Betrifft Versandkosten:

Nach den neuen gesetzlichen Bestimmungen wird die Angabe der Versandkosten gefordert. Die technischen Möglichkeiten dieser Seite lassen leider eine automatische Ermittlung der Versandkosten nicht zu. Bis diese Seite auf eine Datenbank umgestellt ist, gilt für den Versand innerhalb von Deutschland folgendes:

Bücher ohne Gewichtsangabe: Versandkosten 1,95 € (unabhängig von der Anzahl der Bücher)

Bücher mit Gewichtsangabe (ab 1 kg): Versand 4,95 € (unabhängig von der Anzahl der Bücher)

(zur Hauptseite mit Link zu weiteren Buch-Rubriken, AGB und Bestellformular)

Kolonien / Missionierungen :

Afrikanischer Wildniszauber. Bilder aus der Tierwelt unserer afrikanischer Kolonien und einiger Nachbargebiete. Von Dr. Arthur Berger. Als Sammelwerk für Bezugsquittungen hrsgg. v. Verlag Hildesheimer Beobachter, Hildesheim, o.J. Broschur, 48 kartonierte Seiten mit 52 farbigen Sammel-Klebebildchen (von 60). Name auf Titel, sonst gut. 15,5x23. 6,00 EUR, #282 [Tiere][Kolonien][Sammelwerk][bk]

Bayer, Maximilian. Die Helden der Naukluft. Eine Erzählung aus Deutsch-Südwest. Ludwig Voggenreiter Verlag Potsdam, 6. Aufl. 1939. Zeltbücherei 26/27/28. Illustr. v. Heiner Rothfuchs. Graues Leinen, 192 S., 1 Kartenskizze zu den Kämpfen im Naukluft-Gebirge. Leicht leseschief, private Widmung im Vorsatz, sonst gut. 12x19. Der Verfasser nahm als Offizier an allen großen Kampfhandlungen gegen die Hereros teil. 15,00 EUR, #93

Bayer, Maximilian: Die Helden der Naukluft. Eine Erzählung aus Deutsch-Südwest. Ludwig Voggenreiter Verlag Potsdam 8. Aufl. 1941. Zeltbücherei 26/27/28. Pappband, 189 S. mit Illustrationen, 1 Bl. 1 Kartenskizze zu den Kämpfen im Naukluft-Gebirge. Buch leseschief, Einband nur minimaler Anflug von Lichtbräune. 12x19. Der Verfasser nahm als Offizier an allen großen Kampfhandlungen gegen die Hereros teil. 15,00 EUR, #352 [Afrika][Kolonien]

Bayer, Maximilian: Die Helden der Naukluft. Eine Erzählung aus Deutsch-Südwest. Ludwig Voggenreiter Verlag Potsdam 10. Aufl. 1943. Zeltbücherei 26/27/28. Halbleinen, 189 S. mit Illustrationen von Heiner Rothfuchsn, 1 Bl. 1 Kartenskizze zu den Kämpfen im Naukluft-Gebirge. Papier materialbedingt nachgebräunt, Vorsätze fachmännisch mit Reparaturband fixiert. 12x19. Der Verfasser nahm als Offizier an allen großen Kampfhandlungen gegen die Hereros teil. 8,00 EUR, #P7 [Afrika][Kolonien][bk]

Braune und weiße Kinder - Ernstes und Heiteres aus einem indischen Missionshause. Mit 20 Abbildungen. 2. Auflage, Verlag der Ev.-luth. Mission, Leipzig 1911. Broschur , 76 (4) S. mit 20 Fotos. Deckel mit Knickspur. 13x20. 8,00 EUR, #357 [Indien][Missionierung]

Braune und weiße Kinder - Ernstes und Heiteres aus einem indischen Missionshause. 20 Abbildungen. 3. Auflage, Verlag der evangelisch-lutherischen Mission, Leipzig o.J. (um 1930). Broschur mit farb. Deckelbild, 78 (2) S. Umschlag und Bilder von Kunstmaler S. F. Lehmann (Leipzig). Umschlag etwas Altersbräune, Name und alte Widmung auf Titel. 13x19. 8,00 EUR, #357 [Indien][Missionierung]

Broomhall, M.: Er hat Gott vertraut. Marksteine in dem Leben Hudson Taylors und der Geschichte der China-Inland-Mission. Autorisierte Übersetzung. Mit einem Porträt von Taylor als Frontispiz. Schriftenverlag der Liebenzeller Mission, Liebenzell (Württbg.) um 1910. Halbleinen, VIII/78 (1) S. 14,5x22. „ Als im Jahre 1907 das Gesamteinkommen der China-Inland-Mission, wie es seit ihrem Entstehen nur in England eingegangen war, über eine Million Pfund (mehr als 20 Millionen Mark) betrug, ging der Schreiber alles durch, was in den Schriften der C. I. M. sich auf die eingegangen Gelder bezog. ... Daß eine Mission, die jetzt mehr als 900 Missionare und Missionarinnen und 1100 angestellte chinesische Helfer hat, über vierzig Jahre erhalten und versorgt wurde, ohne öffentliche Kollekten und Bitten um Unterstützung, sondern allein durch die Treue Gottes, dem alle Not im Gebet gebracht wurde, ist eine sehr bedeutungsvolle Tatsache.“ (aus dem Vorwort). Die China-Inland-Mission war eine Missionsgesellschaft, die der englische Missionar Hudson Taylor (1832-1905) am 25. Juni 1865 in Brighton (England) gründete. James Hudson Taylor (* 21. Mai 1832 in Barnsley, Yorkshire, England; † 3. Juni 1905 in Changsha, Kaiserreich China) war einer der ersten christlichen Missionare, die ins Innere Chinas vorgestoßen sind. Er wurde auch Pionier im verbotenen Land genannt. 15,00 EUR, #123 [China][Missionen][Kirche][bk]

