fototafeln. 15x21. Reportage über Rostocker Hochseefischer. Der Verfasser begleitete im Sommer 1952 Fischer auf dem Logger ROS 124 „Adolf Hennecke“ zu einer Fangreise zum Fanggebiet Fladestgrund in der Nordsee. Sehr seltenes Buch. 25,00 EUR, #528 [bk]

Ketting, Herman. Prins Willem - Ein Ostindienfahrer des 17. Jahrhunderts. Mit Rissen von Heinz Ferchland. Rostock, Hinstorff 1.Aufl. 1981. Blaues Leinen, 144 S. m. zahlr. Abb. (vieles sehr detailliert). 17x24,5. Mit 4 Riß-Tafeln auf 32 großen Faltblattbeilagen. Aus dem Inhalt: Einleitung; Geschichte des Schiffes; Schiffbau im 17 Jahrhundert: Das Leben an Bord der Schiffe; Maße. 15,00 EUR, #278 [Modellbau][Schiffe][e]

Kircheiß, Carl. Meine Weltumseglung mit dem Fischkutter Hamburg. Von Kapitän Carl Kircheiß. Mit zahlreichen Abbildungen nach Originalaufnahmen des Verfassers. Kribe-Verlag Berlin 1.-20. Tsd. (1928). Ziegelrotes Leinen mit Vierfarbendruck-Deckelbild von Prof. C. Rave, Hamburg, Kartenvorsätze, 296 S. Text mit zahlr. Zeichnungen + zahlr. Fototafeln. Vorn Frontispiz mit Bild des Verfassers, am unteren Rand vom Verfasser mit Tinte handsigniert. Lesebändchen mit anmontiertem Lesezeichen mit illustr. werbung der Firma Clemens Müller A.-G., Dresden, Ältestes Werk für Feinmechanik in Europa. Buch leicht leseschief, alter Name auf Titel. 13x19. Carl Kircheiß, auch Kircheiss, (* 17. Juli 1887 in Harburg (Elbe); † 6. Dezember 1953 in Hamburg-Othmarschen) war ein deutscher Kapitän, Weltumsegler, Walfänger und Polarforscher. 1912 war der 25-jährige einer der jüngsten Kapitäne in Deutschland. Die Weltumsegelung mit dem Kutter Hamburg: Reisemittel sollte ein Segelschiff sein, die sportliche Herausforderung war es, alle Seegebiete jeweils im Winter zu durchfahren. Am 30. März 1925 kaufte Kircheiß den in Cuxhaven beheimateten Spitzgattfischkutter Holstentor H. H. 177 vom Hamburger Reeder Cordes & Peters für 25.000 Mark. Im zweiten Quartal 1925 wurde er auf der Werft von Fritz Frank am Reiherstieg unter der Leitung von Dipl.-Ing. Pichon umgebaut. Das Schiff wurde im Juni in Hamburg umbenannt, und es folgte eine Probefahrt in der Ostsee. Nach einigen Modifikationen am Schiff und abschließenden Reisevorbereitungen begann die Weltumsegelung am 2. Januar 1926. Als er am 29. Dezember 1927 von seiner Weltumsegelung als erster Deutscher unter großem deutschlandweiten Medienecho wieder in den Hamburger Hafen einlief, wurde Kircheiß bekannt. [Wikipedia] 8,00 EUR, #P10

Klaus, O. Die Post auf dem Weltmeer. Von Postrat O. Klaus. Verlag Ernst Siegfried Mittler & Sohn, Berlin 1908. Reihe "Meereskunde" 2. Jhrgg., 9. Heft. Klammerheftung, 39 S., 2 Abb.: Seepostbureau auf dem Schnelldampfer "Deutschland". Stempel auf Titel, sonst gute Erhaltung. 8,00 EUR, #489 [Seeverkehr][Post][bk]

Kleine, Peter. Die Architektur der Nordatlantik-Passagierdampfer 1837-1914 Dissertation (Kurzfassung). Darmstadt 1963. Heft, 10 S., 1 Abb. 15x21. 4,00 EUR, #P67 [Architektur][See][bk]

Köhler, Albert. Reporterfahrt ins neue Südamerika. 34 Reisebriefe "Zwischen Rhein und La Plata". Echo-Verlag, Duisburg 1.Aufl. 1928. Blaues Leinen mit Goldprägung, 264 S., 46 Abb. auf Tafeln. Priv. Widmung im Vorsatz, Rücken geblichen, nur hinten letzte Seiten am unteren Rand Spur von Feuchtigkeit, sonst gut, holzfreies Papier. 13x19. Der Verfasser schildert Überfahrt nach Südamerika, Eindrücke aus Brasilien, Argentinien u. Uruguay. Dabei u.a. interessante Fotos von Einrichtungen im Dampfschiff „Cap Arcona“. 12,00 EUR, #527-74 [Amerika][See][bk]

Landt-Lemmél, Hanns. Wal Frei - Auf Walfang im Südlichen Eismeer. Mit 26 Tafelbildern. Eberhard Brockhaus, Wiesbaden, 2.Aufl. 1952. Halbleinen, silbergeprägter Rückentitel mit silbergeprägten Vignetten, silbergeprägte Deckelvignette und Deckeltitel, 157 S. + mehrere Fototafeln mit Aufnahmen von Fritz Heres und Gotthard Kübel. Name im Vorsatz. 13x21. Bericht einer Fangreise mit dem norwegischen Walkocher "Sir James Clark Ross". 8,00 EUR, #405

Masefield, Richard. Orkan. Die Geschichte einer Rettung. Berecht. Übersetzung aus d. Engl. v. Friedrich Lindemann. Engl. Originaltitel: Victorius Troy or the Hurrying Angel. Vieweg-Verlag Braunschweig 1937. Grünes Leinen, minimal angebräunt, 252 S. Vorsätze mit Deckansicht des Schiffes „Hurrying Angel“. Priv. Widmung auf Vortitel. 13x19,7. 8,00 EUR, #522

Mit Kohle, Dampf und Schaufelrädern - Schiffe und Bahnen am Thuner- und Brienzersee. Ein umfassender Bericht über die Dampf- und Motorschiffe des Thuner- und Brienzersees / Der Schiffsbetrieb der Berner Alpenbahn-Gesellschaft (BLS) / Eisenbahnen, Bergbahnen und Strassenbahnen in dieser Gegend. Von Claude Jeanmaire. Archiv Nr. 9. Verlag für Eisenbahn- u. Strassenbahnliteratur, Basel 1971. Rotes Leinen, OU, unpag., 352 Abb. (Fotos, Risse, Zeichnungen). Gepflegtes Exemplar. 16x23,5. Inhalt: Einleitung. Der öffentliche Verkehr am Thuner- und Brienzersee. Thunersee: Dampfschiff "Bellevue / Faulhorn" Dampfschiff "Helvetia I / Schiff „Matti" Dampfschiff "Niesen" Dampfschiff "Stadt Thun" Dampfschiff "Stadt Bern" Dampfschiff "Beatus" Dampfschiff "Bubenberg" Betrachtungen zu Veränderungen an den Schiffen, Dampfschiff "Helvetia II" Dampfschiffe "Neptun I'" und "Neptun II"" Dampfschiff "Spiez" Dampfschiff "Blümlisalp" Motorschiffe "Morgarten" und "Iris" Motorschiff "Gunten" Motorschiff "Niesen" Motorschiff "Thun" Motorschiff "Oberhofen" Motorschiff "Jungfrau" Motorschiff "Stadt Bern" Motorschiff "Niederhorn" Motorschiff "Bubenberg" Motorschiff "Beatus" Motorschiff "Blümlisalp" Transport- und Kiesschiffe. Eisenbahnen, Strassenbahnen und Bergbahnen: Die Bödelibahn und ihre Trajektschiffahrt, Die linksufrige Thunerseebahn, Brienzerseebahn (Brünigbahn), Schynige Platte-Bahn, Brienz-Rothorn-Bahn, Die Beatenbergbahn, Heimwehfluh-Bahn, Die Giessbach-Bahn, Die Spiezer Verbindungsbahn, Die Schiffsstationen des Thuner- und Brienzersees, Notizen eines Dampfschiffkapitäns, Die Dampfmaschinen der Thuner- und Brienzerseeschiffe. Brienzersee: Dampfschiffe "Giessbach I" und "Giessbach II" Dampfschiff "Faulhorn" Dampfschiff "Interlaken" Dampfschiff "Giessbach 'III" Dampfschiff "Oberland" Dampfschiff "Brienz" Dampfschiff "Jungfrau" Dampfschiff "Lötschberg" Motorschiff "Merkur" Motorschiff "Iseltwald I" Motorschiff "Harder" Motorschiff "Rothorn" Motorschiff "Interlaken" Motorschiff "Iseltwald II". 15,00 EUR, #83 [Schweiz][Schiffe][Bahn]

MS „Meyenburg“ : 10 Jahre MS „Meyenburg“ - Aus der Geschichte eines Schiffes. Beiträge zur Geschichte der Seeverkehrswirtschaft der DDR, Heft 9. Hrsg.: Geschichtskommission der SED-Kreisleitung Seeverkehr und Hafenwirtschaft Rostock. Rostock 1978. Heftbroschur, 48 S., zahlr. Fotos. 20x19 quer. Seltene Dokumentation in guter Erhaltung. 12,95 EUR, #350 [bk]

Norddeutscher Lloyd Bremen. Dampfer „Europa“ / S.S. „Europa“. Originalspeisekarte vom 13.07.1935. Karton, 4 S. Vorderseite farb. Ansicht von München (Frauenkirche), innen Speisefolge für Hauptmahlzeit und Dinner (aufgeklappt beidseitig in Deutsch/Englisch), Rückseite Erklärung zur Frauenkirche in Deutsch, Englisch, Spanisch. Nur Umschlag minimal nachgebräunt, kleine Knickspur in unterer Umschlagecke, insgesamt gutes sammelwürdiges Exemplar.19,5x28. 8,00 EUR, #A16 [bk][e2]

Ottmann, Victor. Weltfahrt ins Blaue über die sieben Ozeane. Werner Helmer Verlag, Leipzig 1945. Broschur, 246 S. Schnitt u. Umschlag rtwas nachgebräunt. 13x21,5. 8,00 EUR, #156

Postschiffe : Vierus, Dieter: Welt der Postschiffe. DSV-Verlag, Hamburg 1. Auflage 1995. Reihe: Schiffe der Welt. PGlanz, farbige Kartenvorsätze. 176 S., 256 Fotos (46 farbig), 13 Karten, 22 Zeichnungen. Nur untere Ecke mit leihter Stauchmarke, sonst gutes Exemplar. 24,5x24,5. Neben der 150jährigen Historie der Postschiffahrt liefert das Werk zugleich eine Entwicklungsgeschichte der bedeutensten britischen und deutschen Seereedereien von ihren Anfängen an: „Nach dem Zeitalter der großen Entdeckungen waren Segelschiffe das einzige Bindeglied zwischen den europäischen Staaten und ihren Kolonien. Sie beförderten neben Waren und Personen zunehmend Postsendungen über die Ozeane. Im 19. Jahrhundert trugen dann die großen Kolonialmächte durch staatliche Subventionen zum Entstehen der zuverlässigeren Postdampferverbindungen mit schnellen Schiffen, wozu auch die deutschen Reichspostdampferlinien gehörten, bei. Jedoch wurde Mitte des 20. Jahrhunderts das Postschiff weitgehend vom Flugzeug verdrängt. Wo sich der Luftverkehr aber als unrentabel erwies, hat sich bis heute die Postbeförderung mit Schiffen oder Booten - entlang unwegsamer Küsten oder zu vorgelagerten Inseln - erhalten. Bekannte Beispiele dafür sind die norwegischen Hurtigruten oder die Postlinien zu deutschen Nordseeinseln. Neben der 150jährigen Historie der Postschiffahrt liefert das vorliegende Werk zugleich eine Entwicklungsgeschichte der bedeutendsten britischen und deutschen Seereedereien von ihren Anfängen an. Etwa 250 seltene Aufnahmen, darunter 48 in Farbe, sowie 12 Zeichnungen illustrieren diesen weltumspannenden einmaligen Überblick.“ [Einbandtext] 8,00 EUR, #371

Reher, Eik F. F. Seemännische Ausbildung in Elsfleth (Weser) und Brake/Unterweser. Zum 50-jährigen Bestehen der Schiffsjungen- und Schiffsmechanikerausbildung 1953-2003. Von Kapt. Eik F. F. Reher. Isensee Verlag Oldenburg 2003. illustr. Ppbd., 111 S., zahlr. Abb. u. Faksimiles. 17x24,5. 50 Jahre Seemännische Berufsfachschule. 28,00 EUR, #212 [bk]

Reich, Konrad. Brücke übers Meer. Hinstorff Verlag Rostock 1.Aufl. 1960. PGlanz, illustr. Vorsätze, 111 S., zahlr. Fotos von Gerhard Vetter. Am oberen Kapital und an der Stehkante bestoßen, sonst gut. 12,5x19,5. "Brücke übers Meer" nennt der Verfasser die Fähren Saßnitz und Trelleborg. Die Bilder sind überwiegend vom Fährschiff „Saßnitz“. 8,00 EUR, #412

Richter, Hans. Die Wettfahrt mit dem Draug. Ein norwegisches Fischerleben. Jubiläumsausgabe zum 100jährigen Bestehen der Verlagsbuchhandlung Winckelmann & Söhne, Berlin 1928. Ziegelrotes Leinen, 124 S. Mit Bild des Verfassers. Nur alter Name im Vorsatz (dat. 1928), gutes sauberes Expl.. 13,5x19. 12,00 EUR, #217 [Bell][See]

Robertson, R. B. Männer und Wale. Acht Monate als Arzt unter Walfängern. Im Verlag Ullstein Berlin 1955. Unkorrigierter Vorabdruck. Aus dem Amerikanischen v. Dr. Egon Strohm. Originaltitel: "Of whales and men". Schlichte Broschur, 242 S. 14x21,5. 6,00 EUR, #124 [Natur][See]

Rothe, Claus. Deutsche Ozean-Passagierschiffe 1896 bis 1918. Transpress, Berlin 1.Aufl. 1986. Reihe „Bibliothek der Schiffstypen“. PGlanz, illustr. Vorsätze, 160 S., 161 Bilder. Kleine Beschädigung am Rücken, sonst gut und sauber. 20x22,5. Aus der Vielzahl der einst im Dienst befindlichen Schiffe, die in der Zeit von Januar 1896 bis Dezember 1918 zum Bestand der deutschen Handelsflotte gehörten, werden 100 in Bild und Text vorgestellt. Besonderer Wert wurde dabei auf vergleichbare technische Angaben und informative Einzelheiten aus dem Einsatz der jeweiligen Schiffe gelegt. Mit Register der Schiffsnamen und Literaturverzeichnis. 6,00 EUR, #368

Rudolph, Wolfgang. Kutterbrigade „Deutschland“. Dem deutschen Seefischer. Verlag Neues Leben, Berlin 1953. Halbleinen, 238 S, illustr. v. Gerda Attendorf. 12,5x19,5. Erzählung vom Aufbau des volkseigenen Fischereibetriebes in Saßnitz. 18,00 EUR, #420 [See][Bell][bk]

Schiffsfahrplan: Express-Touristenfahrten von Venedig nach Dalmatien – Sommer 1937. Deutschsprachige Ausgabe. Hrsg.: Jadranska Plovidba D. D. Susak. 4 Seiten, mittig gefaltet. 3,00 EUR, #K2 [bk]

Schmidt, Fred. Schiffe und Schicksale. Ein Buch von stillem Heldentum. Mit Geleitwort v. Kapitän Fritz Kruse, Kommodore der Hamburg-Amerika-Linie (1934). Verlag Dietrich Reimer / Andrews Steiner, Berlin 31.-35. Tsd. 1944. Halbleinen, 212 S., mehrere Abb. u. Karten im Text, zahlr. Fototafeln, 1 Aufklappkarte: Reisewege der großen Segler. Mit Fachworterklärungen. Name auf Titel, Papier herstellungsbedingt etwas bräunlich, bis etwa S. 80 ebenfalls herstellungsbedingt im Schnitt kleine Unregelmäßigkeit (alles nicht schlimm). 16x23. Der Autor stellt die Bemannung alter Segler u. Rekordfahrten von Schiffen vor, berichtet an Hand authentischer Beispiele von Gefahren der Seefahrt: den wichtigsten Sturmgebieten der Erde, Strandungen im Sturm, Nebel, unbekannten Felsen, Kollisionen, Eisbergen, Feuer im Schiff, moderner Piraterie, Beschießungen, verschollenen Schiffen, treibenden Wracks u.a. 8,00 EUR, #322