Buren : Gedenkblätter aus dem Burenkrieg. Gesammelt von J. Kammerer. Mit Vorwort von F. Bettex. Mit 29 Textillustrationen. Buchhandlung der Evangelischen Gesellschaft für Deutschland, Elberfeld 1903. Ppbd., VIII/256 S. mit zahlr. Abb. Nur minimale Läsur am oberen Kapital, sonst gut und sauber. 12x19. 1. Am Vorabend des Krieges. 2. Die Führer. 3. Aus dem Lagerleben der Buren. 4. Auf dem Marsch und im Kampf. 5. Die Frauen im Krieg. 6. Der Jammer des Krieges. 7. Im Lazarett. 8. Englische Grausamkeit und Burenedelmut. 9. Bei den Gefangenen. 10. Die Deutschen im Burenkrieg. 11. Der Krieg und die Mission. 12. Der Humor im Krieg. 13. Friedensklänge und Blicke in die Zukunft. 14. Burengedichte. - Mit Schilderungen von Kämpfen und Gefechten am oberen Tugela bei Spionkop, Magersfontein, Driefontein, Thabanchu, Komatifluß, Machadodorp, Dalmanutha, Klerksdorp, Tweebosch, Kimberley, Boshof u.a. 25,00 EUR, #533 [Afrika][Kolonien][Krieg][R][bk]

Cramer, Ernst Ludwig. Wir kommen wieder - Ein deutsches Afrikabuch. Erlebt und geschrieben im alten Deutsch-Süd-West-Afrika, Farm Rogers 1938. Rütten & Loening Verlag, Potsdam 1940, 11.-15. Tsd. Gelbes Leinen, 253 S., 1 Bl. Stempel auf Titel, sonst gut. 12x19,7. 8,00 EUR, #109

Deeken, Richard. Rauschende Palmen. Bunte Erzählungen und Novellen aus der Südsee. Druck u. Verlag Gerhard Stalling, Oldenburg o.J. (um 1905). Leinen mit schönem illustr. Einband, Schmuckvorsätze, 204 S. + mehrere Fototafeln. Der Autor verarbeitet eigene Eindrücke aus Deutsch-Samoa. 13x19,5. Nur handschriftlicher Namenszug auf Titelblatt (dat. 1929), sonst gut erhalten. Sehr selten. 150,00 EUR, zzgl. 4,95 EUR Versand, #40 [Kolonien][Bell][bk]

Der Kampf um unsere Schutzgebiete. Unsere Kolonien einst und jetzt. Ein Beitrag zur Wiedergewinnung unserer Kolonien. Eine Lebensfrage des deutschen Volkes. Von P. Jos. M. Abs. Friedrich Floeder Verlag, Düsseldorf. (um 1928). Grünes Leinen mit Goldprägung, 314 S. + zahlr. Bildtafeln. 21x28. An Stehkanten im unteren Drittel Gewebe abgerieben, sonst gut. Buch wiegt ca. 1,3 kg. 15,00 EUR, #P50

Deutsch-Ostafrika : Im Hinterlande von Deutsch-Ostafrika. Von Adolf Friedrich Herzog zu Mecklenburg. Mit Federzeichnungen von Max Slevogt. Verlag: Hermann Schaffstein, Köln, 36. bis 40. Tsd., (um 1921). Schaffsteins Grüne Bändchen, Band 3. Broschur, 67 S. Nur etwas lichtrandig, kleine Druckstelle am Rücken oben, sonst gutes Exemplar. 11,5x17. 8,00 EUR, #atb [Afrika][Kolonien]

Deutsch-Ostafrika : Jungblut, Carl: Vierzig Jahre Afrika 1900-1940. Spiegel Verlag Paul Lippa, Berlin-Friedenau 1941. Fester Einband, Kartenvorsatz, 233 S. + einige Bildtafeln mit 15 Abb. Nur Ecken etwas berieben, Name auf Vorsatz, sonst gutes Exemplar. 13x19,5. „Dann will ich berichten, was ich als deutscher Pionier in dem einst emporgeblühten Deutsch-Ostafrika unter deutscher Regierung bis weit in den Weltkrieg hinein und später unter englischer Herrschaft bis zum jetzigen Kriege zu durchkämpfen und zu ertragen hatte.“ [aus dem Vorwort]. 12,00 EUR, #65 [Afrika][Kolonien]

Deutsch-Südwestafrika : Ist Okowi treu? - Die Geschichte eines Hererospähers. Von Maximilian Bayer. Illustriert von Heiner Rothfuchs. Ludwig Voggenreiter Verlag Potsdam (um 1935). Zeltbücher Nr. 15/16. Fester Einband (Leinenoptik), 147 S. mit einer Kartenskizze. Im Gelenk oben etwas aufgetrennt, sonst gutes Exemplar. 11,5x19. Seltenes Buch. 12,00 EUR, #481 [bk]

Deutsche Kolonien. Von Uwe Timm. Kiepenheuer & Witsch, Köln 1986. Fester Einband, 218 S., zahlreiche zumeist ganzseitige Bilder, 7 Karten. 21,5x27,8. Interessantes Bildmaterial aus Deutsch-Ostafrika, Deutsch-Südwestafrika, Kamerun, Togo, Samoa, Kiautschou. Nur minimale Lagerspuren, gepflegtes Exemplar. 12,00 EUR, #308 [bk]

Deutschlands Kolonien, ihre Gestaltung, Entwicklung und Hilfsquellen. Von Rochus Schmidt. Erster und zweiter Band in einem Buch. Mit über 100 Bildern und zwei Karten. Verlag des Vereins der Bücherfreunde, Schall & Grund, Berlin um 1898. Reprint. Unveränderter Nachdruck durch Weltbild Verlag, Augsburg 1998. Fester Einband, XXI,296/VI,438 S.12,5x19. ISBN 3828903010. Gepflegtes Exemplar, noch ungelesen. Sendung wiegt über 1 kg. 8,00 EUR, #308