Seetransport - Chemikalien und andere gefährliche Güter. Von Dr. Roland Mayer. Transpress Verlag für Verkehrswesen, Berlin 1.Aufl. 1973. Broschur, 157 S., mehrere Abb. Name auf Titel, nur minimale Lagerspuren. Vorn Vorbesitzerstempel einer wissenschaftl. Bücherei. 14,5x21,5. 12,00 EUR, #188 [bk]

Segler im Monsun - Die Dau am Indischen Ozean. Von Erno Wiebeck u. Hermann Winkler. Neuer Hochschulschriftenverlag, Rostock 2000. Illustr. Ppbd., 130 S., zahlr. Abb. (Fotos, Zeichnungen, Risse). Mit Widmung von Erno Wiebeck auf Vortitel. 29,7x21,5 quer. Viele Abb. im Detail, mit Kapiteln zu Dau-Typen, konstruktiver Gestaltung der Dau, Einsatz u. über den Bau einer Dau: Bau des Schiffskörpers, Fertigung des Dausegels, Stapellauf – Buch auch interessant für Modellbauer. 20,00 EUR, #36 [Segelschiffe][Schiffsmodellbau][Modellbau][bk]

Thorndike, Annelie. Jeder Tag war schön. Erlebnisse - Träume - Geständnisse, notiert zwischen Antwerpen und Bombay. Fotografiert von Andrew Thorndike. Hinstorff Verlag Rostock 1966. Jute-Einband ("Sackleinen"), 312 S. mit zahlr. Abb. + zahlr. eingefügte Faksimiles. 20x24. Künstlerisch gestaltetes Buch über die Fahrt eines DSR-Frachters durch das Mittelmeer nach dem Sudan, zahlr. Aufnahmen, z.T. farbig, mit aufgezogenen Briefe- und Dokument-Faksimiles im Stil eines Seereise-Tagebuches. Interessantes, buchtechnisch gut gemachtes Werk, sehr originelle Gestaltung. 20,00 EUR, #503

Trost, Heinz. Die Lauenburger Personendampfer - Lauenburger Hefte zur Binnenschiffahrtsgeschichte Nr. 2. Lauenburg 1987. Heft, IV/52 S. mit 42 Abb. Stempel u. Namenszug auf erster Seite, sonst gut. 15x21. 15,00 EUR, #68 [Lauenburg][Schiff][bk]

Unsere Ostsee-Fährschiffahrt. Von Gerhard Köhler unter Mitarbeit von Kapitän Lutz Hankel u. Kapitän Andreas Schoon. Köhler-Eigenverlag, Zarpen bei Lübeck, 2., vollständig neubearbeitete und erweiterte Aufl. 1987. Broschur, 152 S. mit zahlr. Abb. u. Tabellen. 15x21. 10,00 EUR, #12 [bk]

Urlauberschiffe - Boten der Völkerfreundschaft. Von Karlheinz Krull. Hrsgg. im Auftrage des FDGB-Bundesvorstandes. Verlag Tribüne, Berlin 1961. Hellblaues Leinen mit hübscher Dekoration, OU, unpag., 180 Fotos von Gerhard Hoffmann u. Erberhard Giebel, 1 Karte. Nur Schutzumschlag mit Lagerspuren, Buch gut. 21x24. Der Bildband entstand unter dem Eindruck einer Mittelmeer-Reise mit dem FDGB-Urlauberschiff "Völkerfreundschaft". Darüber hinaus wird vom Bau der MS "Fritz Heckert" berichtet. 15,00 EUR, #407, #92

Urlauberschiff MS „Völkerfreundschaft“. Konvolut: 11 Tagesprogrammzettel (DIN A4) einer Ostsee-Schiffsreise des FDGB-Feriendienstes 27.04.- 08.05.1978, Ferienscheckheft („entwertet“ durch Abriß der Rückseite), 1 Briefumschlag der Seereederei mit Aufdruck des Schiffes, 2 farb. Bildpostkarten (21x10,5 cm), 1 Ansichtskarte s/w mit dem Schiff. Zusammen 8,00 EUR, #P33

Urlauberschiffe - Boten der Völkerfreundschaft. Von Karlheinz Krull. Hrsgg. im Auftrage des FDGB-Bundesvorstandes. Verlag Tribüne, Berlin 1961. Hellblaues Leinen mit hübscher Dekoration, unpag., 180 Fotos von Gerhard Hoffmann u. Erberhard Giebel, 1 Karte. Papier innen im Falz getrennt, sonst gut. 21x24. Der Bildband entstand unter dem Eindruck einer Mittelmeer-Reise auf der "Völkerfreundschaft". Darüber hinaus wird vom Bau der MS "Fritz Heckert" berichtet. 8,00 EUR, #298

VEB Deutsche Seereederei Rostock (Hrsg.). Landgang - Eindrücke von einer Reise auf einem Frachtschiff Linie Cuba/Mexiko. Fotos: Karl-Heinz Müller, Grafik: Karlheinz Kuhn, Text: Klaus Tornow. Rückenbeschriftung: DSR-Lines. Verlag Zeit im Bild, Dresden 1967. Leinen mit schöner Blindprägung, Schmuckvorsatz, unpag., Text in Deutsch u. Englisch, zahlr. großformatige Fotos. Anhang: Harry Wenzel: 15 Jahre VEB Deutsche Seereederei Rostock. 23x30,5. Band wiegt ca. 1,2 kg. Fahrtbericht mit MS "Ernst Schneller". 25,00 EUR, #P58, #P11 [bk]

Verkehrsentwicklung in Deutschland 1800-1900. Sechs volkstümliche Vorträge über Deutschlands Eisenbahnen und Binnenwasserstraßen, ihre Entwicklung und Verwaltung, sowie ihre Bedeutung für die heutige Volkswirtschaft von Prof. Dr. Walther Lotz. Verlag von B.G. Teubner, Leipzig 1900. Aus Natur und Geisteswelt, Sammlung wissenschaftlich-gemeinverständlicher Darstellungen aus allen Gebieten des Wissens, 15. Bändchen. Dekoriertes Leinen, IX/142 (1) S. Nur vereinzelt Bleistiftanstriche, sonst gepflegtes Exemplar. 12,5x18,5. Inhalt: Vorwort. Verkehrstechnik und Verkehrsleistungen am Anfang des 19. Jahrhunderts. Geschichte des Eisenbahnwesens in Deutschland. Gütertarifwesen. Personentarifwesen. Die Bedeutung der Binnenwasserstraßen in der Gegenwart. Wirkungen der modernen Verkehrsmittel zu Wasser und zu Lande auf die deutsche Volkswirtschaft. Nachwort. 15,00 EUR, #369 [Bahn][Binnenschiffahrt][Wirtschaft][bk]

Vogel, Walther, Dr. Die Deutsche Handelsmarine im 19. Jahrhundert. Verlag Ernst Siegfried Mittler & Sohn, Berlin 1914. Reihe "Meereskunde" Heft 85. Klammerheftung, illust. Umschlag, 40 S., 6 Abb. Stempel auf Titel, sonst gute Erhaltung. 8,00 EUR, #489 [bk]

Wachs, Reiner. Die Dampfer der ersten Dampfschiffahrtsgesellschaft auf Elbe und Havel. Hinstorff Verlag Rostock 2.Aufl. 1975. Blaues Leinen, OU, 78 S. m. zahlr. Zeichnungen + Bildtafelanhang m. 21 Abb. 17x24,5. Mit 5 Beilagen mit 7 Rißtafeln. Beschrieben werden die von Humphreys in Potsdam gebauten Dampfschiffe „Prinzessin Charlotte“, „Kurier“ , „Magdeburg“, „Friedrich Wilhelm III.“ u. „Fürst Blücher“, die für Transporte zwischen Berlin und Hamburg und Berlin und Magdeburg sowie für den Personenverkehr in und um Berlin eingesetzt wurden (Stapelläufe 1817-1819). Dabei auch detaillierte Angaben, wie Inventarverzeichnisse. Die Risse im Maßstab 1:50, 1:100 und 1:200 ermöglichen den Bau historisch getreuer Modelle. 12,00 EUR, #164 [Schiffe][Modellbau]

Weiße Flotte Potsdam. 12 Original-s/w-Fotos in Halbleinenmappe in Holzdekor mit Goldprägung u. 1 Textblatt. Hrsg.: PGH Film und Bild, Berlin 1981. Mappe 17,5x23,5 cm, Bilder 17x23 cm. Inhalt: 1. Hafenbecken am Interhotel, der Nikolaikirche und dem Kulturhaus „Hans Marchwitzka“ 2. Salonschiff MS „Sanssouci“ vor dem Stadtteil Kiewitt 3. Steuerstand MS „Sanssouci“ 4. Oberer Salon MS „Sanssouci“ 5. Maschinenraum MS „Sanssouci“ 6. Salonschiff „Cecilienhof“ in der Schleuse Brandenburg 7. Ausflugsschiff „Seebad Templin“ bei Flottenparade 8. Ausflugsschiff „Strandbad Ferch“ auf dem Templiner See 9. Konferenz- und Salonschiff „Berlin“ bei Flottenparade 10. Salonschiff „Nedlitz“ 11. Seebäderschiff „Werder“ auf dem Templiner See 12. Salonschiff „Sanssouci“ im Caputher Gemünd. 12,95 EUR, #360 [Potsdam][Schifffahrt]

Wieg, Peter. Chinesische Dschunken. Mit Rissen und Zeichnungen von Werner Ruhner. Transpress, Berlin 1.Aufl. 1990. Reihe „Bibliothek der Schiffstypen“. PGlanz, 144 S., zahlr. Fotos, Rißzeichnungen u. Karten. Auf Vorsatz Karte: Verwendete Segelformen an der chinesischen Küste und auf den Flüssen. Nur Vorbesitzerstempel auf Titel, sonst gut. 20x22,5. 12,00 EUR, #499

Windschiffe. Von Dr.-Ing. Helmut Risch (Text) u. Jochen Bertholdt (Zeichnungen). Verlag Technik, Berlin, 2., bearbeitete Aufl. 1990. PGlanz, 84 S., 126 Abb., 1 Tafel, illustr. Vorsätze, 44 Literaturverweise. Großformat 24x27,5. Möglichkeiten u. Grenzen des Windantriebs insbesondere für Großsegler; Theorie der Windantriebsanlagen (physikal. Zusammenhänge) auf Schiffen: Herkömmliche u. moderne Segelformen, Flettner-Rotor, Flügelprofile (Starr-Segel), Turbosegel, Windschaufelrad, Windturbine; Ausführungsbeispiele und Entwürfe moderner Windschiffe; interessante Versuchsschiffe; Trends und Windschiffe von morgen. Im oberen Kapital geringfügig eingerissen. 8,00 EUR, #212

von Zahn, Gustav W. Eine Ozeanfahrt. Teil II: Der Dienst des Proviantmeisters. Von Dr. Gustav W. v. Zahn. Verlag Ernst Siegfried Mittler & Sohn, Berlin 1908. Reihe "Meereskunde" 2. Jhrgg., 10. Heft. Klammerheftung, illust. Umschlag, 43 S., 8 Abb., mehrere Tabellen, 1 Aufklapptafel mit Decksplänen Kaiser-Deck, Kronprinz-Deck u. Union-Deck u. Querschnittzeichnung der "Kaiserin Auguste Viktoria" der H. A. L. Die Bilder zeigen u.a. den Anrichtraum an Bord der "Amerika" u. die Speisesäle I. und III. Klasse das "President Lincoln", den Speisesaal II. Klasse das Schnelldampfers "Deutschland" (alle H.A.L.). Versorgung der Passagiere u. Mannschaft, Rationen u. Menues, Nahrungsbedarf für Tiere, Proviant- u. Versorgungsräume, Sonderküchen, Personal, u.a. Stempel auf Titel, sonst gute Erhaltung. 12,00 EUR, #489 [bk]

von Zahn, Gustav W. Eine Ozeanfahrt. Teil III: Der innere Dienst an Bord. Von Dr. Gustav W. v. Zahn. Verlag Ernst Siegfried Mittler & Sohn, Berlin 1909. Reihe "Meereskunde" 3. Jhrgg., 10. Heft. Klammerheftung, illust. Umschlag, 40 S., 4 Abb., mehrere Tabellen. Stempel auf Titel, Block am unteren Rand leicht wasserrandig (nicht schlimm), sonst gute Erhaltung. 8,00 EUR, #489 [bk]

..

e) Kriegsschiffe / Seekrieg / U-Boot

ABC des Matrosen. Von Fregattenkapitän Horst Bohnhardt, Fregattenkapitän Rudolf Gerstäcker, Korvettenkapitän W. Gruhlke, Fregattenkapitän H. Teichmann. Militärverlag der DDR, Berlin 1. Auflage 1973, 1.-12. Tsd. Blaues Leinen mit Goldprägung, OU, 272 S. mit 174 Abb. + 28 Anlagen mit 32 farb. Tafeln. Schutzumschlag mit Lagerspuren, Fleck in oberer linker Einbanrecke, Papier nur leicht lichtrandig. 15x22. Lehrbuch für die Matrosen der Volksmarine. I. Militärisches Grundwissen: Der Auftrag der NVA, Fahneneid, Rechte u. Pflichten der Angehörigen der NVA, Die Volksmarine, Der soz. Wettbewerb. II. Seemännisches Grundwissen: Die Seemannschaft; Der Signal- und Beobachtungsdienst; Die Schiffssicherung, Der Schutz vor Massenvernichtungs- und Brandmitteln; Die erste Hilfe. III. Militärtechnisches Grundwissen: Schiffsführung / Nautik; Schiffbau / Maschine; Die Bewaffnung. - Seltenes Buch. 15,00 EUR, #217

ABC des Matrosen. Von Fregattenkapitän Rudolf Gerstäcker u. Fregattenkapitän Horst Bohnhardt. 2., verbesserte Auflage. Militärverlag der DDR, Berlin 1978, 13.-22. Tsd. Blaues Leinen mit Goldprägung, OU, 299 S. mit 174 Abb. + Anlage mit 27 farb. Tafeln. Nur der Schutzumschlag mit Lagerspuren, Papier etwas lichtrandig. 14,5x22. Lehrbuch für die Matrosen der Volksmarine. I. Militärisches Grundwissen: Klassenauftrag der NVA, Fahneneid, Rechte u. Pflichten der Angehörigen der NVA, Vormilitärische Ausbildung in der GST, Die Volksmarine, soz. Wettbewerb. II. Seemännisches Grundwissen: Die Seemannschaft; Der Signal- und Beobachtungsdienst; Der Schutz vor Massenvernichtungs- und Brandmitteln; Selbsthilfe und gegenseitige Hilfe. III. Spezialausbildung: Navigation; Schiffbau / Maschine; Bewaffnung. - Seltenes Buch. 18,00 EUR, #525

Aufstand in der Deutschen Flotte - Die revolutionäre Matrosenbewegung im Herbst 1918. Heft 4. Von Kurt Zeisler. Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung, Berlin 1956. Broschur, farb. Umschlagzeichnung, 91 (1) S., 2 Bll., mehrere Fotos u. Faksimiles. Deckel mit Lagerspuren, Papier materialbedingt etwas dunkel. 14,35x20,5. 12,00 EUR, #21 [Geschichte][Marine][bk]

Backskistengeschichten - So lachte die Volksmarine. Von Dieter Flohr. Edition Berolina, 1. Auflage der Sonderausgabe, Berlin 2012. Broschur, 207 S. 12,5x21. Seefahrer sind ein besonderes Volk, diese Erkenntnis ist so alt wie die Seefahrt selbst. Und die Seefahrerei mit all ihren Besonderheiten hat schon immer den Stoff für vielerlei Geschichten und Seemansgarn abgegeben, das war in der Volksmarine nicht anders als in anderen Flotten. Dieter Flohr, einst selbst Marinemann, legt hier eine Sammlung witziger, skurriler, derber, aber stets fröhlicher Geschichten vor, die mal zum stillen Schmunzeln, mal zum lauten Lachen animieren. [Umschlagtext]. Buch noch ungelesen. 5,00 EUR, #295

Bartz, Karl. Der Kommandant der Emden. Das Leben des Kapitäns von Müller. Im Deutschen Verlag Berlin 1939. Blaues Leinen, 232 (2) S. mit 1 Karte u. Liste der vom Kleinen Kreuzer „Emden“ versenkten Schiffe + zahlr. Tafeln mit 50 Fotos. Alter Name u. Datumseinträge auf Titel, Eb. geblichen u. etwas leseschief, Gewebe im Scharnier angeplatzt. 15,5x22. 5,00 EUR, #495 [Weltkrieg][See][bk]