Die koloniale Schuldlüge. Von Dr. Heinrich Schnee, letztem Gouverneur von Deutsch-Ostafrika. 12. völlig neu bearbeitete Auflage. Verlag Knorr & Hirth, München 1940. Broschur, 108 S. + 16 Bildtafeln. Nur minimale Lagerspuren, gutes Exemplar. 14,5x21. Inhalt: Vorwort; Aus dem Vorwort von William Harbutt Dawson zur englischen Ausgabe; Vorbemerkung; Der Betrug; Die Bemäntelung des Betruges durch die koloniale Schuldlüge; Der Inhalt der kolonialen Schuldlüge; Die Wirklichkeit; Militarismus und Kolonien; Die Behandlung der Eingeborenen; Deutsche Kulturleistungen; Die Leistungen der Mandatsmächte; Was die Eingeborenen wünschen; Zusammenfassung. 18,00 EUR, #237

Diel, Louise. Die Kolonien warten! - Afrika im Umbruch. Paul List Verlag Leipzig 1939, 10-14. Aufl. Mit 54 Fotos der Verfasserin (auf Glanzpapiertafeln) u.1 Karte. Halbleinen, 342 (2) S. + Tafeln. Vorwort: Gouverneur a. D. Heinrich Schnee. Vorsatz entfernt. 13x21,3. 5,00 EUR, #320 [e2]

Dingelreiter, Senta. Wann kommen die Deutschen endlich wieder? Eine Reise durch unsere Kolonien in Afrika. Verlag Koehler & Amelang Leipzig 1935. 12.-17.Tsd. Leinen, 216 S. + mehrere Tafeln mit 19 Fotos. Eb. gering fleckig, innen gut. Buch schildert den damaligen Zustand der ehemal. deutschen Kolonien, verflochten mit Rückblicken auf deren Geschichte. Buch versteht sich als Rechtfertigung deutscher Kolonialarbeit. 15x22,5. 12,00 EUR, #168

Freytag, P. Dr. Walter (Hrsg.). Die deutsche evangelische Heidenmission - Jahrbuch 1932 der vereinigten deutschen Missionskonferenzen. Selbstverlag der Missionskonferenzen, Hamburg 1932. Broschur, 104 S. + 1 Auffalttafel. Deckel etwas lichtrandig. 15,5x23. U.a.: Zinzendorfs Bedeutung für die evang. Heidenmission; Zusammenhang der Batakkirche mit dem geistigen Hintergrund in Niederländisch-Indien; Kirchliche Fragen im heutigen Indien; Mission und westliche Kulturinvasion in China; Lehrer- und Evangelistenseminar für Südwestafrika in Okahandja; Übersicht über Missionsarbeit 1931; Tabellen. 8,00 EUR, #212 [Mission][Kirche][bk]

Friedemann : Emangweni 1863-1913. Von Superintendent a.D. Pastor Friedemann, Wartenberg (Pommern). Buchhandlung der Berliner evangelischen Missionsgesellschaft, Berlin 1913. Broschur, 36 S., 2 Abb. Etwas wellig. 14x22,5. Seltenes Heft über die Gründung und Entwicklung der 1863 gegründeten Missionsstation Emangweni in Natal am östlichen Abhang des Drakensgebirges, südwestlich der älteren Missionsstation Stendal (heute im Kirchenkreis Ondini in Südafrika. Ondini liegt in Kwa-Zulu-Natal zwischen Johannesburg und Durban und grenzt an die Drakensberge). Gründung der Stadtion Emangweni 1863 durch Missionar Neizel (*1839, heiratet im August 1868 Emma Hannemann, † 5. Juli 1896), Nachfolger: Missionar Pauli (1896-1900), Missionar Streit (1900-1904), Missionar Eichbauer (ab 1904). 18,00 EUR, #52 [Missionierung][Kirche][bk]

Fritze, Georg. Der neue Name - Das neue Leben der Dschaggachristen im Lichte ihrer Taufnamen. Forschungen im Gebiet Mamba über die Herkunft u. Bedeutung der Namen der Dschagga oder Wadschagga, einem Bantunegervolk am Südhang des Kilimandjaro. Von Georg Fritze, evang.-luth. Missionar. Verlag der Evang.-luth. Mission Leipzig (um 1930). Vorwort: M. Weishaupt. Leinen, 102 S. Vorn Vorbesitzer-Stempel, Eb. unfrisch. 15x22. 12,00 EUR, #298 [Afrika][Religion][Missionierung][e]

Grotewold, Christian. Unser Kolonialwesen und seine wirtschaftliche Bedeutung. Verlag Ernst Heinrich Moritz, Stuttgart, 1900, 3.-5. Tsd. Broschur, 248 S., 120 Abb., einige Tabellen. Umschlag beschädigt, Block getrennt, Heftklammern angerostet, Stempel auf Titel, Papier innen gut. Im Gegensatz zur zeitgleich erschienen gebunden Ausgabe wurde diese broschürte Ausgabe ohne Karten herausgegeben. Seltenes und sehr informatives Buch, deshalb trotz des äußeren Zustands im Katalog. 12x17,5. Allgemein: Geschichtliche Entwicklung, Zweck und Arten der Kolonien; Vorgeschichte der deutschen Kolonialpolitik; Staatsrecht und Verwaltung der deutschen Schutzgebiete; Wirtschaft. Spezieller Teil: Togo, Kamerun, Deutsch-Südwestafrika, Deutsch-Ostafrika; Deutsch-Neu-Guinea, Marshallinseln, Die deutschen Samoainseln, Kiautschou; Statistiken, Die wichtigsten Produkte der Schutzgebiete, Sach- und Wortregister. Beilage: 10-seitige illustrierte Verlagsanzeige auf rötlich eingefärbtem Papier mit Bestellkarte. 18,00 EUR, #6 [bk]