Bartz, Karl. Zeebrügge. Der englische Angriff auf die deutsche U-Boot-Basis. Im Deutschen Verlag Berlin 1938. Schwarzes Leinen, 194 S. mit 1 Textskizze + zahlr. Fototafeln u. 1 Karte. 12,5x19,7. Buch um den englischen Angriff auf die deutsche U-Boot-Basis Zeebrügge am 22./23. April 1918. 8,00 EUR, #259 [Weltkrieg][Marine] [e]

Boelcke, Willi A.: So kam das Meer zu uns - Die preußisch-deutsche Kriegsmarine in Übersee 1822 bis 1914.Verlag Ullstein, Frankfurt am Main 1981. Fester Einband, OU, 421 S. mit einigen Faksimiles im Text + 32 Bildtafeln mit 45 Abbildungen. 15x22,5. Der Leser wird auf wissenschaftliches Neuland geführt und vor allem mit seist unbekannten Dokumenten der Marine bekannt gemacht. - Buch wohl noch ungelesen. 8,00 EUR, #169

Das Kampfschicksal der deutschen Flotte im Weltkrieg - Was wir vom Seekrieg nicht wissen. Von Georg-Günther Frhr. v. Forstner. Mit 3 Kartenskizzen und 31 Bildern auf Tafeln. Verlag E. A. Seemann, Leipzig 1937. Leinen, 324 S. + Bildtafeln. 13,5x20,5. Aus dem Inhalt: Die deutsche Marine bis Kriegsbeginn; Unsere Kaiserliche Werft in den ersten Kriegstagen; Die Verteilung unserer Seestreitkräfte auf Nord- und Ostsee; „Augsburg“ und „Magdeburg“ beschießen Libau am 2. August 1814; Der Kriegsbeginn an der Nordsee; Die Mittelmeer-Division; Sicherung der Deutschen Bucht; Der Operationsbefehl für den Nordseekriegsschauplatz; Deutsche U-Boots-Minen- und Kreuzeroffensive; Vorstoß von „Stralsund“ und „Straßburg“ mit U 19 und U 24 / „Rostock“ und „Straßburg“ auf der Doggerbank 1914; „Albatroß“ und „Nautilus“ legen Minen vor der englischen Küste; Die Schlacht vor Helgoland am 28. August 1914; Der deutsche Gegenstoß; Die Zurückhaltung der britischen Flotte; U-Boots- und Minenkrieg; U 21 versenkt englischen Kreuzer „Pathfinder“; U 9 und Versenkung der englischen Panzerkreuzer „Hogue“, „Creffy“ und „Aboukir“; Entsendung von U 28 und U 20 in den Kanal; U 28 vor Flandern; Englische Monitore vor Flandern; U 20 kehrt als erstes U-Boot durch den Atlantik zurück; Die ersten Kriegswochen in der Ostsee; Verlust des Kreuzers „Magdeburg“; Vorstoß von „Augsburg“ mit U 3 und V 186; Großadmiral Heinrich Prinz von Preußen mit Teilen der Hochseestreitkräfte vor dem Finnischen Meerbusen vom 3. bis 9. September 1914; Verschärfung der Sund-Bewachung; Die Vernichtung des russischen Panzerkreuzers „Palláda“ durch U 26; Die Aufnahme des Handelskrieges durch unsere Auslandskreuzer; Die Kriegsfahrten unserer Auslandskreuzer; Die Kriegsfahrten S.M.S. „Karlsruhe“; Die Kriegsfahrten S.M.S. „Königsberg“; S.M.S. „Emden“ im Kreuzerkrieg; Die Kriegsfahrten S.M.S. „Dresden“ und „Leipzig“ bis zur Vereinigung mit dem Kreuzergeschwader; Fahrt, Kampf und Untergang der Kreuzergeschwaders. Der Kampf der Kleinen Kreuzer. Die weitere Kriegsführung in der Nordsee: Deutsche U-Boote in der nördlichen Nordsee; U 9 versenkt englischen Kreuzer „Hawke“, U 17 versenkt des ersten Handelsdampfer; Untergang des englischen Schlachtschiffes „Audacious“; Deutsche Schlachtkreuzer beschießen Varmouth; U-Boote vor Flandern; Vorstoß der gesamten deutschen Hochseestreitkräfte zur Beschießung von Hartlepool, Whitby und Scarborough am 15 und 16. September 1914: Der Kampf der nördliche Gruppe „Seydlitz“, „Moltke“ und „Blücher“, Der Kampf der spdlichen Gruppe „Derfflinger“ und „v. d. Tann“ und das Minenwerfen von „Kolberg“; Der Rückmarsch; U-Bootsverluste U 18, U 11 und U 5; Untergang der englischen Linienschiffe „Bulwark“ und „Formidable“; Der englische Weihnachtsangriff 1914 auf unsere Küste; Auf dem Ostsee-Kriegsschauplatz bis Jahresende 1914; Deutscher Plan eines Vorstoßes der Schlachtkreuzer zur Dogger-Bank; Die Flotte unter Admiral v. Pohl; Die Flotte unter Admiral Scheer; Aufnahme des II. U-Bootshandelskrieges und seine Wiederaufgabe; Scheers Plan zur Schlacht; Nach der Skaggerak-Schlacht; Endlich „uneingeschränkter“ U-Bootskrieg 1. Februar 1917; Das Endschicksal der deutschen Flotte – Scapa Flow – Neue Hoffnung. 20,00 EUR, #900 [Marine][1. Weltkrieg]

Dau, Heinrich. Unentdeckt über die Meere. Die Fahrt der "Altmark". Von Kapitän Heinrich Dau, seinerzeit Kommandant der "Altmark". Verlag "Die Wehrmacht", Berlin 1941, 2.Aufl. Blaues Leinen, geringgradig gebräunt, 157 S. mit mehreren Textkarten + zahlr. Fototafeln. Am Rücken kleiner senkrechter Einriss, Stempel auf Titel, sonst gut. 12,5x19. 9,00 EUR, #510

DDR-Volksmarine - Kampfschiffe 1949-1990 – Typenkompass. Von Knut Schäfer. Motorbuch Verlag, Stuttgart 1. Auflage 2010. Broschur, 127 S. mit vielen Abbildungen. 14x20,5. Katalog der bei der Volksmarine der DDR eingeführten Kampfschiffe. Mit aussagefähigen Kurzbeschreibungen sowie relevanten Angaben zu Technik und Bewaffnung: Fregatten, U-Jagd-Korvetten, U-Boot-Jäger, Flugkörper-Schnellboote, Landungsschiffe, Minenleger / Minensucher, Wachschiffe, Schulschiffe, Aufklärungsschiffe, Hubschrauber u. Flugzeuge der Marinefliegerkräfte. - Buch wie neu, noch ungelesen. 10,00 EUR, #162 [e]

Der Heldenkampf unserer U-Boote. Von Friedrich Sanders. Askanischer Verlag, Berlin (um 1917). Fester Einband mit aufmontiertem Deckelbild, 192 S. mit einer einmontierten Seekarte (S. 59) + 6 Fototafeln. Deckel berieben, Rücken beschädigt und unten mit Tesa fixiert, Papier mit Randbräune. 16x23. Die Bilder zeigen: U-Boot beim Ablegen vom Kai, U-Boot bei der Übernahme von Torpedos auf See, Treffen eines U-Bootes mit einem deutschen Wasserflugzeug auf See, Zwei U-Boote längsseits auf hoher See, U-Boot stoppt italienische Viermastbark, Aussetzen der Rettungsboote auf hoher See, Längsschnitt durch einen deutschen Tauchboot-Minenleger. 9,95 EUR, #520 [e]

Der Kampfweg der sowjetischen Seekriegsflotte. Militärverlag der DDR, Berlin 1976, 1. Auflage, 1.-5. Tsd. (Moskau 1974). Übersetzung durch die Fregattenkapitäne Helmut Förster, Werner Klugmann, Manfred Lau, Gerd Rohloff. Wissenschaftliche Betreuung der Übersetzung: Fregattenkapitäne Ulrich Israel u. Georg Kautz. Rotes Leinen, OU, 706 (1) S. + 48 Fototafeln. Nur Stempel auf Titel u. Vorsatz, sonst gutes Exemplar. Im Anhang Daten aus der Geschichte der sowjetischen Seekriegsflotte (1917-1975) / Angaben über die Flotten, Flottilien und die Führungskader der Seekriegsflotte / Dienstgrade der Führungskader / Liste der Führungskader des Volkskommissariats für die Seekriegsflotte der UdSSR in der Zeit von 1941-1945 / Indienststellungen von Kampfschiffen 1930-1941 / Marineorden- und Medaillen der UdSSR im 2. Weltkrieg / Schiffe, Einheiten, Truppenteile und Verbände der Seekriegsflotte, die im 2. Weltkrieg ausgezeichnet wurden / Helden der Sowjetunion in der sowjetischen Seekriegsflotte / Seelandungen 1941-1945 / Personalbestand der Flotten 1941-1943 / Deutsche Schiffsverluste 1941-1945 durch Handlungen der sowjetischen Seekriegsflotte / Schiffs- und Personenregister. 15x22x4,5 cm. Buch erschien nur in geringer Auflage. 12,00 EUR, #240

Der Überfall auf die „Altmark“. Von Friedrich Frisch. Verlag: Deutsche Informationsstelle, Berlin 1940. Reihe England ohne Maske, Nr. 9. Broschur, 64 S. Text + 8 Bildtafeln. Umschlag angebräunt mit Lagerspuren, Stempel im Innenumschlag. 14x21. Beim Altmark-Zwischenfall handelt es sich um die Enterung des deutschen Versorgungsschiffes Altmark durch den britischen Zerstörer HMS Cossack in norwegischen Hoheitsgewässern am 16. Februar 1940. An Bord der Altmark befanden sich 303 alliierte Matrosen, die vom Panzerschiff Admiral Graf Spee bei ihrer Kaperfahrt im Südatlantik gefangen genommen worden waren. Die britischen Seeleute wurden befreit, wobei sieben deutsche Seeleute durch eine Schießerei ums Leben kamen, anschließend wurde die Altmark wieder freigegeben. Da die Altmark als Versorgungsschiff der Kriegsmarine nicht unter der Reichskriegsflagge, sondern unter Reichsflagge fuhr, galt das Schiff aus deutscher Sicht nicht als Kriegsschiff – was die britische Seite erheblich anders beurteilte. Durch den Angriff gelangte die deutsche Führung zu dem Schluss, Großbritannien würde die norwegische Neutralität nicht respektieren, und begann mit Planungen zur Besetzung Norwegens, welche schließlich unter der Tarnbezeichnung „Unternehmen Weserübung“ in die Tat umgesetzt wurden. Auch in London mehrten sich die Befürworter eines Eingreifens in Norwegen. [Wikipedia] 8,00 EUR, #P62 [Weltkrieg][Seekrieg][bk]

Deutsche Jungens - zur See! Hrsgg. v. Konteradmiral a.D. Isendahl. Vorwort: Korvetten-Kapitän a.D. Fritz Otto Busch. Mit 27 Zeichnungen u. Karten v. Marinemaler Walter Zeeden u. 52 Bildern (überwiegend Fotos der Marine) sowie 40 Abb. v. Seezeichen. Paul Franke Verlag, Berlin 1935. Leinen, 303 (1) S. + zahlr. Fototafeln. 15,5x23. Gutes Exemplar. 15,00 EUR, #184 [e2]

Deutsche Seestreitkräfte in Erlebnisberichten. Moewig-Taschenbuchreihe, o.J. 11,5x18. Je Buch 1,50 EUR, alle zusammen 3,00 EUR. #P3 [bk]

Die deutsche Flotte und ihre Aufgaben. Von Graf E. Reventlow. Mit 16 Illustrationen. Bücher des Wissens herausgegeben von der Vereinigung Die Wissenschaft für Alle. Hermann Hillger Verlag, Berlin/Leipzig 1905. Hillgers illustrierte Volksbücher Band 28. Broschur, 88 S. 11,3x17 cm. Inhalt: Kurze geschichtliche Übersicht. Wozu braucht Deutschland eine Marine? Wie muß die Flotte beschaffen sein? Die Waffen des Kriegsschiffs. Die wichtigsten neuen Typen deutscher Kriegsschiffe: Linienschiffe, Panzerkreuzer, Geschützte kleine Panzer, Kanonenboote, Torpedoboote. Fremde Flotten und ihre Aufgaben. Die Jahrestätigkeit der deutschen Flotte. Das Flottengesetz vom 14. Juni 1900. Die Organisation der Marine. Gegenüberstellung der Chargen der Marine und des Landheeres. - Gepflegtes Exemplar! 25,00 EUR, #357 [e]

Die Flotten von England und Frankreich und die bisher versenkten feindlichen und neutralen Handelsdampfer. Walter Krieg Verlag, Berlin 1940. Heftbroschur, 63 S. 10,3x14,5. 6,00 EUR, #P74 [bk]

Die sowjetische Seekriegsflotte. Von S. G. Gorschkow. Militärverlag der Deutschen Demokratischen Republik, Berlin 1980. Heft, 64 S. mit zahlr. Fotos. Titelblatt entfernt, Papier gebräunt, kleiner Aufkleber von Bibliothek. 16,5x23. 4,00 EUR, #322 [bk]

Die Sonaranlagen der deutschen U-Boote. Entwicklung, Erprobung und Einsatz akustischer Ortungs- und Täuschungseinrichtungen für Unterseeboote in Deutschland. Von Eberhard Rössler. Koehlers Verlagsgesellschaft, Herford 1991. Ppbd. (Leinenoptik), OU, 128 S., zahlr. Fotos (vieles im Detail), Riß- und Funktionszeichnungen. Auf Vorsätzen Wiedergabe alter Rißzeichnungen jeweils über 2 Seiten: Funk- und Horcheinrichtung der U-Boottypen IX B / C 40 (5 Abb.) u. Generalplan U-Bootklasse 202 (8 Abb.). Großes Format 21,5x27,5. Inhalt: Wasserschalleinrichtungen auf deutschen U-Booten bis zum Ende des Ersten Weltkrieges. Entwicklung von Empfangs- und Lotanlagen zwischen den Weltkriegen in Deutschland. Passive Schallortungsanlagen 1939 bis 1944. Weiterentwicklung akustischer Lotanlagen 1939 bis 1945. Abwehrmaßnahmen gegen aktive und passive akustische Ortung. Wasserschallanlagen auf U-Booten der Bundesrepublik Deutschland. 12,00 EUR, #136

Dohna-Schlodien : S.M.S. „Möwe“. Vom Kommandanten Korvettenkapitän Burggraf Nikolaus zu Dohna-Schlodien. Mit einem Bildnis und 18 während der Kreuzfahrt S.M.S. „Möwe“ gemachten photographischen Aufnahmen. 1.-50. Tsd. Verlag Friedrich Andreas Perthes, Gotha 1916. Fester Einband mit aufmontiertem Titelschild, 111 S. Text + Fototafeln + 15 S. Verlagsanzeigen. Der Rückenbezug fehlt, Ecken etwas berieben. 12,5x18,5. 2,00 EUR, #360 [bk]

England und die Nordseeländer. Freytag & Berndts Handkarte M 1: 3.500.000. Kartogr. Anstalt Freytag & Berndt, Wien 1940. Farb. Faltkarte 46x50 cm. Mit Darstellung der britischen Kriegshäfen I. u. II. Ordnung. 9,00 EUR, #K1 [Karten][See][bk]

Festung und Marinegarnison Stralsund. Von Horst Auerbach. Mit Fotografien von Harry Hardenberg. Hinstorff Verlag, Rostock, 1. Auflage 1999. Fester Einband, 180 S., zahlr. Abbildungen. 16,5x23,5. Die ersten Kapitel beeinhalten die Entwicklung Stralsunds von einer befestigten Stadt zu einer mittelalterlichen Stadtfestung. Nach 1815 begann in Stralsund der Aufbau der Königlich Preußischen Marine. Später wurde die Marine nach Kiel verlagert. Von den Stralsunder Regimentern wird als Beispiel das 5. Pommersche Infanterie-Regiment Prinz Moritz von Anhalt-Dessau Nr. 42 erwähnt. Es nahm an vielen Gefechten teil, erlitt im Ersten Weltkrieg große Verluste und wurde schließlich in Stralsund aufgelöst. Ein eigenes Kapitel ist dem Kleinen Kreuzer „Stralsund“ gewidmet. Nach dem Ersten Weltkrieg kam die Marine nach Stralsund zurück. Die ihr gewidmeten Abschnitte behandeln die Einheiten der Reichmarine und Kriegsmarine, der Luftwaffe und des Heeres, der Seepolizei und der Volkspolizei-See, der Volksmarine und der Bundesmarine. In einem weiteren Abschnitt wird über die Marinetechnikschule Parow der Deutschen Marine und über das Marinemuseum Dänholm berichtet. Eine Zeittafel gibt einen chronologischen Überblick über die Ereignisse. [aus dem Vorwort] - Gepflegtes Exemplar. 15,00 EUR, #69 [Marine][Stralsund]