Guillot, René. Im Sand von Ras El Gua. Roman. Zeitbild-Verlag Wien/Leipzig 1938. Autoris. Übers. aus d. Französ. Halbleinen, 238 S. 12x19,5. Roman um eine Einheit französischer Kolonialsoldaten eines Forts in der Sahara Anfang der 20er Jahre. Buch wurde mit dem französ. Kolonialpreis ausgezeichnet. Seltenes Buch! 25,00 EUR, #P54 [Kolonien][Bell][bk]

Henkel, Franz. Der Kampf um Südwestafrika. Sammlung belehrender Unterhaltungsschriften für die deutsche Jugend in Verbindung mit Wilhelm Capelle herausg. v. Hans Vollmer (Bd. 24). Verlag: Hermann Paetel, Berlin 1.-5. Tsd. 1908. Erstausgabe mit 11 Fototafeln und einer Faltkarte. Leinen in Ornamentik der Zeit, XIV,182 S. + Bildtafeln + 10 Bl. mit Vlgs.-Anzeigen. Am Rücken kleiner Leimrest von entferntem Aufkleber, auf Deckel heller runder Abdruck (Tassenboden o.ä.), sonst gut, insbesondere innen sehr sauber. Innen kleiner roter Stempel: Spinnerei Lauffenmühle G.m.b.H. Tiengen Klettgau. Vorn das Schutztruppenlied. 25,00 EUR, #113 [Kolonien][Afrika][bk]

Inhülsen, Otto. Wir ritten für Deutsch-Ostafrika. Mit Zeichnungen von Hanns Langenberg. Koehler & Amelang, Leipzig 1926. Leinen, 214 S. Ehemal Bibliotheken-Exemplar, Folie um Deckel gezogen, Vorsatz entfernt, sonst noch ordentlich. 13x19. 6,00 EUR, #273

Keyßer, Christian. Anutu im Papualande. Im Bärenreiter-Verlag Kassel 2. Aufl. 1929. Rotes Leinen, 151 Textseiten mit 1 Karte + zahlr. Tafeln mit Fotos. 14x21. Missionsarbeit im früheren Deutsch-Neuguinea bei der Neuendettelsauer Mission. 12,00 EUR, #112

Koch, C. W. H. Im toten Busch. Kamerun - Geschichten. Mit 8 Zeichnungen nach Originalen von Fritz Koch-Gotha. Koehler & Voigtländer, Leipzig 1941. Halbleinen, 190 S. Vortitelblatt entfernt, sonst gut. 12,5x19. 8,00 EUR, #510

von Koenneritz, M.: Das lahme Schneiderlein von Eibau. Von M. von Koenneritz. Verlag der Missionsbuchhandlung Hernnhut 1930. Broschur, illustr. Umschlag mit Titelfoto von E. Roitsch (Eibau), 36 S. mit einigen Abbildungen. Block leicht wellig, eine Seiten mit dezentem Feuchterand, alter Name am oberen Rand vom Titelblatt. 14,5x20,7. Erzählung von Isidora Marie von Koenneritz über einen namentlich nicht genannten Missionar aus Eibau (Oberlausitz), * 17. Januar 1717, † 2. August 1743 und die Mission auf der Insel St. Thomas in der Karibik um 1740/43. Die Bilder zeigen: Kirche von Eibau, Eibauer Weberhäusel (beide auf Umschlag), Eibau mit Kottmar, Zinzendorf, Herrnhut, Missionsstation in Westindien, Haus eines Negers in Westindien. 15,00 EUR, #P56 [Mission][Eibau][bk]

Koloniale Rundschau - Monatsschrift für die Interessen unserer Schutzgebiete und ihrer Bewohner. Jahrgang 1909. Hrsg.: Ernst Vohsen. Schriftleitung: D. Westermann. Verlag: Dietrich Reimer (Ernst Vohsen), Berlin 1909. Halbleder mit Lederecken, 13/784 S., zahlr. Abb. u. Textkarten + 4 farb. Karten. Einband altersentsprechend berieben, vorn Exlibris (Dr. E. Schippel) u. Namensstempel (Prof. Dr. Heydrich), sonst gut. 16x23,5. Auswahl aus dem Inhalt: Die Nutzbarmachung der Verwaltungseinrichtungen der Eingeborenen im Lichte holländischer Erfahrungen. Die Zukunft der weißen Rasse in Südafrika. Wirtschaftliche und finanzielle Rundschau 1909. Aufgaben und Ziele der geographischen Professur in Hamburg. Negerarbeit in Afrika. Die Grundbedingungen europäischer Herrschaft im tropischen Afrika. Ideale Aufgaben un unseren Kolonien. Zur Arbeiterfrage in den Kolonien. Skizzen aus Ovamboland. Die Nutzhölzer unserer Kolonien. Die Entwicklung Deutsch-Ostafrikas im Jahre 1907/08. Die Eingeborenenpolitik Frankreichs. Die Besteuerung der Eingeborenen im Kongostaat. Die Negerbevölkerung des Staates Matto Grosso in Zentralbrasilien. Die Entwicklung Deutsch-Südwestafrikas im Jahre 1907/08. Ist der Islam eine Gefahr für unserer Kolonien? Wirtschaftliche und soziale Verhältnisse der Eingeborenen Kameruns. Die Indianerfrage in Kanada und ihre Lösung. Der Kongoneger und seine Erziehung zur Kulturarbeit. Die rechtliche Beurteilung der Mischehen nach deutschem Kolonialrecht. Die Entwicklung Togos im Jahre 1907/1908. Die Besteuerung der Eingeborenen in den französischen Kolonien des tropischen Afrika. Die hygienische Erziehung des Negers. Die Vereidigung von Eingeborenen in den deutschen Schutzgebieten. Die Eingeborenenfrage in Südafrika. Eine chinesische Kohlenzeche. Die Bahnen des Kongostaates. Kamerun im Jahre 1907/08. Die Besteuerung der Eingeborenen in den britisch-afrikanischen Kolonien. Über die Stammesorganisationen in Kamerun. Der Neger als Baumwollbauer in Deutsch-Afrika. Die europäischen Mächte und der Kongo. Die Eingeborenen-Stämme in der Umgegend von Finschhafen auf Neu-Guinea. Fluß- und Küstenschiffahrt in Westafrika. Kolonialwirtschaft und Nationalwirtschaft. Reformpläne in Belgisch-Kongo. Die Ausweisung von Reichsangehörigen aus den deutschen Schutzgebieten. Zur Rechtslage der Pomona-Frage. Gedanken über die Eingeborenenfrage in Britisch-Südafrika und Deutsch-Südwestafrika. Die Besteuerung der Eingeborenen in den deutschen Kolonien des tropischen Afrika. Berichte über die Schlafkrankheit in Deutsch-Ostafrika (I.). Gedanken über die Eingeborenenfrage in Britisch-Südafrika und Deutsch-Südwestafrika. Putu, Chinas heilige Insel. Zur Verstaatlichung der Otavibahn. In jeder Ausgabe auch aktuelle Kurznachrichten und Buchvorstellungen. - Band wiegt 1,9 kg. 95,00 EUR, #79

Koloniale Rundschau - Monatsschrift für die Interessen unserer Schutzgebiete und ihrer Bewohner. Jahrgang 1910. Hrsg.: Ernst Vohsen. Schriftleitung: D. Westermann. Verlag: Dietrich Reimer (Ernst Vohsen), Berlin 1910. Halbleder mit Lederecken, 8/768 S., zahlr. Abb. und Textkarten. Einband altersentsprechend berieben, Rücken mit Folie überzogen, hinter dem Titelblatt alte Vorbesitzerstempel, sonst gut. Schnitt hübsch farbig marmoriert. 16x23,5. Auswahl aus dem Inhalt: Die Fortschritte der nordamerikanischen Neger. Die Eisenindustrie der Eingeborenen Kameruns. Die Eingeborenenfrage in Britisch-Südafrika und Deutsch-Südwestafrika. Französisch-Guinea und Kamerun. Zur Frage der Ausweisung aus den Schutzgebieten. Deutschland und die Kongoreform. Der Markt der Kolonial-Werte. Berichte über die Schlafkrankheit in Deutsch-Ostafrika (II. u. III.). Zur rechtlichen Beurteilung der Mischehen nach deutschem Kolonialrecht. Dernburgs Diamantenpolitik, die Deutsche Kolonialgesellschaft und die Reichskommission zur Prüfung der südwestafrikanischen Gesellschaften. Kakao in Westafrika. Die diesjährige Kolonialbahn-Vorlage. Die Diamantenregie. Deutsche Islam-Studien. Wirtschaftliche und finanzielle Rundschau 1910. Afrikanische Baumwolle. Quellen der Kraft im tropischen Afrika, besonders im deutschen Schutzgebiet Kamerun. Die französischen Kolonien im Jahre 1909. Der deutsche und der englische Soldat in Südafrika. Die Internationale Opium-Kommission. Dernburg. Zum Amtsantritt des Staatssekretärs v. Lindequist. Zur Mischehenfrage. Australische Probleme. Die Reformen in Belgisch-Kongo. Kontigentierung der deutschen Diamantenproduktion. Schlafkrankheiten in Deutsch-Südwestafrika und ihre Bekämpfung. Nationalistische Bestrebungen in Niederländisch-Indien. Die Ölpalmfrage in Kamerun. Die eingeborenen Arbeitskräfte im Südseeschutzgebiet. Die Kuliauswanderung aus Indien nach den englischen Kronkolonien. Konzessionsgesellschaften in unseren Kolonien. Die Japaner und die Eingeborenen ihrer Kolonien. Haftung der Weißen in den Schutzgebieten aus Delikten gegen Farbige. Die Landeskundliche Kommission des Reichskolonialamtes. Die japanische Frage in Kanada. Baumwolle. In jeder Ausgabe auch aktuelle Kurznachrichten und Buchvorstellungen. - Band wiegt über 2 kg. 95,00 EUR, #79