Führungsprobleme der Marine im Zweiten Weltkrieg. Von Heinrich Schuur, Rolf Martens, Wolfgang Koehler. Verlag Rombach, Freiburg, 1.Aufl. 1973. Einzelschriften zur militärischen Geschichte des Zweiten Weltkrieges 13. Hrsgg. vom Militärgeschichtlichen Forschungsamt. Broschur, 150 S., 2 Strukturtafeln. Aus Truppenbücherei (mehrere Stempel), aber gut erhalten. 13x20,5. 8,00 EUR, #510 [bk]

Funke, Alfred. Ayesha - Fahrten und Abenteuer der "Emden"-Mannschaft von den Kokosinseln bis Konstantinopel. Nach Erzählungen des Kapitänleutnants v. Mücke und seiner Begleiter bearbeitet von Dr. Alfred Funke. Marinedank-Verlag Berlin (um 1920). Broschur, 46 S. mit einige Textzeichnungen u. 1 Karte + 1 Frontispiz Fregattenkapitän v. Müller + 12 Fototafeln. Vignetten am oberen Seitenrand. Rückenbezugspapier mit Fehlstellen. 14,5x21. 8,00 EUR, #489 [1.Weltkrieg][Seekrieg]

Gellert, Georg. Auf dem Grunde des Meeres. Eine Unterseeboots-Erzählung aus dem Weltkriege 1914/16. Meidinger's Jugendschriften Verlag, Berlin 1917. Ppbd., 219 S. Mit Bildern im Farbendruck v. Prof. Hans R. Schulze. Vorderer Deckel einige braune Altersflecken (nicht schlimm), hinten braunfleckig, Deckel gelockert weil das Vorsatzblatt entfernt ist, Frontispiz u. Titelblatt lose, sonst Bindung aber noch festt. 16x22. 12,00 EUR, #270 [Krieg][Jugend][See][e]

Gellert, Georg. Heldenfahrten der „Emden“ und „Ayesha“ - Abenteuer und Kämpfe der „Emden“-Mannschaft in dem Weltkriege 1914/15. Mit farbigen Illustrationen nach Originalen von A. Roloff. Meidinger's Jugendschriften Verlag, Berlin, o.J. Ppbd. mit aufmont farb. Bild, 235 S., 5 Farbtafeln. Einband fleckig mit kleinen Schäden im Gelenk, innen gut. 16x22,5. 5,00 EUR, #329 [Weltkrieg][Jugend][See][bk]

Gerstberger, Karl. Seekadetten-Briefe. Verlag : Ernst Siegfried Mittler und Sohn, Berlin 1914. Broschur, VII/58 S. Text + 4 Fototafeln. Nur im Schnitt etwas angebräunt, Umschlag lichtrandig, alter Namenseintrag im Spiegel (dat. 1926), sonst antiquarisch gutes Exemplar. Die nur mit Ort, Tag und Monat datierten Briefe sind vermutlich aus 1910/1911 (Ausbildungsfahrten während des Sommers 1910 nach Norwegen und in die Ostsee, und Winterreise in das Mittelmeer vom 15. August 1910 bis zum 7.März 1911). Die Fotos: S. M. S. „Hertha“, Putzen vor der Besichtigung, Königin Edna von Spanien begrüßt die Seekadetten, Ausflug zu den Laatefoßfällen, Seekadetten im Heizraum. 12,5x19,5. „...habe ich mich entschlossen, aus meinen Erinnerungen, meinen Briefen und dienstlichen Tagebuchaufzeichnungen die nachfolgende Sammlung von 30 Seekadettenbriefen zusammenzustellen und der Öffentlichkeit zu übergeben. Der Zweck des Bändchens ist also weniger der, Reiseeindrücke zu schildern, als der, in einer für die „Landratte“ verständlichen und doch auch für den Fachmann genießbaren Form einen wahrheitsgetreuen Einblick in das Leben des Seekadetten im Dienst und außer Dienst, in das Leben auf unseren modernen Schulschiffen zu geben.“ (aus dem Vorwort des Verfassers im Spätherbst 1913). Seltenes Buch zur deutschen Kriegsmarine. 18,00 EUR, #487 [e][bk]

Goerne, Adalbert von. Kampf auf den Meeren - Bedeutung, Waffen und Einsatz der Seestreitkräfte. Hrsgg. im Auftrag des Deutschen Seegeltungswerkes. Steiniger Verlage, Berlin 1942. Blaues Leinen, 111 S. Text + 102 Bildtafeln. Vorsatzblatt sauber entfernt, alte priv. Widmung auf Vortitel. 8,00 EUR, #536

Handels- und Machtpolitik. Reden und Aufsätze im Auftrage der „Freien Vereinigung für Flottenverträge" hrsgg. v. Gustav Schmoller, Max Sering, Adolph Wagner, ord. Professoren der Staatswissenschaften an der Universität Berlin. 1. und 2 Band in ein einem Buch. 2., unveränd. Aufl. Cotta, Stuttgart 1900. Halbleinen, VI/208+246 S. 13,5x20,3. Inhalt: Gustav Schmoller: Die wirtschaftliche Zukunft Deutschlands und die Flottenvorlage. / K. Lamprecht: Die Entwicklung des wirtschaftlichen und geistigen Horizonts unserer Nation. / Richard Ehrenberg: Die Seefahrt im Leben der Völker. / Ernst Francke: Weltpolitik und Sozialreform. / Paul Voigt: Deutschland und der Weltmarkt. / Max Sengrig: Die Handelspolitik Großbritanniens und die Kriegsflotte. / Adolph Wagner: Die Flottenstärkung und unsere Finanzen. Ernst von Halle: Die Entwicklung und Bedeutung der deutschen Reederei. / Hermann Schumacher: Deutschlands Interessen in China. 15,00 EUR, #64 [Politik][See][Geschichte][bk]

von Hase, Georg. Die zwei weißen Völker! (Kiel und Skagerrak). Deutsch-englische Erinnerungen eines deutschen Seeoffiziers von Georg von Hase, Fregattenkapitän a. D. Mit 24 Abb. u. 2 Gefechtsskizzen. Dritte Aufl., 11.-15. Tsd. Verlag K. F. Koehler, Leipzig 1923. Halbleinen, XVI/166 S. + mehrere Fototafeln u. 2 Gefechtstafeln (2-farbig). Einband nachgebräunt, leichte Lagerspuren, Vortitelblatt, Titelblatt und Schnitt etwas braunfleckig, sonst antiquarisch gutes Exemplar. 15x22. Kapitel: Vorworte zur 1. u. 3. Auflage; Die Kieler Woche 1914 (mit Liste der Offiziere der S.M.Y. „Hohenzollern“); Die Seeschlacht vor dem Skagerrak. Anhang: Churchills Aufsatz über die Skagerrak-Schlacht; Conrad Müller : „Derfflinger am Skagerrak“. Mit Schießliste der Artilleriezentrale der „Derfflinger“ während der Vernichtung der „Quenn Mary“. Der Verfasser war während der Seeschlacht am Skagerrak Erster Artillerieoffizier des Schlachtkreuzers „Derfflinger“. 25,00 EUR, #499 [Weltkrieg][Seekrieg]

Heichen, Walter. Der U-Boot-Pirat. Eine phantastische Erzählung für die Jugend. Mit [2] farbigen Vollbildern [u. farb. Titelbild] von M. Wulff. Wohlfeile Ausgabe. Verlag Jugend und Volk Berlin o.J. Halbleinen, 156 S. Ecken u. Kanten berieben, Rückendeckel mit Liegespuren, Name auf Vorsatz, altersgemäß etwas angebräunt. 15x22. 8,00 EUR, #485 [SF][KIB][See]

Hirschfeld, Wolfgang. Das letzte Boot - Atlantik Farewell. Universitas Verlag München 1989. Ppbd. in Leinenoptik, OU, 332 S. 14,5x22,5. Der Verfasser war Oberfunkmeister auf der U234, dem letzten deutschen U-Boot, welches sich den Alliierten erst mehrere Tage nach der Kapitulation ergab. Hirschfeld schildert die Übergabe des U-Boots an die Amerikaner und Ereignisse in der Gefangenschaft. 15,00 EUR, #159 [bk]

Junga, Jewgeni. Das unsterbliche Schiff. Die Geschichte des mit dem Orden des Roten Banners ausgezeichneten Kreuzers "Aurora". Jugendbuch. Kinderbuchverlag Berlin 1.-20.Tsd. 1952. Übersetzung aus d. Russischen. Illustr. Halbleinen, 124 S. mit Textillustr. v. Erich Gürtzig. Mit den wichtigsten histor. Daten des Kreuzers. 15x21. 8,00 EUR, #319 [KiB]

Kaulisch, Baldur. U-Boot-Krieg 1914/1918. Illustrierte historische Hefte Nr.4. Hrsg.: Zentralinstitut für Geschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR, Berlin 1976. Heft, 40 S., zahlr. Abb. u. Karten. 19x27. 5,00 EUR, #P66 [Krieg][See]

Köhlers Flotten-Kalender für 1941. 39.Jahrgang. Druck und Verlag Wilhelm Köhler, Minden (Westf.). Broschur, 288 (8) S., zahlr. Abb. Umschlag mit Knickspuren am Rand, kleinere Randschäden, Rücken mit Tesa überzogen. 15x21,5. Beiträge u.a.: Der Einsatz der Kriegsmarine im großdeutschen Freiheitskampf; U-Boote; Die Kriegsflotte Italiens; Der unsichtbare Dienst an Bord; Namen und Zahlen der Seeschlacht vor dem Skagerrak; Wilhelm von Tegetthoff; Seekriegsrecht; Admiral Brommy; Feuerschiffe; Elektroschiff E. S. „Patria“; Treibende Wracks; Mit dem U-Boot an der englischen Küste im Weltkrieg; Der Torpedo; Schiffsschornsteine sind oft nur Attrappen; Hafenkapitän; Geschwindigkeiten der Kriegsschiffe einst und jetzt; Wasserbomben; Schutzfarben für Kriegsschiffe; Die deutschen Walfangmutterschiffe; Admiral Nikolaus Horthy von Nagybanya; Winterfahrt deutscher Vorpostenboote in der Nordsee; Das Schulschiff „Schleswig-Holstein“ kämpfte um die Befreiung der Danziger Bucht; Die Mine im Seekrieg; Das Laboratorium für Bewuchsforschung; Der Einsatz der k.u.k. Kriegsmarine im Weltkrieg; Lotsen und Lotsenbrüderschaften; Übersicht über die Unteroffiziers- und Mannschafts-Laufbahnen der Kriegsmarine; u.v.a. 12,00 EUR, #113 [bk]

Köhlers Flotten-Kalender 1963. Broschur, 224 S., zahlr. Abb. Nur Papier etwas lichtrandig, sonst gut. 5,00 EUR, #221

Krancke / Brennecke: RRR – Das glückhafte Schiff. Kreuzerfahrten des „Admiral Scheer“. Von Theodor Krancke u. Jochen Brennecke. Koehlers Verlagsgesellschaft, Biberach an der Riss 1955. Blaues Leinen, Rücken geblichen, VIII/352 S. + mehrere Fototafeln. 2 Operationskarten auf Vorsatz. 13x19. 12,00 EUR, #522

Kriegsschiffe in der Erprobung. Von Anatoli Iwanowitsch Sorokin und Wladimir Nikititsch Krasnow. Militärverlag der Deutschen Demokratischen Republik, Berlin 1. Aufl. 1989 (Lenungrad 1985). Mit. Aus dem Russischen von Egbert Broßmann und bearbeitet von Kapitän zur See Hans Mehl. PGlanz, 224 S., 113 Illustrationen. 14,5x22. Das ist wohl das erste Buch über Prüfungen und Prüfer von Kriegsschiffen der russischen und sowjetischen Flotte. Die Autoren sind nicht nur Seeoffiziere, sondern gleichfalls erfahrene Schiffsprüfer. Dieses Buch vermittelt einen interessanten Einblick in die Geschichte des russischen und sowjetischen Schiffbaus. (aus dem Vorwort). 8,00 EUR, #253

Landungsschiffe. Von Manfred Weißling. Militärverlag der DDR, Berlin 1.Auflage 1987. MTH Militärtechnische Hefte. Mit Fotos u. Zeichnungen von Bertold Daniel und Heinz Rode. Heft, 32 S., zahlr. Abb. mit Ansichten verschiedener Landungsschiffe, Landungsboote, Docklandungsschiffe (Warschauer Vertrag, US-Marine u.a.). 16,5x23. 8,00 EUR #268 [Schiffe][NVA][e]

Leasor, James. Geheimkommando. Deutsche Schiffe im Indischen Ozean. Mit Vorwort v. Admiral of the Fleet Earl Mountbatten of Burma. Paul Zsolnay Verlag, Wien/Hamburg 1978. Berecht. Übers. v. Christine Pavesicz. Schwarzes Leinen, 288 S., zahlr. Fototafeln, 1 Karte. Abgelöstes Rückenschild, Vorbesitzerstempel über Titelblatt, sonst gute Erhaltung. 14,5x22. 5,00 EUR, #514 [2.Weltkrieg][Seekrieg]

Linienschiffe des 18. Jahrhunderts. Hrsgg. von Ernest Henriot und Luise Langendorf. Übersetzung aus dem Französischen. Hinstorff Verlag, Rostock, 1. Aufl. 1983. Leinen, illustr. OU, 88 S. mit vielen Abb. + 12 Aufklapptafeln. Großformat 24,5x45,5 cm. Sehr umfangreiches und detailliertes Buch für Modellbauer. 18,00 EUR zzgl. 5,95 EUR Versand,, #A31 [Segelschiff][Seekrieg][Schiffsmodellbau][Modellbau]

Luckner: Mein Freund Juli-Bumm. Die Abenteuer des Kapitän Lauterbach von der Emden. Hrsgg. von Graf Felix von Luckner. Nach der amerikanischen Ausgabe von Lowell Thomas ins Deutsche übersetzt von Fritz von Bothmer. Verlegt bei Koehler & Amelang, Leipzig. o.J., 3. Aufl. 16.-20. Tsd. Alter Namenszug mit Bleistift im Vorsatz, sonst gut (dat. 1937). Ziegelrotes Leinen, 1 Frontispiz, 164 (4) S. mit Passagieliste der S.S.„Mongolia“ u. Karte des Fluchtweges von Singapore bis Manila + 2 Fototafeln. 15x22,5. Julius Lauterbach (Rostock 1877 - 1937 Sönderborg) war u.a. Prisenoffizier der „Emden“, dem erfolgreichsten deutschen Kreuzer in überseeischen Gewässern und eines der bekanntesten Kriegsschiffen der Kaiserlichen Marine. 12,00 EUR, #273

Luckner: Der letzte Pirat - Abenteuer aus meinem Leben. [Seeteufel Band 2]. Von Felix Graf v. Luckner. Koehlers Verlagsgesellschaft, Biberach an der Riss, 1921. Blaues Halbleinen, 162 S. mit zahlr. Zeichnungen u. einer Kartenskizze der Insel Mopelia im Text u. zahl. Fotos auf Tafeln, Karte auf hint. Vorsatz. Deckel etwas lichtrandig, sonst gut. 13,5x19,5. Seltenes Buch - erheblich geringere Auflage als der "Seeteufel". 15,00 EUR, #470 [See][Krieg][Biografie]

Marinearchiv Band 1 und 2 . Marinearchiv - Einzeldarstellungen des Seekrieges 1914-1918. Bearbeitet unter Benutzung der amtlichen Quellen des Marinearchivs Berlin. Verlag Gerhard Stalling, Oldenburg i. O., 1931. Band 1: Der Nordseekrieg. Doggerbank – Skagerrak von Konteradmiral A. D. Lützow. Blaues Halbleinen mit Goldprägung, 202 S. mit Zeichnungen von Engelien u. 11 Textkarten + 4 doppelseitige Fototafeln + 1 Aufklapp-Plan mit der Stellung der deutschen und englischen Schiffsverbände. In der Anlage Gliederung der deutschen und englischen Flotte am 31. Mai 1916. Band 2 : Der Kreuzerkrieg 1914-1918. Das Kreuzergeschwader / Emden, Königsberg, Karlsruhe / Die Hilfskreuzer. Von Hugo von Waldeyer-Hartz, Kapitän zur See a.D. Titel auf Deckel: „Der Kreuzerkrieg – Coronel Falkland“. Blaues Halbleinen mit Goldprägung, 211 S. mit zahlr. Zeichnungen von Engelien u. 5 Textkarten + 4 doppelseitige Bildtafeln + 2 Aufklapp-Pläne: Weg des Kreuzer-Geschwaders / Wege deutscher Hilfskreuzer im Weltkriege. Beiträge zu den Hilfskreuzern „Kaiser Wilhelm der Große“, „Kronprinz Wilhelm“, „Kap Trafalgar“, „Meteor“, „Möwe“, „Wolf“, Leopard“, „Greif“ und „Seeadler“ und den Hilfsstreuminendampfern „Königin Luise“ und „Berlin“. Beide Bände an Deckel etwas lichtrandig, im Band 1 auf S. 15 gelbe Textmarkierung, sonst gute Exemplare. 16x22,5. Zusammen 28,00 EUR, zzgl. 4,95 EUR Versand. #350 [Seekrieg][Weltkrieg]

Matrosenaufstand. Robert Rosentreter u. Horst Westphal: Rebellion in der Hölle. Buch über den Aufstand in der deutschen Flotte 1917 und deren Vorgeschichte. DMV, Berlin 1.-10. Tsd. 1976. Leinen, 288 S. mit einigen Zeichnungen + zahlr. Fototafeln (Kriegsschiffe, Porträt- u. Gruppenbilder). Im Anhang: Zeittafel 1914-1917, Schema der Organisationsstruktur der revolutionären Matrosenbewegung, Struktur der Hochseeflotte im Okt. 1914, Struktur der kaiserlichen Marine, 2 Karten, Übersicht über Dienstgrade der Kaiserlichen Marine, Quellenverzeichnis. Rißzeichnungen: Linienschiff „Prinzregent Luitpold“ (ab 1914), HMS „Dreadnought“ (1906), Linienschiff „Nassau“, Schlachtkreuzer „Seydlitz“, Schnitt durch 38,1-cm-Geschützturm der „Queen-Elizabeth“-Klasse. Deckel mit Lagerspuren, Papier herstellungsbedingt etwas bräunlich. Insgesamt geringe Gesamtauflage. 15x22. 8,00 EUR, #327 [Geschichte][Militär][See][bk]

Meschwitz, H. In Poseidons Lehrstube. Eine Erzählung aus dem Seekadettenleben. Mit einem Anhang: Stand der deutschen Kriegsmarine und Laufbahn in der Kaiserl. Marine nebst Übersichtsplan derselben. Der reiferen Jugend und dem Volke gewidmet von H. Meschwitz. Verlag Alexander Köhler Dresden, ohne Jahr, ca 1902. Originalleinen, farbig ill. Einband, Schmuckvorsätze, 172 S., zahlreiche Abb. im Text u. auf Bildtafeln, 1 Frontispiz: Farblithographie S. M. Schulschiff "Moltke" in der Kieler Föhrde. Auf Vortitel alter sauberer Vorbesitzervermerk (1908), drei erbsgroße und einige stecknadelkopfgroße kreisrunde braune Flecke auf Deckel (nicht sehr störend), sonst gut. Mit Organisationsschema der heimischen Schlachtflotte u. Tabelle: Stand der deutschen Kriegsflotte Ende 1901. Anhang: Die Offizierslaufbahn in der kaiserlichen Marine wie sie sich nach dem Eintritt als Seekadett entwickelt. Mit Eintrittsbestimmungen, Ausbildungsgang, Kleiderausrüstung, Mustervorlagen, ärztliche Untersuchung, Muster zur Verpflichtung bezüglich der Hergabe der für die Laufbahn zum Seeoffizier erforderlichen Geldmittel, Verzeichnis der Ausrüstung für neu eintretende Seekadetten, Berechnung der ungefähren Kosten der Laufbahn vom Seekadetten zum Oberleutnant zur See, Einkommen, Kenntnisse welche in der Seekadetten-Eintrittsprüfung verlangt werden. 16x23,5. 30,00 EUR, #29 [bk]

Michael, Graf Alexander. SOS – „Thetis“. 36 Stunden zwischen Börse und Tod. Franz Müller Verlag Dresden 1944. Ppbd., 167 S. + Fototafelanhang. Stempel im Vorsatz. 12,5x20. Dokumentation von Graf Alexander Michael über den Untergang des englischen Groß-U-Boots „Thetis“ am 1. Juni 1939. Die Meldung über den Untergang u. die Rettungsarbeiten wurden mehrere Stunden verzögert um das gesunkene Schiff nachzuversichern. Die Rettungsgeräte waren funktionsuntüchtig, es gab viele Pannen bei den Rettungs- u. Bergungsversuchen. 8,00 EUR, #522

Mit der Grand Fleet im Weltkrieg. Erinnerungen eines Teilnehmers von G. von Schoultz, Kommodore und Chef der Finnländischen Flotte. Deutsch von Hermann Souchon, Oberleutnant zur See a.D. Verlag von K. F. Koehler, Leipzig 1925. Leinen, XII/478 S. 1 Frontispiz mit Bild des Verfassers in Marine-Offiziersuniform. Mit 10 Schlachtskizzen (Beilagen in Einstecklasche). Einband leichte Lagerspuren, antiquarisch gutes Exemplar. 15,5x22. 25,00 EUR, #427 [Weltkrieg][Seekrieg]

Nowikow-Priboi, A. S. Tsushima. Volksverlag Weimar 9.-16. Tsd. 1955. Ungekürzte Fassung (Moskau 1947). Aus d. Russ. v. Manfred von Busch. Gelbes Leinen, 820 S. Mit Anmerkungen des Verfassers, Sachregister, Schiffsregister (Kriegsschiffe des 2. russischen Pazifikgeschwaders u. der Japan. Flotte). Farbkopfschnitt. Widmung im Vorsatz, sonst gut. 13x20,5x5,5. Buch zur Seeschlacht bei Tsushima 1905 im Russisch-japanischen Krieg. Autor nahm auf dem Linienschiff "Orjol" an der Schlacht teil. 8,00 EUR, #265 [Krieg][See]

Pratt, Fletcher. Amerikas Flotte im Kriege. (2.Weltkrieg) Mit Vorwort v. Frank Knox, ehem. Marineminister der USA. Overseas, New York, gedruckt in USA 1944, Deutsche Ausgabe. Broschur, Klammerheftung, 399 S. Vorsatz entfernt. 12x15,5. 8,00 EUR, #64 [Krieg][Marine]

Preston, Anthony. Die Geschichte der U-Boote. Karl Müller Verlag, Erlangen (1998). PGlanz, 144 S. m. 100 Farb- u. s/w-Fotos, zahlr. plastische farbige Zeichnungen, dabei viele detaillierte Schnittdarstellungen. Großformat 21,5x30. Band enthält ausführliche Informationen über die U-Boot-Einsätze in beiden Weltkriegen und zur modernen U-Boot-Entwicklung sowie zur Geschichte der U-Boot-Bekämpfung. Der Verfasser ist ein anerkannter Marinehistoriker. 8,00 EUR, #127

Preuß / Molitor. Seefahrt-Fibel des deutschen Jungen. Hrsgg. v. Korvettenkapitän (Ing.) Herbert Preuß u. Wilhelm Molitor. Mit 100 Abb. u. 4 farbigen Tafeln. J.F. Lehmann, München-Berlin 1941. Broschur, 96 S., zahlr. Fotos, Zeichnungen u. Karten + 4 Farbtafeln: Deutsche Seeflaggen der Hansezeit, Flaggen-ABC der Kriegsmarine, Uniformen u. Abzeichen der deutschen Kriegsmarine. Mit einer Zeittafel. 13x18,5. 8,00 EUR, #2

Ramcke, Bernhard. Vom Schiffsjungen zum Fallschirmjägergeneral. Von Generalleutnant Bernhard Ramcke. Verlag die Wehrmacht, Berlin 1943. Druck: ATS, Printed in France, Depot Legal, Paris 1944. Leinen, 314 S., mehrere Fototafeln mit 39 zumeist ganzseitigen Abb. Beiliegend kleiner Berichtigungszettel. Einband mit Lagerspuren, untere Ecke mit Knickspur, sonst altersgemäß akzeptabel. 12,5x19,5. 15,00 EUR, #222 [1.Weltkrieg][Marine][2.Weltkrieg][Fallschirmjäger]

Ritter, Paul. Ubootsgeist. Abenteuer und Fahrten im Mittelmeer. Nach Kriegstagebüchern von Maschinistenmaat Paul Ritter hrsgg. v. Gerd Bock. v. Hase & Koehler Verlag, Leipzig 1935, 16.-20.Tsd. Ziegelrotes Leinen, 246 S. mit mehreren Textkarten und Längsschnitt von UB 49 + mehrere Fototafeln. Die Fotos zeigen u.a. ein Bild des Verfassers in der interessanten Ausgehuniform der U-Boot-Besatzungen, Blick in den Maschinenraum u. das UB in der Bucht von Cattaro. 12,5x18,5. Gepflegtes Exemplar! 15,00 EUR, #217

Röckel, Hermann. Seeräume und Flottenstützpunkte. Von Prof. Dr. Hermann Röckel. Verlagsanstalt Hüthing & Co., Heidelberg, Berlin, Leipzig 2.Aufl. 8.-10. Tsd. 1943. Broschur, 130 S., 3 Karten, mit Vorworten des Verfassers u. Literaturangaben. Umschlag mit Lagerspuren15,5x23,5. Der Autor untersucht Aufgaben, strategische Aufgaben und Besonderheiten von Flottenstützpunkten, insbesondere an den Beispielen Dakar, Hawai u. Singapur. 8,00 EUR, #284 [Militär][See]

Roskill, S. W. Das Geheimnis um U 110. Von Captain S. W. Roskill. Verlag für Wehrwesen Bernard & Graefe, Frankfurt 1960. Aus d. Engl. v. Kapitän z. S. a.D. Dietrich Niebuhr. Blaues Leinen, 147 S., mehrere Gefechtsskizzen im Text, mehrere Fototafeln, Kartenvorsatz mit Darstellung der Ereignisse vom 5.-10. Mai 1941 um Konvoi OB 318 u. schemat. Darstellung der Formation am 2. Mai 1941. Ehemal. Bibliotheken-Expl. in guter Erhaltung, hinten mit nur geringgradigen Feuchtespuren. 14x20,5. 8,00 EUR, #525 [bk]

Russisch-Japanischer Krieg / Port Arthur. Verlag und Erscheinungsjahr unbekannt, es dürfte sich um eine Ausgabe um 1910 handeln. Vermutlich wurden hier zwei Japan-Bücher zu einem Band gebunden. Vorn ist ein Vortitelblatt mit Titel: Japan und die Japaner II. Teil. Von Dr. H. Döring. 208 S., über 100 Abb. im Text u. mehrere Bildtafeln. Themenauswahl: Geographie, Kleidung, Wohnung, Nahrung, Charakter, Samurai, Religion, Familie, Feste, Landwirtschaft, Kunst u. Kunstgewerbe, Verkehr, Handel u. Industrie, Verfassung u. öffentliche Zustände, Verwaltung, Polizei, Recht, Heer u. Flotte, Schulwesen, Sprache, Schrift, Deutsche in Japan. Danach ist ohne Zwischentitel ein Buch mit einer interessanten u. detaillierten Darstellung zum Russisch-Japanischen Krieg eingebunden. Diese hat VIII/382 Textseiten mit über 160 Fotos, Karten und zeitgenössischen Illustrationen sowie 37 Bildtafeln, davon ca. die Hälfte farbig. Themen: Allgemeine Beobachtungen. Der Ausbruch des Krieges. Die Kämpfe vor Port Arthur u. Tschemulpo. Die russische Flotte. Die japanische Flotte. Kriegsverläufe im Februar 1904. Seekrieg März 1904. Die Armeen. Ereignisse im April u. Mai 1904. In diesem Teil sind saubere Anstreichungen und Randbemerkungen mit Bleistift. Buch wiegt über 1,6 kg. Format 17x24,5. Der Eb. ist im Scharnier geplatzt, das Vortitelblatt gebräunt u. am Rand mit Papierstreifen verstärkt. Sehr selten, deshalb trotz einiger Mängel im Katalog. 35,00 EUR, #50 [Japan][See][Krieg][bk]

Schiffe der Meerestiefen. Bearb. v. Hans-Otto Heber unter Verwendung eines im Militärverlag Moskau erschienen Buches. Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung, Berlin 1958. Blaues Leinen, 240 S., 54 Abb. Zeichnungen v. Böhm-Weidner. 15x21. Buch über die Geschichte der U-Boote, zu ihren technischen Fragen, Problemen ihres Einsatzes, ihrer Bewaffnung u. Ausrüstung, zur Orientierung unter Wasser, U-Boot-Abwehr. - Buch enthält zahlr. Beiträge u. Abb. die in anderen Werken über U-Boote selten oder nicht zu finden sind. 15,00 EUR, #388

Schiffe der NATO im Ostseeraum. Von Korvettenkapitän Georg Kautz. Berlin, Deutscher Militärverlag, 1966, 1. Auflage, 1.-6. Tsd. Lehrbuch für die Schulen der Nationalen Volksarmee. Flex. Kunststoffmappe, ca. 470 S., zahlr. Abb. (Fotos u. Rißzeichnungen). 20x15 quer. Inhalt: 1. Schiffserkennungsdienst. 2. Erläuterung des Typenteils und der NATO-Schiffsklassifikation. 3. Kriegsschiffe der NATO-Flotten.die im Ostseeraum handeln. 4. Waffentabellen. 5. Verzeichnis der Schiffstypen. 6. Verzeichnis der Schiffsnamen. - Vorgestellt sind Flugzeugträger, Kreuzer, Zerstörer, Fregatten und Geleiter, U-Boote, Schnellboote, Landungsfahrzeuge, Minenleger, Minensucher, U-Jäger, Wachfahrzeuge, Begleitschiffe, Führungsschiffe und Schulschiffe aus Westdeutschland, Dänemark, Norwegen, USA, Großbritannien, Kanada, Frankreich u. den Niederlanden. 15,00 EUR, #427 [NVA][See][bk][R]

Schiffner, Manfred: Torpedobewaffnung. Mitarbeit: Karl-Heinz Dohmen, Ronald Friedrich. Militärverlag der DDR, Berlin 1.Aufl. 1987. Illustr. Ppbd., 264 S., 210 Abb.: Fotos u. Skizzen (vieles im Detail), Risse, Schaltpläne, Torpedo- u. Schiffsrisse auf Vor- und Nachsatz. Tafelanhang mit zahlr. techn.-takt. Daten zu Torpedos, Flugzeugtorpedos, Schnellbooten, Torpedobooten u.a. Kapitel: Histor. Entwicklung des Torpedos; Antrieb von Torpedos; Die Gefechtsladungen und ihre Zündeinrichtungen; Steuerung von Torpedos, Torpedoausstoß- und -abwurfeinrichtungen; Torpedoträger; Abwehr von Torpedos; zahlr. Quellenangaben. Kanten etwas berieben, Stempel auf Titel, sonst gut. 15x22. 12,00 EUR, #159 [R]

Schiffner, Manfred / Karl-Heinz Dohmen und Ronald Friedrich : Torpedobewaffnung. Militärverlag der DDR, Berlin, 1.Aufl. 1987. Ppbd., 264 S., 210 Abb.: Fotos u. Skizzen (vieles im Detail), Risse, Schaltpläne, Schiffsrisse auf Vor- und Nachsatz. Tafelanhang mit zahlr. techn.-takt. Daten zu Torpedos, Flugzeugtorpedos, Schnellbooten, Torpedobooten u.a. Kapitel: Histor. Entwicklung des Torpedos; Antrieb von Torpedos; Die Gefechtsladungen und ihre Zündeinrichtungen; Steuerung von Torpedos, Torpedoausstoß- und -abwurfeinrichtungen; Torpedoträger; Abwehr von Torpedos. Mit zahlr. Quellenangaben. 15x22. 12,00 EUR, #168