Koloniale Rundschau - Monatsschrift für die Interessen unserer Schutzgebiete und ihrer Bewohner. Jahrgang 1913. Hrsg.: Ernst Vohsen. Schriftleitung: D. Westermann. Verlag: Dietrich Reimer (Ernst Vohsen), Berlin 1913. Halbleder mit Lederecken, 13/784 S., zahlr. Abb. + 1 Faltplan. Einband altersentsprechend etwas berieben, vorn Exlibris (Dr. E. Schippel) u. Namensstempel (Prof. Dr. Heydrich), sonst gut. 16x23,5. Auswahl aus dem Inhalt: Deutsche Missionspflichten. Die Eingeborenen-Schulen in den Deutschen Kolonien Afrikas und der Südsee (Schluß). Einiges über Abessienien. Müssen die Neuguineer aussterben? Deutschlands Kolonialwirtschaft im Jahre 1912. Deutsche Kolonialmethoden im Urteil Fremder. Die Organisation des Bodenkredits in Deutsch-Südwestafrika. Der Fortschritt in der Landwirtschaft von Südwest. Totemistische und manistische Anschauungen der Jaunde in ihren Kultfeiern und Geheimbünden. Südkameruner Verkehrsnöte. Zur Paradiesvogelfrage. Wirtschaftliche und finanzielle Rundschau 1913. Tropenhygienische Rundschau. Volkswirtschaft und Wirtschaftspolitik in (Alt-) Kamerun. Zur Rio Muni Frage. Wirtschaftliche Möglichkeiten in Neu-Kamerun. Zur Hebung der Eingeborenen Australiens. Die seuchenhaften Krankheiten des Kindesalters der Eingeborenen und ihre Bedeutung für die koloniale Bevölkerungsfrage. Ackerbau in Deutsch-Südwestafrika. Das überseeische Deutschland. Die Baumwollfrage und die deutschen Kolonien. Die Anfänge von Handel und Verkehr im Kongostaat. Der Handel Deutsch-Ostafrikas. Kolonialpolitik. Die japanische Auswanderung. Die Bevölkerung Javas. Kurse deutscher Kolonialwerte. Die Erwerbsgesellschaften in den deutschen Kolonien. Die Rassenmischehen in den spanischen Kolonien. Zur Sklavenfrage in Deutsch-Ostafrika. Die Alkoholfrage in den Kolonien. Geistige Kämpfe in der Eingeborenenbevölkerung an der Küste Ostafrikas. Der Deutsche Frauenverein vom Roten Kreuz für die Kolonien. Zur Entvölkerungsfrage Unjamwesis und Ussumbwas. In jeder Ausgabe auch aktuelle Kurznachrichten und Buchvorstellungen. - Band wiegt 2 kg. 95,00 EUR, #79

Kotz, Ernst. Im Banne der Furcht. Sitten und Gebräuche der Wapare in Ostafrika. Erzählt v. Ernst Kotz. Deckeluntertitel: Sitten und Gebräuche der Neger. Advent-Verlag, Hamburg / Basel / Wien / Budapest / Den Haag, 1922. Einführung v. von Luschan. Halbleinen, farb. Deckel-Bild, 245 S. mit vielen Textzeichnungen + Kunstdruckbeilagen (34 Fototafeln mit zahlr. Fotos). Eb. u. Schnitt etwas nachgebräunt, Ecken etwas angestoßen, Stempel im Vorsatz, Name auf Vortitel. Altersgemäß gutes Exemplar. 16x23,5. 15,00 EUR, #152 [Afrika][Kolonien]

Kotz, Ernst. Von Schwarzen und Weißen. Advent-Verlag, Basel, Hamburg u.a., 7.Aufl., (um 1913). Broschur mit aufmont. Titelfoto, 64 S., zahlr Abb. 14x20,5. Berichte von deutschen Missionierungen im heutigen Kenia unter den Bantu, deren Sitten u. Gebräuchen. 12,00 EUR, #P46 [Afrika][Kolonien][bk]

Ludendorff, Dr. Mathilde. Verschüttete Volksseele. Nach Berichten aus Südwestafrika. 11. u. 12. Heft der 1. Schriftenreihe. Ludendorffs Verlag, München 1935. Heft, 45 (3) S. Nur leicht lichtgebräunt, hinten blass-rote Tintenflecke, sonst ordentlich. 15,5x22,3. 8,00 EUR, #315 [Afrika][Kolonien][bk]

Mattenklodt, Wilhelm. Verlorene Heimat. Als Schutztruppler und Farmer in Südwest. Mit einem Geleitwort von Hans Grimm und Textillustrationen von H. Aschenborn. Verlag Paul Parey, Berlin 1928, 2.Aufl., 6.-10. Tsd. Mit dem Vorwort zur 1. Auflage von Eugen Kalkschmidt. Ziegelrotes Leinen, 209 S., 1 Karte, 1 Frontispiz mit Foto des Verfassers. Vorsatz entfernt, Name auf Titel, nur minimale Lagerspuren. Gutes Expl. 15x22. 18,00 EUR, #272

Methner, Wilhelm. Die Häfen Deutsch-Ostafrikas. Verlag Ernst Siegfried Mittler & Sohn, Berlin 1927. Reihe „Meereskunde“ Heft 170. Klammerheftung, illust. Umschlag, 32 S., 17 Abb. (davon 6 Textkarten). Stempel auf Titel, sonst gute Erhaltung. 12,00 EUR, #489 [Kolonien][See][bk]

Paasche, Hans: Im Morgenlicht - Kriegs- und Jagderlebnisse in Ostafrika. 3. Auflage bearbeitet von Dr. A. Berger. Mit 98 photographischen Aufnahmen des Verfassers und einer Karte. Verlag J. Neumann, Neudamm 1925. Leinen, 369 (6) S., zahlr. Abb. Nur leichte Lagerspuren (Gewebe minimal braunfleckig), Name im Vorsatz, sonst gut. Holzfreies Papier. 15,5x22. Hans Paasche (* 3. April 1881 in Rostock; † 21. Mai 1920 auf Gut Waldfrieden, Netzekreis, Verwaltungsbezirk Grenzmark Westpreußen-Posen) war ein deutscher Marineoffizier, Pazifist und Schriftsteller. Paasche schlug 1900 die Laufbahn des Marineoffiziers ein. 1904 war er für den Dienstposten des Navigationsoffiziers im Dienstgrad Oberleutnant zur See auf dem Kleinen Kreuzer SMS Bussard vorgesehen. Als im August 1905 der Maji-Maji-Aufstand in Deutsch-Ostafrika ausbrach, wurde die Bussard eingesetzt, um Truppen-Detachements der Marine bzw. der kaiserlichen Schutztruppe an der Küste abzusetzen, um die Küstenstationen zu schützen und die Aufständischen zu bekämpfen. Paasche wurde als Anführer eines dieser Detachements in Mohorro abgesetzt und war hier auch in Kämpfe gegen die Aufständischen verwickelt. Es kam jedoch zu Konflikten mit seinen Vorgesetzten, weil er Gefechtsverluste – auf beiden Seiten – zu vermeiden versuchte. [Wikipedia]. 40,00 EUR, #444 [Afrika][Kolonien][Jagd][bk]

Paul, Johannes (Hrsg.). Von Grönland bis Lambarene - Reisebeschreibungen christlicher Missionare aus drei Jahrhunderten. Evangelische Verlagsanstalt Berlin 1951. Halbleinen, 192 S. + 16 Bildtafeln mit Abb. nach alten Stichen und Zeichnungen. Nur etwas lichtrandig, sonst gutes Expl. 16x22. Berichte aus: Grönland, Palästina, Benares, Südafrika, Kaffernland, Sambesi, Neu Hebriden, China, Transvaal, Bataland, Kenia, Japan, Lambarene. 8,00 EUR, #114

Patteson: John Coleridge Patteson, der Missionsbischof von Melanesien. Ein Lebens- und Märtyrerbild aus der Mission der Gegenwart. Von Wilhelm Baur, Hof- u. Domprediger in Berlin. Mit dem Bildnis Pattesons und einer Karte. Bertelsmann Gütersloh 1877. Leinen, XIII/230 S. Stempel auf Titel u. Vorsatz: Evang. Arbeiterverein Fürth. 13x19. 35,00 EUR, #97 [Theologie][Biografie][Mission][bk]

Pölnitz, Dr. Albrecht Freiherr von: Als Kaffeepflanzer in Deutsch-Ost. Erlebnisse 1934/39. Mit vielen Bildern vom Verfasser. v. Hase & Koehler Verlag, Leipzig 1939. Halbleinen, 215 S. + zahlr. Foto-Tafeln. Nur leichte Gebrauchsspuren, Einband etwas fleckig (nicht schlimm), Stempel im Vorsatz. 12x19. Albrecht Freiherr von Pölnitz, Farmer in Tansania, Schriftsteller, Konsul a.D. (Johannesburg). Seltenes Buch. 25,00 EUR, #456 [bk]

Rudolf Kutter – ein bernischer Chinamissionar. Von Sam. Oettli, Pfarrer am Münster in Bern. Evang. Missionsverlag, Stuttgart und Basel, 1.-6. Tsd. (um 1927). Broschur, 80 S., mehrere ganzseitige Fotos, Karte auf Rückumschlag. 12x17,5. Kutter (1861-1927) wirkte von 1885 bis 1904 in China, war maßgeblich am Aufbau der Station in Kayintschu beteiligt. Die Bilder zeigen u.a.: Rudolf Kutter, Station Lilong, Turm der Stadtmauer in Kayin, Station Moilim, Station Tschonghangkang, Seebrücke in Hinnen. - Seltenes Buch mit interessanten Schilderungen aus dem China der Zeit. 18,00 EUR, #353 [China][Missionierungen][bk]

Schatz, Heinrich. Schwarzes Elfenbein aus Kamerun. Eine Erzählung aus Deutschlands Kolonien für Jung und Alt. Verlagsdruck v. E. Barthels, Neu-Weißensee bei Berlin (um 1900). Halbleinen, 64 S., 1 farb. Deckelbild, 1 farb. Bildtafel. Vorsatz entfernt, Kanten berieben, Bleistiftanspitzer von Kinderhand auf Titelblatt, der Bildtafel u. auf einigen Seiten, sonst noch gutes Exemplar dieses seltenen, bibliothekarisch nicht nachweisbaren Büchleins. 12x18. 75,00 EUR, #169 [bk]

Schloifer, Otto: Bana Uleia - Ein Lebenswerk in Afrika. Aus den Tagebüchern eines alten Kolonialpioniers von Otto Schloifer. Zweite durchgesehene Auflage. Mit 93 Bildern, 2 Kartenskizzen und 2 Karten. Verlag Dietrich Reimer/ Andrews & Steiner, Berlin 1941. Halbleinen, 354 S. + 48 Fototafeln, hinten eingefügt die beiden Karten: Afrika und Deutsch-Ostafrika. Mit Berichtigungszettel. Einband mit Lagerspuren, Kanten berieben. 15,5x23,5. Otto Schloifer war zuletzt Major der kaiserlichen Schutztruppe. Er berichtet ab 1891. Inhalt: Erster Teil: Beim Deutschen Antisklaverei-Komitee 1892/93: Nach Bagamoyo; Zum Voctoria-Nyansa; Auf Ukerewe und Ukara; Uganda-Expedition; Ukerewe-Kawirondo-Expedition; Rückmarsch zur Küste – Heimreise – Ende der Antisklaverei. Zweiter Teil: Die Deutsche Tanganyika-Dampfer-Expedition 1894 bis 1902. Dritter Teil: Wirtschaftliche Unternehmungen Salz, Gold, Kohle) von 1902 bis heute mit zwei Afrika-Durchquerungen von Oat nach West und Süd nach Nord: Vorbereitung zur Gründung der Central-Afrikanischen Seen-Gesellschaft in Afrika und Deutschland – Der Solquellen-Pachvertrag mit dem Reich, die Errichtung der Saline Gottorp im Bezirk Udjidji und andere Geschäfte 1901/02. Safari nach Tabora, Kilimatinde und Ukawende 1902/03. Eiltrip von Udjidji nach Berlin und zurück 1903. In Kigoma – Fertigstellung der Saline – Heimreise 1904. Die Errichtung des Goldbergwerks in Kassama, der Madji-Madji-Aufstand und die Zerstörung der Saline Gottorp 1905/06. In Ussongo, Gottorp und Kigoma – Heimreise 1906. Entstehung und Aufbau der Kironda-Goldmine in Sekenke 1908 und 1909. Quer durch Afrika von Ost nach West 1909. Von Kapstadt nach Kairo 1910 u, 1912-1913. Das weitere Schicksal unserer Unternehmungen 1913-1941. Vierter Teil: Schluß: Wie es heute drüben aussieht – Ausblick. Nachruf von Th. Gunzert. Register. 8,00 EUR, #506 [Afrika][Kolonien]