Schmalenbach, Paul. Die deutschen Marine-Luftschiffe. Werden - Wirken - Nachwirken. Koehlers Verlagsgesellschaft, Herford 1977. Ppbd. (Leinenoptik), OU, 174 S. mit einigen Abb. + mehrere Fototafeln, zahlr. Rißzeichnungen im Vorsatz. 16x24. Inhalt: Die physikalischen Grundlagen der Luftschiffahrt. Begriffsbestimmungen für die Luftschiffahrt. Zeittafel zur technischen und militärischen Entwicklung der Luftschiffe. Das erste Zeppelin-Luftschiff. Die Entwicklung der Zeppelin-Luftschiffe. Die Besatzung und der Schiffspflegetrupp. Besonderheiten der Luftschiffe anderer Bausysteme. Der Luftschiffhafen. Das Führen eines Luftschiffes. Die Entwicklung der Luftschiffahrt in den Kriegsmarinen. Die Luftschiff-Entwicklung in der Kaiserlichen Marine bis zum Weltkrieg. Deutsche Marine Luftschiffe im Weltkrieg 1914 – 1918. Rückblick. Das Nachwirken der deutschen Marine-Luftschiffe auf die zivile und militärische Luftfahrt. Zehn Anlagen, dabei: Übersicht der Werftnummern der Luftschiffbau Zeppelin, der Bautypen, der Bauwerften u. der Luftschiffs-Bezeichnungen der Käufer; Techn. Daten der Luftschiffe der Bauarten Zeppelin, Schütte-Lanz, Parseval u. Groß-Basenach; Zu- und Abgänge u. Bestand an Luftschiffen, Gründe des Abganges; Leistungen der Luftschiffe im Dienste der Kaiserlichen Marine (Endschicksale der Luftschiffe); Geschwaderangriffe auf England, Fahrtenstatistik der DELAG und der DZR u.a. 15,00 EUR, #210 [Luftschiff][Marine][R]

Schnellboote im Einsatz 1939-1945. Von Volkmar Kühn. Motorbuchverlag Stuttgart, 1.Aufl. 1976. Ppbd. (Leinenoptik), OU, 236 S., zahlr. Fotos und Einsatzkarten, Rißzeichnungen der Typen S 38, S 100 u. S 700, mehrere Tabellen. Anhang mit Listen: Ritterkreuzträger der Schnellboote, Struktur u. Führer der Flottilien, Verluste u. Verbleib von S 1 bis S 709. 15,5x23,5. Dokumentation über den Einsatz der deutschen Schnellboote im 2. Weltkrieg u. deren Entwicklungsgeschichte. 12,00 EUR, #165 [See][Weltkrieg]

Seekriege der Hanse. Von Konrad Fritze u. Günter Krause. Militärverlag der DDR, Berlin 1.Auflage 1989. Reihe "Kleine Militärgeschichte Kriege". Leinen, OU, Kartenvorsatz, 271 S. + Bildtafeln. Mit 29 Fotos, 7 Zeichnungen, 7 Karten. 12x19,5. Vorwort; Wesen und historische Leistung der Hanse; Grundlagen hanseatischer Seekriegsführung; Seekriegsunternehmen hansischer Städte; Strategischer Einsatz und Taktik hansischer Flotten; Kleines Lexikon; Zeittafel; Auswahlbibliographie; Vergleichendes Ortsverzeichnis; Personenregister. 6,00 EUR, #66

Seefliegerkräfte. Von Kapitänleutnant Ulrich Israel u. Kapitänleutnant Georg Kautz. Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung, Berlin 1960. 1.-3. Tsd. Halbleinen, 148 S., zahlr. Fotos. 11,5x18. Ehemal. Bibliotheken-Expl.-aber gut erhalten, im Vorsatz von Privat 2 Flugzeugbilder eingeklebt. 8,00 EUR, #154 [Flugzeug][Marine]

Seezielraketen. Luft- und seegestützte Seezielraketen kapitalistischer Länder. Von B.I. Rodinow u. N.N. Nowitschkow. Militärverlag der DDR, Berlin 1.Aufl. 1989 (Moskau 1987). Deutsch v. Heinz Schönfeld. Bearb. unter Leitung v. Kapitän zur See Dr. Franz Karfik. PGlanz, 164 S., zahlr. Abb., Literaturverz. 15x22. Die Autoren untersuchen taktisch-technische Eigenschaften westlicher Seezielraketen, deren Gefechtswert u. Entwicklungsperspektiven, analysieren den Einsatz in lokalen Kriegen von Schiffen und Flugzeugen und stellen Schiffsabwehrmittel gegen Seezielraketen vor. Im Anhang 6 Tabellen mit taktisch-techn. Daten von Seezielraketen, Fla-Raketen, Fla-Raketensystemen, Fla-Artilleriesystemen u. passiven Störmitteln. 12,00 EUR, #343 [See][Militär]

Segelkriegsschiffe des 17. Jahrhunderts. Von der "Couronne" zur "Royal Louis". Hrsgg. von Ernest Henriot und Luise Langendorf. Übersetzung aus dem Französischen. Hinstorff Verlag, Rostock, 2. Aufl. 1978. Leinen, illustr. OU, 104 S. mit vielen Abb. + 10 Aufklapptafeln. Großformat 24,5x45,5 cm. Innen Hinweis auf Preissenkung für das Buch wegen „buchbinderischer Mängel“ - die „Mängel“ beziehen sich nur auf einen nicht ganz „glatten“ Seitenschnitt und Heftung von Tafel II A/B an anderer Stelle als verzeichnet. Buch wiegt ca. 1,3 kg. Sehr umfangreiches und detailliertes Buch für Modellbauer. 18,00 EUR, #A69 [Segelschiff][Seekrieg][Schiffsmodellbau][Modellbau]

Semsrott, Albert. Der Durchbruch der „Möwe“. Selbsterlebte Taten und Fahrten erzählt vom Bremer Steuermann Albert Semsrott. K. Thienemanns Verlag, Stuttgart 1928. Vorwort: Alfred Riebau. Halbleinen, 127 S. + 4 farbige Bildtafeln v. Harry Schultz. Ohne Karte. 15x21. Gute Erhaltung. 8,00 EUR, #273 [Weltkrieg][Marine]

Sokol, Hans Hubert. 20.000 Meilen im U-Boot. Die Weltreise des holländischen Unterseeboots "K XVIII". von Kapitän Hans Hugo Sokol. Mit mehr als 100 Bildern u. Zeichnungen v. Rudi Bass. Verlag Wilhelm Frick, Wien (1938). Blaues Leinen, Rücken lichthell (Rückentitel aber noch kräftig), 122 S. + Tafelteil mit 64 Fototafeln mit 100 Fotos, Kartenvorsatz. Namensstempel auf Vortitel u. Titelblatt. 15x21,5. Buch schildert die Weltreise des holländischen U-Bootes " K XVIII " 1934/35 unter Kommandant Kapitänleutnant D. C. M. Hetterschij. Zweck der Reise war die Einreihung des U-Bootes in die Niederländische Kriegsmarine in Ostindien. An der Fahrt nahm auch Prof. Vening Meinesz teil, der wissenschaftliche Beobachtungen zur Schwerkraft durchführte. 18,00 EUR, #127 [e2]

Sorge, Siegfried. Der Marineoffizier als Führer und Erzieher. Verlag E. S. Mittler Sohn, Berlin, 3. [erweiterte] Auflage 1941. Reihe: Handbücher des Marineoffiziers. Blaues Leinen, VIII/168 S. Aus Marinebücherei makuliert, Buch in selbstklebende Folie geschlagen. 16x23,7. 6,00 EUR, #92

Spindler, Karl. Das geheimnisvolle Schiff. Blockadedurchbruch S. M. Hilfskreuzer „Libau“ zur irischen Revolution. Von Kapitänleutnant a.D. Karl Spindler. Scherl, Berlin 11.-15.Tsd. 1921. Mit einem Bild des Autors und 40 Textillustrationen (diese meist nach Federzeichnungen des Verfassers) von Joh. v. Wicht. Leinen (blau, am Rü. ausgeblichen) mit Goldprägung, 256 S., 1 Karte. Im Vorsatz schönes maritimes Exlibris von H. Schnippel, gestochen v. J. v. Kulas. 13x19. Erster authentischer Bericht über die Entstehung der irischen Oster-Revolution von 1916 im Zusammenhang mit Sir Roger Casement. 15,00 EUR, #71 [1.Weltkrieg][Marine][bk]

Spindler, Karl. Das geheimnisvolle Schiff. Blockadedurchbruch des Hilfskreuzers „Libau“ zur irischen Revolution. Von Kapitän a.D. Karl Spindler. Scherl, Berlin 31.-40. Tsd. 1921. Mit einem Bild des Verfassers und 40 Illustrationen (diese meist nach Federzeichnungen des Verfassers) von Joh.v. Wicht. Halbleinen, 256 S., 1 Karte. Namenszug auf Titel, sonst gut. 13x18,5. Erster authentischer Bericht über die Entstehung der irischen Oster-Revolution von 1916 im Zusammenhang mit Sir Roger Casement. 15,00 EUR, #527 [1.Weltkrieg][See]

Stepanow, A. Port Arthur. 1. Band (von 2). Verlag für fremdsprachige Literatur Moskau 1948. Deutsche Ausgabe. Nur in geringer Gesamtauflage erschienen. Halbleinen, 418 S. Kanten berieben, Papier leichte Randbräune. 15x22,5. Historische Erzählung um den Kampf um Porth Arthur im Russisch-Japanischen Krieg 1904. 6,00 EUR, #326, #374, #351 [Militär][See][bk]

Tarnung in den Seekriegsflotten. Von N. P. Gordejew. Militärverlag der DDR, Berlin 1976, 1. Auflage, 1.-2. Tsd. (Moskau 1971). Deutsche Bearbeitung: Fregattenkapitän Günter Larisch. Ppbd., 144 (2) S., 10 Abb. 12,5x19,5. Inhalt: Einleitung / 1. Die operative Tarnung 1.1. Die Tarnung bei Seelandungs- und Landungsabwehroperationen 1.2. Die Tarnung bei Operationen zur Störung gegnerischer Seeverbindungen und zum Schutz eigener Seeverbindungen 1.3 Die Tarnung bei Operationen gegen Flottenstützpunkte des Gegners und bei der Sicherung eigener Stützpunkte / 2. Die taktische Tarnung 2.1. Die taktische Tarnung von U-Booten 2.2. Die taktische Tarnung von Überwasserschiffen 2.3. Die taktische Tarnung der Seefliegerkräfte 2.4. Die taktische Tarnung der Raketen- und Küstenartillerietruppenteile 2.5. Die taktische Tarnung von Objekten der rückwärtigen Dienste / Schlußfolgerungen; Literaturverzeichnis. 12,00 EUR, #209

Technisches Hilfsbuch für den Gebrauch in der Kriegsmarine. Zusammengestellt von Fregattenkapitän (Ing) Voigt. Hrsg.: Schiffsmaschinen-Inspektion Cuxhaven. Druck: Marineschule Kiel, Kiel 1943. Broschur, 6 Bll., 310/VIII S., zahlr. Abb. u. Schaubilder. Umschlag gebräunt, mit leichten Benutzerspuren. 14,5x20,5. 15,00 EUR, #505 [Marine][Technik]

Tirpitz, A. von : Der Aufbau der deutschen Weltmacht. Cotta. Stuttgart. u. Berlin 1924. 1.-20. Tsd.. Band der Reihe "Politische Dokumente von A. von Tirpitz". Halbleinen, VIIII/460 S., Vorwort des Verfassers, Tafelanhang, 1 Faksimilebeilage (Beileidsschreiben vom engl. Vizeadmiral J. R. Jellicoe vom 10.9.1913 an Tirpitz anläßlich des Verlustes eines Marineluftschiffes). Inhalt: Die erste Flottenkrisis (1905/06). Die zweite Flottenkrisis (1908/09). Zwischen zwei Krisen (1909/11). Die dritte Flottenkrisis (1911/12). Die deutsch-englische Entspannung (1912/14). Dokumentenanhänge. 16x23,5. Gutes Expl. 8,00 EUR, #375 [Militär][Politik][See]

Trawkin, I. W. Torpedo los. Deutscher Militärverlag, Berlin 1.-10. Tsd. 1961. Aus d. Russischen v. Arno Specht. Halbleinen, 132 S. Mit einem Nachwort. 13x20,5. Der Autor war U-Boot-Fahrer, Kapitän zur See u. Held der Sowjetunion. Im 2. Weltkrieg führte er erfolgreich die U-Boote STSCH-303 u. K-52, von deutscher Seite wurde eine Prämie von 50.000 Reichsmark auf seinen Kopf ausgesetzt. Buch erschien nur in geringer Gesamtauflage. 6,95 EUR, #148 [Weltkrieg][See]

Tremmin, Walter. Die Hornsriff fährt geheim. Verlag der Nation, Berlin 1957. Broschur, 158 S. Nur Papier alters- und materialbedingt etwas nachgedunkelt, sonst gut. 12x19. Abenteuerliche Erzählung um einen deutschen Sperrbrecher 1944. Inhalt ist kein Tatsachenbericht zum Seekrieg, lehnt sich aber an ähnliche Vorkommnisse im 2. Weltkrieg an. 5,00 EUR, #370 [Marine][Bell]

Tsushima. Von A.S. Nowikow-Priboi . Militärverlag der DDR, Berlin, 1.Aufl. 1986. (Aufbau-Verlag 1954). Aus d. Russ. v. Manfred von Busch. Grünes Leinen, 724 S., mehrere Lage-Skizzen im Text + 12 Fototafeln. Mit Anmerkungen des Verfassers, Schiffsregister Kriegsschiffe des 2. russischen Pazifikgeschwaders u. der Japanischen Flotte. Nachwort: Reinhard Lakowski, Im Vorsatz eingeklebte Widmung, sonst gut. 12,5x20,5. Seeschlacht bei Tsushima 1905 Russisch-japanischer Krieg, der Verfasser nahm auf dem Linienschiff "Orjol" an der Schlacht teil. 8,00 EUR, #525 [Krieg][See]

Tsushima. (Seeschlacht bei Tsushima 1905. Russisch-japanischer Krieg). Von A.S. Nowikow-Priboi (nahm auf dem Linienschiff „Orjol“ an der Schlacht teil). Militärverlag der DDR, Berlin 1986. Ungekürzte Fassung. (Moskau 1947). Aus d. Russ. v. Manfred von Busch. G, OU, 724 S. + mehrere Fototafeln Mit zahlr. Anmerkungen des Verfassers mit Quellenangaben aus zeitgenöss. Archiven u. Publikationen, Sachregister, Schiffsregister der Kriegsschiffe des 2. Russischen Pazifikgeschwaders u. der Japan. Flotte mit Angaben zum Jahr des Stapellaufs, Wasserverdrängung, Geschwindigkeit, Artilleriebestückung u. Torpedobewaffnung. Nachwort: Richard Lakowski. 13x20,5. 8,00 EUR, #169 [Milit][See]

U-Boot und U-Jagd. Von Günter Krause. Militärverlag der DDR, Berlin 1986. 2., korrigierte Auflage. Leinen, OU, 264 S., 171 Abb. 17x23,5. Nur Schutzumschlag mit leichten Randläsuren, Buch gut. 8,00 EUR, #325 [milit]

U-Boot und U-Jagd. Von Günter Krause. Militärverlag der DDR, Berlin 1989. 3., korrigierte Auflage. Leinen, OU, 264 S., 171 Abb. 17x23,5. Nur Schutzumschlag hinten mit leichten Randläsuren, sonst gepflegtes Exemplar. 8,00 EUR, #461

U-Boote : Die Bergung der Kursk / Sharks of Steel / Lautlose Jäger. DVD Discovery-Geschichte. Dolby Digital 5.1. Spieldauer 150 min. Infoprogramm laut § 14 JuSchG. Sprache Deutsch, Englisch. Drei original Discovery-Geschichte-Dokumentationen (noch original verschweißt). 1. Die Bergung der Kursk : Es werden Erfolge und Mißerfolge der Rettungsaktionen aufgezeigt und erklärt, welche Ursache der Untergang der "Kursk" hatte und wie es zur Explosion im Inneren gekommen sein muß./ 2. Sharks of Steel: Lernen Sie die US-amerianischen Ohios und die russischen Thypoons kennen. /
3. Lautlose Jäger: Neue U-Boot-Generation der USA: Die Virginia-Klasse.
8,00 EUR, #P48 [bk]

Unsere U-Booterfolge. Von G. Kemmann (1918). Broschur, 15 S. mit 3 statistischen Schaubildern: Bestandsänderungen der englischen Handelsflotte während des Krieges; Änderungen der Weltdampferflotte während des Krieges u. Monatliche Schiffsversenkungen (1916/17) sowie zwei Karten: U-Booterfolge 1.2. bis 1.9. 1917. Mit Heftlochung, rote Registriernummer auf Umschlag, Umschlag am unteren Rand angestaubt, am rechten freien Seitenrand etwas stockfleckig. 12,00 EUR, #A21 [e][bk]

Volksmarine auf Wacht. Bildband von Dieter Flohr, Robert Rosentreter, Peter Seemann. Militärverlag der DDR, Berlin 1. Auflage 1979. Blaues Leinen mit Blindprägung, OU, 224 S., zahlr. Fotos in s/w u. Farbe, viele ganzseitig, farbige Kartenvorsätze. Gepflegtes Exemplar. 21x26,5. Buch wiegt über 1 kg. 18,00 EUR, #P50 [e]

Volksmarine auf Wacht. Bildband von Dieter Flohr, Robert Rosentreter, Peter Seemann. Militärverlag der DDR, Berlin 1983, 2. Aufl. Blaues Leinen mit Blindprägung, OU, 224 S., zahlr. Fotos in s/w u. Farbe, viele ganzseitig, farb. Kartenvorsätze. Schutzumschlag mit leichten Lagerspuren, nur hinterer Deckel am unteren Rand leicht stockfleckig (nicht schlimm). 21x26,5. Buch wiegt über 1 kg. 8,00 EUR, #A42 [R][e]

Volksmarine auf Wacht. Bildband von Dieter Flohr, Robert Rosentreter, Peter Seemann. Militärverlag der DDR, Berlin 1983, 2. Auflage. Blaues Leinen mit Blindprägung, OU, 224 S., zahlr. Fotos in s/w u. Farbe, viele ganzseitig, farb. Kartenvorsätze. Vorn auf einer Leerseite angeheftetes Widmungsblatt – Geschenkbuch des Militärverlages für einen Mitarbeiter anläßlich seiner 25-jährigen Tätigkeit im Militärverlag. Beiliegend ein Glückwunschbrief des Verlages an den Mitarbeiter mit Hinweis auf 1000,- Mark Prämie. Gepflegtes Exemplar. 21x26,5. Buch wiegt über 1 kg. 18,00 EUR, #347 [e]

Volksmarine der DDR. Deutsche Seestreitkräfte im Kalten Krieg. Von Friedrich Elchlepp, Walter Jablonsky, Fritz Minow u. Manfred Röseberg. Verlag E.S. Mittler & Sohn, Hamburg, Berlin, Bonn 1999. PGlanz, 360 S., zahlr. Abb. u. Tabellen, Kartenvorsatz. 16x24,5. Das Autorenteam aus Bundesmarine und ehemal. Volksmarine beschreibt wichtige Aspekte der Geschichte und Entwicklung der Volksmarine der DDR und deren Vorgängerinnen Seepolizei und Volkspolizei-See und stellt sie in den Kontext der Ost-West-Konfrontation. Zahlr. Originaldokumente, Verzeichnisse, Aussagen seriöser Zeitzeugen und bislang unveröffentlichte Fotos ergänzen die Darstellung. 15,00 EUR, #416 [NVA][Marine]

Volksmarine - Betrachtung einer deutschen Flotte 1950-1990. Von Dieter Flohr. 2. verbesserte Auflage. Selbstverlag, Rostock 2005. Klappen-Broschur, 214 S., zahlr. Abbildungen. 14,5x20,5. Die gut recherchierte und lebendige Darstellung des Lebens in dieser Marine, in Wort und Bild, macht den Reiz des Buches aus. Ohne zu denunzieren informiert der Autor über Anspruch und Wirklichkeit [der Volksmarine]. Zahlreiche Anlagen listen Ausbildungsverfahren, Manöver, Paraden und Flottenbesuche auf. [aus dem Klappentext]. 15,00 EUR, #14 [bk]

Wehrle, Hans. Zwischen Mastkorb und Kabelgatt. Mit vielen Zeichnungen von Kurt Nilsson. Verlag Dug + Co, Wilhelmshaven 1971. Hellgraues Leinen, 142 S. Nur leicht leseschief. 15x21,5. Heitere Erlebnisse aus der Bundesmarine. 8,00 EUR, #212 [Bell][Marine][bk]

Wie entsteht ein Kriegsschiff. Von Edmund Woitelle. Deutscher Militärverlag, Berlin 1968, 1.-6. Tsd. Graues Leinen, OU, 222 S., zahlr. Fotos u. Zeichnungen. Nur Schutzmschlag mit kleinen Randläsuren, gepflegtes Exemplar. 16,5x24,3. Unter Berücksichtigung der revolutionären Umwälzungen im Kriegsschiffbau der letzten Jahre werden in diesem reich illustrierten Buch umfangreiche Einzelheiten vom Entstehen der Kriegsschiffe vermittelt. Anforderungen, die an moderne Kriegsschiffe gestellt werden müssen, werden im Zusammenhang mit Problemen des gegenwärtigen Kriegsschiffbaus gebracht, wobei auch die Besonderheiten der wichtigsten Schiffsklassen Erwähnung finden. Ausführlich behandelt das Buch die Projektierung der Kriegsschiffe und schildert die Arbeit in der Schiffbauversuchsanstalt. Die Schiffswerft mit ihren Anlagen und Ausrüstungen und der Stapellauf werden das besondere Interesse des Lesers finden. Nach dem Stapellauf wird ein Kriegsschiff voll ausgerüstet, geht auf die Erprobungs- und Abnahmefahrten, um dann endgültig in Dienst gestellt zu werden. Auch darüber wird in diesem Buch geschrieben. Es ist geeignet, das Informationsbedürfnis vieler Seeleute und maritin interessierter Leserkreise zu befriedigen. Sicher wird auch mancher Fachmann nützliche Anregungen erhaltenen. [aus dem Klappentext]. 12,00 EUR, #459

.

f) Häfen / Hafenwirtschaft / Wasserstraßen / Schiffswerften / Reedereien / Fischverabeitung

Adler, Gerhard. Englands Versorgung mit Schiffsbaumaterialien aus englischen und amerikanischen Quellen, vornehmlich im 17. Jahrhundert. Verlag W. Kohlhammer, Stuttgart 1929. Beiheft 16 zur Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Hrsgg. v. Prof. Dr. H. Aubin. Broschur, etwas lichtgebräunt mit kleinen Läsuren, Block gelöst, unbeschnitten, 118 S. 15x23. Seltenes Buch! 15,00 EUR, #154 [England][See][bk]

A. G. Weser : Die „A. G. Weser“ - Teil I bis 1914 - Von der Maschinenfabrik Waltjen & Leonhardt zur Großwerft. Von Peter Kuckuk. Steintor Bremen Verlagsgesellschft 1987. Reihe: Industrie Archälogie. Broschur, 48 S. mit zahlr. histor. Fotos. 16,5x23,5. Die Aktien-Gesellschaft „Weser“ (umgangssprachlich nur AG Weser genannt) war eine Schiffswerft in Bremen-Gröpelingen. Der 1872 gegründete Betrieb wurde 1983 als Folge weltweiter Überkapazitäten im Schiffbau und allzu einseitiger Konzentration auf den Bau von Großtankern geschlossen. Im Laufe ihres 140-jährigen Bestehens wurden von der A.G. „Weser“ etwa 1.400 Schiffe gebaut; neben dem zivilen Schiffbau hat sich die Werft sehr stark im militärischen Schiffbau engagiert, sowohl für die Kaiserliche Marine (1872–1918) als auch später für die Reichs- bzw. Kriegsmarine (1921–1945). Sie hatte in beiden Weltkriegen großen Anteil am Bau von U-Booten. [Wikipedia]. Gepflegtes Exemplar. 12,00 EUR, #423

Berlin und die Märkischen Wasserstraßen. Von Hans-Joachim Uhlemann. Transpress-Verkehrsgeschichte, Berlin 1. Aufl. 1987. Broschur, 192 S., 195 Abb., u.a. Bilder u. Risse von Kanalbauten, Schleusen, Hebewerken, Fähren, 11 Tabellen. 16x22,5. Die natürlichen Gegebenheiten und Voraussetzungen für die Entwicklung der Wasserstraßen zwischen Elbe und Oder. Notwendigkeiten und Voraussetzungen für den Bau von Wasserstraßen zwischen Elbe und Oder. Der Nutzen der Binnenschiffahrt zwischen Elbe und Oder. Die Havel-Oder-Wasserstraße. Die Spree-Oder-Wasserstraße. Die Berliner Wasserstraßen. Die Untere Havel-Wasserstraße. Der Plauer Kanal und der Ihlekanal (Elbe-Havel-Kanal). Die Nebenwasserstraßen der Mark Brandenburg. 8,00 EUR, #78 , #343 [Berlin][Brandenburg][Schiffahrt]

Bremen / Bremerhaven : Kleiner Kompaß für Hafenbesucher überreicht vom Weserkurier (1972). Faltblatt (aufgefaltet ca. 30x61 cm) mit Plan der Hafengruppe Bremen und der Hafengruppe Bremerhaven. 3,00 EUR, #350 [Bremen][Seefahrt][bk]

Brenning, Otto. Der Absatz von Seefischen und fischindustriellen Erzeugnissen und seine wichtigsten Grundbegriffe. Herausgeber: Werbestelle für die Fischwirtschaft der vereinigten Fischmärkte Hamburg und Altona (um 1936). Broschur, 126 S. Text + 16 Bildtafeln. Umschlag und Papier etwas nachgebräunt. 12,5x17,5. 12,00 EUR, #9 [See][Hamburg][bk]

Damwerth, Wilhelm. Die Eismeerfischer - Erlebnisbuch der deutschen Hochseefischerei. Verlag Aschendorff, Münster Westf., 1959. Mit 12 Abb., 2 Karten u. 2 Zeichnungen. Blaues Leinen, illustr. Vorsätze, 271 S. + Fototafeln. Mit handschriftlicher Widmung des Verfassers vom 29.3.1965 an Karl Brinkmann. 12,5x20,5. 25,00 EUR, #464 [bk]

Das Buch vom Hafen. Von Doz. Dr. sc. techn. Jürgen Lüsch, Doz. Dr. sc.oec. Peter Biebig, Prof. Dr. sc.oec. Dr.-Ing. Rolf Schönknecht. Illustriert v. Jochen Berthold. Transpress Berlin 1.Aufl. 1981. PGlanz, 188 S., zahlr. Abb. 20x23. Buch behandelt u.a. die Arten u. Besonderheiten von Häfen, deren Bauwerke u. Nebenanlagen, den Güterumschlag mit Kranen u. Staplern, die Hafenorganisation u. gibt Ausblick auf die Häfen von morgen. 8,00 EUR, #102

DDR Fischfangflotte: Benno Pludra: Wenn die Heringe ziehn ... Fotoreporter war Herbert Blunck. Verlag Tribüne Berlin 1955. Halbleinen, Lesebändchen, 125 S. + 28 Fototafeln mit 33 Fotos. 15x22,5. Reportage von einer Fangfahrt mit Logger „Patriot“ in der Nordsee. Gepflegtes Exemplar. 18,00 EUR, #350 [bk]

DDR-Schiffbau: Vom Kutter zum Containerschiff. Schiffe von DDR-Werften in Text und Bild. Zusammengestellt von Manfred Neumann u. Dietrich Strobel mit 152 maßstäblichen Schiffszeichnungen von Günter Dame (M 1:1000 bzw. 1:5000), 178 Fotos und 2 Tafeln. Verlag Technik, Berlin 1. Auflage 1981. Ppbd., 167 S. Vorbesitzervermerk im Inhaltsverzeichnis, sonst gut. 23,5x26,5. Dokumentation über Schiffe von DDR-Werften : Fahrgastschiffe, Fährschiffe, Forschungsschiffe, Schulschiffe / Frachtschiffe / Fischereischiffe / Schiffe für die technische Flotte und sonstige Spezialschiffe. Mit Schiffsnamenverzeichnis. 28,00 EUR, #318

Der Hering : Clupea harenhus L. - Der Weg vom Fang bis zum Verbraucher in Wort und Bildern. Hrsgg. zum 40jährigen Bestehen der Leckermäulchen Fischkonservenfabrik W. Krakow, Lübeck-Schlutup, 1965. Halbleinen mit aufgesetzten extra dicken Buchdeckeln, über 60 Seiten mit zahlr. Abbildungen. Nur minimale Lagerspuren, oberer Seitenrand nur dezent wellig, gutes Exemplar. Großes Format 22,5x30,3 cm. Sehr interessantes Bildmaterial, z.B. Räucherhaus um 1740, Häringsfang unter dem Eise mit ausgestellten Zugnetzen und Setzkörben (um 1830), historische Bilder von Fischern u. Fischfrauen, Fangschiffe, Historische und moderne Bilder aus der Fischfabrik Leckermäulchen, Produkte der Firma, Dosenfabrik von Oswald Boelcke. 35,00 EUR, #131 [Fische][Fischfabrik][e]

Die Emder Heringsordnung - Die Geschichte der Emder Heringfischerei im 16. und 17. Jahrhundert. Von Dr. Johannes-Hendrik Sonntag. Schuster-Verlag, Leer (1989). Engl. Broschur, 141 S., 34 Abb. Umschlag mit Knickspur, sonst gut. 16,7x24. „Mit dieser Abhandlung soll nicht nur der vollständige Text dieses nur noch in zwei Exemplaren erhaltenen Druckes wiedergegebenen werden, sondern es wird auch eine wörtliche Übertragung und eine Zusammenfassung der insgesamt 35 Paragraphen gegeben. Zudem soll ein ausführlicher Textteil mit zahlreichen Abbildungen von den damals verwendeten Fangschiffen sowie von zeitgenössischen Markt- und Hafenszenen dem Leser die frühe Geschichte der Emdener Heringfischerei und ihren organisatorischen Ablauf näherbringen.“ [Verlagstext] 12,95 EUR, #490 [Emden][Fischfang][e]

Elbe-Schiffahrt :

Elbe-Seitenkanal - Natur und Technik. Hans Christians Verlag, Hamburg 1976. Gebunden mit Schutzumschlag, 134 S. mit vielen Skizzen auch farbigen Bildern und Fotos. Großes Format 26,5x29,5. Noch originalverschweißt. Buch wiegt über 1,1 kg. 12,00 EUR, #342 [Niedersachsen][Schiffahrt][bk]

Fischhandel und Fischindustrie. Von Max: Stahmer. Zweite, vollständig umgearbeitete Auflage. Verlag Ferinand Enke, Stuttgart 1925. Braunes Leinen, VIII/431 (1) S., 36 Abb. 16,5x23,5. Buch wiegt über 1 kg. I. Der Fischhandel A. Der Handel mit Süßwasserfischen B. Der Seefischhandel C. Der Handel mit Heringen D. Der Handel mit Krebsen, Hummern und Austern II. Die Fischindustrie 30,00 EUR, #464 [Wirtschaft][Fische][See]

Hilfer / Schmitt : Karl Hilfer: 50 Jahre Dortmund-Ems-Kanal / Dr. Alfons Schmitt: Das westdeutsche Kanalsystem und die Verkehrspolitik der deutschen Reichsbahn. Richard Pflaum Verlag München 1949. Verkehrswissenschaftliche Forschungen, Heft 3. Broschur, 48 S. Umschlag gebräunt. 15x20,7. 8,00 EUR, #393 [bk]

Hapag-Lloyd - 100 Jahre Linienschiffahrt Ostasien. Hapag-Loyd 1986. Dieser Titel besteht aus folgenden Teilen: 1) Otto J. Seiler: Einhundert Jahre Ostasienfahrt der Hapag-Lloyd AG 1886-1986. Broschur, 144 S., zahlr. Abb. 21x29,5. 2) Eine gelbe Mappe "Seepost im geschichtlichen Rückblick" (21x29,5 cm) mit den folgenden Materialien. a) Kleine Geschichte der Seepost von den Anfängen bis 1914. Heft, 16 S., zahlr. Abb. 20x29. b) Reproduzierte farbige Karte der grossen Postdampfschifflinien im Weltpostverkehr. Bearbeitet im Kursbureau des Reichspostamts, Berlin 1899. (aufgefaltet ca. 90x65 cm). c) Verzeichnis der Postdampfschifflinien im Weltpostverkehr (Beiheft zur Karte, Berlin 1899), mit farb. Reprint des Deckels vom Original), 24 ungez. S. 20x29. Alles im illustr. Orig.-Schuber. 18,00 EUR, #9 [bk]

Holzhauer, E., Konteradmiral z.D.: Kiel und Wilhelmshaven. Verlag Ernst Siegfried Mittler & Sohn, Berlin 1909. Reihe "Meereskunde", 3. Jahrgg., 6. Heft. Klammerheftung, illust. Umschlag, 40 S., zahlr. Abb., 2 Karten. Die Bilder zeigen überwiegend Hafen- und Werftanlagen sowie Kriegsschiffe. Stempel auf Titel, sonst gute Erhaltung. (2) 8,00 EUR, #489 [Kiel][Wilhelmshaven][See][bk]

Imtech – Schiffbau-/Dockbautechnik und die Menschen dahinter. Firmenschrift für die Mitarbeiter des Unternehmens (2010). Fester Einband, 36 Fotoseiten auf Hochglanzpapier zeigen Mitarbeiter zumeist an ihren Arbeitsplätzen. Nur kleiner Namensaufkleber, sonst fast wie neu! 29,5x21 quer. 15,00 EUR, #A72 [Schiffbau][Firmen][bk][fbl]