Schmidt, Max. Aus unserem Kriegsleben in Südwestafrika. Von Hofprediger Lic. Max Schmidt. Mit dem Bildnis des Verfassers [in Felduniform zu Pferd] und einer Übersichtskarte. Kleine Ausgabe, Auswahl des Verfassers. Verlag Edwin Runge, Berlin 1910. Grünes Leinen, 111 S., + 6 S. Verlagsanzeigen, 1 Auffaltkarte: Deutsch-Südwestafrika. 13,5x20,5. Schmidt war Divisionspfarrer der 1. Garde-Division in Potsdam, 1900/01 Feld-Divisionspfarrer im ostasiatischen Expeditionskorps, 1904/05 in der Kaiserlichen Schutztruppe für Südwestafrika. Berichte u.a. von Okahandja, Abteilung Oberst Deimling, Abteilung Major von Estorff, Okauta, Abteilung von Mühlenfels, Lazarett Otjimbinde, Naris, Rietmond, Groß-Nabas, Stamprietfontein, Gibeon, Keetmannshoop, Karrasberge, Swakopmund, Windhuk. - Schönes Exemplar der seltenen kleinen Ausgabe. 30,00 EUR, #482 [bk]

von Schoen, Walter. Deutschlands Kolonialweg. Die Geschichte unserer Schutzgebiete. Ullstein, Berlin 1939. Leinen, 250 S. mit 1 Karte (S. 35).+ zahlr. Bildtafeln mit 30 Fotos. Rücken lichtgebräunt mit Gbrsp., Deckel lichtrandig, bräunliches Papier. 12x19,5. Kapitel: Einführung. Das Kolonialreich entsteht. Die Erwerbung der Kolonien: Deutsch-Südwestafrika, Togo, Kamerun, Flaggenhissung in Deutsch-Südwestafrika, Deutsch-Ostafrika, Südseekolonie, Kiautschou. Der Reichstag und die Kolonien, Die Erschließung der Kolonien. Die Entwicklung der Ausfuhr und Einfuhr. Der Helgoland-Sansibar-Vertrag. Deutschlands Recht auf Kolonien. 8,00 EUR, #274 [e]

Steyler Missionsbote 29. Jahrgang 1901/1902 (Hefte Nr. 1 bis 12). Organ der Gesellschaft des Göttlichen Wortes. Gebunden, Halbleinen der Zeit, 187 (2) S., zahlr. Abb. Vorbesitzereintrag im Spiegel, Kanten altersentsprechend etwas berieben, sonst antiquarisch gutes Exemplar. Einige Seiten an falscher Stelle eingebunden (S. 69 nach 72, 73 nach 76, 162 nach 165, 168 vor 163. Es fehlen die Seiten 124-149 (waren offenbar auch nicht mit eingebunden). 20x27,5. Mit Nachrichten aus dem kirchlichen Leben und interessantem Text- und Bildmaterial sowie Karten aus den Kolonien und Missionsstationen, z. B.: Mission Südschantung (China), Tumelo in Deutsch-Neuguinea, Neuguinea, Togo, China, Porto-Seguro (Togo), Monumbo, Vorderindien, Tschantjatschuang (China), Atakpame (Togo), Lome (Togo), Argentinien, Klein-Popo (Togo), Hinterindien, Eine chinesische Schmähschrift gegen das Christentum, Das Vorrücken des Halbmondes [Islam] in Togo, Papuamission. 25,00 EUR, #A41 [Missionen][Religion][bk]

Steyler Missionsbote 30. Jahrgang 1902/1903 (Hefte Nr. 1 bis 12). Organ der Gesellschaft des Göttlichen Wortes. Gebunden, Halbleinen der Zeit, 185 (3) S., zahlr. Abb. Vorbesitzereintrag im Spiegel, Kanten altersentsprechend etwas berieben, fehlerhaft nach S. 180 zwei Blatt aus einer Beilage mit eingebunden, sonst antiquarisch gutes Exemplar. 20x27,5. Mit Nachrichten aus dem kirchlichen Leben und interessantem Text- und Bildmaterial sowie Karten aus den Kolonien und Missionsstationen, z. B.: Mission Südschantung (China), Togoland, Tumelo in Deutsch Neuguinea, Der erste deutsche Kolonialkongreß, Monumbo, Adjido (Togo), Brasilien, Kaiser Wilhelmsland, St. Antonius-Station auf der Insel Aly bei Tumelo, Sklavenküste, Monumbo, China, Espirito Santo (Brasilien), Schmuck und Schmucksachen der Tumelos, Neuguinea. 25,00 EUR, #A41 [Missionen][Religion][bk]

Steinhardt. Wir reiten still, wir reiten stumm. Brunnen-Verlag Willi Bischoff, Berlin 1.-5. Tsd. 1933. Rotes Leinen, mit dem seltenen O-Schutzumschlag mit Bildnis des Verfassers, 257 S., 1 schemat. Karte v. Deutsch-Südwestafrika. 14x21. Der Verfasser, Julius Steinhardt, Hauptmann a.D., *1880, †1955, lebte von 1909 bis 1919 als Farmer und Jäger in Namibia. 38,00 EUR, #494 [bk]

Waterboer, Heinz. Klaus-Peters Kampf im Busch von Neu-Guinea. Franckh'sche Verlags.hdlg., Stuttgart 1937. Leinen, mit zahlr. Zeichnungen u. farb. Tafelbildern v. Fritz Busse, 176 S., 2 Karten auf Vorsätzen. Vorn priv. Widmung (dat. 1937), Einband etwas angebräunt, innen sauber. 13x20. 8,00 EUR, #295 [bell][Afrika][Kolonien][e]