Kiedel, Klaus-Peter. Vom Flußraddampfer zum Kreuzliner - Passagierschiffbau auf der Werft Jos. L. Meyer 1874-1986. R. van Acken, Lingen (Ems) 1986. Illustr. Ppbd. in Leinenoptik, 106 S., zahlr. Abb. 17,5x24,5. Die Werft Jos. L. Meyer, Papenburg und der Passagierschiffbau; Die auftraggebenden Reedereien – Technische Daten und Geschichte der gelieferten Schiffe; Schiffsnamenregister. 28,00 EUR, #318 [bk]

Kieler Howaldtswerke : Hellmut Kleffel: 125 Jahre Kieler Howaldtswerke. Herausgegeben von der Kieler Howaldtswerke Aktiengesellschaft, Kiel 1963. Fester Einband mit Goldprägung, 131 S. mit vielen Abb. u. Lageplänen. Mit Listen der seit 1865 gebauten Schiffe (angegeben sind Baujahr, Schiffsname, Reederei u. Schiffstyp). Nur minimal lichtrandig, im Vorsatz kleiner Exlibris-Aufkleber, sonst gutes Exemplar. 22x25. 12,90 EUR, #X11 [Kiel][Schiffahrt][bk]

Löbe, Karl. Holz als Seehafengut. Internationale Verlagsgesellschaft, Bremen-Frankfurt/M. 1952. Reihe "Bremische Wirtschaft" Band 3, hrsgg. v. Robert Bargmann. Halbleinen, 96 S., 90 Fotos. 15x20,5. 12,00 EUR, #291 [Technik][See]

Mathias-Thesen-Werft Wismar: 20 Jahre VEB Mathias-Thesen-Werft Wismar 1946-1966. Hrsg.: VEB Mathias-Thesen-Werft Wismar 1966. Text: Walter Schröder. Broschur, 63 S., zahlr. Abb. Nur kleine Abriebstelle am Umschlag, sonst gut. 29,5x20,7 quer. 20,00 EUR, #172 [Wismar][Schiffbau][bk]

Methner, Wilhelm. Die Häfen Deutsch-Ostafrikas. Verlag Ernst Siegfried Mittler & Sohn, Berlin 1927. Reihe "Meereskunde" Heft 170. Klammerheftung, illust. Umschlag, 32 S., 17 Abb. (davon 6 Textkarten). Stempel auf Titel, sonst gute Erhaltung. 12,00 EUR, #489 [Kolonien][See][bk]

Rappold, Otto. Kanal- und Schleusenbau. Sammlung Göschen Band 585, Leipzig 1912. Leinen, 119 S. mit 78 Abb. Anhang mit 30 S. Verlagsverzeichnis. 11x16. Allgemeines über Schiffahrtsstraßen; Die Fahrzeuge; Die Motoren bei der Schiffahrt; Der Schiffswiderstand; Schiffbare Flüsse; Kanalisierte Flüsse; Kanäle; Kunstbauten bei den Kanälen; Speisung der Kanäle. 15,00 EUR, #202 [Bauwesen][Schiffahrt][bk]

Reederei Heinrich Schmidt, Flensburg 1892-1967. Die Geschichte einer Familienreederei von Gerhard Moltsen und Theodor Tedsen. Verlag J. B. Meyer, Flensburg, o. J. Broschur, 118 (2) S., zahlr. Abbildungen mit Bildmaterial aus dem Archiv der Rederei. 21x20 quer. Die Reederei Heinrich Schmidt wurde 1892 in Flensburg von dem Kapitän Heinrich Schmidt gegründet. 1978 wurde die Reederei aufgelöst. 20,00 EUR, #368 [Schiffe][Flensburg][bk]

Rickmers : Rickmers - das Ende einer Traditionswerft. Von Johann Gerdes u. Heiner Heseler. Edition Temmen, Bremen 1990. Heft, 59 S., zahlr. Abb. Unterer Rand vom Titelblatt 2,5cm sauber abgeschnitten (kein Textverlust). 16,5x23,5. 8,95 EUR, #406 [Bremen][Firmen][See]

Schiffsversorgung Rostock : 20 Jahre Schiffsversorgung Rostock - Beiträge zur Geschichte der Seeverkehrswirtschaft der DDR, Heft 10. Autorenkollektiv unter Leitung von Dr. Helmut Grübel. Hrsg.: Geschichtskommission der SED Kreisleitung Seeverkehr und Hafenwirtschaft Rostock. Rostock 1978. Heftbroschur, 32 S., zahlr. Fotos. 20x19 quer. Seltene Dokumentation in guter Erhaltung (fast wie neu). 15,00 EUR, #350, #498 [Seefahrt][Rostock][bk][e2]

Schmidt, Günther. Schiffe unterm Roten Adler. Hirnstorff, Rostock 1.Aufl. 1986. Blaues Leinen, 84 S., zahlr. Abb., 1 Karte, 1 Plan der Werft (um 1690), Liste der Havelberger Schiffsneubauten 1688-1702 mit den wichtigsten Daten. 17x24,5. 3 Beilagefaltpläne mit 12 Tafeln mit detaillierten Rißzeichnungen: Brigantine „Castell Friedrichsburg“ (1688); Churfürstliche Galeere für Berlin (1692); Churfürstliche Jacht (1694). Buch zur Schiffswerft in Havelberg mit Ausführungen zur Marinepolitik im Kurfürstentum Brandenburg, zum Werftgeschehen von 1688-1702, zu den gebauten Schiffen, zum Transport der Schiffe von Havelberg zum Meer u.a. 12,00 EUR, #325 [See][Havelberg]

Speditions-Taschenbuch 1951. Firma Kühne & Nagel, Bremen. Leinen, XXV/123 S. Name im Vorsatz, sonst gut. 10,5x14,7. 3 Auffaltpläne: 1) Lübeck: Plan des Inneren Hafens 2) Umschlags- und Lageranlagen des Hafens Hamburg 3) Hafenanlagen in Bremen. 6,00 EUR, #P44 [Verkehr][Hafen][bk]

Tuten & Blasen - Hamburger Hafenrundfahrten durch acht Jahrhunderte. Von Rernate Hücking / Ekkehard Launer. Hamburg, Verlag am Galgenberg 1989. Klappenbroschur, 234 Seiten, zahlr. Abbildungen. 16,5 x 23,5 cm. Vorderer Deckel innen mit Hafenkarte. Hinterer Deckel innen mit histor. Umgebungskarte Hamburg von 1810. - 1989 feiert Hamburg den achthundertsten Geburtstag seines Hafens. Die Autoren basteln weder am Hamburg-Image, noch schreiben sie die Geschichte neu; aber sie erinnern an einige Geschichten, die in den offiziellen Festschriften so nicht vorkommen werden. Geschichten wie aus Kaufleuten „Pfeffersäcke“ geworden sind, Geschichten von raffgierigen Reedern, für die Unfallverhütungsvorschriften nur „Dekoration“ waren, Geschichten von cleveren Kaufleuten, die ihr Geschäft auf billigem Fusel gründeten. Und Geschichten von Arbeitern, Ewerführern, Quartiersleuten, Matrosen, die ihre Rechte hart erkämpfen mußten. Gepflegtes Exemplar. 6,00 EUR, #387 [Hamburg][Schifffahrt][bk][fbl]

Vom Kutter zum Containerschiff - Schiffe von DDR-Werften in Text und Bild. Von Manfred Neumann u. Dietrich Strobel mit 152 maßstäblichen Schiffzeichnungen von Günter Dame, 178 Fotos und 2 Tafeln. Verlag Technik Berlin 1. Auflage 1981. Illustr. Ppbd., 168 S. mit zahlr. Seitenrissen u. Fotos. 23x26,5. Die Dokumentation über Schiffe von DDR-Werften informiert über Schiffbau einst und jetzt: Fahrgastschiffe, Fährschiffe, Forschungsschiffe, Schulschiffe / Frachtschiffe / Fischereischiffe / Schiffe für die technische Flotte und sonstige Spezialschiffe / ferner: Schiffsnamenverzeichnis, Vokabularium Deutsch-Englisch-Russisch. Beiliegend Umschlag mit zahlr. Aausschnitten aus DDR-Zeitungen zum Thema u. Ansichtskarten mit DDR-Schiffen. Gutes Exemplar. 25,00 EUR, #96

Walther Blohm - Schiffe und Flugzeuge aus Hamburg. Von Susanne Wiborg. Hans Christians Verlag, Hamburg 1993. Blaues Leinen, OU, 219 S., zahlr. Abbildungen. 16x22,5. Walther Blohm – sein Name ist Teil eines weltweit bekannten Markenzeichens, sein Wirken blieb jedoch weitgehend unbekannt. Gemeinsam mit seinem Bruder führte er die Werft von Blohm und Voss durch Inflation und Wirtschaftskrise. Nach dem Krieg war er maßgeblich am Wiederaufbau der zerstörten oder demontierten Anlagen beteiligt. Durch seine weitblickenden Initiativen wuchs das Unternehmen bald über seine Ursprünge, über Schiff- und Maschinenbau, hinaus. Walther Blohm war der Pionier des Flugzeugbaus in Hamburg und Gründer der Hamburger Flugzeugbau (HBF), heute Teil der Deutschen Aerospace Airbus GmbH. Dieses Buch erzählt das Leben des bedeutenden Hamburger Unternehmers und beschreibt anschaulich und sachkundig die Geschichte derWerft und des Flugzeugbaus von den Anfängen bis heute. Bisher unveröffentlichte Dokumente und Abbildungen machen das Buch zu einem informativen Sachbuch und einer spannenden Lektüre. [Klappentext]. Gepflegtes Exemplar. 15,00 EUR, #68 [Schiffbau][Flugzeug].

g) Jahrbücher / Zeitschriften / Marinekalender

Deutscher Marinekalender / Marinekalender der DDR. Deutscher Militärverlag / Militärverlag der DDR, Berlin. Broschur, 240 S. (ab 1989: 224 S), zahlr. Abb. Soweit nicht anders angegeben vor 1975: je 8,00 EUR, 1976-1980: je 6,00 EUR, ab 1981: je 5,00 EUR

Jahrbuch der Schiffahrt. Transpress Verlag Berlin. Gewebeeinband, ca. 190 S., illustriert. 23x28,5 - ab 1962: 24x27. Themenkomplexe zur See-u. Binnenschiffahrt, Schiffsbau, Hafenwirtschaft, technische Probleme, Nautik, Schiffstypen, Seesport u.a. Soweit keine anderen Angaben Bände bis 1969 je 15,00 EUR, ab 1970 je 12,00 EUR.

Jahrbuch für die Gewässerkunde Norddeutschlands. 3 Bände. Hrsgg. von der Preußischen Landesanstalt für Gewässerkunde. Halbleinen, Großformat 26x33,3. Verlag Ernst Siegfried Mittler u. Sohn, Königliche Hofbuchhandlung, Berlin.

Marinewesen – Zeitschrift für militärwissenschaftliche Fragen

Marinewesen – Zeitschrift für militärwissenschaftliche Fragen. 2. Jhrgg., Nr. 1/1963. Hrsgg. vom Kommando der Volksmarine. Broschur, 122 S., einige Abb. Umschlag mit Lagerspuren, kleine Beschädigung am Rücken, Papier herstellungsbedingt etwas bräunlich. 14,5x21,5. Themenauswahl: Kapitänleutnant K. Fleischer: Bilanz der Entwicklung der militärischen Lage im Ostseeraum 1962; Korvettenkapitän G. Regner: Die Bekämpfung von Geleitzügen durch leichte Flottenkräfte im Zusammenwirken mit Luftstreitkräften in der südwestlichen Ostsee; Kapitänleutnant H. Rückert: Praktische Hinweise zur Frage des Befahrens der Zwangswege und Fahrwasser; Fregattenkapitän J. Göhle: Der Bau von leichten, schnellaufenden Dieselmotoren als Antriebsmaschinen von Kriegsschiffen; Kapitänleutnant H.-J. Lange: Die Aufgaben und Einsatzprinzipien der Feuerlöschboote. 8,00 EUR, #A22 [bk]

Marinewesen – Zeitschrift für militärwissenschaftliche Fragen. Nr. 2/1967 Herausgegeben vom Kommando der Volksmarine. Broschur, pag. 131-255 (1 Bl., 126 S.), zahlr. Abb. Nur Umschlag Anflug von Lichtbräune. sonst gut. 14,5x21,5. Inhalt (Auswahl): Zur Rolle der Bundesmarine in der aggressiven Politik Bonns. Aspekte des Einsatzes von U-Booten in offenen Seegebieten und geschlossenen Randmeeren während der beiden Weltkriege. Körperertüchtigung und Sport in der Volksmarine. Das System Rym – ein Funknavigationssystem für Nahwirkung. Das fahrbare radiologische Feldlabor und seine Einsatzmöglichkeiten. Die Beurteilung der Persönlichkeit des Matrosen. Dänemark – das Land der Fähren. Kurzwellen-Schiffsantennen und ihre Besonderheiten. Die Entwicklung der U-Boot-Abwehrwaffen und -kampfmittel bis zum Ende des zweiten Weltkrieges. Die Flotten in den Konflikten der Nachkriegsperiode. 1. Februar 1917 – Beginn des uneingeschränkten U-Bootkrieges. Aus dem Havariegeschehen. Aus der Arbeit der Militärjustiz. Beim Marinearzt. Kurznachrichten. 8,00 EUR, #326 [bk]

Marinewesen – Zeitschrift für militärwissenschaftliche Fragen. Nr. 6/1967 Herausgegeben vom Kommando der Volksmarine. Broschur, pag. 645-767 (1 Bl., 123 S.), zahlr. Abb. Nur Umschlag Anflug von Lichtbräune. sonst gut. 14,5x21,5. Inhalt (Auswahl): Die Norwegische Flotte und ihr Neubauprogramm. Die Minenwaffe unter modernen Bedingungen. Kollisionsschutzwege. Die Suchttheorie im Marinewesen (II). Die Entwicklung von Tragflächenbooten. Zu einigen militärgeographischen Gesichtspunkten des Invasionsplans „Seelöwe“ (1940 Vorbereitung der Landung in England). Der Operationsbefehl für den Krieg in der Nordsee vom 30. Juli 1914. Aus dem Havariegeschehen. Kurznachrichten. 8,00 EUR, #326 [bk]

Marinewesen – Zeitschrift für militärwissenschaftliche Fragen. Nr. 5/1968 Herausgegeben vom Kommando der Volksmarine. Broschur, pag. 515-640 (1 Bl., 126 S.), zahlr. Abb. Nur Umschlag Anflug von Lichtbräune. sonst gut. 14,5x21,5. Inhalt (Auswahl): Die Entwicklung der Schnellbootabwehr. Varianten des Einsatzes von Angriffs-Flugzeugträgern gegen Küstenobjekte. Kenterunfälle von Schleppern (II). Aus dem Havariegeschehen. Aus der Arbeit der Militärjustiz. Beim Marinearzt. Kurznachrichten. 8,00 EUR, #326 [bk]

Marinewesen – Zeitschrift für militärwissenschaftliche Fragen. Nr. 8/1968 Herausgegeben vom Kommando der Volksmarine. Broschur, pag. 899-1024 (1 Bl., 126 S.), zahlr. Abb. Nur Umschlag Anflug von Lichtbräune. sonst gut. 14,5x21,5. Inhalt (Auswahl): Sowjetische Kreuzer – die Geschichte ihres Baus und ihre Bewährung im Seekrieg. Die Auswertung der Angaben von Minenbeobachtern zur Bestimmung der Grenzen eines verminten Gebietes. Zur Psychologie der Persönlichkeit des Wehrpflichtigen (II). Seegebiet Zatoka Gdanska (Polen). Die Entwicklung und Anwendung des internationalen Seestraßenrechts. Die Anwendung von Klebharzen bei der Instandsetzung von Schiffen der Volksmarine. Ursachen für das Scheitern des Zusammenwirkens zwischen der Kriegsmarine und der Luftwaffe bei der Bekämpfung der alliierten Geleitzüge auf der Route Island-Murmansk im Jahre 1942 (IV). Die Seeschlacht vor dem Skagerrak 1916 – eine nutzlose Zufallsschlacht. 21. Juni 1919 – Die Selbstversenkung der deutschen Flotte in der Bucht von Scapa Flow. Aus dem Havariegeschehen. Aus der Arbeit der Militärjustiz. Beim Marinearzt. Kurznachrichten. 8,00 EUR, #326 [bk]

.